Archiv der Kategorie: Verkehr

klau|s|ens denkt über das batteriesystem für elektroautos nach: aufgeladene und schnell-kaufbare modulare steck-akkus – www.klausens.com

klau|s|ens, wie soll das mit den elektroautos nur gehen, und mit dem radius, und mit dem aufladen? (sonst kauft die autos ja keiner!)

du stehst dann bald mit 800 autofahrern vor drei oder fünf strom-„zapfsäulen“ auf der autobahn-raststätte … und du musst zwei stunden warten, bis du dran bist, und dann nochmals eine halbe stunde, bis deine batterie mit schnell-strom voll ist.

und dann soll man elektroautos kaufen? bei solchen miesen voraussetzungen?

offenbar ja.

ich sage dir was: das muss anders geregelt werden.

wie denn?

ähnlich den steckplätzen, zum beispiel in einem computer. man steckt etwas rein, man tauscht etwas. und das ganze binnen 5 sekunden.

wie meinst du das?

ich fahre zu tankstelle, laufe zur kasse, kaufe „50 kilometer“ strom und bekomme ein steckdings-akku-batterie-teil.

was willst du mit dem steckdings machen?

das stecke ich wo rein, weil das elektroauto genauso und genau dafür gebaut ist.

kein kabel, nix laden?

nein, wenn ich es eilig habe, dann kaufe ich ein volles steckdings, und dann komme ich 50 kilometer weit.

und weiter?

wenn ich weiter will, kaufe ich 2 oder 3 oder 4 steckdings, denn mein elektroauto hat ja noch mehr steckplätze.

und die leeren dinger?

die lasse ich da: die steckkarten sind austauschbar, ähnlich wie wir es von den 5-kg-gasflaschen kennen, oder 10 kg, oder 20 kg.

wie geht es?

du bringst denen deine leere gasflasche (als alter camper!) … und nimmst eine volle flasche mit. das geld bezahlst du für den inhalt, die gasflasche ist immer eine andere, jedesmal, wenn du wechselst, bekommt du eine andere (gebrauchte, aber wieder geputzte) gasflasche.

und so wird es mit den steck-akkus für strom der elektroautos dann auch sein?

ich denke: ja, das ist die einzige chance, um die elektroautos attraktiv zu machen. denn wer will in langen schlangen an wenigen stromsäulen stehen und dann noch viele minuten beim aufladen zugucken und warten? wer will das?

es wäre aber ein beitrag zur entschleunigten zeit.

wenn du an einer rappelvollen und superlauten autobahnraststätte stehst, dann willst du nicht „entschleunigen“, sondern du willst von diesem unangenehmen ort schnell wieder weg. mit deinem wieder stromvollen auto. weg, weg, weg.

ich verstehe deine gedanken voll und ganz. je schneller man mit frischem strom weiterkommt, umso besser.

ich verstehe meine gedanken ja auch voll und ganz.

ein stecksystem mit schon aufgeladenen akkus, die man auch auf vorrat mit sich führen kann, zum wechseln, wenn es mal keine tankstelle gibt.

die dinger könnten dann auch in jedem baumarkt zu holen sein, vielleicht auch in jedem supermarkt. ein paradies von steck-akkus = deutschland. ein stromparadies für autofahrer = deutschland. wie schön, wie herrlich!

du denkst wenigstens nach.

ich weiß. ich möchte nur das elektroauto retten.

was sagst du eigentlich zu dem alten satz, der immer gegen (oder für???) die AKW-befürworter gerichtet war? „der strom kommt aus der dose!“ (???)

auch dieser satz beweist doch, dass man über alles nachdenken muss. über alles. jetzt kommt der strom bald aus dem steckbaren akku!

aber wie kommt er rein? der strom? in den akku?

das aber ist doch das grundproblem der elektroautos. wenn man diese will, hat man offenbar genug sauberen strom in deutschalnd nun parat, um diese elektroautos wollen zu dürfen.

und am ende haben dann alle geräte der welt nur noch steckplätze. ach ja.

