Schlagwort-Archive: barack-obama

klau|s|ens nimmt den historischen händedruck USA und KUBA wahr oder auch nicht wahr – www.klausens.com

klau|s|ens, es geht doch!

du meinst deshalb: >>US-Präsident Barack Obama und sein kubanischer Kollege Raul Castro haben sich zum Auftakt des zweitägigen Amerika-Gipfels in Panama persönlich begrüßt. Die beiden Staatschefs reichten sich die Hand und wechselten einige Worte, wie eine Sprecherin des Weißen Hauses mitteilte.<<

ja, eben, am ende wird alles gut: man muss eben nur jahrzehnte warten: dann ist alles wieder gut.

erstens nähert man sich dezent nun wieder an und es ist noch nichts „wieder gut“. zweitens: jahrzehnte sind jahrzehnte, und sie stecken dann noch weitere jahrzehnte in den schuhen.

du meinst, weil sie nun (gestern und heute) auch an 70 jahre für die befreiung des KZ buchenwalds erinnern?

eben: jahrzehnte eines befreiungstages, aber weitere jahrzehnte, wenn nicht gar jahrhunderte, dass alles noch da ist, in uns drin ist, von den generationen weitergereicht wird … hinein in die seelen und den alltag, auch den politischen.

der krieg ist ja auch seine 70 jahre vorbei, der II. weltkrieg.

und griechenland will jetzt reparationen für diesen krieg. wer weiß, wer in den nächsten jahrzehnten noch alles damit auftritt.

unser krieg ist vorbei, aber in syrien sind sie jetzt schon 4 jahre am kriegführen … mit allen leiden und traumatisierungen.

die werden jahrhunderte damit zu tun haben. der nahe osten zeigt die dimension von jahrhunderten und auch von jahrtausenden. alles lebt, lebt weiter, wird verarbeitet, wird nicht verarbeitet, kommt hoch, flaut ab, kehrt zurück, wandelt sich um, wird von strömungen aufgegriffen … und so geht es ewig weiter.

die generationen danach arbeiten sich damit dann ab.

man spricht heute nicht nur von den enkelgenerationen der auschwitzopfer, man spricht auch von den enkeln aller am II. weltkrieg beteiligten, egal ob als täter oder als opfer oder als passive beobachter.

was ist mit denen?

sie alle arbeiten psychologisch und auch patholgisch das leid ab, was die großväter und -mütter einst über die welt brachten. man kann also heute in die praxen der psychologen gehen und diese leute wiederfinden, diese enkel, die selber an den folgen noch leiden. von mensch zu mensch zu mensch weitergereicht, von generation zu generation. oft, ohne dass den menschen das bewusst ist. und in einigen jahren wird man das noch bei den urenkeln und ururenkeln wiederfinden, als „krankheitsbild“, wenn man mal so sagen will.

so wird also nichts vergessen?

es hat den anschein: nein.

dann sind auch jahrzehnte, die man dann wieder überwindet, nichts wirklich erfreuliches?

wenn man es ganz radikal betrachtet: nein, so schön es natürlich ist, wenn alte feindschaften begraben werden. der ärger geht ja weiter, da kannst du aussöhnen, so viel du willst.

ich weiß, ich weiß: aber man will sich ja an was schönem mal festklammern.

das sei dir gegönnt. aber die welt produziert immer neues leid, arbeitet das ab, und im abarbeiten steckt dann das nächste leid schon drin, eine kette von leid.

aber einmal im jahr ist doch karneval.

und jedes zweites wochenende das heimspiel: so tragisch und klein sind diese menschlein.

und da hauen sie sich ja auch noch die köpfe ein und erzeugen leid. beim heimspiel … und dann ja auch noch beim auswärtsspiel.

ja, so ist das mit dem „historischen händedruck“. davon berichten die nachrichten dann allerdings nichts. denn mehrgenerationenleid ist kein nachrichtenevent, der händedruck schon.

klausens-die-zeichnung-USA-KUBA-11-04-2015-1000-pix-96-dpi

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

klau|s|ens kennt nun das rezept für eine wahl zum amerikanischen präsidenten – www.klausens.com

DIESER BLOG-BEITRAG SOLLTE AM 7.11.2012 GEPOSTET WERDEN.

klau|s|ens, obama hat es geschafft.

und romney kam verdammt weit.

was meinst du?

alle arbeiten nur mit reduktionen, stimmungen, parolen, worten. es ist unfassbar und auch unfasslich. platteste botschaften.

so wird man präsident.

ja, du sagst immer nur (AUSWAHL):

glory
believe
jobs
one nation
family
hope
success
happiness
education
dreams
truth
building
world
land
vision
best
… und alle diese dinge.

und dann brauchst du noch 1 milliarde an kohle.

