Schlagwort-Archive: 2014

klau|s|ens grüßt silvester, aber nicht HARTZ IV – www.klausens.com

klau|s|ens, heute ist es wieder so weit.

du vergisst, dass sie jetzt 10 jahre hartz IV feiern.

wer?

na die, die das alles gemacht haben: schröder, müntefering, sozialdemokraten, rechte gewerkschaftler.

das versaut einem ja jedes silvester.

HARTZ IV war (und ist) böse, böse, böse.

und es kam von der SPD.

das macht dann auch die SPD böse, böse, böse.

und die arbeitslosenzahlen?

denen glaube ich schon lange nicht mehr. arbeitslose zaubert man weg, indem man sie aus der statistik entlässt.

durch arbeit?

nein, gerne durch arbeitslos-sein-entlassung ins alter (der unvermittelbarkeit) und die unvermittelbarkeit als solche. — hauptsache: aus der statistik verschwunden.

dann auch in existenzgründungen und unendliche kurse.

hauptsache: weg aus der statistik.

dann in hilfsjobs und zu hungerlöhnen, hundertausendfach, millionenfach.

dafür danken wir der SPD.

und alle verweisen nun auf die niedrige arbeitslosigkeit in deutschland.

es ist ein gigantischer schummelscherz, der da mit uns getrieben und betrieben wird.

dennoch grüßen wir silvester!

wir haben keine andere wahl: die SPD wird bleiben … und alle anderen schrecklichen parteien ja auch. (AfD — ach nee!)

hetzer mit und ohne PEGIDA wird es auch weiterhin geben.

leider: rassenhass ist das schlimmste, was es so gibt. so entstehen progromstimmungen: schrecklich, das alles.

dennoch grüßen wir silvester.

wir haben keine andere wahl: das menschsein und den menschen an sich werden wir nie (für sich) abschaffen können.

leider. (grüßen wir das neue jahr eigentlich auch? also: nur für uns?)

klausens-k-werk-stern-muster-silvester-blumen-31-12-2014-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

klau|s|ens bietet zum tagelang-streik der GDL nur noch badezimmer-ironie – www.klausens.com

klau|s|ens, es ist wieder so weit: wieder diese bilder und szenen, über die wir schon schrieben.

jetzt mehrere tage lang. bahnhöfe über bahnhöfe. reporter über reporter. gestrandete reisende über gestrandete reisende.

man fühlt sich vollkommen auf den arm des hirnes genommen.

wenn dein hirn arme hat, wird man dich dort auf „den arm genommen“ haben.

ich stelle mir das im bad vor.

was?

streik! – dass etwas nicht mehr da ist, und dann bricht alles zusammen.

nimm alleine die seife, wenn sie fehlt. oder shampoo.

dann kann ich mich aber dennoch duschen.

schön, dann nimm es krasser: es gibt kein wasser!!!

das ist natürlich hart: dann kann mich auch nicht mehr duschen.

na also: und jetzt stell dir alle wasserwerke deutschlands vor, wie da vielleicht 500 oder 800 „wassermarsch-absteller“ ganz deutschland in den untergang treiben könnten.

die stellen einfach das wasser ab und sagen: „streik!“

und 80 millionen in deutschland können sich nicht mehr duschen.

weil 800 es so wollen.

aber alle stinken am ende. (so ungeduscht!)

ja, das ist ein schönes bild. bei aller liebe für die lokführer … so viel ärger muss doch nicht sein. das hat ja nichts mehr mit der „arbeiterklasse“ zu tun, die sich gegen ihre ausbeuter erhebt. (oder doch? oder doch?)

ich denke, die pobacken sollten streiken.

wie meinst du das?

hättest du zwei pobacken und eine würde streiken …

was wäre dann?

du könntest nicht mehr unter der dusche beide pobacken einseifen. wäre das nicht schrecklich?!

ich könnte bei einer pobacke auch nicht mehr von „po“ reden, das wäre noch viel schrecklicher.

deshalb sage ich ja: was soll das alles?

aber wenn die seife streikt und dann schon das wasser im bad abgestellt wurde, dann macht die eine pobacke, die da streikt, auch keinen großen unterschied mehr.