die firma osram hat sich doch auch gerade von der glühbirne (auch im logo) verabschiedet. die machen jetzt auch auf licht mit anderen systemen, vielleicht läuft es bei denen auch nur noch via steckplätzen?!?!

dann wäre der steckplatz ein symbol für die moderne im jahr 2017 ff.?

das weiß ich nicht. aber es wäre ja mal ein gedanke für die fach-historiker technik und lebenskultur.

die erfindungen von klau|s|ens und zweitklausens sind so großartig, dass sie für ewig unter denkschutz gestellt werden müssen.

dazu müsste man erst ein „denkschutzamt“ gründen, aber vielleicht ist das auch eine weitere super idee.

96-dpi-klausens-collage-speicher-flach-und-rillen-streben-luecken-und-anderes-11-2-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erstellt zur photokina einen drohnen-visions-witz – www.klausens.com

klau|s|ens, sie reden von K 4, also 4 K, da habe ich noch nix von gehört. (da zur photokina. – diese trends immer!)

das ist doch schon alt: K 6, also 6 K, soll kommen, alles ultra-HD.

man versteht die welt nicht mehr, weil sich alles so schnell ändert.

eine helmkamera hast du auch noch nicht? (auch ein angeblicher trend.)

nein, denn es hieß früher mal, michael schumacher habe bei seinem skiunfall eine solche angehabt.

aber eine drohne, oder zwei, oder drei? die hast du schon?

nein, auch noch nicht.

es werden aber millionen drohnen in den himmel steigen und dann dauernd in diesem himmel zu finden sein.

welche vision!

kein schlafzimmer, kein büro, dass vor der spionage durch eine drohne sicher wäre.

und dann das wetter!

oh ja, wir werden bleich und bleicher. du hast so recht.

der himmel wird jeden tag drohnenbewölkt sein.

die pflanzen werden so ganz ohne sonnenlicht auch noch eingehen.

deutschland 2020 lacht uns entgegen.

den drohnen zugewandt! (und der ewigen dunkelheit.)

1000-pix-96-dpi-klausens-karikatur-21-09-2016-deutschland-2020-drohnenbewoelkt

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens sperrt heute seinen blog – www.klausens.com

klau|s|ens, was tust du uns an?

die leverkusener brücke ist gesperrt, diese so wichtige autobahnbrücke. eins, zwei, drei … tage. das ganze wochenende. – man kann ja gar nicht mehr mit dem auto sein haus verlassen.

die flüchtlinge stehen ja auch immer wieder vor grenzen und sperrungen.

sperrungen sind immer schlimm: man kann nicht weiter. (besonders, wenn diese sperrungen noch „ouf of a sudden“, also sehr plötzlich, ausgesprochen werden.)

gazastreifen. auch da. oder ukraine, krim, russland: all das. sperrungen, grenzen, kein durchkommen. (eventuell noch ein kleiner tunnel.)

wir könnten tausende solcher gebiete und grenzlagen aufzählen. nimm den jahrestag des mauerbaus zu berlin, gestern, 13.8.

will ich aber nicht! – der blog ist ja heute gesperrt. (da sind wir ganz konsequent.)

grenzen, sperrungen und auch absperrungen sind vielfältig. nimm auch gigantische industriekomplexe: das sind eigene staaten inmitten eines staates. videos, natozaun, tralala. und kernkraftwerke! nimm auch die!

auch die militärischen sperrgebiete da und dort.

eine sperrung ist einer der großen geißeln der menschheit.

und deshalb sperrst du heute unseren blog?

aus solidarität mit den autofahrern im großraum köln … und aus solidarität mit allen flüchtlingen in aller welt, die nicht weiterkommen und -können.

oder wolltest du sagen: … allen flüchtlingen, die nicht weiterwissen? [wie kann man nur einen autofahrer im stau mit einem flüchtling an einer geschlossenen grenze vergleichen!?]

klausens-k-werk-kunstwerk-die-schranke-14-8-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens postet was zum ersatzfahrradschlauch auf reisen – www.klausens.com

klau|s|ens, da hast du dir das ja einfach gemacht.

mit dem fahrradschlauch?

