Schlagwort-Archive: atom

klau|s|ens hat auch einen atomknopf – sogar mit sondierungs-zeit-fenster – www.klausens.com

klau|s|ens, die welt wird jeden tag schöner.

man bekriegt sich, man bekämpft sich, der krieg mit worten, hasstiraden, alles das. fake-news, und dann gerne von denen, die selber „fake-news“ schreien. dazu unerträgliche FACEBOOK-einträge.

lügner lügen die ganze zeit, mit absicht, fordern aber zugleich die „wahrheit“.

doppelmoral, dreifachmoral, vierfachmoral. so ist die welt.

nun also der atomknopf.

der atomknopf hat eine ähnlichkeit mit dem „johannes“ des mannes – das muss man vermuten.

der „atomknopf“ ist DAS utensil eines jeden mannes.

deshalb beeilen wir uns auch, hier zu versichern: „auch wir haben einen atomknopf!“, ja, ja, der ist verdammt groß … und steht immer auf dem schreibtisch.

unser atomknopf steht auch vor einem fenster, dem sondierungsfenster, dem zeit-sondierungsfenster … oder auch sondierungs-zeit-fenster.

denn wir sondieren die lage, monatelang, grinsen dann verlegen-schleimig wie herr seehofer … und dann posaunen wir murks in die welt, drücken zum spaß auf den atomknopf … und zeigen unserem team, zum beispiel dem im oval office, wie gestört wir eigentlich wirklich sind. (ironie!)

danach schäumen wir über allerlei bücher mit allerlei enthüllungen.

wir werden alles als FALSCH … und alles als FAKE bezeichnen.

das machen wir immer: auch wenn wir wegen sexueller belästigung von frauen oder sexueller belästigung von schutbefohlenen (thema: kirche!) angezeigt werden. für uns ist alles LÜGE und UNWAHR und FAKE.

zugleich aber haben auch wir endlich einen schönen atomknopf auf dem schreibtisch. wir lassen extra für den dann das fenster offen.

denn wir wollen sondieren, wir wollen schauen, wir wollen unsere macht demonstrieren. (man soll den atomknopf sehen und riechen!)

herrlich ist diese zeit, so herrlich.

eine zeit, wo man für 10.000 euro auf dem schwarzmarkt einen kleinen, süßen, netten atomknopf bekommen kann.

und das schöne ist: wenn man dann den betätigt, dann geht auch wirklich fast alles in in die luft.

„die kleine atombombe für jedermann und jederfrau, sofort zum mitnehmen!“ „KAUFEN SIE!“

man fühlt sich direkt besser und freier. diese kleinen bomben, diese normalen: das ist doch nix!

nein, denn der atomknopf ist das neue universals-heilsversprechende „dingens“!

und wir haben auch einen! ja, auch wir! (fällt dieser beitrag jetzt unter die neue zensur bei TWITTER?)

nein, wir gelten als hochrangige staatmänner: wir dürfen sowieso alles posten.

auch schlimmste lügen?

… wenn ich es richtig verstanden habe: ja. ALLES GEHT!

klausens-atomknopf-mit-sondierungsfenster-6-1-2018-verfremdet-atompilz-atombome-explosion-form

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

klau|s|ens feiert die verfluchung von fukushima und diesen 2. jahrestag – www.klausens.com

klau|s|ens, er ist da! 11.3.2013!

herrlich, endlich ist der zweite jahrestag da. da war jener tsunami und dann diese AKW-katastrophe noch zusätzlich.

nur um diesen zweiten jahrestag herum werden wir halbwegs mal erfahren, was alles in etwa so in japan los ist.

ein herrlicher tag: 0,000001 % information von 0,1 % möglicher information werden wir bekommen. lang leben die medien! lang!

und die menschen in japan leiden.

was für tage! jahrestage! die aufregendsten tage des jahres!

aber morgen werden wir alles wieder vergessen!

morgen werden wir uns wieder dem alltag zuwenden. (ich liebe jahrestage! wenn es keine AKWs gäbe, man würde sie heute nur für solche jahrestage erfinden müssen!)

