Archiv der Kategorie: Wissenschaft

klau|s|ens … das grausame glyphosat wird nun schon zu glythsopjastiolynimizu – www.klausens.com

klau|s|ens, die wollen dieses glythsopjastiolynimizu verlängern, also … dass es weiter versprüht werden darf, in europa.

aber heißt es nicht glyphosat?

bei mir wird es immer zu glythsopjastiolynimizu. (da merkst du, wie grausam es überhaupt ist. es verändert sich aus sich selbst heraus und hat schon die sprache infiziert!)

die menschheit macht unverdrossen weiter: man will nix mehr haben, auch keine kleintiere, schmetterlinge und insekten mehr. bienen sowieso nicht. brachland ist gewünscht, mit hohen erträgen … wahrscheinlich erträgen an kieseln und steinbrocken, die sich so gut verdauen lassen, in unseren mägen.

spritz, spritz, spritz!

wann sind die ersten proteste gegen die gifte des menschen gewesen, und: wann war diese katastrophe im rhein? wann? wann? wann? jahrzehnte? wann wurde der film mit erin brockovich alias julia roberts gedreht? wann? wann? wann?

wann haben die indianer angefangen, delikate salate aus golddukaten zu machen, weil man geld nicht essen kann oder doch essen kann?

wann, wann, wann?

wie glücklich wird in den familien gefeiert, deren väter (oder bisweilen auch mütter) im vorstand und aufsichtsrat bei BAYER sind?

ich denke, es gibt dort eine glythsopjastiolynimizu-suppe zum weihnachtsabend, als vorspeise …

… und danach geschändeten fisch aus den wässern aus der nähe von kernkraftwerken, die bereits explodierten. gerne aus japan.

oh ja, oh ja: und alle in der familie preisen die weisheit des vorstandes von BAYER und MONSANTO. alle!

und dann gibt es schnitzel von gequälten schweinen, oh ja, oh ja, oh ja. bei den BAYERS und konsorten!

aber: glythsopjastiolynimizu, was es ja auch noch mal zum nachtisch dann gibt, bleibt doch das leckerste.

es heißt aber glyphosat!

du kapierst es nicht: das zeug ist so giftig, dass es sogar den eigenen namen zersetzt! (auf generationen! auf ewig! das zeug zersetzt alles: unser leben, unser denken, unsere sprache!)

noch etwas: glythsopjastiolynimizu ALIAS glyphosat sollte in keiner babynahrung fehlen. (das wollte ich der vollständigkeit halber noch erwähnen.)

klausens-kunstwerk-das-grausame-glyphosat-wird-zu-glythsopjastiolynimizu-28-11-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

 

 

Advertisements

klau|s|ens will mit eiswürfeln die hurrikan-gefahr minimieren – www.klausens.com

klau|s|ens, irma wütet, irma verwüstet alles: da sind die kleinen inseln, und teilweise sollen 95 % der häuser auf einer insel mit 1.900 einwohnern zerstört sein.

warum erzählst du das, was alle wissen, zweitklausens?

es heißt immer, wenn das meer so heiß ist, dann hat der hurrikan leichtes spiel.

je heißer das meer, desto schlimmer ein hurrikan.

so verstehe ich es auch immer: dann kann sich der hurrikan neu speisen, weil das meer so warm ist. (das sagen die wetterfuzzis auf allen kanälen. die verstehen die dinge selber nicht so ganz genau, denkt man dann immer.)

und trump leugnet alles! klima, wärme, alles!

ich dachte es mir so, mit meiner idee, weil wir beide doch so herrlich naiv sind …

wie dachtest du es?

nehmen wir an, ein jeder mensch führe oder flöge zum meer … und würde auch nur einen einzigen eiswürfel ins meer werfen … müsste es dann nicht möglich sein, dass das meer sich entscheidend abkühlt?

diese idee ist wundervoll: erst die kühlschränke und gefrierboxen hochfahren, dann in ein flugzeug steigen, kerosin verdampfen, und später einen eiswürfel ins meer werfen!!!

findest du auch?

ach ja, ach ja: das ist so genial, dass keiner verstehen wird, warum noch keiner auf diese idee gekommen ist.

ich denke schon, dass ich politiker werden sollte, nun, nach diesem vorschlag.

das denke ich, wir beide sollten zusammen ein (1) politiker sein, zweitklausens.

man könnte dann auch noch 2 eiswürfel ins >>sommerloch<< werfen!