deine gedanken dazu.

die sind nicht einfach, die sind nur geordnet. so entsteht klarheit.

hast du denn deinen ersatzfahrradschlauch immer dabei?

war ich denn schon mit dem fahrrad in der mongolei?

aber du machst dir zu allem und jedem gedanken.

gewiss, du denn nicht?

ich weiß es nicht.

klau|s|ens und zweitklausens sind immer eine entität: das musst du dir merken.

danke, aber jetzt lass deine gedanken von gestern hören und lesen.

nun gut:

DIE VORSORGE
— Lehrstück über das, was passiert, und das, was nicht passiert. —

Es gibt unterschiedliche Menschen.

1) Einer nimmt den Ersatzfahrradschlauch mit zu seiner Extrem-Weit-Biketour in die Mongolei. Er bedenkt.
[Aber der Schlauch wird auf der Reise nie gebraucht. Alles ging gut. Trotz des Zweit-Schlauches.]

2) Einer nimmt den Ersatzfahrradschlauch nicht mit zu seiner Extrem-Weit-Biketour in die Mongolei. Er bedenkt nicht.
[Aber der Schlauch wird auf der Reise nie gebraucht. Alles ging dennoch gut. Auch ohne Zweit-Schlauch.]

3) Einer nimmt den Ersatzfahrradschlauch mit zu seiner Extrem-Weit-Biketour in die Mongolei. Er bedenkt.
[Der Schlauch wird auf der Reise auch tatsächlich gebraucht. So ging alles noch gut. Denn es gab einen Schlauch zum Wechseln in der Not.]

4) Einer nimmt den Ersatzfahrradschlauch nicht mit zu seiner Extrem-Weit-Biketour in die Mongolei. Er bedenkt nicht.
[Aber der Schlauch wäre auf der Reise dann doch gebraucht worden. Denn: Der erste Ur-Schlauch war total kaputt. Nichts ging also gut. Er musste hunderte von Kilometern gehen.]

5) Einer nimmt den Ersatzschlauch mit und bedenkt. Ein anderer nimmt den Ersatzschlauch nicht mit und bedenkt also nicht.
PLÖTZLICH PASSIERT ES!
Beiden geht (ob bedenkend oder nicht) der Rahmen des Rades kaputt.
Der bricht regelrecht entzwei!
Und kein Vogel ist in Sicht, der sich vom Himmel stürzen würde und den Radfahrer dann da in der Mongolei auf seine Flügel setzte und ihn zum nächsten Flughafen brächte.
ACH SO: Der mit dem Ersatzschlauch benutzte eben diesen als Haarband, weil es an dem Tag so windig war.

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibweisen und Schreibweisen am 9.8.2016, Dienstag, gegen 20:35 Uhr MESZ und dann aufgeschrieben und ausformuliert am 10.8.2016 gegen 9:35 Uhr MESZ bis 9:55 Uhr MESZ Königswinter-Oberdollendorf + 17:24 Uhr kleine Korrektur.

1000-pix-klausens-mit-logo-kunstwerk-kleine-reise-august-2016.jpg

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens betrachtet sich die bundesbahn-zugaufkleber mal genau – www.klausens.com

klau|s|ens, man fährt mit den zügen, aber man guckt nicht mehr richtig hin.

man sollte sich alles genau anschauen, was einem da vor die augen fährt.

was sahst du am zug? gestern?

ich sah eine riesige 2 (zwei), aber ich machte mir lange zeit keine gedanken.

soll die 2 für „zweite klasse“ stehen?

das muss wohl so sein – das besondere aber ist: es gibt züge, da steht ausschließlich die 2 dran, die haben gar keine „erste klasse“. die haben nur 2, 2, 2, 2, … (und das ganz groß. einschüchternd groß.)

die 2 ist dafür aber verdammt-verdammt-verdammt groß!

es wirkt so archaisch, wenn auf diese unterteilung „1. klasse“ und „2. klasse“ verwiesen oder bezug genommen wird.