klausens-kunstwerk-fukushima-endlich-jahrestag-zwei-am-11-3-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens verflucht fukushima und die jahrestage – www.klausens.com

klau|s|ens, nur noch zu den jahrestagen hören wir was.

dabei ist es erst jahrestag zwei.

aber die medien haben sich darauf eingestellt: sie berichten zu den jahrestagen.

dazwischen nichts!

nein, dazwischen ist alles um japan vergessen und ausgelöscht.

der unfall mit der kernkraft hat auch die medienberichterstattung ausgelöscht.

anfangs waren sie dauernd auf sendung. überall betraten journalisten und -innen die sperrgebiete. alles wurde gefilmt und befilmt.

die ersten tage des unglücks fast 24 stunden. immer korrespondenten aus dem sicheren tokyo, irgendwo, vielleicht aus der eigenen wohnung im hochhaus. journalisten aus tokyo, die aber nicht wussten, ob es da noch sicher war. (die wolke! wohin fliegt das zeug?)

ach ja: was wurden wir beschossen! informationen und halbinformationen jede sekunde. gefühlsberichte. statements. ängste.

und heute?

heute ist alles vergessen, aber an den jahrestagen wird es wieder etwas mal hochgekocht.

und dazwischen?

langweilige parteitage aus allen lagern. so ticken die medien.

wird die FDP denn ausgelassen? wegen fukushima? tagen die nicht langweilig und unwichtig genau dieses wochenende?

ich schau mal eben: nein. sie wollen auch diesmal LIVE vom FDP-parteitag berichten.

und fukushima?

kommt bestimmt auch. phoenix zeigt aber gerade: „Zukunft der Autoindustrie“.

das ist ja auch spannend.

sicher, es kommt zum millionsten mal der deutsche auto-schlechthin-professor, herr ferdinand dudenhöffer. von dem weiß ich über die jahre mehr als über den unfall von fukushima.

du musst ja auch nicht in japan wohnen.

eben: und ich fahre zudem ein auto. also: die medien sind schon schön. sie lehren uns, was wirklich ist oder in unseren köpfen wirklich vorhanden zu sein hat. die medien machen mich. sie erschaffen mich. sie prägen mich.

deshalb bloggst du selber ja auch immer nur noch zum jahrestag von fukushima.

genau deshalb, ich passe mich ganz den medien an. (und dazwischen werden in japan bestimmt nur noch partys gefeiert – total verstrahlte partys sind vielleicht lustiger als normale, weil man eh nichts mehr zu verlieren hat.)

klausens-kunstwerk-fukushima-jahrestag-zwei-9-3-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Nachtrag zur Fukushima-Bewertung von KLAUSENS

klau|s|ens, was wolltest du noch sagen?

glaube niemandem.

wozu? wobei? wohin? wodurch?

wenn so etwas passiert wie in fukushima, dann lügen alle, zumindest die an den schalthebeln.

du meinst die an der regierung?

ja, und die vom AKW-konzern … und die präfekturen oder bürgermeister oder kreisräte oder wie immer es heißen mag.

warum tun sie das?

a) panik vermeiden. man will immer panik vermeiden. b) man will sich selber, seine projekte, die kernkraft … die geldgeber … alles das und alle diese … die will man nicht verlieren. alles soll bleiben, wie es ist. auch der profit natürlich. die technik insgesamt.

danke: ein neues zitat.

welches?

„alles soll bleiben, wie es ist, obwohl nichts mehr so ist, wie es war.“

ein klau|s|ens-zitat oder zweitklausens-zitat. aber was bringt all das?

das wissen, dass wir nicht alles wissen und dass wir nicht alles zu wissen bekommen.

wenn ein großer unfall ist oder ein krieg oder eine katastrophe, dann wird verheimlicht und gelogen, dass die balken biegen.

