Schlagwort-Archive: bad-honnef

Zur erneuten Pressekonferenz des Bürgermeisters von Königswinter schreibt KLAUSENS

klau|s|ens, was sollte es den nun?

diese pressekonferenz? diese erneute? gestern? in königswinter? von bürgermeister peter wirtz?

ja, die meine ich.

es gab nichts neues. sie hatte scheinbar keinen grund. scheinbar!

er hatte doch erst samstag gesprochen.

sicher, aber zwischendurch war der öffentliche druck so groß geworden, und auch die SPD hatte (nach zuvor schon der Fraktion Freie und LINKE = FFL) entschieden, den rücktritt des bürgermeisters nun zu fordern.

und alles wegen gefälschter akten?

ich bitte dich: ein skandal höchster güte. unsere ganze demokratie gerät ins wanken. das ist kein kleines delikt. und dann das verschweigen des wissens um die fälschung!

und der bürgermeister?

der wusste schon seit mitte letzten jahres von dem vorgang und hat geschwiegen. er hat also dinge vertuscht. (und fraglich ist ja, wer um diese mitarbeiterin herum von der aktenvernichtung und aktenrekonstruktion ahnung hatte, wer es evtl. gesteuert hat, wer es evtl. in auftrag gegeben hat.)

da ist doch der jugendamtsleiter, der herr plate. was ist mit dem? was tat er?

gewiss, der vorgesetzte. aber: in bad honnef ist ein kind gestorben. gequält von den pflegeeltern. vorwürfe gegen die stadt königswinter und das jugendamt wurden erhoben. du denkst doch nicht, dass der bürgermeister nichts wissen wollte, nichts tat und nichts unternahm. so tickt ein bürgermeister nicht. bei so einem gravierenden vorfall. du glaubst doch nicht, dass er nicht irgendwie involviert war, in die vorgänge im hause?! das wird doch über das jugendamt hinausgegangen sein.

aber gestern. was war das? diese pressekonferenz?

das war nun die neue richtung: erst gibt man sich monatelang (fast dreist schon) schuldfrei, stolz, teilweise sogar frech … und sagt, man habe sich nichts zuschulden kommen lassen.

aber dann?

dann fliegt mit monaten verspätung der aktenskandal auf, es gibt rücktrittsforderungen, königswinter bebt …

ja?

… und dann gibt man sich ganz plötzlich, quasi über nacht, von samstag auf dienstag, über 3 nächte … zerknirscht und betroffen.

eine neue peter-wirtz-taktik?

genau das: eine neue taktik. man sagt dann, aus heutiger sicht, hätte man damals gewiss anders gehandelt, und solcherlei sachen.

er will also aussitzen.

gewiss, die macht will erst tricksen und dann aussitzen. oder beides. je nachdem. berlusconi ist ein schönes beispiel.

was ist eigentlich mit dem herrn sauerland, dem OB in duisburg?

auch so ein „schönes“ beispiel. man hofft dann immer, dass diese menschen irgendwann auch zu fall kommen. sauerland ist vollkommen untragbar, aber immer noch im amt. das wirft ein seltsames licht auf die ratsmehrheit in duisburg.

diejenigen, die unrechtes tun, mögen zu fall kommen.

gewiss. denn anders kann unsere demokratie nicht funktionieren. sie muss aufräumen, immer wieder aufräumen. es hängt natürlich von dem grad der verfehlung und der nachgewiesenheit der verfehlung ab. das ist bisweilen nicht einfach.

wirtz soll also gehen?

die forderung steht zumindest im raum … und seine neue taktik der demut des vielleicht-teils-falsch-gehandelt-habenden ohne es bös zu wollen.

sag mal: gegen die TELEKOM wird auch schon wieder ermittelt, wegen unsauberer praktiken.

ja, die TELEKOM das scheint auch so ein pfuhl der wohlanständigkeit zu sein. die zahl der ermittlungen ist überaus immens.

sollen wir nicht mal in königswinter vors rathaus ziehen und „kairo!“ rufen?!

eine gute idee. aber wohin sollte der bürgermeister von königswinter fliehen? in welchen badeort?

nach bad honnef?

oder lieber nach bonn? in die zentrale der TELEKOM?

haben die denn einen strand?

war nicht seit 68 oft „unter dem pflaster“ der strand?