bist du in einem zug drin und setzt dich wohin, dann ist es nicht so deutlich unterschieden. das sind drinnen nicht so riesige und fette zahlen wie draußen am zug: 1 und 2. – das ist auch seltsam.innen so, außen so.

vielleicht will die DB so unterbezahler generieren, die fälschlich in der „ersten klasse“ sitzen und dann später strafe zahlen sollen.

aber wieso außen so groß? diese 2?

ich weiß es auch nicht. – dann fiel mir noch auf, dass da unter der 2 ein symbol mit der kamera ist.

ja, was sagt das denn?

ich weiß es nicht. es gibt wohl kameras.

im zug oder am bahnsteig?

unklar: ich vermute sowohl als auch.

aber es ist dir nicht klar.

nein, weil ich mich damit nicht befasst habe.

du musst dich aber dauernd mit allem befassen. dazu bist du als mensch des jahres 2016 verpflichtet.

ich befasse mich doch jetzt in diesem blog mit dem kamerasymbol.

aber was denkst du?

ich denke, dass die überwachung allgegenwärtig ist. in der bahn wohl innendrin dann auch.

und auf dem bahnsteig?

da wohl auch.

und weiter?

dadurch, dass man das schild mit der kamera draufklebt, ist jeder informiert und darf sich nachher nicht beschweren.

wir leben in einer welt der kameras.

ja, fahre mal in eine andere stadt, gerne mal ins ausland … und es wird dir noch mehr auffallen: alles ist voller kameras.

das ist ja grauslich.

es ist die welt, die wir wollten.

weshalb?

weil es immer krimineller zu werden scheint, wollen wir immer gesicherter sein.

durch kameras?

das ist die groß-frage: wie sehr schrecken sie ab? wie sehr schrecken sie nicht ab?

bei gewalt? beim bekritzeln der züge? beim urinieren ins abteil? beim flaschenzerschlagen?

bei alledem: die züge sind von außen immer wieder total besprüht. die bahn kann nicht mal verhindern, dass nachts leute in ihre depots einsteigen und dann die züge großflächig-hässlich zusprühen.

dann traust du der bahn nicht?

wem sollte ich überhaupt vertrauen? (und warum dann gerade der bahn?)

immerhin steht das draußen alles schon dran.

ja, weil es dich ja glücklich zu machen scheint. mich erschreckt das alles eher.

und das nichtrauchen? der zwang, nicht mehr zu rauchen? das gebot, nie mehr zu rauchen? steht ja auch alles schon draußen dran. bei der DB! das ist ja auch ein symbol.

mich erschreckt diese welt. die gesamtheit dieser welt mit der gesamtheit der seltsamen erscheinungen, denen man täglich gegenübertreten muss. (man ist zudem so hilflos, so ausgeliefert, so verloren.)

klausens-foto-zug-mit-2-und-kamera-als-symbol-am-bahnhof-troisdorf-1-7-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erlebt den seltsamen diesel-thema-VW-konzern auf der VW-hauptversammlung – www.klausens.com

klau|s|ens, man sprach immerzu vom „dieselthema“ bzw. „diesel-thema“.

gewiss, mit dieser diesel-gleich-thema-verharmlosungs-dummungs-leitlinie gingen aufsichtsrat und vorstand in die hauptversammlung am 22.6.2016 zu hannover in den messehallen: halle 2 war catering, halle 3 war die eigentliche versammlungssitzung.

oh: 2 und 3 macht 5.

aber VW ist ja so viele. alleine die marken. (der geschäftsbericht 2015 für 2016 ist ein dicker klotz, der letztlich aus 3 teilen besteht und zusammen dennoch ein buch bildet. beeindruckend. auf meiner waage 1453 gramm, also 1 kilo und fast noch ein halbes kilo dazu.)

und man hat bei dem „fetten“ VW dennoch nur ein kleines, süßes und auch zartes „dieselthema“.

aber sicher doch, aber sicher doch: sprache schafft bewusstsein. (ganz wie in china.)

da ist VW ganz groß.