… dass die atomkerne fusionieren.

du brauchst immer nachrichten von unten. die nachrichten von oben können fast schon vollständig missachtet werden.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

 

Die Fukushima-Jahrestag-Berichteflut erlebt KLAUSENS

klau|s|ens, sie überfluten uns mit berichten aus fukushima. sie bestrahlen uns mit filmchen aller art.

das volk leidet ein jahr, dauerhaft – aber in unserer medienwahrnehmung hat es (scheinbar) viele monate schön und nett dahingelebt.

die medien machen sich notizen: einjahrestag in fukushima.

dann berichten sie. dazwischen berichten sie nicht.

die menschen leiden aber doch. ein jahr. sie leiden und leiden. (denke nur an unsere gedichte, damals, 57 tage, tag für tag, bis der strom der informationen nach und nach abriss … und auch unsere gedichte dann ihren stoff verloren. http://www.klausens.com/klausens-und-die-AKW-KKW-Atomkatastrophe.htm )

jetzt aber sehen wir immer dasselbe.

wir sehen fukushima-stadt und, dass es dort strahlung gibt, obwohl so weit außerhalb der zone.

wir erleben andere städte, die näher dran sind, an den blöcken des AKW, und die haben weniger strahlung. die zone ist zu klein bemessen und der zonenradius ist willkür – der wind der teilchen auch.

dann wollen alle reporter in das absperrgebiet. zum jahrestag muss es einen regelrechten reporterstau im sperrgebiet gegeben haben.

das machen sie dann von norden, illegal hinein in das absperrgebiet.

wir erleben mehrfach den herrn suzuki, der sich in wallraff-manier illegal als arbeiter im AKW betätigt hatte.

seine versteckte kamera war in einer armbanduhr.

wir erleben den buddhisten, der auszieht, den menschen praktisch und vor ort zu helfen, die immer noch in bestimmten gebieten leben. teilweise allein inmitten von ruinen.

wir sehen, wie sie da und dort den boden abtragen. hilflos. es ist fast schon lächerlich.

wir sehen kinder, die nicht draußen spielen dürfen.

wir sehen das ganze journalistische programm. und: fast alle japaner haben mundschutz. und: immer ist da eine regierung, die verharmlost. eine TEPCO, die schlimme spiele spielt. menschen, die belogen werden. menschen, die ihren körper bei den arbeiten im rest-AKW an die verstrahlung verschleudern, teilweise nichtsahnend.

aber alle berichte doppelt und dreifach und mehrfach.

… bis uns das thema fukushima wieder zu den ohren und augen und mündern heraushängt.dann gibt es noch kritiker aus der elite selbst. ich erinnere an herrn sato, gouverneur von fukushima. die werden alle mundtot gemacht. keiner darf ausscheren.

… und wir selbst sind bei jedem bericht froh, nicht im schatten einer solchen havarie leben zu müssen.

dann wird das thema wieder vergessen. fukushima verschwindet wieder in der medienschublade.

die japaner werden wieder vergessen.

am zweiten jahrestag geht es dann 2013 erneut los.

und so geht es immer weiter. – es gibt aber auch noch den verfallsschub der jahrestage! die intensität der berichte wird abnehmen. jahr für jahr.

und die welt atmet wieder durch und nimmt neue AKWs in planung.

die welt „plant“ das unbeherrschbare.

das macht die welt so aufregend.

ohne meinen geigerzähler gehe ich nicht mehr aus dem haus.

was anderen das blutdruckmessgerät ist, ist der „neuen welt“ der geigerzähler.

wie schön wir das alles hinbekommen haben. die neue welt!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Nach den Landtagswahlen sieht KLAUSENS die neue Japan-Flagge

klau|s|ens, die atomkatastrophe in japan bringt den ersten GRÜNEN als ministerpräsidenten in deutschland hervor. so sieht es aus. so absurd ist die welt. so unverstehbar ist das leben samt seinem tod.

gewiss: in tokio demonstrieren tausend oder zweitausend gegen die atomkraft (gestern wars, oder vorgestern!) und in deutschland aber 200.000, am samstag wars … und dann noch heute die (falsch?)meldung von den millionfach überhöhten strahlungswerten … alles das …

… erfordert eine neue japanische flagge.

wir haben sie schon erstellt. gewiss! die kunst stirbt nie!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Atomkraft-nein-danke verdammt-noch-mal will KLAUSENS

klau|s|ens, es geht ewig weiter.

es sind dieselben aufkleber, die nun wieder und wieder zusehen sind.

in gorleben sagt man, man sei im 33. jahr des widerstandes gegen dieses atommülllager. 33 jahre !!!