ich würde trotzdem sagen: „iss‘ doch alles für’n arsch!“

sicher, aber wenn die eine pobacke wegen streiks fehlt, würde auch diese schimpfartige und beleidigende aussage des zornes und frustes nicht mehr möglich sein.

also hat sich die GDL das gut überlegt!

wieso GDL? es müsste die GDP sein: die „gewerkschaft der pobacken“.

ach, leck mich doch!

kunstwerk-collage-badezimmer-po-szene-klausens-4-11-2014-mit-logo-96-dpi

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens benennt die verlage 2014 auf dem „Blauen Sofa“ in frankfurt auf der buchmesse (realgedicht) – www.klausens.com

klau|s|ens, heute machst du es dir einfach.

nein, nein, ich beobachte nur.

was beobachtest du?

wer auf dem BLAUEN SOFA zu sitzen kommt, jetzt in frankfurt, die 5 tage.

und dann machst du dir daraus ein realgedicht?

genauso, genauso, zweitklausens.

und das ist dann kunst?

würde ich meinen, ja, ja.

VERLAGE DIE SICH BEI DER FRANKFURTTER
BUCHMESSE AUF DEM „BLAUEN SOFA“ EINKAUFTEN
(verantwortlich bzw. Namensgeber für das BLAUE SOFA: Der Club Bertelsmann, Deutschlandradio Kultur, ZDF)
— REALGEDICHT —

MITTWOCH

Rowohlt
Hanser
S. Fischer

Lübbe
Kiepenheuer und Witsch
Blumenbar

Malik
Hoffmann und Campe
Knaus

Zsolnay
S. Fischer
Hanser

Diogenes Verlag

DONNERSTAG

Hanser
Suhrkamp Verlag
Luchterhand

Blanvalet
Hoffmann und Campe
Klett-Cotta Verlag

Hanser
Piper
Rowohlt

Luchterhand
Dörlemann Verlag
Hoffmann und Campe

C.H.Beck
Rowohlt

FREITAG

Hanser Berlin
Hanser Berlin
Rowohlt

C.H.Beck
Ullstein
Hoffmann und Campe

Suhrkamp Verlag
Beltz & Gelberg
C. Bertelsmann

Hanser
S. Fischer
C.H.Beck

Kiepenheuer und Witsch
C.H.Beck
Frankfurter Verlagsanstalt

SAMSTAG

Nagel & Kimche
DVA
C.H.Beck

Hanser
Diogenes Verlag
Berenberg Verlag

C.H. Beck
Suhrkamp Verlag
Piper

C.Bertelsmann
Ullstein
S. Fischer

Herder
Frankfurter Verlagsanstalt
Rowohlt

SONNTAG

Medienpartner München
Kremayr & Scheriau
DVA

C.H.Beck
S. Fischer
FISCHER Paperback

Haymon Verlag
Kreuz

© Klau|s|ens ĦķΩ7 Klau’s’ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens

Copyright nicht für den Inhalt des Gedichtes, sondern für die Erklärung zum Realgedicht und damit für das Realgedicht: Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als KlauVERsLAGens oder Klau’s’ens oder Klau~s~ens,
am Samstag, 11.10.2014, gegen 14:28 Uhr MESZ zum Gedicht gemacht/beschlossen, in Königswinter-Oberdollendorf.Verlage als Auszug aus dem geplanten 5-Tage-Programm, abgerufen als PDF „data.pdf“ >>www.zdf.de/ZDF/zdfportal/blob/35336326/2/data.pdf << >>Agenda Frankfurter Buchmesse für Web – ZDF<<, Homepage ZDF, am 11.10.2014, extrahiert von Klausens

und was ergibt das, wenn man’s mal zählt?

