Schlagwort-Archive: burkha

Präimplantationsdiagnostik (PID) und Burkha-Verbot bringt KLAUSENS zusammen

klau|s|ens, die welt wird immer absurder, immer seltsamer.

gewiss: in frankreich haben sie die burkha verboten und in deutschland geht es heute im bundestag um die präimplationsdiagnostik. PID.

das eine und das andere ist weit entfernt, und doch so nah, weil diese welt sich in immere seltsamere windungen hinwegdreht.

gewiss: überall herrscht der wahnsinn. das gefängnis des körpers über totalkleidung ist der wahnsinn, zugleich aber muss es auch das recht des individuums auf freiheit geben. (ein raumanzug ist ja auch totalkleidung.) ach ja: schwer, schwer. was soll man sagen? man kann, wenn man das nackt-rumlaufen in einer gesellschaft verbieten kann, gewiss auch das angezogen-rumlaufen verbieten. gilt das eine, gilt das andere.

gewiss, aber alles ist ein eingriff in die freiheit. in die persönliche freiheit.

das ist das schlimme. und man fragt sich auch: was nützt zu was?

bei dieser PID, dieser diagnostik, bevor man künstlich befruchtete embryos einpflanzt (oder dann nicht), geht es um den noch weiteren eingriff des menschen. er greift in sich selber ein. der mensch macht sich selbst schön und ordentlich und anständig. alles das. die rasse wird „gepflegt“.

aber es geht ja auch um das fremde, das verfremdete, das (angeblich) kranke. so sehen dass diese modernen demiurgen, die am liebsten menschen machen, wie es ihnen gefällt.

der weg geht dahin. wenn noch nicht heute im bundestag … der weg geht dahin. es ist eine gesellschaftliche entwicklung.

ich denke mir, man könnte beide methoden neu verbinden!

wie denn?

die menschen, die diese islamängste haben (und damit meist rassisten sind), die könnten doch von der PID so profitieren, dass man ihnen erlaubt, vorher zu gucken, ob ihr zu implantierendes (künstlich befruchtetes) kind später mal eine burkha tragen wird. eventuell.

aha: man kann das schon vor der verpflanzung erkennen?

ich weiß es nicht, aber das wäre unser gedanke: man müsse vor der verpflanzung erkennen, ob das kind eventuell mal eine burkha trägt.

und dann?

dann können böse und rassistische eltern entscheiden, ob sie dieses embryo vernichten, weil ja die gefahr besteht, das …

so siehst du die welt?

ich beobachte die welt. es geht nicht um meine meinung, sondern nur um entwicklungen.

und was macht dann der künstler?

genau das: er treibt diese entwicklungen auf die spitze, um der welt den spiegel vorzuhalten.

und was ist deine heutige spitze?

sagte ich doch: könnte man noch vor der einpflanzung erkennen, ob eine bhurka im anmarsch ist, dann …

absurd ist diese welt!

werfe es bitte nicht mir vor. ich denke nur alles das weiter, was derzeit gedacht wird. man glaubt alles nicht, was man liest und was man hört.

meinst du nicht, die freiheit der kunst müsste endlich eingeschränkt werden?

ein weiterer gedanke, der sich nun aus allem ergibt.

aus allem? aus deiner kunst!

aber, zweitklausens, es ist immer unsere kunst. unsere kunst. gemeinsam vergiss das nie.

wie sollte ich?! eigentlich sollte dein embryo damals nie zur einpflanzung gelangen. weißt du das nicht?

nein.

dann hast du aber glück! damals gab es die PID und die PND noch nicht.

PND?

postnatale diagnostik. wer glaubt eigentlich, dass es bei der PID bleibt, und nicht alles gedankengut noch auf die PND übertragen wird?

was bedeutet das?

man kann dich als künstler des schreckens jederzeit noch postnatal eliminieren! adieu klau|s|ens! auch heute noch! tod dem künstler! postnatal!

es wird ja immer wilder! sollte man dich nicht einmal in alle burkhas einwickeln, die man binnen zehn minuten so finden kann?

aber dann wäre ich halbnackt!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com