es ist schon faszinierend, wie man daherkam: alles verniedlichend, alles abdämpfend … zugleich keinerlei bericht über die „aufklärung“ des „dieselthemas“ (de facto ja abgas-groß-skandals), weil man das rechtlich nicht dürfe, weil alles nicht abgeschlossen sei. da hätte man denen von VW geraten, noch nix zu erzählen, auf der HV. (man wird wohl ewig warten müssen, wenn der beelzebub mit der ihm genehmen kanzlei den beelzebub entlarven will/soll/kann.)

und wer sprach und leitete die versammlung?

der herr pötsch.

und was ist mit diesem herrn pötsch?

der war zuvor im vorstand bei VW, als finanzvorstand.

aha, oho, oha, aha.

bei VW ist das alles kein problem, denn die regieren sich ja selbst. (es wäre so, als wären täter und opfer immer ein und dasselbe. als wäre alles gleich. als wäre alles eins. als wäre alles nebel, der dem nebel hilft.)

VW ist ein bisschen wie china? denkst du?

ja, das würde ich meinen. es gilt zwar das aktiengesetz, es entscheiden formal „die aktionäre“, aber de facto sind es ja große gruppen wie die porsche-piech-inhaber und das land niedersachen … und noch qatar, dazu die ganzen vertreter der „arbeitnehmer“, die mit dem konzern wie verwachsen scheinen.

also viele großgruppen, die am ende qua mehrheit doch alleine entscheiden können.

es kommt immer auf die aktienpakete an. lege die zusammen, und dann schaue, wie viele du hast, wie viele prozent: 90%, 92 %, 94 %?

aber die (anderen) aktionäre haben doch abwahlanträge gegen den herrn pötsch als versammlungsleiter gestellt.

ja, aber die kamen alle (was denen auch zuvor klar war) nicht durch. die ausgezählten stimmen für abwahl des herrn pötsch als versammlungsleiter waren geradezu lächerlich wenig.

warum macht man das dann? was wollen alle diese kritischen aktionäre?

es ist auch das eine form von politik: man weiß, dass man qua aktiengesetz und -mehrheiten derzeit bei VW nichts ändern kann, aber genauso darf man wenigstens laut gesetz einen abwahlantrag stellen. – und der ist dann auch politik, eine politik des protestes.

man wollte ja auch prüfer von außen haben. bei den vielen kritikern.

… hat die mehrheit auch alles abgeschmettert. ich denke: VW ist ein bisschen wie china. dieselbe denke, ähnliches verhalten. masse und macht. underdogs und kluge  denker werden per se kleingemacht.

man kann das alles gar nicht glauben, was bei VW passiert. (dieselthema, dieselthema, dieselthema. ha, ho, hu, ha!)

und doch trat der herr pötsch so auf, als hätte er jahrzehnte dem gerling-konzern angehört, einer versicherung eben: ganz ruhig, ganz bedächtig, ganz seriös … so ist der der herr pötsch. er kann keiner brieftaube etwas antun, denkt man. auch keiner briefmarke. er zeigt keine gefühle, sondern ist maß und zurückhaltung in persona. (in persona qua non!)

was man alles wissen muss!

VW ist sich selbst genug … und ganz wolfsburg verschanzt sich hinter diesem wankenden und wackelnden giga-konzern. – einziger aufreger: das land niedersachsen enthielt sich mit seinem fetten aktienpaket. (aber das land niedersachsen ist ja auch mit VW so dick und so eng. der herr ministerpäsident weil sitzt ja auch im aufsichtsrat, sogar im aufsichtratpräsidium. man muss sich das alles vor augen führen, was da mehrfach im jahr abgeht. die müssen sich ja abstimmen.)

aber warum tust du dir so etwas an? diese HV von VW? am 22.6.2016? (es war doch klar, dass alles abgeschmettert wird und die diese seltsame ich-bin-ich-selbst-strategie des verharmlosens weiterfahren.)

weil ich das alles mit eigenen augen erleben muss. deshalb. ( außerdem sprangen wieder LIVE-gedichte heraus: http://www.klausens.com/aktionaersgedichte-vw.htm )

ach, klau|s|ens, ich liebe das wort „dieselthema“.

wieso?

weil selbst dieses noch voller sprengstoff ist: da wird immerhin von einem „thema“ geredet, de facto aber ist alles bei denen „nichtig“ und irgendwie „nicht existent“.

brav entschuldigt haben die sich. ganz so wie man das in japan macht, wenn ein kernkraftwerk in die luft geht: man entschuldigt sich brav und macht dann ungehemmt weiter. (und alles ohne konsequenzen! wahnsinn! herr pötsch darf weiter aufsichtsratsboss sein! wahnsinn!)