so ungefähr, so ungefähr.

und dann wirst du präsident.

so ungefähr. vorher findet noch der losentscheid statt: obama oder romney.

ich erinnere an: http://www.klausens.com/barack-obama-gedichte.htm

und ich sage: klau|s|ens oder zweitklausens? wer wird der nächste präsident der USA?

luck! luck! luck!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt über den amerikanischen wahlkampf der inszenierten präsidentenanwärter – www.klausens.com

klau|s|ens, was soll es eigentlich?

man weiß, wofür sie stehen. (und man weiß es nicht.) 

sie haben (angeblich und tatsächlich) gewisse grundüberzeugungen … und dann noch 1000 dinge, die sie als überzeugung vorgeben sollen, weil die berater es für gut befinden.

so stehen sie also vor den nominierungskonventen und lügen, lügen, lügen. und sie spielen, spielen, spielen.

man hört nicht auf die inhalte, als begreifender mensch. als halbwegs gebildeter. als intellektueller. nein, man hört nicht mehr richtig hin.

doch, auf den klang, auf die farbe … aber man weiß, dass sie jetzt lügen, lügen, lügen, um die wähler rumzukriegen. man möchte wissen: wie lügen sie denn?

es kommt nur noch auf die art des lügens an.

wir bewerten diese anwärter namens obama und romney also nicht mehr politisch, sondern wir beurteilen ihre schauspielerische qualität. wir beurteilen die inszenierung der regisseure. 

insofern verlassen auch die sender-wahlbeobachter der USA bzw. in den USA die ebene des politischen.

das politische ist nur die bühne, auf der die schauspieler sich ausprobieren: wer umarmt wie eng seine frau? wen streicheln wie fest die eigenen kinder? wann blinkt wo das auge verräterisch, wenn dieses oder jenes gesagt wird.

insofern könnten wir auch den neuen spielfilm von jemandem bewerten. nominierung und wahlkampf und spielfilm verschwimmen zu einem. alles ist medial, alles inszeniert.

wie gut war er? wie überzeugend?

das ist die sphäre, die wir schon unter reagan und auch unter schwarzenegger so kannten.

alles ist spiel. und das schöne ist: man kommt damit durch, denn sonst würde man ja nicht spielen.

und dieses spiel als überzeugendes entscheidet dann, wer die wähler rüberzieht.

und das nennen wir dann „politik“.

am ende erzählen sie das, was für ihre klientel die beste schnittmenge bildet, um von den meisten auch faktisch dann gewählt werden zu können.

und sie sollen es auch gut erzählen: pathos, wärme, lächeln, durchsetzungskraft, tränen, zweifel, wille. größe!

alles wurde geübt, auch die frauen, die nun auch reden … auch die mussten üben, üben, üben.

insofern geht es um charisma … und üben. die inhalte sind kaum noch wichtig. du musst deine klientel im bauch erwischen, bei den gefühlen.

und dazu müssen dann irgendwelche leute wahlplakate im übermaß wedeln, in einer halle in tampa oder charlotte oder wo. dazu claqueure, die weinen oder jubeln oder wie benommen sind.

wir sehen tausende berichte. über den „amerikanischen präsidentenwahlkampf“.

und doch sind die nachrichten am ende nicht mehr als ein durchschnittlicher promibericht aus sendungen wie „explosiv“ oder „brisant“.

das alles nennen wir „politik“.

und man wundert sich über den menschen dieser so sehr aufgeklärten welt des jahres 2012.

was dieser mensch alles mit sich machen lässt!

aus dem „zoon politikon“ (altgriechisch) wurde ein „zoon medialon-bombastikon“. ein politisches lebewesen ist schon lange zu einem medien-bombastischen (schein)lebewesen mutiert.

warum tun wir uns das an? was hat die menschheit mit sich vor? weiß sie nicht, dass all dieser quatsch in hunderten von jahren bewertet wird? so wie wir das nibelungenlied heute interpretieren?

dazu die luftballons!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

LIVE zu OBAMA in Buchenwald dichtet KLAUSENS

oh, klau|s|ens, gestern bist du wieder deiner theorie des LIVE-dichtens gefolgt? http://www.klausens.com/klausens_live_di…

ja, barack obama war in buchenwald, und es war bewegend, wie er mit elie wiesel und bertrand herz (und der kanzlerin) über die gedenkstätte ging.

was hast du gedichtet?

wir! das hier:

WELTMACHTÜBERBEZEUGUNG

Sie gehen durch Buchenwald
Zu suchen den Schrecken
Der sich eiskalt verstecke
Vor den Hecken drahtiger Zäune
Mahnen Tafeln: Er war kaum
16 Jahre alt und geworden
Sind wir 69592faches Bedauern
Welches als Vision dann verrecke

