Schlagwort-Archive: bombe

klau|s|ens erfindet den digital gesteuerten globus des schreckens für das wohnzimmer – www.klausens.com

klau|s|ens, was soll das nun wieder?

ich sehe es so: jeden tag anschläge, jede große stadt ist dran, überall auf der welt: wir hatten zuletzt den schrecken von petersburg und den von stockholm, aber es ist auch zugleich ägypten da. der krieg in syrien auch. anschläge in pakistan oder afghanistan. und … und … und … dauernd ist etwas, weil überall menschen bomben für sich reklamieren, derzeit führend der IS, aber es ist ja viel, viel mehr.

es wird andauernd sinnlos gebombt und getötet. (und gekriegt.)

eben: das hört nicht auf, das nimmt ja noch zu. kein ort der welt wird verschont.

überall laufen welche herum, die töten wollen. die metropolen werden „abgearbeitet“, die kleineren städte werden auch noch drankommen. (lastwagen fahren ja überall.)

dieser vorgang scheint wie eine gigantische psychose, die den ganzen weltball derzeit extrem stark überrollt.

durch die neuen, schnellen medien weiß man auch immer sofort bescheid … und wird auch mit den jeweils aktuellen meldungen über diese schlimmen geschehnisse „bombardiert“.

so lebt der mensch doppelt und mehrfach im schrecken: im vermeintlichen schrecken, im tatsächlichen schrecken … und in dem schrecken, der bald noch kommen wird.

ja, genau das wäre meine rede. genau das.

was also bringt der globus? was meinst du?

nun, diesen hast du zuhause. der wird digital gesteuert und passt sich den ereignissen fortlaufend an.

wie genau?

es gibt für jedes ereignis ein spezielles licht und eine spezielle farbe: da hast du bomben, dann gibt es kriege, und umweltkatastrophen gibt es natürlich auch.

auch AKW-unfälle und chemie-katastrophen?

ich denke, alles sollte LIVE angezeigt werden. auch eine blöde pipeline, die mal eben explodiert.

dann wird der globus ja dauernd toben und blinken!

eben das: du sitzt zuhause und schon geht in caracas ein lämpchen an.

und dann?

dann weiß ich, dass wieder etwas schlimmes geschehen ist. vielleicht eine demo, die in gewalt ausartet. seitens der bösen regierung? seitens der bösen demonstranten? – oder nimm einen amoklauf in ohio: das lämpchen geht sofort an. so schnell, wie CNN berichtet, so schnell blinkt auch der globus.

dann ersetzt dieser globus zuhause auf lange sicht den weihnachtsbaum?

ganz bestimmt. der von uns erfundene „globus des schreckens“ darf in keinem zuhause fehlen.

er zeigt den ganzen wahnsinn dieser erde an.

nie war es schlimmer, als in diesen tagen und wochen. noch mehr bomben, noch mehr attentate, die allesamt nichts, aber auch gar nichts erbringen, außer noch mehr schrecken und noch mehr chaos.

und welche religion gewinnt?

keine, natürlich! unser „globus des schreckens“, digital und voll aktuell gesteuert, das könnte dann die ganz neue und 100 % wahre und ewig richtige weltreligion werden.

was erbrächte das?

nichts!

und was erbringt dein globus?

etwas freude in unfreudiger welt: wegen der lämpchen. (dann haben auch die kinder etwas davon.)

heute heißt der spruch dazu noch: „stockholmpetersburgsyrienundso“.

morgen schon wieder anders. ich weiß. hauptsache: „brenn, lämpchen, brenn! aber tu’s digital-aktuell!“

klausens erfindet einenen globus der alles schlimmes allen schrecken beleuchtet 11-4-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

 

klau|s|ens hört die explosion der bombe von euskirchen – www.klausens.com

du dachtest, die jäger.

ja, immer, wenn es einen dumpfen, gewaltigen „bumms“ gibt, denkt man an die jäger. wer sollte es sonst sein? ein mord? so nah? nee, eher die jäger.

aber man konnte es doch gestern so weit hören.

in königswinter-oberdollendorf konnte man es hören.

aber es waren keine jäger.

nein, abends dann, wenn man den fernseher anmacht, weiß man, dass man etwas anderes hörte, als man vorher meinte, gehört zu haben.

so ist etwas erst richtig (die annahme), erweist sich aber später als falsch.

so könnte man es sagen. aber was bedeutet das alles?

… dass immer und immer noch funde am und um den zweiten weltkrieg gemacht werden. bomben oder minen oder sonstwas.

der krieg liegt doch schon etliche jahre zurück: 1945 war doch schluss!

aber die explosionen hört man heute noch: was zuerst der jägersmann in der nähe zu sein schien, erweist sich dann als eine bombe oder luftmine in euskirchen, recycling-gelände alfred-nobel-straße, welches ja etliche kilometer von königwinter entfernt ist.

und nun?

nun warten wir auf den nächsten fund. jahrhundertelang kann es noch so weitergehen. – und ein mann musste gestern sterben, bei der explosion. auch das kann noch weitergehen. jahrhundertelang.

udo lindenberg fragte mal singend so herrlich frech-naiv: „wozu sind kriege da?“

die frage bleibt naiv, beantwortet ist sie immer noch nicht. aber die bomben bleiben als erinnerung und als mahnung an die kriege eben noch verdammt lang.

