Schlagwort-Archive: abstimmung

klau|s|ens bejubelt das neue SPD-octogon … zusätzlich zum würfel und dem platten quadrat – www.klausens.com

klau|s|ens, das octogon!

ja, es soll (auch noch) diese SPD retten! wir sahen es schon auf dem parteitag in berlin im dezember 2017.

damals dachten wir, dass sei vielleicht nur dem raum da geschuldet.

nun aber sahen wir das OCTOGON (für die rednerpulttribüne) auch in bonn am 21.1.2018.

damit soll es nun ein weiteres parteisymbol sein! DAS OCTOGON!

offenbar ja, aber es hat auch den anderen zweck des „volkstümlichen“.

wieso?

man ordnet nun auch die tische etwas anders. alles soll etwas runder wirken, demokratischer, ein hauch altes athen und so. der SPD-vorstandstisch ist dann auch nicht mehr mit den delegierten direkt konfrontiert, sondern alles ordnet sich irgendwie neu kreisförmig um die ecken herum. (kreisförmig um ecken! oho!)

man musste sich ja auch gegen lindner von der FDP wehren, der von seinen agenturen beraten wurde, immer frei zu stehen, also ohne rednerpult. lindner ist da ganz modern.

da dachte sich die SPD, wir brauchen auch (mal wieder) etwas anderes, wenn wir reden, auf den parteitagen.

und nun hat man bei der SPD die palette des optischen erweitert. nachdem die zusätzliche farbe eines violetten lila nun verschwunden scheint (die hatte nahles noch vor ein paar jahren eingeführt, als zweitfarbe der SPD als vermeintlicher frauenpartei), ändert man derzeit alles bei den geometrischen formen.

wir haben den würfel, der auch weiterhin rostet, vor der SPD-parteizentrale.

dann hatten wir auf dem berliner parteitag das flache viereck = „platte“ viereck in diversen variationen.

… und wir haben eben auch (berliner parteitag + bonner parteitag) das OCTOGON = ACHTECK, es ist ein regelmäßiges achteck.

puh, da fängt man an zu schwitzen.

die SPD bietet da ja nun verdammt viel.

eine vielfalt an ecken und kanten.

dann sollen uns octogon und würfel und viereck also sagen: DIE SPD IST EINE PARTEI MIT ECKEN UND KANTEN. (???)

offenbar ja: die werbeagentur, die das ausgeheckt hat, oder war es eine messebauagentur (?), die werden sich ja was dabei gedacht haben.

das schöne ist: du kannst dauernd umgestalten und machen und tun … und trotzdem kann es sein, dass eine partei zerfällt.

optik kann eben nicht alle trends stoppen. außerdem: die optik muss einen ja auch noch gefallen.

mir gefällt da nix, bei dieser optik!

aber die SPD ist ja auch nicht deine partei.

was ist denn meine partei?

alles beobachten, alles bewerten … aber sich schön raushalten, aus den sümpfen dieser welt.

danke: fortan gibt es übrigens nicht nur die bezeichnung des „kongenialen menschen“, sondern auch noch die bewunderung für den „octogonalen visionär“!

96-dpi-das-SPD-achteck-oder-octogon-klausens-foto-von-SPD-parteitag-bonn-21-1-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

klau|s|ens erkennt die wahre lage der SPD schon an den mündern derer beim parteitag bonn 21-1-2018 – www.klausens.com

klau|s|ens, man kann und will die gesichter nicht sehen.

herr schulz sah krank und richtig fertig aus. (er tat einem schon leid.)

ja, was sein gesicht ausstrahlt, ist untergang und schrecken zugleich.

aber man schaue sich die münder aus den reihen der SPD an: am 21.1.2018 zu bonn! diese münder sagen alles!

wenn man dann bestimmte leute wie herrn stegner sieht, fragt man sich: warum dürfen die überhaupt noch dauernd für die SPD sprechen? denn er ist so negativ in seiner ausstrahlung: den will keiner mehr sehen. (und auch nicht morgens im radio hören.)

oder den herrn scholz aus hamburg! den mit O.

diese ganze alte SPD-suppe, man will sie nicht mehr sehen.

auch frau nahles will man nicht mehr sehen.

