Archiv der Kategorie: Wissenschaft

klau|s|ens beobachtet den werbefeldzug des WDR für die (rote) resopalplatte – www.klausens.com

klau|s|ens, alles dreht sich um die rote platte.

man hat beim WDR für die großzahl der sendungen (lokalzeit, aktuelle stunde, westpol, etc.) die rote platte als stilbildendes element eingeführt.

nun dreht sich alles um diese rote platte. auch die kamera sucht verzweifelt mal da, mal dort eine „neue“ position um die … und mit der platte zu bekommen.

man denkt an die gute alte resopalplatte, die in vielen hobbykellern deutschlands als theke für den biertresen diente.

da haben sich die kreissägen der welt vereinigt!

nun lässt also der WDR diese resopalplatte aufleben.

es sieht ein bisschen billig aus.

man denkt fast, das solle „retro“ sein, vielleicht die 70er jahre feiernd.

und die kamera kann sich nicht genug um diese platte drehen.

dazu die beine der moderation: welche hose haben wir denn heute an? welchen rock?

alles wird sichtbar.

aber wenn zwei moderieren, sieht man nur bei einer person das gebein. (die andere muss sich hinter einem grauen kubus mit den beinen verstecken. alles dramaturgie höchster güte.)

die rote platte aber sieht man immer.

ja, die gute alte resopalplatte. (oder aus welchem material ist so etwas heute?)

eine verbeugung vor dem heimwerker.

ist es so gemeint? oder bekommt der WDR geld, weil er solcherlei platten nun so neu in fokus rückt.

es sieht auf jeden fall seltsam aus.

ja, wer immer die idee hatte: es hängt ja wohl mit dem corporate design und dem klobigen, roten raute-balken im WDR-logo zusammen. – hallo WDR, jetzt müsst ihr mal wieder dezent von diesen roten platten abrücken!

denn: es sieht ziemlich bescheuert aus.

und: es kommt ja nahehzu in jeder sendung X-mal aus Y positionen vor, das rote plattengedings.

zur weihnachtszeit passt die farbe rot ja prinzipiell auch.

vielleicht werden sich nun millionen deutsche wieder mal resopalplatten sägen und dann den gabentisch für den 24.12./25.12. darauf beginnen.

die deutsche kultur wird vom WDR jedenfalls nachhaltig geprägt. man setzt derzeit ganz auf billig.

klausens-collage-der-werbefeldzug-des-wdr-fuer-die-resopalplatte-5-12-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

klau|s|ens sieht heute schon den neuen globus nach all den noch kommenden a-la-tschernobyl-sarkophagen – www.klausens.com

klau|s|ens, der mensch und sein armutszeugnis!

gestern haben sie den sarkophag in tschernobyl endlich ganz und gar drübergeschoben.

allein die kosten!

allein die kosten der kernenergie! (die größte verarsche unseres lebens!)

„kosten“ hat neben der gelddimension auch noch die der werte, der natur, der verluste, des untergangs, der seele, der vollkommenen entfremdung von aller natürlichkeit.

tschernobyl und diese AKWs kosten der ganzen erde die seele, sofern der mensch überhaupt mal eine hatte. (der erde wollen wir eine seele mal zugestehen.)

und tschernobyl ist ja nur eines. fukushima wird man auch noch abdecken. so oder anders oder ähnlich. dazu weitere AKWs, die implodieren, explodieren, verrotten oder abgestellt werden.

man wird alle menschlichen schandtaten nicht mehr rückgängig machen, sondern nur noch kaschieren.

der genius des menschen ist überfordert: erfinden kann er … aber er kann die scheiße nicht mehr rückgängig machen.

was macht also der mensch?

in seiner hilflosigkeit kann er nur noch abdecken.

der mensch wird die ganze erde mit sarkophagen abdecken. alles! (selbst bitterfeld!)

das denke ich: tausende von lecks: öl, gase, fracking, nuclear, chemie, säuren, salze …. was immer dir einfällt … gifte aller art.