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

 

Zu Franz Müntefering in Bad Honnef hat KLAUSENS auch LIVE gezeichnet

klau|s|ens, du hast nicht nur LIVE gedichtet. zu franz müntefering. http://www.klausens.com/klausens-und-franz-muentefering.htm

nein?

du hast auch LIVE gezeichnet. (siehe anbei.)

habe ich das, zweitklausens?

also wir beide. wir beide haben LIVE gezeichnet. denn klau|s|ens und zweitklausens sind ja EINE person.

wie heißt das bild?

„wandel“.

ja, das kommt immer gut. es gibt worte, die bei einem politiker immer gut kommen. damit kann man tage und nächte bestreiten.

aber so expressiv-ionistisch?

eine neues klausensisches wort? na also: wandel passt doch!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

LIVE erlebt KLAUSENS Franz Müntefering

klau|s|ens, du hast franz müntefering LIVE erlebt?

LIVE erlebt und LIVE bedichtet.

aha!

man muss ja alle mal kennenlernen.

und bei franz? was ist?

also: er sprach in der „internationalen fachhochschule bad honnef bonn“, die in bad honnef liegt. da sprach er.

wozu?

es las sich so:“Franz Müntefering: ‚Älter, weniger, bunter: Wie können wir den demografischen Wandel für gesellschaftlichen Fortschritt nutzen?‘
Beginn der Veranstaltung: 19 Uhr
Ort: Internationale Fachhochschule, Bad-Honnef-Bonn
Mülheimer Straße 38
53604 Bad Honnef
Raum: Auditorium, Gebäude II“ — die SPD bad honnef hatte eingeladen, zusammen mit der SPD rhein-sieg, dem dachverband, wenn man so will.

wer stand vorne?

vorne standen anfangs die einlader/-innen: frau annette stegger, SPD-vorsitzende bad honnef (jetzt auch im vorstand der SPD rhein-sieg), und sebastian hartmann, SPD-vorsitzender rhein-sieg.

und der franz!

franz sprach dann circa 45 minuten, und man durfte genauso lang noch diskutieren. hernach noch stehumtrunk in der cafeteria, sofern man wollte.

aber franz hat die SPD doch in den keller getrieben.

das sagst du — aber nicht alle von der SPD wissen das oder teilen das. franz müntefering hat den absturz der SPD in kombination mit gerhard schröder führend durchgezogen. man hat alte SPD-ideale verraten und sich als „modernisierer“ ausgegeben. er, münte, war ja auch u.a. befürworter der ganzen agenda-politik und von hartz IV … und all dem elend, welches die SPD ruinierte.

aber franz ist noch da. er darf auch sprechen.

sicher: als urgestein. aber: franz war auch an den scharmützeln gegen kurt beck beteiligt. als der abserviert wurde. durch steinmeier. franz hat aktiv politik und ränke betrieben, wie es in der SPD notwendig ist. politik mit allen facetten der hinterlist. so ist die SPD. so ist die politik. und münte war führend beteiligt, am sägen und absägen anderer.

aber er ist noch da. der franz.

also: die partei kam ja in das audimax, um ihn zu sehen. ihn, der nun nicht mehr in bonn wohnt, als hauptsitz, sondern im ruhrgebiet. seine ehefrau arbeitet bei der SPD-zeitung „vorwärts“, ist in herne aktiv in der SPD. deshalb wohnen sie wohl da irgendwo. — aber der applaus für münteferig in bad honnef, am montag, kam erst mit verspätung.