LIVE geschrieben, am Fernseher, ZDF-Übertragung, während Barack Obama mit Angela Merkel und Elie Wiesel (Überlebender KZ Buchenwald) und Bertrand Herz (Überlebender KZ Buchenwald, Präsident des Internationalen Komitees Buchenwald-Dora und Kommandos) … und später auch Volkhard Knigge (Leiter Gedenkstätte) durch das ehemalige KZ … als heutige Gedenkstätte geht/gehen. 69592 ist die Häftlingsnummer von Herzberg.

und dann?

dann habe ich dieses gedicht LIVE in 15-internet-blogs abgelegt, z.b. in diesem: http://de.blog.360.yahoo.com/peterogerno

und das seriello?

das kommt noch: http://www.klausens.com/seriello-barack-obama-in-buchenwald.htm

buchenwald? ist das nicht 8 km oder 10 km von weimar entfernt?

was soll das jetzt?

ich dachte nur.


ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Heutbeginn des amerikanischen Konjunkturpaketes beschäftigt KLAUSENS

klau|s|ens, es fließt das geld.

obama will heute in denver unterzeichnen – und dann soll es sofort losgehen.

787 milliarden dollar.

ja, geld, welches nicht da ist, ist dann da.

zauberei!

eben – so machen sie es überall: das „nichts“ wird zu einem „etwas“ hochgeredet – und dann ist es da.

aber es ist wirklich da.

nur woher kommt’s?

wissen wir das?

der staat macht dann mehr schulden.

sicher, sicher – es ist eine der besten lösungen aller zeiten.

welche?

alle leihen sich geld – und keines ist da.

so funktionieren die USA?

so funktioniert auch europa. alle funktionieren so.

und dann?

wir stellen keine fragen, weil wir als alternative nur „hope“ haben.

und was bedeutet das für deine neue US-flagge, zweitklausens?

sie ist mit „hope“-blasen bedeckt. die hope-blasen sind das neue symbol der moderne.

„stars and stripes and hope bubbles“ – großartig, großartig!

oder „stars and stripes and hope bladders“ – es gibt ja zwei und noch mehr blasen (blister, balloon, etc.) – aber dein kunstwerk ist dennoch außergewöhnlich!

du meinst, wie sich meine eigene signatur dann mit den hopeblasen und der US-flagge zu einem neuen „vagen ganzen“ fusioniert? ist es das?

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Ein Seriello zum Amtseid von Barack Obama von KLAUSENS

du, klau|s|ens, du hast wieder eines deiner berühmten seriellos gemacht? http://www.klausens.com/seriellos.htm

ja, denn diese amtseinführung, dieser amtseid von barack obama bzw. barack hussein obama, der ist ja historisch. ich machte also ein seriello: SERIELLO Amtseinführung Amtseid Barack Obama. http://www.klausens.com/seriello-amtseinfuehrung-barack-obama.htm

und du hast das mit einem dieser automatischen shutter abfotografiert?

nein, meine seriellos mache ich alle einzeln mit und aus mir selbst. jedes drücken des knopfes ist eine individuelle tat. keine maschine diktiert den rhythmus des drückens. alles geschah LIVE am fernsehen. gestern. 20. januar 2009. circa 17.30 uhr bis 17.45 uhr und dann etwas nach 18.00 uhr bis etwa 18.18 uhr.

gestern also obama. ein obama-seriello.

ja, was hast du?

ich denke, er wird von den hoffnungen überrollt, bis er ganz platt ist.

ja, er hat da ein großes problem. ein erwartungshaltungsproblem, welches ihn erdrückt.

entweder er wird „erdrückt“ oder er wird „überrollt“. aber doch nicht beides gleichzeitig.

vielleicht wird er auch erschossen.

so was darfst du gar nicht erst denken!

aber die sicherheitskräfte denken es auch. sie haben ein ganz neues auto für ihn gemacht, noch sicherer, noch schwerer, angeblich mit waffen wie z.b. panzerfäusten an bord.

sie haben waffen an bord eines PKW?

das ist kein PKW, das ist ein militärlastwagen, der wie ein PKW aussieht und limousine genannt wird.

ach so, und dafür dann dein seriello?

nein, um diesen historischen moment auch gebührend zu dokumentieren … was immer nachher dann daraus wird: es kann ja eigentlich nur alles besser werden.

HISTORISCH
Obama und die Weltveränderungsdimensionen

Hör doch, wie sie da
Alle sagen und rufen:

Das hier ist historisch!
Das hier ist historisch!
Das hier ist historisch!
Das hier ist historisch!
Das hier ist historisch!

Bedenke: „Historisch“ ist
Leider auch „Schon vorbei!“

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau$s$ens oder Klau=s=ens, am 21.1.2009, Mittwoch, Königswinter-Oberdollendorf

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com