… und 1 eiswürfel in den gin des präsidenten trump.

außerdem würde ich einen eiswürfel nach florida schicken, express-post, da kenne ich jemanden.

ja! und diese oder dieser jemand könnte dann direkt an der gefahrenquelle den eiswürfel ins meer einbringen … und den hurrikan irma bzw. die hurrikans (den es sind ja schon neue im anflug) zum stillstand bringen.

eiswürfel sind einfach klasse!

ich stelle mir die neue welt so vor: sehr viele elektroautos (wo kommt der strom eigentlich her?) und sehr viele eiswürfel (wo kommt der strom zur herstellung eigentlich her?), dazu ein ewig kühlendes meer ohne jeglichen sturm (das fänden dann auch die segler gut).

und was ergibt der wahl-o-mat? welche partei müsstest du daraus folgend wählen?

die partei der eisheiligen! (ach so: mir gefällt auch unser kunstwerk hier unten so gut! könnte fast schon ein parteilogo sein.)

klausens-kunstwerk-k-werk-collage-meer-und-eiswuerfel-und-nie-mehr-hurrikan-8-9-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens stellt fest: gesichtserkennung kommt und kommt und kommt – www.klausens.com

klau|s|ens, nun haben wir auch dieses orwell-problem: die gesichtserkennung.

ich las, der supermarkt REAL habe das gemacht, im eingangsbereich, und dann den kunden je nach gesicht spezielle werbung vorgespielt. so geht es dann los!

facebook will, so hörte ich, den kunden auch zeugs einspielen, nachdem man das gesicht auf „zorn“ und „frust“ und „freude“ analysiert hat.

in china soll es toiletten geben, wo das klopapier erst nach erfassung durch einen gesichtsscanner ausgeworfen wird.

so bekommen wir also die „schöne neue welt“ dann doch.

die technik entwickelt sich rasend und weiß alles.

bald kann man auch an gerüchen erschließen, wer in einem raum war oder nicht.

bei regen werden fußabdrücke festgehalten, sodass man informiert ist, wer 1 x um den kölner dom ging … und wer es 2 x tat.

es geschieht allüberall. die millionen kameras im öffentlichen raum, die es jetzt schon gibt, wenn die dann alle automatisch gesichter erkennen und listen erstellen:

schmitz, dieter 9:48 Uhr und 13 sekunden (guckte komisch)
maier, hannelore 9:48 Uhr und 14 sekunden (ging verdammt schnell)
müller, horst 9:48 uhr und 15 sekunden (schien zu humpeln)

da wird alles und jedes erfasst: tonnen von daten, tonnen von gesichtern.

man kann jede handlung ganz genau einer person zuordnen.

… wie man es von den kameras in den geldautomaten kennt, wenn da täter öffentlich gesucht werden, mit eben diesen fotos.

und so wird es mehr und mehr und mehr.

man ist immer kontrolliert, und man verhält sich dann auch kontrolliert.

das nordkoreaprinzip haben wir dann in der „freien welt“, der vermeintlich freien welt, auch.

die freie welt und die unfreie welt sind dann EINS.

so wächst zusammen, was angeblich nicht zusammengehört.

man müsste einschreiten. aber wer tut’s?

dieser blogeintrag ist ein wütender aufschrei gegen die erfassung des menschen durch den menschen! das ist doch mal was!

gähn! [ach so: wird man dann auch gähngeräusche aufnehmen? im ICE? und dann an die chefs dieser bahnfahrenden mitarbeiter senden? live? per app? spionage-CHEF-app: „was macht der deinige mitarbeiter in diesem moment?“ mit gähn-alert! wird das so sein? ist es schon so?]

1000-pix-96-dpi-klausens k-werk gesichtserkennung kommt und kommt und kommt 27-7-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens steigt mit guten gründen ab sofort ebenfalls aus dem pariser klimaschutzabkommen aus – www.klausens.com

klau|s|ens, du willst auch aussteigen? wieso?

es gibt 2 gründe: 1) mir passt das wort „klima“ nicht. allein deshalb kann ich nicht in so einem vertrag mit „drin“ sein. das werden die amerikaner verstehen, denke ich. „klima“ ist unakzeptabel. (widerlich: wie das klingt!!! klima! so unamerikanisch!!!)

und zweitens?