falls ich keinen rechenfehler machte …

C.H.Beck 1,2,3,4,5,6,7
Hanser 1,2,3,4,5,6
Hanser Berlin 1,2
Rowohlt 1,2,3,4,5
S. Fischer 1,2,3,4,5
FISCHER Paperback 1
Hoffmann und Campe 1,2,3,4
Suhrkamp Verlag 1,2,3
Kiepenheuer und Witsch 1,2
Diogenes Verlag 1,2
C. Bertelsmann 1,2
Frankfurter Verlagsanstalt 1,2
Luchterhand 1,2
Ullstein 1,2
Piper 1,2
Lübbe 1
Blumenbar 1
Malik 1
Knaus 1
Zsolnay 1
Blanvalet 1
Klett-Cotta Verlag 1
Dörlemann Verlag 1
Beltz & Gelberg 1
Nagel & Kimche 1
DVA 1,2
Berenberg Verlag 1
Herder 1
Medienpartner München 1
Kremayr & Scheriau 1
Haymon Verlag 1
Kreuz 1

aha, dann sind einige also öfters dort als andere. das nennt man dann „investition in seine bücher“.

und dann immer die frage: welcher verlag gehört noch zusätzlich zu einem anderen. beispiel: BLANVALET = RANDOM HOUSE = BERTELSMANN.

und wo findet man deine (und damit unsere) kunstform der „realgedichte“, die ja aus solchen beobachtungen hervorgeht?

HIER: http://www.klausens.com/realgedichte.htm UND HIER:  http://www.klausens.com/realgedichte-2.htm

na, dann haben wir ja wieder einiges zu lesen!

aber dafür ist die buchmesse doch da! investionen in bücher … und dann auch noch was lesen, später mal.

klausens-kunstwerk-blaues-sofa-kloetzlein-nix-eingedellt-12-10-2014-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens bringt den WM-kader der schweiz und die zuwanderungs-volksabstimmung (nicht) zusammen – www.klausens.com

klau|s|ens, die schweiz will keine zuwanderung mehr, also weniger zuwanderung.

gewiss, so hat man dort im februar 2014 entschieden, dort in der schweiz. das hat viele beunruhigt.

aber sie spielen bei der WM und haben bereits einmal gesiegt.

mir geht um den kader der schweiz.

was ist mit diesem kader?

lies ihn dir selber durch und sage dann, wie viele namen du den „urschweizern“ zuordnen würdest.

Torhüter
Diego Benaglio VfL Wolfsburg 08.09.1983
Roman Bürki Grasshoppers Zürich 14.11.1990
Yann Sommer FC Basel 17.12.1988
Abwehr
Johan Djourou Hamburger SV 18.01.1987
Michael Lang Grasshoppers Zürich 08.02.1991
Stephan Lichtsteiner Juventus 16.01.1984
Ricardo Rodríguez VfL Wolfsburg 25.08.1992
Fabian Schär FC Basel 20.12.1991
Philippe Senderos Valencia CF 14.02.1985
Steve von Bergen BSC Young Boys 10.06.1983
Mittelfeld
Tranquillo Barnetta Eintracht Frankfurt 22.05.1985
Valon Behrami SSC Napoli 19.04.1985
Blerim Dzemaili SSC Napoli 12.04.1986
Gelson Fernandes SC Freiburg 02.09.1986
Gökhan Inler SSC Napoli 27.06.1984
Pirmin Schwegler Eintracht Frankfurt 09.03.1987
Xherdan Shaqiri Bayern München 10.10.1991
Valentin Stocker FC Basel 12.04.1989
Granit Xhaka Bor. Mönchengladbach 27.09.1992
Reto Ziegler Sassuolo Calcio 16.01.1986
Sturm
Josip Drmić 1. FC Nürnberg 08.08.1992
Mario Gavranović FC Zürich 24.11.1989
Admir Mehmedi SC Freiburg 16.03.1991
Haris Seferović Real Sociedad 22.02.1992

ich denke, da sind einige, wenn nicht massig … zuwanderer oder „menschen mit migrationshintergrund“ dabei.

eben! wenn die schweizer keine zuwanderung wollen, wie wollen sie dann ihre nationalmannschaft erhalten? zumindest in der guten form, dass die sich für eine WM qualifiziert? na?

weiß ich doch nicht. ich schaue mir ja auch all die großen vereine an, deren spielerlisten sind ja sowieso das WHO IST WHO der totalen misch-masch-internationalität.

