Schlagwort-Archive: beethovenhalle

KLAUSENS sieht Kurt Masur und erfindet vorher die „Klausensische Symphonella“

klau|s|ens, du hattest wieder eine neue idee?

ich habe wieder etwas neues geschaffen.

aber was denn?

ich habe die „symphonella“ erschaffen, bzw die „klausensische symphonella“. SIEHE HIER! es wurden direkt 5 stück davon! also:
KLAUSENSISCHE SYMPHONELLA Nr. 1 http://www.myvideo.de/watch/7057748/Klausens_KLAUSENSISCHE_SYMPHONELLA_Nr_1_Klau_s_ens
KLAUSENSISCHE SYMPHONELLA Nr. 2 http://www.myvideo.de/watch/7057773/Klausens_KLAUSENSISCHE_SYMPHONELLA_Nr_2_Klau_s_ens
KLAUSENSISCHE SYMPHONELLA Nr. 3 http://www.myvideo.de/watch/7057789/Klausens_KLAUSENSISCHE_SYMPHONELLA_Nr_3_Klau_s_ens
KLAUSENSISCHE SYMPHONELLA Nr. 4 http://www.myvideo.de/watch/7057804/Klausens_KLAUSENSISCHE_SYMPHONELLA_Nr_4_Klau_s_ens
KLAUSENSISCHE SYMPHONELLA Nr. 5 http://www.myvideo.de/watch/7057814/Klausens_KLAUSENSISCHE_SYMPHONELLA_Nr_5_Klau_s_ens

das hört sich wundervoll an – aber was ist es?

die symphonella?

ja, genau die. die, die du ja neu erfunden hast.

ein „kleines, großes musikstück“!

dazu braucht die welt dich?

sicher, nur mich. also: dazu bedarf es unbedingt meiner.

dazu bedarf es des „klau|s|ens alias zweitklausens“?

ja, ja, denn ich bin der kreator. der künstler. der könner. der ideen-haber. der gestalter. der macher. der auswähler. der benenner.

ich habe verstanden — was hast du kreiert?

ich habe heute die bald weltberühmten 5 bonner klausensischen symphonellas kreiert, am 31.10.2009 – und sie werden in die geschichte eingehen. (und das in der beethovenhalle, der guten, alten beethovenhalle, die doch so sinnlos vom abriss bedroht ist. ein musikalisches denkmal auch für die beethovenhalle.)

was ist die idee?

die idee ist: ein orchester spielt noch nicht, der dirigent ist noch nicht da.

ja – ich verstehe: kurt masur war noch nicht in der halle bzw. zumindest noch nicht vorne bei dem orchester.

genau so. so war es!

und dann?

dann trainiert das orchester sich ein – heute ging es um beethoven, 8. symphonie, ganz zum schluss kam auch noch die ouvertüre von fidelio dran … dafür wurden die instrumente eingespielt.

ja, ja, das ist doch dieser meisterkurs. da gibt es meisterkurs I und meisterkurs II – und das ist jetzt wohl der meisterkurs II.

genau, der findet so statt:

Öffentliche Proben Meisterkurs II
Do, 29.10., 19 Uhr
Sa, 31.10., 10 Uhr
Di, 03.11., 10 und 19 Uhr
Mi, 04.11., 10 Uhr (Generalprobe)

Abschlusskonzert Meisterkurs II
Mi, 04.11., 20 Uhr.

Alle Veranstaltungen in der Beethovenhalle.

Mit: Seokwon Hong, Eun Sun Kim, Vladimir Kulenovic, Christian Schumann, Svetoslav Borisov, Dane Lam, Pablo Rus Broseta, Byoungwhie Chung, Hebe de Champeaux, Joshua Kangmin Tan, Mirga Grazinyte, Gábor Káli und dem Beethoven-Orchester.

und dann ist kurt masur als ratgeber oder korrektor oder eingreifer oder diskutant oder lehrmeister der absolute chefdirigent von allem. der meister-macher. eben: der kopf vom ganzen. er lauscht und greift ein. er sitzt und hört. er kommt und verändert. er debattiert, er stoppt. usw. – ein kurs für junge dirigenten. SIEHE HIER.

so, so, aber deine symphonella hat mit masur nichts zu tun.

indirekt, denn das orchester weiß ja beim einspielen: a) gleich kommt kurt masur … und b) wir werden beethovens achte symphonie und dann fidelio (ouvertüre) spielen.

aber was ist jetzt dein werk?

ich bestimme 33 sekunden.