96-dpi-klausens-kunstfoto-hauptversammlung-HV-volkswagen-vw-hannover-22-6-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens fordert (einmalig in der weltgeschichte) den rücktritt eines flughafens – www.klausens.com

klau|s|ens, es muss ein druckfehler sein: „rücktritt eines flughafens“.

nein, nein, zweitklausens, das ist mein voller ernst.

aber wieso denn?

die zahl der pannen und verzögerungen ist mittlerweile so groß geworden, dass man es nicht mehr „menschen“ anlasten kann. (es wäre unfair, dass den menschen noch anzulasten.)

aber der ex-bürgermeister von der berlin, der einst regierende, der ist doch wohl gerade wegen diesem flughafen einst zurückgetreten. der wowereit. (11. Dezember 2014 war ja schluss bei dem.)

ach, die ganzen rücktritte, im aufsichtsrat von dem BER-betreiber [Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB)] und auch alle wechsel in der geschäftsführung … das müsste doch unendlich so gehen … und dann wird immer noch nix eröffnet. (erinnere doch den mehdorn! erinnere den!)

die projektleiter der baufirmen und die baufirmen selbst, dazu die untervertragsfirmen … und da die poliere. nimm allein die poliere!

du wälzst jetzt alles nach unten ab, das ist auch nicht so fair.

wenn ich das richtig verstehe, dann wird auf (fast) allen ebenen … und das dauerhaft … bei diesem flughafen versagt und gepatzt (und betrogen und gelogen).

und wenn schon! – jetzt muss anders durchgegriffen werden!

aha: du hast eine forderung!

aber über die sprachen wir doch: ICH FORDERE NUN DEN RÜCKTRITT DES FLUGHAFENS BER! (MIR REICHT’S! DER FLUGHAFEN MUSS NUN GEH’N!)

das ist wirklich genial und wunderbar.

schade, dass in berlin jetzt keine wahlen sind, am sonntag, sondern nur in diesen 3 anderen bundesländern.

vielleicht könnte die so ruhmreiche und gedankenvolle partei AfD deine forderung noch schnell aufgreifen und für die letzten wahlkampfstunden damit noch powern. (sie gilt ja als 1-themen-partei, wg. deren flüchtlingshetze. sonst fällt denen ja nix ein.)

o ja, das wäre schön. die AfD! oh ja!

ich finde: eine intelligente forderung (wie deine, klau|s|ens) und eine intelligente partei … das passt doch gut zusammen.

danke, zweitklausens, so habe ich das alles noch nicht gesehen.

ich denke, dass jeder, der den rücktritt des flughafens BER fordert, auch automatisch mitglied in der AfD sein müsste. (ohne jegliche formalia.)

danke, zweitklausens, aber der flughafen muss dann auch endlich zurücktreten! bitte!

wir sollten heute noch mit dem flughafen sprechen. (hast du seine handynummer? oder steht die im telefonbuch? ist der flughafen eigentlich ein mann?)

egal ob mann oder frau: aber er soll dann auch sehr schnell zurücktreten. am besten heute noch.

klausens-collage-k-werk-flughafen_berlin_12-3-2016-BER

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens sieht das ende der GRÜNEN PLAKETTE durch die blattwahrheit des herbstes symbolisch daherkommen – www.klausens.com

klau|s|ens, umweltzonen wollen plaketten.

der feinstaub auch.

jede plakette ist weniger feinstaub.

gewiss, so sie denn stimmt.

stimmt etwas nicht?

glaubst du, dass alles stimmt?

du meinst wegen VW.