aber es geht immer weiter. ewig. und wenn die indianer tausendfach um „mutter erde“ weinen. sie wird ruiniert. trotz aller lieder und mythen und romantischen verklärungen.

atomkraft, nein danke!

oh lächerling! du siehst ja, wie problematisch es mit der höflichkeit ist.

man fordert immer die gewaltfreiheit, aber dann ändert sich doch nichts.

das ist ein kernproblem: KERNPROBLEM !!! höre: KERN !!!

ich hab’s kapiert! — dann werden wir belogen und betrogen.

kernproblem.

radioaktivität strahlt millionen jahre. die CDU wird dennoch dafür gewählt, dass sie genau das gut findet. auch die anderen bösen parteien und politiker/-innen.

kernproblem.

wir schütten irgendwelche fässer in irgendwelche bergwerke und lagerstätten, manches ist undicht, alles ist chaos und eine „endlagerung“ gibt es für so ein material ja sowieso nicht. aber irgendwelche studien werden immer herbeigezaubert, gekaufte experten und „fachleute“. und die züge rollen: la hague bis ins wendland. castor.

kernproblem.

es wird demonstriert und geheult, getagt und gesessen, seit neuestem auch „geschottert“ (also den schotter unter den gleisen rausziehen, damit kein zug mehr auf solchen gleisen fahren kann).

die gegner „entkernen“ also die gleise.

„schotter“ und „schotter“.

kernproblem. zwei gegensätzliche ideen.

aber: es geht immer um den kern.

alles wird zudem ritualisiert: die lüge der politik, die pseudoberechnungen der atomindustrie, die verfilzungen zwischen atom und politik und industrie.

auf der anderen seite die pseudo-„gut“-hybrid-kultur der AKW-gegner, die langweilende ästhetik von schafswollmoderne und zudem von total abtörnender
zelt-lager-lieb-feuer-musik im geiste der ewigen neo-romantik.

so sind alle jeweils anders … und doch für sich immer gleich.

immer noch der alte aufkleber „atomkraft, nein danke!“.

immer noch der geläutert-moderate inner-emigrierte schriftsteller, der doch schon 100 mal alle zäune dieser scheinwelt abgesägt haben könnte. (wo bleibt die postkarte aus tschernobyl?)

der irrsinn der welt wird in dem irrsinn um die atomenergie gespiegelt.

das ist der kern.

ach ja: GORLEBEN IST SICHER.

hoho! — ja, ja, wir lügen uns durch die welt des wahns. alles darf gesagt werden. niemand kann uns daran hindern. die gebrüder grimm hätten an der atomkraft ihre freude gehabt.

wurde deshalb nicht hanau auch bedacht?!

hanau?

schon vergessen? nukem, alkem, RBU? joschka fischer? hanau? gibt es da nicht bezüge zu den märchen der gebrüder grimm?

„Im Konflikt über ein Hanauer Nuklearunternehmen, dessen Betriebsaufnahme die hessische SPD genehmigt hatte, wurde Fischer im Februar 1987 aus seinem Ministeramt entlassen. Die rot-grüne Koalition zerbrach.“

und dieser fischer vertritt nun als „berater“ und ex-außenminister des establishments gigantische und widerliche konsortien, die böses kapital verdienen wollen. war es erdgas? was vertritt fischer? welche moral?

und die GRÜNEN wiederum haben aktuell demoskopiewerte von über 20 %, u.a. wegen diesem atomquatsch, den man nicht stoppen zu können vermag.

wahnsinn: der KERN von allem. der KERN! wo ist er?

ich vermute, die kernenergie ist der heilige gral, nach dem in allen spielfilmen und bestsellerbüchern immer wieder gesucht wird. die „strahlung“ prädestiniert sie ja offenbar dazu.

der KERNGRAL !!!

[seht: er strahlt! seine neue idee. der KERNGRAL !!! er hat den KERNGRAL erfunden. super! welche partei wird sich dieser idee nun annehmen? wann werden wir für die einführung des KERNGRALs demonstrieren? wie wird gott reagieren? die nächste episode „weltgeschichte“ wird gerade geschrieben.]

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com