was meint das?

die versammlung in bad honnef wartet, müntefering kommt im kleinen tross in den saal, aber es herrscht ruhe. es dauert eine sehr lange verzögerung, bis aus dem ersten klatschen ein langes wird.

und dann?

dann sprach er halt über die demografie. das macht der locker. aus dem bauch heraus. so, als bräuchte die SPD ihn als vordenker. dabei waren die brosamen, die er sagte, eigentlich jedem schon vorher klar. aber die idee solcher veranstaltungen ist ja mehr, dass man der basis mal ein paar führungskräfte oder zumindest partei-promis zuführt, damit so alle wieder „familie“ spielen können.

müntefering sprach sich doch auch für eine stärkere besteuerung der reichen aus.

sicher, das ist ja derzeit trend, da muss er mitziehen — wobei die SPD unter ihm und schröder sich ja den reichen so angedient hatte. — ach ja: und clement muss in diesem zusammenhang immer wieder genannt werden, der ja heute fast schon als FDP-mitglied gilt. aber clement wäre ein extra thema.

wieso?

weil clement sich absondert. müntefering gibt sich hingegen als umgänglich, aber auch weltmännisch … und immer diesen schuss bieder, den er brauchte, um die partei an sich zu binden. er hat etwas von sundern und sauerland an sich, auch etwas von einem angestellten bei der BfA oder so. das machte schon immer seinen erfolg aus. zugleich kann er sauber und fein auftreten, wirkt also durchaus auch dezidiert und seriös. eine mischung aus bodenhaftung und aufstieg. dabei dezent gekleidet, nie lärmend schick.

und der schröder?

der schröder ist immer der partei davongesegelt, mit seinen dicken zigarren und den gewollten auftritten mit den mächtigen der welt.

was du alles weißt und siehst!

ach ja: die SPD. was soll man sagen? es gab kaum junge leute bei diesem treff in bad honnef, und man hatte auch nicht den eindruck, dass die studenten der FH eingeladen wurden. es schien eher eine veranstaltung rein für die SPD selbst zu sein, in dieser fachhochschule, die ja nach außen glänzen soll.

und du?

ich habe beobachtet und LIVE-gedichte geschrieben: http://www.klausens.com/klausens-und-franz-muentefering.htm . ich diene so der welt und mache das, was man eigentlich von einer partei wie der SPD erwartet: der welt dienen, und besonders den kleinen leuten. und immer dem humanen verpflichtet.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Das Unwetter in Bad Honnef erlebt KLAUSENS

klau|s|ens, du hast das gewitter gestern erlebt?

es war ja kein gewitter, sondern mehr: da gab es hagel und wind, und überall knickten die äste ab, bisweilen auch die bäume. es war ein unwetter.

du wolltest das spiel sehen?

deutschland – argentinien, ja, ja.

und dann?

dann stand ich auf einem parkplatz, und konnte circa 15 bis 20 minuten das auto nicht verlassen. alles war wasser. der wind war heftig. und die straße schien zu einem bach zu werden, einem reißenden.

also richtig doll.

sicher! man zählte zwischen blitz und donner: mal war es eine sekunde, dann wieder drei sekunden, dann zwei sekunden – das gewitter zog einfach nicht weg.

aber dann war es doch vorbei.

irgendwann ist es vorbei, ja, aber dann sind schon die sirenen da.

welche sirenen?

von der feuerwehr und dem THW. die rücken dann aus und sägen und pumpen und machen und tun. wie die heinzelmännchen.

was hast du gesehen?

ein totes eichhörnchen auf der alexander-von-humboldtstraße.

oho.

es kann sein, dass es schon länger tot war. aber es gab viele viele bäume, die ab waren. also „abbe“ bäume. und äste. und ich sah ein kaputtes auto und noch ein kaputtes auto.

wo war das „noch-kaputte“ auto?

das war auf dem parkplatz zur straßenbahnlinie 66, endhaltestelle grafenwerth. da war das.