… der mensch wird nun stets einen sarkophag drüberschieben und meinen, das problem habe er nun (vorübergehend) ganz clever „gelöst“. (wahrscheinlich gibt es noch nobelpreise dafür. für den sarkophag der moderne.)

und unsere kinder und kindeskinder werden eines tages einen neuen globus haben.

statt über berge, felder und flüsse schreiten sie über sarkophage.

der sarkophag, die abdeckung, die verhüllung, das versteck: genau das wird die neue erdoberfläche sein, in einigen hundert jahren.

oh, du mein wundervoller globus.

und die schamanen können wieder herrliche lieder vom menschen singen.

so schön kann der genius des menschen sein! so erfolgreich! einfach klasse, dieser mensch.

ich verehre den sarkophag von tschernobyl heute schon wie einst die ägypter ihren sonnengott. (ra, ra, ra!)

du bist deiner zeit mal wieder weit voraus. ach ja: auch der beruf „abdecker“ wird zu ganz neuen ehren in den nun folgenden jahrzehnten und jahrhunderten kommen.

klausens-kunstwerk-eine-erde-voller-tschernobyl-kuppeln-bzw-sarkophage-30-11-2016

klau|s|ens sieht überall die smartphone-starrer und smartphone-gucker – www.klausens.com

klau|s|ens, es gibt ja schon karikaturen aller art über diesen vorgang. sie starren. sie gucken. nach unten. alleine. für sich. allüberall. die menschen.

ich sah schon die geschichte vom hans-guck-in-die-luft, aber diesmal mit einem smartphone und einem „guck-nach-unten“.

der mensch verändert sich.

erst brauchte er die brille und nun hat er noch die genickstarre vom ins-smartphone-glotzen.

die menschen reden nicht, die menschen gucken.

früher guckten die menschen am bahnhof in die luft oder auf die gegenseite. oder in die zeitung, wenn sie eine hatten.

heute gucken die meisten nach unten, ins smartphone.

es könnte der schönste vogel tirillieren: sie würden weiter in ihr smartphone starren.

diese menschen verändern sich.

wir passen uns da an die natur an.

anders: wir passen uns an die natur der technik an.

ja, du hast recht. ein schönes zitat: „der mensch passt sich immer wieder an die natur der technik an. aktuell besonders gerne beim nach-unten-starren ins smartphone.“

sieh doch nur unser foto. sieh!

ja, endlich mal ein wissenschaftlicher beweis für die vielen karikaturen. endlich mal!

aber was gibt dir das?

klausens-sieht-menschen-die-ins-smartphone-starren-28-10-2016-und-1-11-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erstellt zur photokina einen drohnen-visions-witz – www.klausens.com

klau|s|ens, sie reden von K 4, also 4 K, da habe ich noch nix von gehört. (da zur photokina. – diese trends immer!)

das ist doch schon alt: K 6, also 6 K, soll kommen, alles ultra-HD.

man versteht die welt nicht mehr, weil sich alles so schnell ändert.

eine helmkamera hast du auch noch nicht? (auch ein angeblicher trend.)

nein, denn es hieß früher mal, michael schumacher habe bei seinem skiunfall eine solche angehabt.

aber eine drohne, oder zwei, oder drei? die hast du schon?

nein, auch noch nicht.

es werden aber millionen drohnen in den himmel steigen und dann dauernd in diesem himmel zu finden sein.

welche vision!

kein schlafzimmer, kein büro, dass vor der spionage durch eine drohne sicher wäre.

und dann das wetter!

oh ja, wir werden bleich und bleicher. du hast so recht.

der himmel wird jeden tag drohnenbewölkt sein.

die pflanzen werden so ganz ohne sonnenlicht auch noch eingehen.

deutschland 2020 lacht uns entgegen.

den drohnen zugewandt! (und der ewigen dunkelheit.)