33 sekunden?

ja, eine symphonella dauert 33 sekunden.

und wie?

aus dieser probephase unmittelbar vor dem konzertieren.

du schneidest also 33 sekunden raus?

so ist es! ich als kreator entscheide, wann 33 sekunden aus dieser kurzen „einöl“-phase des orchesters genommen werden. diese 33 sekunden banne ich (als kurzvideo in bild und) in ton. und schon habe ich eine „klausensische symphonella“, kurz: symphonella.

und heute sind dir 5 dieser symphonellas gelungen?

genaus so: die nr. 1, die nr. 2, die nr. 3, die nr. 4, die nr. 5.

großartig.

ich weiß: es ist ein künstlerischer ansatz: das ganze kann nur funktionieren, wenn ich dabei bin. und das ganze kann nur funktionieren, indem ich diese jeweils 33 sekunden festlege, die man als symphonella dann bezeichnet. (und der dirigent darf noch nicht beim orchester sein, während es spielt!)

du „schaffst“ also die symphonella, aber andere musizieren.

ja, ich greife auch nicht ein … in dieses musizieren. aber ich bin da. meine aura und mein wille prägen das ergebnis ungemein.

und wenn du nicht da wärest?

dann gäbe es keine symphonella.

dann arbeitest du also konsequent als künstler und bedienst dich auch bestimmter vorbilder?

sicher, john cage hat doch dieses musikstück gemacht, was aus „keiner musik“ bestand, aber dann doch dauerte. denn die „musik“ war für cage die tonatmosphäre im raum samt dem räuspern des publikums.

ich weiß, was du meinst. das stück heißt 4,33.

wolfgang sterneck schreibt zu diesem cage-stück: >>Das veränderte Verständnis der Stille führte 1952 zur Komposition von ”4,33”, einem Stück in dem kein Geräusch absichtlich erzeugt wird. Die Aufgabe der beteiligten MusikerInnen ist es dabei, die Bühne zu betreten und sie nach einer Zeitspanne von 4,33 Minuten wieder zu verlassen ohne ein Instrument gespielt zu haben. Die Musik besteht aus den Geräuschen des Publikums, einem Husten, Flüstern oder auch aus Protestrufen, genauso wie beispielsweise aus den Geräuschen einer quietschenden Tür, eines auf der Straße vorbeifahrenden Lastwagens oder eines Regengusses. Einige Jahre nach der Komposition von ”4,33” erklärte Cage in einem Interview, dass er das Stück nicht mehr benötige, da er inzwischen in der Lage sei, es ständig zu hören. ”Die Musik, die mir am liebsten ist und die ich meiner eigenen oder irgendeines anderen vorziehe, ist einfach die, die wir hören, wenn wir ruhig sind.” <<

ja, das war eben jener cage. aber meine symphonellas sind eben von klau|s|ens, der auch klau-s-ens ist, oder klau/s/ens oder klau&s&ens, oder wie viele schreibweisen oder schraibwaisen der mann auch kennt.

ich bin stolz auf dich, also auf uns. ich achte das KLAUSENSISCHE stets hoch.

danke, aber gedichtet haben wir ja auch noch:
SIEHE HIER.

aber das seriello dort ist doch schon alt, von 2008.

ich habe ein weiteres seriello gemacht, und weitere gedichte erstellt. alles ist ein stetiger schöpferischer prozess, egal ob 2008 oder 2009. man kann es nicht aufhalten.

klausens-seine-klausensische-symphonella-wurde-erfunden-am-31-10-2009-beethovenhalle-bonn

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

Die alte oder neue Beethovenhalle und KLAUSENS

du, klau|s|ens, was soll das?

ach, das sind nur die TAGs.

und mehr nicht?

nein, der ganze schöne text zu der diskussion am 30.6.2009 im universitätsclub bonn ist mal wieder abgestürzt.

deine schuld?

nein, nein. blogg.de wird offenbar „beschossen“ – und ich bin ins internetfeuer geraten … und mein schöner text ist abgestürzt … statt dass er gespeichert wurde.

und nun?

die TAGs: wolfgang-pehnt peter-finger bonn uni-club universitaetsclub ludwig-krapf beethovenhalle festspielhaus beethoven diskussion manfred-harnischfeger raoul-moerchen joerg-biesler klausens klau-s-ens gedicht lyrik poesie gruene 30.9.2009

mehr nicht? auch kein gedicht?

lassen wir es bei den TAGs. – mir ist allerdings noch wichtig zu sagen, dass dieser manfred harnischfeger von der post so kalt und so kühl ist, dass einem alles blut in den adern erstarrt, wenn man ihn reden hört.

das bedeutet?

mit ihm würde ich jeden verhandlungstermin vermeiden wollen. egal ob abriss der alten halle, oder nicht. ob man ihm überhaupt richtig trauen kann?