der baum ist einfach umgefallen.

eben, da machst du nichts. und ich hatte zuvor ebenfalls dort in naher nähe gestanden. der baum hätte auch mich treffen können.

man soll bei unwetter nie an oder unter bäumen parken.

man lernt immer aus solchen erfahrungen heraus.

und das spiel!

das wurde dann eine fußballerische sensation. 4:0 für deutschland gegen agentinien. nur in dem biergarten auf grafenwerth nicht, denn dort hatte man das public viewing nicht umsetzen können, wegen der zweige und baumteile, die sich über tische und stühle ergossen hatten.

das public viewing ist an diesem tag im gewitterunwetter untergegangen?

man kann es so sagen. daraus wurde dann die sternstunde der geschlossenenen gaststätten und lokale. dahin strömten nun die massen.

es bleibt des einen leid allzuoft des anderen freud.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Das Maibaum-Setzen in Bad Honnef beobachtet KLAUSENS

klau|s|ens, sie haben also nun den maibaum aufgestellt?

ja, in bad honnef ist es geschehen, am 25.4.2009, einem samstag.

du hast dir viel davon versprochen?

aber ja: ich dachte eine urdeutsche zeremonie vorzufinden, mit viel spirit und geist – und großen reden … und deutungen … und allem anderen dazu.

aber?

es war nicht so.

wie war es denn?

die männer kamen zu fuß und trugen schwer am baum.

das ist doch schön!

ja, das fand ich schön!

aber dann?

dann kam der orangene lastwagen mit dem kran darauf.

und?

dann wurde der maibaum mit dem kran in die senkrechte gezogen.

weiter?

er kam dann ins das vorbereitete loch in der fußgängerzone. und schwupp war er drin.

mehr nicht?

ein paar keile noch, damit er nicht wackelt, und drahtzaungeflecht um die keile, damit sie keiner rauszieht.

das war alles?

nein, es spielte auch noch der spielmannszug vom T.V. eiche.

lieder?

ja: flöten und trommeln ergaben lieder. aber es war eher etwas beiläufig, wie bei einem radio. sie spielten, aber sie machten eine art hintergundmusik. sie traten nicht deutlich hervor.

sonst nichts?

dann gab es noch belegte brote und bauchige bierflaschen für die helfenden männer. (ja, es war eine männersache! einer sagte – nunmehr – klassisch deutsch scherzend, in anlehnung an den comedy-mann hape kerkeling alias horst schlämmer: „ich habe rücken!“)

und danach?

danach schien der maibaum aufgestellt.

d.h. du hast dir dein ganzes leben gedacht: „wie wundervoll und wie beladen mit geist und symbolik muss das aufstellen des maibaumes sein?“

vielleicht.

und dann war alles eine rein geschäftsmäßige und zudem flinke angelegenheit?

vielleicht kommt es daher, dass auch der centrum bad honnef e.v. die sebastianus schützenbrüderschaft unterstützte … bei alledem.

dann geht beim maibaum nur noch um den wert, das zentrum einer kleinen stadt für die kunden aufzuwerten?

das glaube ich nun aber dann doch nicht. es ist alles komplexer. aber ein maibaum belebt natürlich die city. klar!

was schriebst du,, klau|s|ens?

wir waren beide da, zweitklausens. wir schrieben:

MAIBAUMDARLEGUNG

Der Maibaum liegt
So bloß zur Erde

Als ob er derart
Besser werde jener

Tag aus Windes
Sturm im Mai

Wenn er erst steht
Ist’s einerlei

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau?s?ens oder Klau!s!ens, am 25.4.2009, in Bad Honnef, Markt, gegen 12.40 Uhr, beim Aufstellen (Setzen) des Maibaums durch die Sebastianus Schützen mit Unterstützung von Centrum Bad Honnef e.V. – es spielt der Spielmannszug T.V. Eiche.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com