1000-pix-96-dpi-klausens-karikatur-21-09-2016-deutschland-2020-drohnenbewoelkt

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens möchte die ächtung vom BAYER-MONSANTO-BAYER-UNTERGANGS-Konzern – www.klausens.com

klau|s|ens, ächtung ist ein starkes wort.

ja, es ist so herrlich altmodisch. „natur“ ist ja auch so herrlich altmodisch.

… dass sich jetzt ein deutscher ex-IG-FARBEN-teil nun diesen genmutanten einverleibt …

… und selber seinen „pflanzenschutz“ = naturbedrohungsmurks weiter in die welt bläst.

BAYER und MONSANTO. man glaubt es kaum.

die deutschen konzerne knüpfen da an, wo man niemals mehr anknüpfen wollte.

immer weiter, immer neu, alles wird munter mutiert, hurra, hurra, bauern ausgequetscht, das fastmonopol singt sein lied: krebs, krebs, krebs: auch schön! (das krebsgeschwür der moderne: BAYER-MONSANTO-UNTERGANG = BMU.)

ich stelle immer wieder erneut fest. es geht, weiter, weiter, weiter. da ein verbrechen, dort ein verbrechen, aber in der moderne dann wieder neue undinge aller art. (und die ganzen vorstände von BAYER und MONSANTO fahren abends lieb nach hause zu ihrer familie und spielen den tollen daddy. hochanständige leute! höchstanständig!)

ich fordere die ächtung des BAYER-konzerns. sie sollen spüren, was sie davon haben. genau: es darf sich nicht „auszahlen“, im doppelten und mehrfachen sinne.

BAYER-MONSANTO-UNTERGANG = BMU, so möge dieser konzern fortan heißen, bis an den tag seines endes.

BMU? und wie heißt unser ministerium für den ganzen umweltkram?

>>Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)<<

dann könnten am ende aller tage BMU und BMUB auch noch fusionieren, vielleicht mit BIBEL und KORAN und ARMAGEDDON. eine „fusionspfütze“ soll es werden, genmutiert und pflanzenschutzgiftmäßig durchtränkt.

ja, eine herrliche vision. aber jetzt muss ich erst mal meine füße ins glyphosat hängen. es soll ja so erfrischend sein, am letzten heißen tag des jahres.

und unsere collage? hier unten im blog?

die heißt NATUR ORDNUNG UNTERGANG – fotos von gestern, wegen der ankündigung, und die collage geschah soeben.

96-dpi-klausens-15-9-collage-natur-ordnung-untergang-angesichts-der-erfolgreichen-horror-fusionsverkuendung-bayer-monsanto-fotos-14-9-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens trauert um das ende vom buch „BANGER Verlage“ – www.klausens.com

klau|s|ens, ein buch hört auf?

ja, so kann man es sagen: das buch hört auf. es ist ja kein normales buch.

sondern?

ein nachschlagewerk, was immerzu neu erschien und neu überarbeitet wurde.

„BANGER Verlage“?

gewiss, ich zitiere aus dem prospekt:
>>Verlage 16/17
Deutschland – Österreich – Schweiz
und internationale Verlage mit deutschen Auslieferungen
###
Inhalt: ca. 22.500 Anschriften
des Buchhandels in einem Alphabet:
– Buchverlage · Musikverlage · Kunstverlage · Medienverlage
– Museen · Galerien · Editionen · Institute ·
Akademien · Hochschulen
– Internationale Verlage mit deutschen Auslieferungen
– Verlagsauslieferungen · Verbände und Organisationen des Buchhandels
###
Der Eintrag enthält zusätzlich zur Adresse:
– E-Mail und Internet · Angaben zur Auslieferung
– Verkehrs- bzw. BAG-Nummer · ISBN/ISMN-Nummer
###
Im Anhang:
– Literarische Agenturen · Bildagenturen
– ISBN-Register · ISMN-Register
– Fachbereiche der Verlage
Auf der dritten und vierten Umschlagseite finden Sie deutsche Auslieferungsfirmen,
die Ihnen Bücher aus dem Ausland liefern können und alphabetisch geordnet Bar-
sortimente und Grossisten.
Format 17x 24 cm, kartoniert · 1.216 Seiten
Erscheinungstermin: Juli 2016
66. Jg. · Ausgabe 2016/2017
ISBN 978-3-87856-162-0 · ISSN 1439-0736<<

ein buch?