es ist alles schon vom sehen her unerträglich. das ganze Ge-SPD-e.

die SPD und der HAMBURGER SV, die laufen parallel.

ja, das stimmt, in hamburg saßen ja auch immer die eher rechten und besonders „staatstragenden“ sozialdemokraten. und beim HSV wird dauernd rumgemurkst, bei der SPD wird dauernd rumgemurkst.

aber nun trifft es fast die gesamte SPD-führungsriege. man will die leute nicht mehr sehen. auch aus dem bauch heraus!

es sind alles leute, die mitmischen, die macht haben oder macht behalten wollen … dafür machen sie millionen kompromisse.

aber wer gestaltet noch? wer hat noch visionen? wer will noch eine andere welt?

nein, die jetzigen führer und führerinnen der SPD sind zuallererst „reparatur-SPD-ler“.

eben: es wird da und dort getrickst, hier noch ein schuss „soziales“, aber mehr ist nicht.

diese ganze partei ist überaus verbraucht.

das wissen die selber.

und so kurios es ist: neuwahlen hätten das desaster dann noch mehr vergörßert, auch für deutschland insgesamt, weil dann eine AfD noch mehr hätte abstauben können.

deshalb sind am ende die meisten ja auch für diese große koalition, zähneknirschend. (man sprach gestern immer gern von: pest oder cholera?)

aber viele aus der SPD sind einfach nur verbraucht, man schaue sich diese münder an, diese hängenden münder.

diese zusammengekniffenen lippen.

das spricht alles so sehr, da braucht man keine 1000 interviews mit immer denselben antworten.

nein, diese münder sind sehr beredt.

1000-pix-klausens-collage-die-wahrheit-der-SPD-zu-bonn-21-1-2018-und-insgesamt-sieht-man-an-den-muendern-erstellt-22-1-2018

klau|s|ens beobachtet das widerwärtige und durchschaubare populistische hochpeitschen allerorts – www.klausens.com

klau|s|ens, so trümmert man alles kaputt.

gewiss, und vor wahlen und abstimmungen wird gern eins draufgesetzt. absichtlich, alles absichtlich. alles mit kalkül.

kurios ist die kombi niederlande / türkei.

beide seiten machen dampf … für die urnen in ihrem lande. und da hat der niederländer-ministerpräsident mal so richtig gegen die türkei durchgegriffen, weil es ihm gegen wilders nützt.

zugleich nützt es der AKP-türkei, die sich auch glücklich die hände reibt. denn so kann man den nationalstolz anfeuern und sich selbst als pfleger des nationalstolzes in die april-abstimmung zur autokratie bringen.

nun wird beleidigt und ausgeteilt, um so die menschen allerorts hochzupeitschen.

es wird hass und abscheu gesät, die straßen werden zu dampf.

und schon laufen die horden da und dort, es gibt auseinandersetzungen um konsulate: man kann das fast schon am computer steuern.

es geht nicht um dialog, es geht nicht um wahrheit: es geht um provokation.

man erinnert sich an willy-brandt-heiner-geißler-streitereien: „der schlimmste hetzer seit goebbels“, oder wie hieß es noch?

und heute ist geißler für die ärmsten in afrika … ein mann der nachsicht.

du meinst, man müsse alles nicht so ernstnehmen?

oh doch: denn jedes wilde rumhetzen spaltet das volk. und wenn ich hetze und dann wieder hetze und dann noch mal hetze, dann habe ich das volk gespalten und gespalten und gespalten. diese spalten bekomme ich gar nicht mehr zu.

ich kann auch „die völker“ spalten.

genau das: türken versus niederländer, türken versus deutsche … und schon ist es ja auch: muslime versus christen. da werden fronten wie bulldozer aufgefahren, alles gewollt.

alles wird von bösartigsten menschen mit bösartigstem kalkül benutzt und ausgenutzt.

jemand wie herr wilders betreibt diese dinge schon jahre.

und unser mann in der türkei scheint vom schaf zum ewigen wolf mutiert: es gruselt und graust.

ganz europa wird sinnlos zerrissen, sinnlos wird „das übel“ ausgebreitet … und die völker sollen sich in den ländern … und von land zu land … wieder neu bekriegen. wie hirnlos! und doch so absichtsvoll!