2) ich habe immer wieder gesagt, wir müssen die produktion ankurbeln. meiner festen einschätzung nach sind gasmasken einer der größten wachstumsmärkte des 3. jahrtausends. (fragen sie die chinesen! die sind da mit mir eins!)

herr klau|s|ens, haben Sie sich eigentlich schon gedanken über Ihre wiederwahl gemacht?

nein, denn es wird in absehbarer zeit keine wahlen mehr geben.

wieso?

weil ich … und mein team … und die USA aus jeglichen wahlen ab sofort ebenfalls aussteigen werden. (hatte ich das nicht schon mal gesagt?)

und wann wollen Sie die USA auflösen, herr klau|s|ens?

dazu werde ich demnächst aus der verfassung aussteigen, hatte ich das nicht irgendwann mal erklärt? (ich muss morgen mal wieder eine große pressekonferenz machen.)

und Ihr schlachtruf „America First!“????

so wollte ich demnächst dann grönland umbenennen, nachdem ich dort 200 hotels aufgebaut habe. (aber das muss doch jeder verstehen! das wird auch jeder verstehen! sie denken immer an den „dachfirst“, vielleicht. das ist ein fehler! meine hotels werden oben flach sein. also: „America First!“ meint nicht zuletzt grönland! eigentlich die ganze welt!)

und die eisberge? auch hinter grönland die?

mit dem wasser der abtauenden eisberge werden wir die gasmasken waschen. das wird die wirtschaft doppelt ankurbeln. eins greift in das andere. die welt hängt irgendwie zusammen! die welt ist ja ein globales system! (aber mich versteht ja leider keiner. – und ich mich letztlich in meiner genialität auch nicht!)

doch, doch, herr klau|s|ens, wir verstehen Sie. – aber unter meiner gasmaske höre ich viel schlechter. sorry.

kunstwerk-auch-klausens-steigt-aus-dem-pariser-klimaschutzabkommen-aus-02-06-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens sieht erstmals richtig live und richtig bewusst eine elektro-zapfsäule – www.klausens.com

klau|s|ens, die zeiten ändern sich.

und der strom kommt doch aus der steckdose! endlich doch! holla! aus der dose!

man soll sein elektroauto neu als elektroauto kaufen und dann an solchen dingern einstecken.

dann habe man zu warten, bis alles voll ist. und zwar voller strom.

wie viele minuten?

man sollte diese zapfdinger in die leitplanken der autobahnen einsetzen. – stünde man da, wie ja so oft, im stau, könnte man wenigstens sein elektroauto laden.

die welt wird immer schöner.

findest du eine elektrozapfsäule denn wirklich schöner als eine benzinzapfsäule?

die welt wird jedenfalls anders.

oh ja: anders, neu, wieder anders. dauernd geht das so.

staunst du gar nicht mehr?

ich lese dauernd vom „internet der dinge“ und habe nur noch angst. alles ist mit allem vernetzt: ein gigantisches spionagesystem.

dann willst du diese geräte allesamt nicht?

nein, ich möchte nicht zwangsvernetzt sein.

ich denke so: selbst wenn man die vernetzung solcher modernen geräte abschaltet, so wird sie doch im hintergrund weiter aktiv sein.

alles funkt allem (dazwischen). alles ist gefährdet. überall können zusätzlich zu den firmen, die legal mein leben „hacken“, auch noch die verbrecher alles „hacken“.

wenn alles so schön vernetzt ist: warum geht dann eigentlich nicht der strom durch die luft ins auto rein?

stimmt. blue tooth für den strom oder so. strom via WLAN in jedes teil, auch ins auto. das müsste dann doch auch gehen.

alles geht in alles. alles ohne kabel. wieso soll man sein neues elektroauto dann noch mit so einer kabelsäule so umständlich und altmodisch bezapfen?

die dinge sind dauernd widersprüchlich, alles wird nur für sich durchdacht.

und manchmal muss man sich da auch freuen, über das einzeldenken … weil das „internet der dinge“ ja eine einzige bedrohung ist. einzeldenken bedeutet da: schlecht gesamt durchdacht, nur gut allein durchdacht. das schützt uns.

ABER: du sitzt in deinem neuen elektroauto, wenn du es denn mal hast, und dann fährt es dennoch mit geisterhand los.

eben: über das „internet der dinge“ macht sich ein fremder an mir und meinem auto zu schaffen.

nach 300 kilometern musst du aber dennoch echt konventionell und altbacken zur zapfsäule und da stromkabel einstecken.

es ist alles neu, alles anders, und dann doch irgendwie derselbe murks.

ja, aber die überwachung wird wirklich immer besser. unabschaltbar besser. und die lebensqualität wird davon wirklich nicht großartiger.