die welt ist ein tiegel, in dem die nationalitäten über- und verkochen, aber sich mehr und mehr (und schneller und schneller) zu etwas neuem vermischen.

dann ist bald überall alles gleich?

nein, denn es kommt ja auf die zusammensetzung an. während es in frankreich viele algerier gibt, verzeichnet deutschland eine großzahl an türken.

dann wird aus allen nationen jeweils eine ganz eigene „melange“ … ähnlich wie beim tee.

so kann man es sagen. aber die zuwanderung ist eine realität und der fußball käme ohne die vielen zuwanderer und dann „passintegrierten“ menschen schlechter aus … zumindest bezogen aufs siegen.

vielleicht klatschen dann die 50,3 %, die für eine begrenzung der zuwanderung gestimmt haben, gar nicht, wenn die schweiz gewinnt.

vielleicht. was man doch alles von der zusammensetzung eines WM-kaders lernen kann!

klausens-veraenderte-schweizer-nationalflagge-16-6-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erklärt die platz-anfüllung der stadien zu brasilien – www.klausens.com

klau|s|ens, du hast dir was überlegt? bezüglich der plätze in den stadien zu brasilien? bei der WM?

mir kam in den sinn, wie viele fußballkommentatoren und -experten und -herumscharwänzler es allein in deutschland gibt. dann alle ex-spieler, die jemals in deutschland fußball spielten.

was ist mit all denen?

das wären alles potentiell „nach-brasilien-fahrer“.

gewiss, und jetzt haben wir ja auch so verstärkt den frauenfußballbetrieb.

überall wird geredet und gequatscht. überall stehen experten und expertinnen. (und solche, die sich dafür halten.)

ja sicher: es ist eine flut von quatscherei zum und über den fußball, mit talkshows und trinkshows (aus essen, fantalk von sport1) und sitzgesprächen, die wir früher so nie kannten. auch die analysen dazu! nimm allein die analysen.

oder den AUDI STAR TALK. – deshalb gibt es auch mehr und mehr … und dann noch mehr, die sich als experten bezeichnen lassen und so ihr dasein fristen.

ich sah gestern wieder den mir völlig unangenehmen oliver kahn. (bei dem schalte ich immer sofort den ton runter. eine fehlbesetzung beim ZDF, der herr kahn als sprechender fußballexperte! schon seit jahren!)

mir geht es nicht um den kahn, sondern um die gesamtmasse. da werden ja immer neue fußballer für solche zwecke in aktion gebracht. beim ZDF sieht man auch cacau von stuttgart, der gehört nun auch zu den kommentierern und quatschern. (es werden immer mehr und mehr!)

aber was hat das alles mit den stadien in brasilien zu tun?

na! alle diese experten und expertinnen werden natürlich so oder so anreisen. viele hoffen, als experten auch vor ort gebraucht zu werden. dann wäre alles kostenlos.

und die anderen?

von denen werden auch viele anfliegen, weil es dazugehört, als experte, dass man LIVE und vor ort bei der WM war.

und was bedeutet das für die stadien?

die masse der karten geht an solche leute. denke doch mal an alle deutschen experten. denke mal daran. und dann fällt dir noch ein name ein und noch einer und noch einer. (und wenn die mit partnerinnen noch kommen! oder mit kindern!)

stimmt: dann sind die stadien ja fast voll! (und dann kommen noch leute wie boris becker hinzu, die man gerne bei solchen ereignissen sichtet. promis und halbpromis, die auch vor ort sind, allein aus gründen der werbung. – fliegt herr calmund nicht dahin?)

so, und das sind allein die deutschen. jetzt denke den gedanken auch für andere nationen. denke auch an die kameraleute und fotografen und kabelträger. die wollen ja auch alle ins stadion. denke an den tross der fernsehteams. die sekretärinnen wollen auch alle ins stadion. selbst die köche von denen.

und dann die FIFA-funktionäre (ob der herr beckenbauer noch als FIFA kostenlos ticktes bekommt?) nimm die funktionäre!

dazu die politiker, die anreisen, inklusive frau merkel am montag.

ja, alles das nehme ich! eine gigantische zahl!

und dann sind die stadion randvoll. nur mit solchen leuten.

und das volk?

