Schlagwort-Archive: 24-2-2022

klau|s|ens mit gedicht-text zu den lügen (des aberschlimmen putin et al.) bis zum 24-2-2022 – www.klausens.com

klau|s|ens, wieder ein text. es geht um das lügen.

man hat den eindruck, das lügen wird noch dreister, als es dreist sein kann. jeden tag mehr.

dabei lügt jeder mensch mal: „wieso kommst du zu spät?“ – „wieso? ich bin doch pünktlich gewesen! du warst doch zu spät!“ – diese art von kleinlügen haben wir alle schon erlebt und selber exerziert.

ja: „wo bist du?“ – „sitze im auto. ich bin 3 kilometer vor dem theater.“ (in wirklichkeit ist die person auf der autobahn, noch 30 kilometer weg!) – ja, ja, das kleine lügen des alltages.

oder: „wie sehe ich aus?“ – „schatz, du siehst wie immer wundervoll aus!“ (im hirn: nie sah sie schlechter aus als heute. sie bräuchte mal urlaub!) – diese notlügen aus liebe, die gibt es ja auch.

aber was putin und viele andere staatsmänner, meist ja männer, exerzieren, das ist die höchste form des lüglügens. man möchte sich ausspeien vor verachtung.

DIE LEHREN AUS 24-2-2022
ÜBER DAS LÜGEN IN HÖCHSTER FORM
– Getrieben von vermeintlich ewiger Staatsführerschaft –

Dieses gemeine schlimme Lügen
–Das dreiste grausame Lügen
Dieses schändliche böse Lügen
–Das ganz verwerfliche Lügen
Dieses brutale entsetzliche Lügen
–Das perverse ehrlose Lügen

Dieses unvorstellbar widerliche Lügen
–Das nicht glaubbare primitive Lügen
Dieses entwürdigende kriminelle Lügen
–Das beschissen nur … fiese Lügen
Dieses hyperhässliche voll harte Lügen
–Das frech-dreist bekackte Lügen

Dieses hunderprozentige kaum glaubliche Lügen
–Das nur noch wildblöd Erfundene: also Lügen
Dieses kotzbrockig knallhartwiderwärtige Lügen
Lässt sich nicht und nimmermehr ausrotten

[Im Gegenteil.] Das Lügen ist genau vorhersehbar.
Und wird ja dann auch noch 1000-fach geleugnet.
Also machen wir immer noch weiter und weiter:
Dieses krassbedrohliche pfurzverschmutzte [geleugnete] Lügen …

Klausens am 15.3.2022, 13:30 Uhr bis 13:35 Uhr MEWZ, und 16.3.2022, 8:40 Uhr bis 8:50 Uhr MEWZ, Königswinter

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/

klau|s|ens sieht den schlimmen putin als einen weiteren hitleristen (die sterben nicht aus) – www.klausens.com

klau|s|ens, wir brauchen gleiwitz 1939 gar nicht lange durchzudebattieren: das prinzip des herbeigeführten, herbeigelogenen, herbeigeholten angriffsgrundes. geschenkt!

eben! was mich wundert ist, dass dennoch immer wieder das lügeschauspiel zelebriert wird. anstatt dass die mal „mann sind“, zu sagen: wir machen krieg. wir brauchen keinen vorwand. wir stehen dazu: krieg.

aber das ist nur eine der vielen sinnlosigkeiten. dann diese ewigen hochlügen. hier fielen worte wie „genozid“ und „entnazifizierung“. es ist so absurd, dass man wirklich denkt: sind diese russischen hirne noch halbwegs intakt?

es geht ja mal wieder darum: für irgendwelche irrationalen ziele einer clique oder gar eines mannes müssen tausende menschen sterben, muss vieles zerstört werden, sollen die attackierten menschen leiden. wenn es herrn putin wenigstens mal darum ginge, dass sein volk besser lebt. – schändlich wäre es immer noch, aber dann wäre wenigstens die motivation eine andere, um schändlich zu sein.

welcher staat soll das sein? wer will da leben? es gibt keine gerechtigkeit, es ist alles schein, ökonomisch geht nichts voran. wissenschaft und technik scheinen sich auf krieg und kernkraft zu beschränken. und cybercrime en masse. fake-propaganda in tonnen! welcher „schöne staat“ soll das sein? welcher russischer bürger hat etwas davon? egal, ob mit oder ohne ukraine. ein fiasko. letztendlich ein fiasko.

männer instrumentalisieren für ihren eigenen wahn ein ganzes land. auch dieses muster taucht wieder und wieder auf. dann das freche lügen auf einer stufe, die scheinbar bislang unerreicht ist. alle lügen frecher, frecher, am frechsten. bush mit seinem herbeigefälschten irak-krieg, dann der hyperlügner herr donald trump, und in diesen tagen putin in höchster verdrehstufe. das sind leitlinien, die die menschheit bedrohen. aber nach hitler gibt es immer noch den wahn an der macht. immer noch. geschichte als kreislauf. immer wieder anders, aber ähnliche prinzipien.

ich möchte herrn putin samt seinen gefolgsleuten vor dem tribunal in den haag sehen. egal, wie lange es noch dauert. wenn putin glück hat, stirbt er vorher noch an krebs oder einer anderen krankheit. oder er wird seine zyankalikapseln irgendwo noch haben, um sich alledem zu entziehen. aber die weisen werden ihn verachten. auf immer und ewig.

aber er scheint ja zu glauben, man würde ihn feiern. alte größe russlands und so. er hat nichts anderes zu bieten, als militärische okkupation. mehr hat er seinem volk nicht zu bieten. wie jämmerlich aber auch!

Collage KLAUSENS: Der schlimme Putin.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/