1000-pix-96-dpi-klausens-3-fotos-elektro-lade-station-bad-honnef-hinter-der-kirche-rathausbereich-15-3-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens beobachtet den werbefeldzug des WDR für die (rote) resopalplatte – www.klausens.com

klau|s|ens, alles dreht sich um die rote platte.

man hat beim WDR für die großzahl der sendungen (lokalzeit, aktuelle stunde, westpol, etc.) die rote platte als stilbildendes element eingeführt.

nun dreht sich alles um diese rote platte. auch die kamera sucht verzweifelt mal da, mal dort eine „neue“ position um die … und mit der platte zu bekommen.

man denkt an die gute alte resopalplatte, die in vielen hobbykellern deutschlands als theke für den biertresen diente.

da haben sich die kreissägen der welt vereinigt!

nun lässt also der WDR diese resopalplatte aufleben.

es sieht ein bisschen billig aus.

man denkt fast, das solle „retro“ sein, vielleicht die 70er jahre feiernd.

und die kamera kann sich nicht genug um diese platte drehen.

dazu die beine der moderation: welche hose haben wir denn heute an? welchen rock?

alles wird sichtbar.

aber wenn zwei moderieren, sieht man nur bei einer person das gebein. (die andere muss sich hinter einem grauen kubus mit den beinen verstecken. alles dramaturgie höchster güte.)

die rote platte aber sieht man immer.

ja, die gute alte resopalplatte. (oder aus welchem material ist so etwas heute?)

eine verbeugung vor dem heimwerker.

ist es so gemeint? oder bekommt der WDR geld, weil er solcherlei platten nun so neu in fokus rückt.

es sieht auf jeden fall seltsam aus.

ja, wer immer die idee hatte: es hängt ja wohl mit dem corporate design und dem klobigen, roten raute-balken im WDR-logo zusammen. – hallo WDR, jetzt müsst ihr mal wieder dezent von diesen roten platten abrücken!

denn: es sieht ziemlich bescheuert aus.

und: es kommt ja nahehzu in jeder sendung X-mal aus Y positionen vor, das rote plattengedings.

zur weihnachtszeit passt die farbe rot ja prinzipiell auch.

vielleicht werden sich nun millionen deutsche wieder mal resopalplatten sägen und dann den gabentisch für den 24.12./25.12. darauf beginnen.

die deutsche kultur wird vom WDR jedenfalls nachhaltig geprägt. man setzt derzeit ganz auf billig.

klausens-collage-der-werbefeldzug-des-wdr-fuer-die-resopalplatte-5-12-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens sieht heute schon den neuen globus nach all den noch kommenden a-la-tschernobyl-sarkophagen – www.klausens.com

klau|s|ens, der mensch und sein armutszeugnis!

gestern haben sie den sarkophag in tschernobyl endlich ganz und gar drübergeschoben.

allein die kosten!

allein die kosten der kernenergie! (die größte verarsche unseres lebens!)

„kosten“ hat neben der gelddimension auch noch die der werte, der natur, der verluste, des untergangs, der seele, der vollkommenen entfremdung von aller natürlichkeit.

tschernobyl und diese AKWs kosten der ganzen erde die seele, sofern der mensch überhaupt mal eine hatte. (der erde wollen wir eine seele mal zugestehen.)

und tschernobyl ist ja nur eines. fukushima wird man auch noch abdecken. so oder anders oder ähnlich. dazu weitere AKWs, die implodieren, explodieren, verrotten oder abgestellt werden.

man wird alle menschlichen schandtaten nicht mehr rückgängig machen, sondern nur noch kaschieren.

der genius des menschen ist überfordert: erfinden kann er … aber er kann die scheiße nicht mehr rückgängig machen.

was macht also der mensch?

in seiner hilflosigkeit kann er nur noch abdecken.

der mensch wird die ganze erde mit sarkophagen abdecken. alles! (selbst bitterfeld!)

das denke ich: tausende von lecks: öl, gase, fracking, nuclear, chemie, säuren, salze …. was immer dir einfällt … gifte aller art.

… der mensch wird nun stets einen sarkophag drüberschieben und meinen, das problem habe er nun (vorübergehend) ganz clever „gelöst“. (wahrscheinlich gibt es noch nobelpreise dafür. für den sarkophag der moderne.)

und unsere kinder und kindeskinder werden eines tages einen neuen globus haben.

statt über berge, felder und flüsse schreiten sie über sarkophage.

der sarkophag, die abdeckung, die verhüllung, das versteck: genau das wird die neue erdoberfläche sein, in einigen hundert jahren.

oh, du mein wundervoller globus.

und die schamanen können wieder herrliche lieder vom menschen singen.

so schön kann der genius des menschen sein! so erfolgreich! einfach klasse, dieser mensch.

ich verehre den sarkophag von tschernobyl heute schon wie einst die ägypter ihren sonnengott. (ra, ra, ra!)

du bist deiner zeit mal wieder weit voraus. ach ja: auch der beruf „abdecker“ wird zu ganz neuen ehren in den nun folgenden jahrzehnten und jahrhunderten kommen.

klausens-kunstwerk-eine-erde-voller-tschernobyl-kuppeln-bzw-sarkophage-30-11-2016