Berufsweg laut KRESS: 1965-72 Pressesprecher der CDU-Landtagsfraktion Hessen; 1972 Pressereferent Bertelsmann; 1974 Leiter der Öffentlichkeitsarbeit; 1984-87 Geschäftsführer Ufa Film- und Fernsehen GmbH; 09/1987-06/2002 Bereichsleiter Gesamtkommunikation und Unternehmensmarketing; 07/2002-05/2003 selbständiger Unternehmens- und Kommunikationsberater; seit 06/2003 Leiter des Zentralbereichs Konzernkommunikation von Deutsche Post World Net. Lehre: Professur für Kultur- und Medienmanagement an der Hochschule für Musik und Theater, Hamburg.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

KLAUSENS = KLAU/S/ENS trifft auf KURT MASUR

Der Künstler, Dichter und Allseits-Autor KLAUSENS traf in der BEETHOVENHALLE zu Bonn auf den Dirigenten Kurt Masur und machte davon ein SERIELLO.

Zudem schrieb er LIVE-Gedichte.

MASUR war in Bonn für den „Meisterkurs für Dirigieren“, der mit 6 Dirigenten stattfindet: Bret Alan Austad, Ivo Hentschel, Andreas Hotz, Johannes Klumpp, Benjamin Lack und Thomas Posth.

Klausens = Klau|s|ens nahm an der Probe am 7.4.2008, Montag, zwischen circa 10.00 Uhr und 12.30 Uhr teil.

Das SERIELLO entstand kurz nach zehn. Siehe hier: http://www.klausens.com/seriello_kurt_masur.htm und hier: http://www.klausens.com/seriellos.htm

EIN GEDICHT:

IN TRAUERS SCHWINGEN

Es gibt eine

Form der Trauer

Wo du keine

Tränen mehr

Hast und

Nicht mehr

Reden kannst.

Schreiben denn?

Copyright Klau|s|ens in allen Schreibwaisen und -weisen, LIVE, 7.4.2008, Montag, Bonn, Beethovenhalle, beim Kurs von und mit KURT MASUR „Meisterkurs für Dirigenten“, 1. ÖFFENTLICHE PROBE, zusammen mit dem BEETHOVENORCHESTER BONN und den 6 Dirigenten des Kurses: Bret Alan Austad, Ivo Hentschel, Andreas Hotz, Johannes Klumpp, Benjamin Lack und Thomas Posth.

AUS DEN FORDERNDEN MASUREN LESEN

Das ist wie mit

Nadelstichen

Wenn er das

Dirigat des

Anwachsenden

Unterbricht

Um das

Ihm wichtige

Piano forte

Vollends

Zur Geltung

Kommen

Zu lassen

Copyright Klau|s|ens in allen Schreibwaisen und -weisen, LIVE, 7.4.2008, Montag, Bonn, Beethovenhalle, beim Kurs von und mit KURT MASUR “Meisterkurs für Dirigenten”, 1. ÖFFENTLICHE PROBE, hier: Masur unterbricht und kommentiert das Dirigieren von Brett Alan Austad – Meisterkurs zusammen mit dem BEETHOVENORCHESTER BONN und den 6 Dirigenten dieses Kurses: Bret Alan Austad, Ivo Hentschel, Andreas Hotz, Johannes Klumpp, Benjamin Lack und Thomas Posth.

© Klau|s|ensĦķ7Klau’s’ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens

LAUSCHEN

Du spürst das Orchester nicht

Du schaffst wie ein Roboter

Du nimmst die Worte wie schnöde Bytes

Deine Hand zittert

Also meine

Man muss spüren dass das elektrisch geladen ist

Copyright Klau|s|ens in allen Schreibwaisen und -weisen, LIVE, 7.4.2008, Montag, Bonn, Beethovenhalle, beim Kurs von und mit KURT MASUR “Meisterkurs für Dirigenten”, 1. ÖFFENTLICHE PROBE, hier: Masur unterbricht und kommentiert das Dirigieren von Ivo Hentschel – Meisterkurs zusammen mit dem BEETHOVENORCHESTER BONN und den 6 Dirigenten dieses Kurses: Bret Alan Austad, Ivo Hentschel, Andreas Hotz, Johannes Klumpp, Benjamin Lack und Thomas Posth.