„wozu sind bombenfunde da?“, müsste also die frage auch noch lauten, aus philosophischer sicht.

klausens-k-werk-bombe-auas-dem-zweiten-weltkrieg-3-1-2013-96-dpi

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt zum thema menschenschutz bei den so erschütternden newtown-amokläufen und bonn-bombenversuchen – www.klausens.com

klau|s|ens, wir müssen alles und jeden kontrollieren, tag und nacht!

denkst du das, zweitklausens?

liegt die forderung nicht auf der hand?

wir kontrollieren dann jeden tag und jede stunde. du gehst in den bahnhof und wirst vor dem bahnhof abgetastet und kontrolliert. du gehst ins kino: das gleiche! du willst in den supermarkt … und dann auch dort. willst du das?

vielleicht muss es ja.

willst du überall und zu jeder zeit an sicherheitsschleusen schlange stehen?

sollte ich das nicht wollen?

welche freiheit hättest du?

ich hätte die freiheit des wartens … und die freiheit des schlangestehens.

das findest du gut?

nein, aber was sonst?

du willst wie in der DDR für alles und jedes schlange stehen, aber dann aus (vermeintlicher) sicherheit und für die freiheit?

so ist die welt geworden. das, was man im nahen osten tagtäglich kennt … das ist nun auch in deutschland angekommen.

gewiss, es ist ein jammer, wie sich diese welt zerreißt: ideologien, dogmen, wirtschaftsmächte, bosheiten, gewalt … alles ist verdreht und verzwirbelt, bis wir eine soße bekamen, in der wir heute leben müssen.

allüberall ist bürgerkrieg.

aber in newtown, USA, an dieser grundschule bis klasse 8 (ein anderes schulsystem ist ja dort), da hatte man genau eine pforte eingebaut … und ab einer bestimmten zeit kommt man nicht mehr rein, ohne zu klingeln. der täter kam trotzdem rein, wie man hört. er hat die kontrolle ausgetrickst oder gewaltsam überwunden.

ich möchte aber überall schlange stehen. ich möchte sicher sein.

und wer sagt dir, dass die gemeinen und hinterhältigen täter dann nicht eine bombe in die schlange stellen oder gar werfen? eventuell noch mit jemandem, der sich selber und sein leben opfert und dann mit dieser bombe in der menschenschlange gemeinsam in die luft geht?

niemand!

also: die lösung des alles und jeden kontrollierens erbringt eigentlich nichts. man wundert sich, warum diese bombenleger in bonn sich den bahnhof aussuchten. – jede fußgängerzone, jeder supermarkt, jeder öffentliche raum beinhaltet mehr menschen … als der bahnhof … oder zumindest ähnlich viele.

in nigeria gehen sie in christliche kirchen und töten da die menschen.

du siehst: töten kann man überall da, wo menschen sind. und wenn sich menschen versammeln, kann man noch mehr töten: fußballstadien, theater, kinos, volksfeste, usw. – die liste ist unendlich.

und das nimmst du hin?

nein, aber ich denke einfach mal realistisch über alles nach.

und videoüberwachung?

die hat einen großen haken: der mensch kann nur eine bestimmte zahl von monitoren überwachen. (waren es nicht acht?). darüberhinaus ist er schon überfordert, als wachender. also: ich sehe in keiner variante eine echte lösung des dilemmas.

wie wäre eine „gesunde gesellschaft“, in der es keine bombenleger mehr geben müsste?!

der traum vom paradies auf erden ist uralt. dann kam noch der traum vom paradies „nach der erden“ durch die religionen hinzu. alles das hat die welt nur noch schlimmer gemacht. wisse: bislang wurde jedes heil auf erden sehr bald zum unheil! (mit diesem klausens-heute-zitat wollen wir unsere amok-bomben-alles-mist-predigt schließen.)

klausens-k-werk-space-is-lost-16-12-2012-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens und nun diese bombe von damaskus – www.klausens.com

klau|s|ens, gestern schrieben wir noch über syrien und den unvermeidlichen kampf bis zu einem bitteren ende.

heute dann diese eskalation, die man so nicht genau voraussehen konnte. eine bombe ins herz der macht. der verteidigungsminister tot, der stellvertreter, der zudem auch noch der schwager vom höchsten mann ist, auch tot. andere tot. verletzte.

man denkt an den 20. juli 1944, wolfsschanze, wo jene bombe hitler dann aber nicht traf.

hier in syrien war es ja auch nicht assad, der starb, aber es war ganz nah dran an assad, das sterben durch ein attentat. es waren höchste vertreter des regimes, die getroffen und getötet wurden. (außerdem nur 1 km vom präsidentenpalast entfernt, wie immer wieder in den medien betont wird.)

so eskaliert die lage vor sich hin. was wird sich daraus nun in den nächsten stunden in damaskus entwickeln? welche dynamik bekommt der bürgerkrieg, der natürlich auch von außen angetrieben wird?

und in new york diskutieren sie über immer neue resolutionen … bis russland dann endlich mal zustimmt. auch eine seltsame abarbeitung einer politischen-militärischen dramatik. als ob der kern der (er)lösung für das syrische volk eine russische zustimmung zu einem ganz bestimmten text wäre!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com