man möchte fast irgendwelchen astrologen glauben, weil es ja wie eine welle scheint, die über uns alle schwappt: in diesen monaten.

wie kann man dieses europa nur wieder auseinanderteilen wollen? wie sollen die niederlande ernsthaft ohne europa weitermachen wollen? (und das nach dem II. weltkrieg: da müsste doch jeder seine lektion gelernt haben!)

vernünftige worte werden kaum gehört.

nein, im gegenteil: mahnende menschen werden gerne bedroht. es ist unglaublich, wie schnell sich dinge verändern können. verrohung überall.

die hetzer sind die schlimmsten von allen.

und man nehme besonders die hetzer, die zugleich macht haben und noch mehr macht bekommen (wollen).

wie weiß man eigentlich, dass ein endergebnis aus der türkei stimmt? wird man den zahlen der abstimmung im april trauen können? würden sie von 51,9 % sprechen: pro autokratie, könnte man die zahlen überhaupt glauben?

wer soll das beantworten: man traut doch niemandem mehr!

sollen wir mal wieder von chaplin „der große diktator“ schauen? nur zur ablenkung?

1000-pix-96-dpi-klausens-foto-der-tuerkische-aussenminister-spricht-7-3-2017-

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens hat angst vor dem satz “geh doch endlich sterben!” – www.klausens.com

klau|s|ens, heute stimmen sie über die 4 anträge ab. im bundestag.

man hat angst.

welche?

… dass die gesellschaft in einen sterberausch hineinfindet, mehr und mehr.

wie soll der aussehen?

man sagt an jeder ecke, dass sterben die beste lösung aller probleme wäre.

auch morgens im bus?

überall wirst du das hören, überall.

dürfen schwerkranke denn nicht in würde sterben?

doch, sicher, aber die pforten dürfen nicht weit geöffnet werden.

sobald man weit die pforten öffnet, strömen mehr und mehr nach.

so ist es auch bei den himmelspforten, wo die toten ja angeblich hindurch…

kinder lassen sich heute schon „schönheitsoperieren“.

und die kinder werden sagen: „mamma, ich habe eine 6 in der mathearbeit. ich möchte nur noch sterben.“

und die mutter sagt: „kind, denk noch mal drüber nach. aber wir fahren natürlich gerne in die schweiz mit dir.“

es werden mehr menschen und noch mehr menschen sterben wollen. schon bei kleinigkeiten. einer grippe!

sterben wird wie ein freizeitsport.

man fragt: „was machst du am wochenende?“ – antwort: „ich weiß noch nicht, mal sehen. vielleicht gehe ich ja sterben.“

„sterben gehen“ als (freizeit)erfüllung des wochenendes.

und diese atmosphäre des schnellen todes wird tausende verwandtschaften die alte oma umringen lassen: „käthe, hast du nicht mal darüber nachgedacht, sterben zu wollen?! – wir bringen dich auch dahin.“

das ist ja absurd!

denkst du, denkst du! – du musst die dinge immer nur weiterdenken. in der gesellschaft verschiebt sich etwas … aber plötzlich brechen die dämme mehr und mehr und mehr. (das siehst du schon beim tätowieren. da sind millionen körper schon von befallen. und immer mehr machen fast schon ganzkörpertätowierungen, die unwiederbringlich den körper verändert haben.)

der tod ist noch unwiederbringlicher.

der tod ist vor allem kein spielzeug, schon ja nicht für leute, die damit geld verdienen wollen.

wie viele „schönheits-OPs“ endeten als fiasko, weil menschen sich bereichern wollten und unqualifizierte ärzte zu schleuderpreisen ins rennen schickten?!

deshalb sage ich: leute, treibt es nicht zu weit. weder in den gesetzen noch in euren reden!

macht den tod nicht zur „wundervollsten nebensache“ der welt.

nachher werden völkermorde in der rückschau auch noch so beschönigt, weil hier heute die todespforten öffnen: als erlösung, als sterbehilfe, als „begleiteter suizid“ … und vieles andere.

da habe ich einfach angst vor.

