Schlagwort-Archive: bubble

Seinen ersten Bubble Tea trinkt KLAUSENS

klau|s|ens, wie war’s?

was?

dein erster bubble tea? wie war er?

ich fand ihn nicht so aufregend.

alle welt spricht davon, keine sendung ohne bubble tea.

es sind diese moden. sie sind dann da, sie sie sind tausendfach da. überall wird bubble tea gekauft. überall.

ist doch herrlich!

man trinkt dann auch mal einen bubble tea, damit man weiß, was es ist.

was ist es denn?

es sind diese geleeartigen kügelchen. wie kaviar, nur übergroß. die schwimmen in süßer lauge. dann saugt man sie in den mund, wo sie dann aufplatzen, wenn man sich mit ihnen beschäftigt.

wie ist das gefühl?

es ist nicht schön.

du enttäuschst mich.

ich kann doch nichts dafür! – der bubble tea ist nicht mein ding.

aber er ist kult!

soll ich ihn deshalb nun jeden tag trinken?

aber du könntest besser über ihn reden. immerhin schafft er derzeit tausende von arbeitsplätzen.

die SCHLECKER-leute könnten nun in die allerorten eröffneten bubble-tea-cafés umwechseln? meintest du das?

vielleicht.

bubble-tea ist für junge leute, für schüler … zuallererst. alles muss jung, jung, jung sein. auch die verkäufer/-innen. also keine chance für alt-SCHLECKER-leute.

deshalb gefällt dir auch der bubble tea nicht, klau|s|ens.

weshalb?

du bist schon alt, alt, alt.

dann trink du ihn doch, zweitklausens!

mache ich auch. nicht wegen der bubbles, sondern …

sondern?

… sondern wegen der strohhalme, die man eigentlich strohrohre nennen müsste. (im eigentlichen sind sie ja aus plastik … und nicht aus stroh.)

das stimmt, die haben einen durchmesser, da weiß man nicht mehr recht weiter.

der „halm“ muss ja die bubbles durchlassen. dadurch erklären sich auch diese plastikrohre, die wir nun in den mund nehmen werden.

was aber wäre, wenn wir nun den fußball-tea bzw. football-tea erfinden würden? welche rohre gäb es dann, um zu saugen?

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Heutbeginn des amerikanischen Konjunkturpaketes beschäftigt KLAUSENS

klau|s|ens, es fließt das geld.

obama will heute in denver unterzeichnen – und dann soll es sofort losgehen.

787 milliarden dollar.

ja, geld, welches nicht da ist, ist dann da.

zauberei!

eben – so machen sie es überall: das „nichts“ wird zu einem „etwas“ hochgeredet – und dann ist es da.

aber es ist wirklich da.

nur woher kommt’s?

wissen wir das?

der staat macht dann mehr schulden.

sicher, sicher – es ist eine der besten lösungen aller zeiten.

welche?

alle leihen sich geld – und keines ist da.

so funktionieren die USA?

so funktioniert auch europa. alle funktionieren so.

und dann?

wir stellen keine fragen, weil wir als alternative nur „hope“ haben.

und was bedeutet das für deine neue US-flagge, zweitklausens?

sie ist mit „hope“-blasen bedeckt. die hope-blasen sind das neue symbol der moderne.

„stars and stripes and hope bubbles“ – großartig, großartig!

oder „stars and stripes and hope bladders“ – es gibt ja zwei und noch mehr blasen (blister, balloon, etc.) – aber dein kunstwerk ist dennoch außergewöhnlich!

du meinst, wie sich meine eigene signatur dann mit den hopeblasen und der US-flagge zu einem neuen „vagen ganzen“ fusioniert? ist es das?

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com