© Klau|s|ensĦķ7Klau’s’ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens

RESIGNATION IN DIE LÄNGE ZIEHEN

(Kleine Schreibübung)

Soll es traurig sein?

Soll es eher traurig sein?

Soll es eher tieftraurig sein?

Oder soll es eher eine sehr lange Phase tieftrauriger Resignation

wohl dauernd schon gewesen sein?

Copyright Klau|s|ens in allen Schreibwaisen und -weisen, LIVE, 7.4.2008, Montag, Bonn, Beethovenhalle, beim Kurs von und mit KURT MASUR “Meisterkurs für Dirigenten”, 1. ÖFFENTLICHE PROBE, hier: Masur unterbricht und kommentiert das Dirigieren von Andreas Hotz – Meisterkurs zusammen mit dem BEETHOVENORCHESTER BONN und den 6 Dirigenten dieses Kurses: Bret Alan Austad, Ivo Hentschel, Andreas Hotz, Johannes Klumpp, Benjamin Lack und Thomas Posth.

© Klau|s|ensĦķ7Klau’s’ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens

DAS ENSEMBLE des BEETHOVEN-ORCHESTERS folgt nach dem weiteren Gedicht hier (laut HOMEPAGE http://www.beethoven-orchester.de am 7.4.2008 – an diesem Tag fand nach der ÖFFENTLICHEN PROBE des Morgens mittags gegen 12.30 Uhr / 12.35 Uhr die Verabschiedung des Ensemblemitgliedes Horst statt.)

ZUVERLÄSSIGES TEXTDENKMAL IN DER MASSE

Als Horst verabschiedet
Wird schlurft Masur
Aus dem Saal und
Zwei der sechs Meister
Sitzen wie zufällig
In der ersten Reihe
Während diese Zeilen
Die Qualität von
Ihm feiern der so
Viele zahlreiche Hobbys
Hat von dem man
So wenig weiß
Dass ich ihn zum
Helden aller Orchester
Hier zu machen gedenke

Copyright Klau|s|ens in allen Schreibwaisen und -weisen, LIVE, 7.4.2008, Montag, Bonn, Beethovenhalle, beim Kurs von und mit KURT MASUR “Meisterkurs für Dirigenten”, Teil 1, mittags, also: nach der 1. ÖFFENTLICHE PROBE, zusammen mit dem BEETHOVENORCHESTER BONN und den 6 Dirigenten des Kurses: Bret Alan Austad, Ivo Hentschel, Andreas Hotz, Johannes Klumpp, Benjamin Lack und Thomas Posth, von denen aber nur 2 noch im Saal sind.

© Klau|s|ensĦķ7Klau’s’ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens

DAS ENSEMBLE des BEETHOVEN-ORCHESTERS laut HOMEPAGE http://www.beethoven-orchester.de/ am 7.4.2008 (An diesem Tag fand nach der ÖFFENTLICHEN PROBE des Morgens mittags gegen 12.30 Uhr / 12.35 Uhr die Verabschiedung des Ensemblemitgliedes Horst statt.)

1. Violine
Liviu Casleanu*
Mikhail Ovrutsky*
Radu Janai*
N.N.*
N.N.*
Harald Kulik
Mugurel Markos
Bojek Smerda
Bernd von Scheel
Carla Spannbauer
Horia Tudor
Wolfgang Gurland
Wolfram Lehnert
Theresia Veale
Veronica Wehling
Sung-Hi Koh
N.N.