die haben auch noch andere bücher dieser art.ich nenne mal „BANGER Zeitschriften“.

und das?

… scheint wohl alles aufzuhören. ich lese: (…) „nach 66 Jahren Service für den Buchhandel stellen wir zum Jahresende die Verlagstätigkeit ein. Die Erstellung unserer Verzeichnisse ist aufgrund der veränderten Rahmenbedingungen in der bewährten Banger-Qualität nicht mehr wirtschaftlich.“

dann hat also die moderne gesiegt?

offenbar ja: die ganze „handbuchbranche“ und „verzeichnisbranche“ leidet unter der moderne. internet und co. – sicher: die haben sich alle auch online was aufgebaut. aber das muss ja auch jemand online dann ankaufen, die bibliotheken zum beispiel.

und da ändert sich ja auch alles.

überall ändert sich alles. viele bücher sind unnütz, viele verzeichnisse, viele loseblattsammlungen: alles wandert ins digitale.

aber im digitalen funktiert alles ganz anders. auch der verkauf.

eben: da gibt es dann große wie die wissenschaftlichen anbieter wie „Springer“ (nicht zu verwechseln mit denen von axel springer) und bieten dann pakete und flatrates und sonstwas an, sodass viele bibliotheken so oder anders schwach werden und das gesamte kaufen, nicht mehr da und dort das einzelne.

aber ein produkt wie der BANGER, sehr spezialisiert, der geht in den neuen verteilungsplänen der öffentlichen häuser dann wohl eher unter.

es ist alles ein riesiger umbruch. papier ist noch da, aber eigentlich geht es um daten, um workflow und die vermarktung von daten. das alles muss man 3 x gegen den strom denken.

ich stelle es mir so vor: am bahnhof steht mein universaldruckgerät und ich lasse mir das ausdrucken, was ich auf der bahnreise lesen will, aus dem druckautomaten.

ja, so könnte es sein. aber die bangerdaten sind dann nicht mehr dabei.

und wer kümmert sich jetzt um ca. 22.500 anschriften, die man bei BANGER für das buch „BANGER Verlage“ über jahrzehnte gesammelt hat. und um alle diese feinteiligen und kleinsortierten schönen informationen?

wir als schriftsteller jedenfalls nicht. wir können nur übers bedauern und trauern schreiben. (der letzte band von „BANGER Verlage“ kostet 102,- euro. das ist ja eher was für institutionen und verdammt reiche privatleute, so ein dickes und kluges handbuch.)

ihr von BANGER, wir grüßen euch, da in köln am rathenauplatz!

ihr von BANGER, wir denken an euch und danken euch, da in köln am rathenauplatz.

möge auch für euch alles irgendwie im guten weitergehen!

das internet und das digitale: die kennen kein pardon. leider.

banger-verlage-letzte-ausgabe-2016-2017-gleich-16-17-im-jahr-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens präsentiert die fahne von russland als „olympia edition“ – www.klausens.com

klau|s|ens, mir fehlen zu allem die worte.

zweitklausens, dann lass doch unser kunstwerk sprechen!

… und über unser zukünftiges einreiseverbot.

[dabei wollte ich mir doch noch in petersburg mal was aufspritzen lassen … und dem herrn thomas bach von dort dann eine karte noch schicken.]

klausens-kunstwerk-fahne-russland-olympia-edition-25-7-2016

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com