eben: sie fahren und fahren … und pusten und pusten … egal, welche plakette sie da haben.

und dann gibt es die alten autos, die noch die anmut des alten autos herumfahren.

autos, die nicht aus kunststoffpressteilen und seltsamen ecken, zacken und kanten bestehen.

autos aus blech noch.

und dennoch, wenn sie nicht zum oldtimer erklärt werden können, dann müssen sie weg.

die plakettenzonen werden ausgeweitet und dann kommen alle diese autos de facto da weg.

sie kommen an die peripherie der städte, sie werden aus den städten verdrängt.

und dann fahren in den grünzonen nur noch die autos, die oft so hässlich sind, als seien sie billigproduktionen des SciFi-films entsprungen.

wie wahr, wie wahr.

und die diesel-VWs mit powersoftware fahren und fahren.

aber die anderen autos werden mit den plaketten in den wahnsinn getrieben.

kaum kommst du in eine stadt, musst du dich erst einmal über die plakettenlage sachkundig machen. stress pur. welche zone wo? bis wo? bis wohin? wielange noch?

kaum kommst du nach hause, musst du erst mal millimeterschichten feinstaub von den regalen wischen.

so oder so: nichts haut hin.

aber die deutsche autoindustrie … die hat was.

und die plaketten sind ein schöner schmuck für das auto.

… bis dann der herbst kommt und symbolisch sagt: auch diese seltsame plakettenzeit wird in der geschichte der menschheit und des autos mal ein ende haben.

… weil am ende der mensch sowieso zu feinstaub zergeht – ich weiß, was du denkst.

neues zitat: >>die lächerlichkeit unseres lebens ist der feinstaub der philosophie.<< [wie findest du?]

oder umgekehrt? >>der feinstaub der philosophie ist die lächerlichkeit unseres lebens, welcher wir mit der GRÜNEN PLAKETTE den garaus zu machen gedenken.<<

klausens-foto-der-herbst-der-gruenen-plakette-27-10-2015-96-dpi-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens und der schrecken richtig falsch markierter fahrbahnen – www.klausens.com

klau|s|ens, die welt ist voller großer schrecken.

ja, gewiss: die großen schrecken, wo menschen in die tode gerissen werden.

das unglück mit dem schiff auf dem fluss jangtse in china nur als ein beispiel von endlosen beispielen für alle diese großen schrecken.

aber die krankheit MERS jetzt in (süd)korea? ob da nicht biologische waffen absichtlich oder versehentlich ausgeschüttet wurden?

viele dieser großen schrecken sind von der menschheit selbst geschaffen worden, zumindest die voraussetzungen für eine vielzahl von unfällen.

aber dann ist da auch die natur, diese gern auch so schlimme natur.

beim thema erdbeben geht es A) um die natur, aber auch B) darum, wie fest die menschen ihre häuser bauen, um gegen die natur gewappnet zu sein.

was ist aber mit den kleinen schrecken?

über die traut man sich nicht zu reden, weil die großen so schlimm sind.

dennoch ärgern sich die menschen auch über die kleinen schrecken!

aber ja: täglich, stündlich, minütlich.

die welt ist voller großer und voller kleiner schrecken.

die kleinen schrecken sind auch nervig, verdammt nervig.

nenne uns ein beispiel!

du fährst auf einer straße, alles ist gut …

und dann geht der motor kaputt?

da dachte ich jetzt nicht dran, ich dachte an die fahrbahnmarkierung.

wieso?

du fährst, der pfeil zeigt geradeaus, du fährst, der pfeil zeigt geradeaus, du fährst, der pfeil zeigt geradeaus.

aber dann muss doch was passieren?

plötzlich zeigt der pfeil nach links und du musst nach links abbiegen.

niemand hat etwas gesagt?

wer denn? auf der fahrbahn sprechen die pfeile, und die sprachen immerzu: geradeaus! – urplötzlich ist es aber links! was soll das denn?!

da wurde keine fahrspur verengt oder eine neue fahrspur nach links hin geschaffen?

nein, so war es nicht. diese falsch markierten fahrbahnen erlebe ich immer wieder.