… und vor dem satz im bus oder in der straßenbahn oder in der u-bahn oder in der s-bahn oder im regionalzug. diesem einen satz!

ich weiß: schüler auf dem weg zur schule. und A sagt zu B: „geh doch endlich sterben!“

lieber tod, tu uns das nicht an!

klausens-kunstwerk-k-werk-etwas-vom-sterben-6-11-2015

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens organisiert auch mal schnell ein siegreiches referendum – www.klausens.com

klau|s|ens, auch du?

wir alle sind doch im herzen demokraten. wir zaubern abstimmungen und referenden aus der tasche, bis die büchse knallt.

es ist ein herrliches treiben.

am liebsten stimmen wir über nacht ab, binnen 12 stunden. manchmal gibt es aber verzögerungen.

und dann?

dann reichen wir zügig die zettel rum und sagen: kreuzt schön an!  viele nehmen auch zwei zettel auf einmal. (gern zeigen wir auch noch, wo angekreuzt werden soll.)

das ist insgesamt sehr löblich.

demokratie ist das, was man daraus macht.

was machst du daraus?

das siehst du doch: ich organisiere gerne schnelle referenden, wo am ende klar ist, dass minimum 89 % pro sind. meist schaffe ich aber 99 % pro.

und wie schaffst du das? hast du präparierte stimmzettel?

nein, ich stelle einfach die richtigen fragen und gebe dafür dann die richtigen antworten. so ein referendum ist doch kein problem!

wo muss ich denn ankreuzen?

ach so: verdammt! ein paar lesebrillen und sonstige sehhilfen allgemein muss ich zuvor natürlich auch noch ausgeben. – danke für den hinweis!

klausens-kunstwerk-referendum-14-5-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens spürt etwas von dieser neuen putin-angst – www.klausens.com

klau|s|ens, du lässt dich auch infizieren?

es ist anders: ich mochte herrn putin noch nie. jetzt aber liefert mir die zeitgeschichte (beziehungsweise die spiegelung dieser zeitgeschichte in den westlichen medien) auch täglich neue ansätze und anlässe. zum nichtmögen.

ist nicht alles nur gemacht?

vieles wird schief dargestellt, weil man die „verletzung der russischen seele“ in europa vergisst. das gebe ich gerne zu. man darf russland nicht nur unrecht tun, man muss auch deren gefühlslage verstehen wollen.

und was gibst du nicht zu?

dass alle in der ukraine, die sich da erheben und erhoben haben, faschisten und neofaschisten und sowieso….isten sind. die russische propaganda ist so platt und so billig, dass man ohne kenntnis von irgendetwas schon erschließen kann: da wird gelogen, dass die balken biegen und brechen.

das gefällt dir nicht.

mir gefällt ebenfalls nicht, wie die amerikaner die freiheit von twitter in der türkei fordern, aber dieses „freie“ internet nur deshalb wollen, um dann via NSA alles abzusaugen und zu analysieren. ich passe also auf allen seiten auf, was da so geschieht.

aber putin erscheint dir als nicht demokratisch?!

wenn ich diese abnicker in russland sehe, die immer applaudieren, dann überkommt mich der ekel. so ein riesiges reich, aber die, die wirklich agieren und bestimmen, scheinen sich da eine kleine, feine großkotzoligarchie erschaffen zu haben, in der putin den monarchen im anzug bzw. trainingsanzug bzw. kampfanzug spielt.

ja, der herr putin.

wir bekommen in diesen tage angst vor putin und damit auch vor russland.

die scheinen arg drauf zu sein, diese russen, also die, die von putin sich führen lassen.

deren seele ist so wund, dass putin die in jeden zustand versetzen kann: etwas annektion da, eine kaserne schlucken dort, eine fahne runterholen da. dann märsche und militär. pompöse musik, große auftritte. man kennt es aus der geschichte. und allein diese sichtbaren formen der machtausübung lassen einen schon verdammt misstrauisch werden.

trotz der westlich-medialen filterung?

trotz dieser! die russische mediale filterung ist ja um ein vielfaches höher als bei uns. das ist doch eines der kernprobleme der glaubwürdigkeit des landes.

aber die ukraine hängst sich zugleich an den westen.

