Schlagwort-Archive: boris

klau|s|ens beklagt angesichts des moskau-attentats auf boris nemzow das regelrechte “abtöten” jeglicher opposition – www.klausens.com

klau|s|ens, man will es nicht hören und nicht sehen.

die gegner russlands haben immer alles zu fürchten und zu befürchten.

was für ein staat soll das sein?

es gibt unterschiedliche stufen, wie man opposition behandelt, prinzipiell … und konkret … in russland.

was wäre eine untere stufe?

schmähungen, beleidigungen, mobbing … also deutlich mehr als die „gute“ sachliche kritik.

und was käme dann?

ach ja: es gibt so vieles: drohen, erpressen, mal zuschlagen, richtig verprügeln, böse medikamente, die wohnung wegnehmen, den arbeitsplatz aufkuendigen lassen, und … und … und … (die geheimdienste spielen ja auf allen klaviaturen.)

und dann?

es geht hin bis zum tod, zum töten, zum morden: du kannst jemanden erschießen, du kannst ein gift besorgen, du kannst zu viel herzmedikamentenzeugs spritzen, du kannst jemand radioaktiv bestrahlen … und … und …

in welchem land lebt man?

das ist genau die große frage: wo findet was wie oft statt? in mexiko? in kenia? in nordkorea? in deutschland?

in russland verdammt oft bzw. auch im ausland, wenn die leute im exil weggetötet werden.

eben, deshalb macht mir russland angst.

sind andere besser? andere länder?

vielleicht sagen wir „weniger schlimm“, also das ausmaß dessen, was erlaubt und ist … und dessen, was nachher nicht durch demokratische prozesse wenigstens halbwegs noch aufgeklärt und gebrandmarkt werden kann … da sehe ich doch noch unterschiede.

russland isoliert sich ja in der welt!

das ist das nächste an allem: direkte nachbarn ängstigen sich mehr und mehr und mehr. wozu kann das gut sein?

wie ticken die köpfe der autokraten um herrn putin herum? wie tickt er selber?

mit der armbanduhr kann man bestimmt auch töten: eine zeit einstellen … und dann WUMMS.

auch drohnen werden kommen, zum töten, drohnen.

in moskau wurde nun gegen den aufrechten demokraten boris nemzow von hinten geschossen, ganz klassisch noch.

das hilft ihm auch nichts. er ist dennoch tot!

ich weiß: niemandem hilft das. und russland hilft es erst recht nichts, wenn alle oppositionellen fertiggemacht werden. so macht sich ein staat selber kaputt … aber die herrschenden kapieren es ja nicht. (diese herrschenden müssen allein deshalb schon weg!)

ich bin so wütend. – man weiß gar nicht, wo man sich lassen soll, wenn man diese dinge hört und sieht.

klausens-collage-2-3-2015-foto-nemzow-gedenkmarsch-tagesschau-1-3-2015-bei-96-dpi-1000-pix-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

klau|s|ens ist über RTL-nachrichten mit promi-twitter-tweets zu boston empört – www.klausens.com

klau|s|ens, wie tief ist diese welt gesunken?!

erst das schlimme attentat in boston und dann die schlimme berichterstattung auf RTL.

die zeigen und bringen in den hauptnachrichten twitter-tweets von promis als „wichtige“ „nachrichten“, zum thema „boston-attentat“.

das ist unverstehbar und unglaublich.

da ist irgendwo boris becker und haut was in sein smartphone, was er direkt so auch an twitter postet.

und für uns soll es eine nachricht sein!

oder lukas podolski. das ist doch unvorstellbar!

ist es eben nicht. das merkst du ja.

becker schrieb: „A Sad day today in Boston. RIP“ (UND DANN NOCH EINEN LINK-VERWEIS AUF EIN BILD.)

das ist doch lächerlich und peinlich und alles dazu.

überall sitzen promis und schreiben unwichtige 140 twitter-zeichen … oder weniger.

vielleicht sitzen sie gerade vor einem dicken steak und einem schönen salat.

dann schreiben sie „en passant“ irgendetwas zu irgendwas, was auf der welt passiert.

der informationswert ist null.

aber RTL bringt es in den hauptnachrichten. der stets murmelnd-kauende sprecher herr kloeppel trägt es dann vor.

ja, wo sind wir denn?!

wir sind in einer welt, die sich selbst verloren hat. geschehen und kommentar verfließen zu einer einzigen soße. nachricht ist, was A-promis und B-promis mal so eben schnell zu diesem oder jenem ablassen. per twitter! – ich kann es immer noch nicht glauben.

du musst es nicht glauben, du musst es nur wahrnehmen. es ist eine welt der belanglosigkeiten.

3 tote und viele, viele verletzte, verdichtet in einen twitter-tweet ohne jeglichen tieferen informationswert.

man könnte auch direkt sagen: „milliarden menschen haben heute gesagt: ach, das ist aber schlimm!“

das könnte man auch in den hauptnachrichten bringen.

und das jedesmal gleich. jahrzehntelang. bei jedem krieg, bei jedem unglück, bei jedem attentat, bei jedem leid könnte man diese meldung bringen: „milliarden menschen haben heute gesagt: ach, das ist aber schlimm!“

oder den neuen becker-tweet. der ist auch verdammt bedeutsam. becker hat so wichtige und brisante sätze und so großartige informationen in seinen worten!

der ist so bedeutsam, dass ich eben mein krabbencocktail im hotel „excelsior“ etwas nach hinten geschoben habe.

warum?

weil mich die qualität der RTL-nachrichten einfach umhaut.

du hast eben kein mitgefühl für die opfer! das ist es doch! und RTL soll jetzt an deiner herzenskälte schuld sein! das ist es doch.

dann schreib das doch schnell bei twitter: „klau|s|ens ist herzenskalt“. vielleicht bringt es RTL heute in den abendnachrichten.

die welt verliert jegliche relation.

klausens-foto-RTL-sendet-twitter-feed-von-boris-becker-als-nachricht-16-4-2013 [1024x768]

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com