und was macht du dann?

ich will hektisch auf die spur rechts daneben, denn ich will ja geradeaus.

was passiert dann?

chaos und gefahr im verkehr, wenn es schlecht läuft: unfälle.

und das alles wegen solcher blöden pfeile?

ja doch: und hast du schon mal gehört, dass man jemandem vom straßenverkehrsamt bzw. vom landesverkehrsamt für so etwas den prozess gemacht hat?

nein, hab ich nicht!

du siehst: du kannst also als unbedarftestes und dümmlichstes amt ununterbrochen schrecken verbreiten … und nichts passiert.

aber jeden tag werden wir von solchen kleinen schrecken gequält.

jeden tag. (und vor den großen schrecken fürchtet man sich ja auch noch. denk mal an das gewitter dieser tage. wo menschen von blitzen getroffen wurden.)

sollte man nicht dahin fahren, wo es am wenigsten solcher kleiner und großer schrecken gibt?

wie denn? du wirst immer wieder auf eine geradeausspur stoßen, die ganz plötzlich eine linksabbiegspur ist. (du musst ja fahren!)

wenn ich kanzler von deutschland (oder präsident der türkei) wäre, dann wüsste ich, was ich als eine der ersten maßnahmen meiner amtszeit zu tun hätte.

türkei? will der nicht die demokratie nach und nach ganz abschaffen?

na und: autos und straßen haben die da trotzdem! (mich würde interessieren, wie die linksabbiegespur zu dessen neuem palast beschaffen ist.)

klausens-und-die-falsche-fahrbahnmarkierung-6-6-2015

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erlebt die verdammt kurze poesie der osterglocken am kreisverkehr – www.klausens.com

klau|s|ens, alles ist voll mit osterglocken. alles.

die friedhöfe, die vorgärten, die parks, die seitenstreifen, die hintergärten, alles.

alle welt will osterglocken, um sich das aufzuhübschen, was sie (die menschen) vorher hässlich gemacht und gebaut haben.

so auch in leverkusen.

auch da, eine stadt der höchsten seltsamkeiten, was das bauliche betrifft.

aber auch da gibt es osterglocken, in öffentlichen anlagen.

da fährt man in einen kreisverkehr …

… um den herum hässliche gebäude stehen.

aber es gibt auch noch wiesenstreifen.

auf denen sah man einige wenige osterglocken trotzig in all der hässlichkeit der vom menschen geschaffenen welt.

und auf diesem randstreifen, nah zum verkehr, ganz allein: drei kinder.

drei junge und fast schon kleine kinder.

und was taten diese? in aller anmut?

sie pflückten die osterglocken.

ja, sie pflückten alle osterglocken, die sich da trotzig in dieser hässlichkeit auf dem wiesenstreifen hochentwickelt hatten.

aber die kindern fanden diese glöcklein so schön, dass sie durch das pflücken eben diese osterglocken „retten“ wollten.

und so wurde die wiese am kreisverkehr in der hässlichen bauwelt des menschen ihrer schönen osterglocken vollständig beraubt, weil kinder sich das wenige schöne für sich ganz allein bewahren wollten.

dabei waren sie wohl unwissend, dass eben diese osterglocken nun verwelken werden.

dabei bedachten sie wohl nicht, dass durch ihr tun nun auch die wenigen osterglocken, die die gigantonomie der hässlichkeit etwas konterkarieren sollten, auch und für immer, zumindest dieses eine jahr, gänzlich verschwunden sein werden.

und heute und morgen und übermorgen werden autos in diesem kreisverkehr herumfahren und keine osterglocke mehr finden.

die menschen in den autos träumen derweil von einem urlaub auf den osterinseln.

aber auch da wird eines tages alles so aussehen wie gestern in leverkusen und überall anderswo in nordrhein-westfalen und deutschland.

so oder anders so.

da wären dann die osterglocken und die fehlenden osterglocken zusammen eine andauernde klage.

… so schön sie auch sein können!

klausens-osterglocken-kunstwerk-7-4-2015-mit-logo HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com