das volk bleibt in der favela und darf sich da vor einem fernseher zusammenrotten.

so also ist die wirklichkeit einer WM!

ja, abgesehen davon, dass die ticketpreise für die leute ja auch so verdammt hoch sind. abgesehen davon.

dann verstopft der fußball mit seinem tross der nichtspielenden experten die stadien dieser welt.

so ungefähr kann man es ganz grob vereinfachend mal auf den punkt bringen. die experten und expertinnen sind eine seuche geworden … und sie nehmen zudem anderen die plätze weg.

klausens-fussballfeld-14-6-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schrieb am 4.4.2014 den kompletten „heutroman [4.4.14]“ als romanovelle

klau|s|ens, wieder mal an einem tag geschrieben?

ja, an einem tag, zweitklausens. und zwar gestern. und auch  gestern vor 24:00 uhr an den verlag überspielt.

also quasi am 4.4.2014 auch in den druck gegangen.

kann man in etwa so sagen. de facto etwas später. aber von den theoretischen möglichkeiten schon am 4.4.2014 selbst.

direkter geht es fast nicht. http://www.klausens.com/heutroman.htm

gewiss. aber das geht nur so in der moderne mit ihren modernen möglichkeiten. wir sind im internet(z) verfangen. LINK zu KLAUSENS Büchern

dann sind es nun schon 7 jener datumsromane?

7 stück. alle von klau|s|ens und zweitklausens. von uns also.

4.4.2014: HEUTROMAN [4.4.14], erschienen im April 2014 = siebter Datumsroman

3.3.2013: SCHONROMAN [3.3.13], erschienen im März 2013 = sechster Datumsroman

12.12.2012: BALDROMAN [12.12.12], erschienen im Dezember 2012 = fünfter Datumsroman

11.11.2011: NUNROMAN [11.11.11], erschienen im November 2011 = vierter Datumsroman

10.10.2010:JETZTROMAN [10.10.10], erschienen im Oktober 2010 = dritter Datumsroman

9.9.2009: STUNDENROMAN [9.9.9], erschienen im September 2009 = zweiter Datumsroman

8.8.2008: EINTAGESROMAN [8.8.8], erschienen August 2008 = erster Datumsroman

front-klausens-cover-heutroman-4-4-14-am-4-4-2014-14k8-cm-mal-21-cm-96-dpi

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens zeichnet und denkt sich was zu 2014 – www.klausens.com

klau|s|ens, dieses jahr nennt sich 2014.

gewiss, zweitklausens, es nennt sich so.

das jahr hat sich selber über das leben erhoben und sich 2014 genannt.

das war ein fulminanter akt.

oder kam er nicht doch von den menschen?

der akt der jahr-benennung?

genau der.

ist die nennung nicht das ergebnis einer zählung?

und wann begann diese?

in unserer zeitrechnung doch mit jenem jesus christus. (er muss eine art uruhr sein.)

„uruhr“? neues wort? – aber siehst du denn dann nicht? da ist keine willkür erkennbar!

dann kann man also doch sagen, dass das jahr sich als 2014 benannt hat.

und das jahr hat auch einst jesus christus zur geburt benannt!

man muss die welt nur richtig lesen! und erkennen!

eben: die wahrheit will, dass immer das jahr die dinge erschafft. und die menschen. und den sinn.

und die jahreszahl „null“ kam nicht von den menschen, auch nicht von gott?

nein, die kam auch vom jahr.

das jahr ist so universell, dass es sich auch negativ zählen lässt.

das sind die jahre vor dem jahr, also vor „null“. aber du hast vollkommen recht: auch diese jahre hat „das jahr“ geschaffen. (das jahr = subjekt, die jahre = objekt. oder doch umgekehrt?)

wir bräuchten nun einen mathematiker, einen philosophen und einen religionswissenschaftler (oder eine -rin), um das alles genauer auszuloten.

wieso denn? die welt hat doch klau|s|ens und zweitklausens. das ist eine form „auslotung“, die für milliarden jahre von jahrmilliarden reicht.

klausens-kunstwerk-2014-vom-31-12-2013-scan-am-1-1-2014 (Large)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com