auch das ist ein problem: die derzeitigen herrscher der ukraine. wir wissen nicht, was aktuell das volk will. ich halte es auch für problematisch, wenn diese nur vom parlament bestätigte regierung abkommen mit dem westen unterzeichnet. aber sie fühlen sich derzeit so akut unter russischem druck, dass man das wiederum verstehen kann.

die abneigung gegen putin bleibt?

man erlebt putins aktionen und verkündigungen … und man denkt unwillkürlich an die stalinära. irgendwie. man weiß, dass das eine und das andere bei weitem nicht das gleiche ist. aber das wort „stalin“ kommt einem immer wieder in den sinn. das wort „hitler“ ja auch. 

die putin-angst geht um! was wird er sich noch holen? land und volk und raum, was will er alles?

ihn wird es erfreuen, vielleicht erregt es ihn sogar, wenn wir angst haben.1000-pix-96-dpi-klausens-putin-angst-kunstwerk-zeichnung-23-3-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens bittet putin um den anschluss seiner wohnung an russland – www.klausens.com

klau|s|ens, es ist (fast) vollbracht, die urkunden jedenfalls sind unterzeichnet. der rest scheint formsache.

hurra, die krim ist bei russland bei! eine wundervolle zeremonie gestern! herrlich! ich möchte auch!

das kann ich gut verstehen: überall in der welt wollen mehr und mehr menschen nun zu russland gehören.

binnen weniger tage annektiert zu werden, aber das dann alles so hyperdemokratisch: wundervoll!

ich hörte: transnistrien möchte jetzt auch zu russland. andere staaten wohl auch. minderheiten erst recht. wo leben nicht überall russen?!

es wird eine massenbewegung einsetzen, nach der aktion um die krim. (wer dächte da ernsthaft an 1938? NS-deutsche besetzung des sudetenlandes? und das münchener abkommen davor? wer? wieso denn?)

russland holt sich alles, was (es) will. klasse!

und wir wollen!

oh ja, herr putin, bitte nehmen sie uns auf, klau|s|ens und zweitklausens! unsere wohnung könnte doch ab heute schon zu russland gehören. (wenn deutschland noch nicht will. unsere wohnung will aber schon!)

wir würden auch binnen einer minute eine abstimmung machen, ganz demokratisch.

und dann möchten wir auch so eine zeremonie wie die von gestern haben.

der machtstaat in aller fülle und prallheit, herr putin, das war gestern so schön.

es wäre die beste lösung, wenn nun alle privatbürger in der welt sich aus ihrem haus oder ihrer wohnung für russland anmelden könnten.

eine vision von größter herrlichkeit. russland breitet sich durch kleine flecken aus, die sich alle jeweils zu russland bekennen und binnen sekunden annektiert werden.

russland würde sich weiter und weiter ausbreiten.

aus den vielen wohnungen und häusern würde erst ein flickenteppich, aber dann würden daraus bald richtig fette, dicke flecken, ach was, ganze gebiete, echte regionen, vollkommene staatsgebilde: alle prorussisch.

und irgendwann würde alles, alles, alles zu russland gehören.

dann wäre die ganze welt „ein russland“.

„völkerrecht“ ist in den wörterbüchern dieses russlands gestrichen, auch einige andere wörter wird es nicht mehr geben.

aber dieses russland ist dafür stark und groß … und hat sich gegen die demütigungen und angriffe aus dem westen mal so richtig zur wehr gesetzt.

man merke: da tun die einen nicht gut, danach dann tun die anderen nicht gut. aber so ist die welt. der westen knabbert an der ex-sowjetunion, viele völker woll(t)en nicht mehr, dreh(t)en sich gen westen. – russland will aber auch nicht mehr. russland will wieder groß und stark sein.

eben: was die einen falsch machen, dürfen wir heute doppelt falsch machen. so agiert und redet putin in seiner immer wieder arg verdrehten und dann noch zurechtgerührten putin-logik.

lang lebe russland!

[die nationalhymne erklingt.]

herr putin, wann nehmen Sie uns denn endlich auf. bitte!!! wir können nicht mehr abwarten. bitte schnell. noch schneller als bei der krim. bitte, herr putin, Sie sind so ein großartiger mensch. herr putin, nur Euch ist das reich und die kraft und die …

klausens-moechte-zu-russland-gehoeren-kunstwerk-19-3-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com