2. Violine
Dietmar Paul Roehrig*
N.N.*
Melanie Torres-Meißner
Keunah Park
Beate Kuschmierz
Virgil Moldovan
Robert Ransburg
Thomas Leupold
Kristina Nukii
Astrida Steinate
Stephan Gröschel
Günter Bluhm
Mechthild Bozzetti
Vivien Wald

Viola
Ulrich Hartmann*
Susanne Patitz*
Barbara Baumann*
Christoph Aißlinger
Martin Wandel
N.N.
Pamela Havenith
Florian Kapitza
Manfred Gluth
Susanne Dürmeyer
Christine Venzmer
Thomas Plümacher
Christian Fischer

Violoncello
Christian Brunnert*
Grigory Alumyan*
Sergey Kurochkin*
Markus Rundel
Markus Fassbender
N.N.
Ulrich Havenith
Benjamin Hönle-Marttunen
Johannes Rapp
Caroline Steiner
Ines Altmann

Kontrabass
Ingo Klatt*
N.N.*
Maren Rabien
Andreas Marner
Horst Koopmann
Harry Anderwaldt
Peter Cender
Frank Geuer

Flöte
Günter Valléry*
Mariska van der Sande*
Anna Kreipl
Michael von Bühler
Ursula Grote

Oboe
Gunde Hamraths*
Keita Yamamoto*
Klaus Reiet
Susanne van Zoelen-Lucker
Volker Kriegsmann

Klarinette
Diethelm Adorf*
Erwin Klein*
Henry Paulus
Florian Gyßling
Matthias Schuler

Fagott
Emmanuel Klos*
Thomas Ludes*
N.N.
Henning Groscurth
Raymund Otten

Horn
Volker Grewel*
Geoffrey Winter*
Charles Putnam
Thomas Kletti
Rohan Richards
Dietmar Krentz
Regine Kleefoot

Trompete
Gregor Leczkowski*
Bernd Fritz*
Ludwig Geiger
Udo Köhne
Alfred Spliesgar
Stephen Williams

Posaune
Hans-Peter Bausch*
Oliver Meißner*
Gerhard Lederer
Rudolf Wedel
Nándor Németi

Tuba
Christoph Schneider *

Harfe
Johanna Reithmayer*

Pauke, Schlagzeug
N.N.*
Hermann-Josef Tillmann*
Camillo Anderwaldt*
Peter Hänsch

Orchestervorstand
Barbara Baumann
Emmanuel Klos
Henning Groscurth
Veronica Wehling
Hermann-Josef Tillmann

Mitglieder des Personalrates
Thomas Plümacher
Martin Wandel

* Konzertmeister, Stimmführer, Solobläser

HOMEPAGE von KLAUSENS : http://www.klausens.com

BLOG von KLAUSENS: http://klausens.blogg.de

SERIELLO 11 9 oder 9 11

SERIELLO 20. April

SERIELLO Abschied Johannes Rau

SERIELLO Aquarium

SERIELLO Autobahnbetonstreifen

SERIELLO Beamer

SERIELLO Berlin PALAST DER REPUBLIK

SERIELLO Bonner Kunstverein

SERIELLO BUCHSTAPEL von Klau|s|ens Büchern

SERIELLO Clipfish

SERIELLO Christoph Daum

SERIELLO Dancing on Ice

SERIELLO Download

SERIELLO Eric-Emmanuel Schmitt

SERIELLO Flippern

SERIELLO Frühling

SERIELLO Helnwein

SERIELLO Herbstabend

SERIELLO Herbstwind

SERIELLO Immendorff 1

SERIELLO Immendorff 2

SERIELLO Klausens DASELBST

SERIELLO Klausens ROTES TUCH

SERIELLO Klausens SCHATTENVENUS

SERIELLO Klausens ZAPPA

SERIELLO Klausens VOM WINDE VERWEHT

SERIELLO Kurt Beck UND Peer Steinbrück

SERIELLO Kurt Masur

SERIELLO Lehrter Bahnhof 26.5.2006

SERIELLO Margarete Mitscherlich

SERIELLO Martin Walser

SERIELLO Nominierung

SERIELLO Kardinal Meisner

SERIELLO Papst Ankunft Deutschland 9.9.2006

SERIELLO Pen Grass Köhler

SERIELLO Putin Merkel Tomsk

SERIELLO Rückspiegel

SERIELLO Rücktritt Platzeck – Abtritt Beck (SPD)

SERIELLO Second Life

SERIELLO Smerling Lüpertz Klau.s.ens und die Zeit

SERIELLO Trockner

SERIELLO Umgehung Richard Deacon


SERIELLO Am Kabinettstisch

SERIELLO Ankunft Papst Deutschland 9.9.2006

SERIELLO Arte Guckera (für die ART COLOGNE)

SERIELLO Gerhard Richter

SERIELLO Gerhard Richter (Zwei)

SERIELLO Herbstwolken

SERIELLO Kardinal Meisner