Schlagwort-Archive: aktualisieren

klau|s|ens fotografiert die böse APP von INSTAGRAM vor dem INSTALLIEREN und fragt nach dem protest der freiheits-digital-so-unglaubwürdigen FDP – www.klausens.com

klau|s|ens, die machen es so böse und so gemein, die meisten APPs. (die wollen alles wissen, alles. wer so eine APP installiert, liefert sich aus.)

ja, sicher, man nehme die bekannte APP von INSTAGRAM und schaue nach, was die alles haben wollen, von den usern:

Identität

Kontakte

___Verwendet Kontaktdaten

Standort

SMS

Fotos/Medien/Dateien

Kamera

Mikrofon

Geräte-ID & Anrufinformationen

es ist so grausam, eine totale spittzelei. identität! kontakte! geräte-id! anrufinformationen! UNGLAUBLICH! (aber niemand schreitet ein.)

wir haben schon im dezember 2014 unsere homepage-site „APPS sind böse“ ins netz gestellt: http://www.klausens.com/apps-sind-boese.htm

aber geändert hat sich nichts.

es wird eher schlimmer: APPS, die in einer neueren version kommen … die wollen dann noch mehr infos und daten haben, von den usern.

schlimm ist ja auch, dass die menschen alles das freiwillig rausrücken, alle diese INSTAGRAM_er und -erinnen.

wenn du den menschen sagst, was da alles abgegriffen wird, an daten, dann lachen die nur komisch. verschämt. (und dann kommt gerne der satz: „die wissen doch eh schon alles.“)

denn die menschlein wollen posten und posten und posten, zumeist bei INSTAGRAM diese unzähligen fotos, gerne posierend. gerne auch noch ein bisschen gestellt.

für die eitelkeit geben die menschen alle ihre daten her.

da kann man INSTAGRAM auch direkt in die wohnung lassen und sagen: „hier sind sie kontoauszüge, das ist das foto meiner taufe, hier ist mein schulzeugnis, das sind die vorstrafen, hier meine briefe, der stammbaum meiner frau, dort die steuererklärung …“ usw usf.

man möchte weinen, weinen, weinen.

das soll die „freiheit“ des digitalen sein? – oh „große“ FDP, da kann man nur lachen!

diese partei der wohlgenährten und gut gebildeten, die FDP der sozialen kälte, spricht immerzu von der tollen digitalen welt – aber dass sie mal laut protestiert hätte, welche daten INSTAGRAM haben will, wenn jemand diese APP aufspielen will … da kann ich mich nicht dran erinnern.

„digitale freiheit“??? pah! man schaue nur nach china. digitales ausspionieren, das ist die devise. alles erfassen, das ist die devise. wer abweicht, ist verdächtig, das ist die devise.

die FDP und ihre vision des „digitalen“: ein irrsinn. EIN WAHNSINN!

in wirklichkeit ist es so, klau|s|ens: weil wir die APP INSTAGRAM immer noch nicht auf dem smartphone haben – genau deshalb … sind wir nun höchst verdächtig. wir sind gegenläufig … und keine mitläufer.

das stimmt, zweitklausens: wenn der staat zu dem überwachungsstaat wird, den er andeutet, zu werden, auch in deutschland, dann müsste man uns bald schon in „schutzhaft“ nehmen.

danke, FDP. danke, INSTAGRAM. wie schön ihr unsere welt verändert. danke!

und danke an alle USER und USERINNEN, dass ihr diese spitzelei freiwillig mitmacht … und euch jede böse APP auf das smartphone tut. danke!

1000-pix-96-dpi-klausens fotografiert die INSTAGRAM-App vor dem installieren und weiss INSTAGRAM ist boese 20-9-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

 

 

 

 

 

Werbeanzeigen

An und unter immerwährenden Online-Updates leidet KLAUSENS

klau|s|ens, er hört nie auf!

zweitklausens, das ist unser neues leben.

wir sitzen vor dem computer. aber der hört nicht auf.

wir sitzen vor dem computer und können diesen nicht benutzen. er lädt! er lädt hoch! er loadet up!

wieder mal ist eine software neu oder anders.

wieder mal ist eine software aktualisiert worden und muss jetzt auch auf unserem gerät aktualisiert werden.

wieder mal muss diese software sich aktualisiert auf den computer überspielen lassen.

wieder mal gibt es das aktualisierte download in der neuesten version mit punkt und punkt und punkt.

wieder mal warten wir.

wir sitzen am computer und warten.

wir warten, dass das oder der download zu ende geht.

danach muss sich diese neue version „entfalten“.

alles dauert seine zeit.

wir müssen warten und starren.

wir starren auf diese magischen grünen balken.

sie werden länger und länger und erreichen 100 %.

dann ist die software in der aktualisierten form auf unserem computer.

dann kann und wird sie sich noch entfalten. auch das dauert.

das alles erleben wir jeden tag.

oft erleben wir es an einem tag mehrere male.

je mehr software(s) man auf seinem computer betreibt oder nur hat, desto öfter muss aktualisiert werden. ganz automatisch geht das. so ist es voreingestellt.

teilweise wird aktualisiert … und man denkt: es ist zwar angeblich eine neue version, andere versionsnummer, die wollen uns aber nur vorgaukeln, sie hätten etwas neu gemacht.

das ist bei der software so, für die wir bezahlen müssen.

immer wird geladen.

das hat alles mit „sicherheit“ zu tun. wir sprachen gestern darüber.

je mehr softwares sich in unserem computer aktualisieren und entladen, desto mehr sicherheit haben wir. scheinbar.

oder eben auch nicht. denn viele softwares haben eine funktion, die scheinbare, und eine zweite, wo wir dann unerkannt bespitzelt werden.

auf jeden fall ist unser leben:
a) software nebst computer
b) warten auf die ewige aktualisierung der software
c) beobachtung der immerwährenden grünen balken
d) darüber schreiben, wie unser leben mit software im jahr 2011 und später aussieht.

es ist ein herrliches leben.

starren und warten und bespitzelt werden. dabei nichts tun.

unsere künstlichen organe werden auch alle upgedated oder geupdated. der softwaremensch wird viele stunden seines lebens an computern hängen, wo die software aufgeladen und erneuert wird.

dann hätten sie auch direkt bei der dialyse bleiben können, finde ich.

was du findest, interessiert jedes update. denke daran!

dein hirn muss wieder erneuert werden. denke daran!

und wenn stromausfall ist?

dann wird die aktualisierte software für die aktuelle version des stroms überspielt werden müssen. denke daran!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com