Schlagwort-Archive: cdu

klau|s|ens sieht die CDU endlich in der von ihr ersehnten „DIE MITTE“ und das rechte unheil folglich nun auch öffentlich da – www.klausens.com

klau|s|ens, die AfD ist nun auch im großen deutschen parlamentshaus angekommen.

zudem zweistellig.

nun darf sich die CDU auf die schenkel klatschen.

denn genau das hatte sie immer vor.

die CDU wollte DIE MITTE sein, so konnte man es auch noch am sonntag lesen, im parteihaus zu berlin.

… und nun hat die CDU es endlich geschafft.

da müsste deutschland dieser CDU doch mal danke sagen.

damit ihr in die mitte konntet, ihr von der CDU, musstet ihr allerdings den rechten rand freigeben.

und so entstand die AfD mehr und mehr und mehr.

man sagte sich: wenn die CDU partout in DIE MITTE will, dann muss doch rechts platz entstehen.

das sagte sich einst schon der herr lucke.

und alle rechten kamen angelaufen, weil sie sahen: wir können uns nun rechts knubbeln. wir dürfen nationalistisch sein. wir dürfen gar völkisch sein. wir dürfen gar rassistisch sein.

endlich dürfen wir alles das ausleben, was sonst immer unter den tischdecken und bettdecken nur vor sich hinbrütete.

endlich!!!, riefen alle.

und die CDU rückte in DIE MITTE, nahm alles auf, was man aufnehmen konnte.

die CDU wurde der schwamm, der dann auch die SPD mit verkleinerte.

so ist deutschland nun neu sortiert.

die CDU ist in endlich DER MITTE angekommen. der ersehnten mitte.

rechts haben wir deshalb nun eine partei, die ganz viele schlimme wutmenschen und hassbürger in sich versammelt.

zudem möchten manche dieser AfD loblieder auf die WEHRMACHT singen. wow!

da hat sich deutschland nun verändert, danke an die CDU. danke! (bestimmt rückt ihr nun noch mehr in die mitte. in die mitte der mitte. danke!)

wann will die CDU zusätzlich auch noch DIE LINKE sein? – die frage stellt sich ja auch.

vielleicht will die CDU auch mal DIE ALLE sein!

>> alle << von 100 % oder alle von leer?

KLAUSENS-endlich-wird-es-wahr-DIE-IN-DIE-MITTE-STREBENDE-CDU-und-rechts-waechst-Unheil-26-9-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

klau|s|ens berichtet vom ewigen politischen AUS der frau elke twesten in niedersachsen – www.klausens.com

klau|s|ens, was denkt sich frau twesten?

sie denkt, sie wäre klug.

dabei ist sie erledigt.

denke ich auch: wer will mit so menschen zu tun haben?!?! wer einmal so dubios wechselt, kann es nochmals tun.

hier geht es um moral, aber anders, als frau twesten diese kennt.

wer so kurz vor der bundestagswahl und so kurz vor der turnusgemäßen sowieso-wahl in niedersachsen umwechselt … der, also die, hat sich selber disqualiziert.

bei einer 1-stimmen-mehrheit tut man das nur, wenn eine diktatur droht, also unter höchsten umständen, die zum ungewöhnlichsten zwingen.

aber in niedersachsen?

da ging es um sie selbst … und womöglich um „das angebot“ der CDU.

wenn sie so moralisch ist, hätte sie ihr mandat zurückgegeben.

wenn sie nur „teilmoralisch“ ist, hätte sie die GRÜNEN-fraktion verlassen und hätte als unabhängige und fraktionslose die paar monate vollendet, bis zur eigentlich vorgesehenen wahl in niedersachsen.

aber wechseln … und das bei 1-stimmen-mehrheit … ohne „höchsten grund“: das ist verrat und verrat und verrat an allen idealen, die man haben hätte können.

solche menschen sind immer gefährdet.

solche menschen muss man meiden, weil sie kein rückgrat haben, sondern ihr leben nach anderen prinzipien organisieren.

von solchen menschen gibt es millionen.

ich weiß, ich weiß.

ich denke dann immer an die geschworenengerichte. beispiel USA.

da muss man nur einen geschworenen rumkriegen: klar.

bei jedem prozess mit geschworenen denkt man: an wen tritt die verteidigung von hinten herum (illegal) nun heran? wo werden bestechungsgelder fließen? wen werden sie rauskaufen, aus den geschworenen? damit keine einheit mehr gewährleistet ist, im urteil.

und das denke ich auch immer bei jeder 1-stimmen-mehrheit. in einem parlament.

das denken alle.

aber frau twesten hat sich mit ihrem schritt keinen dienst erwiesen.

man traut ihr nicht über den weg. man glaubt ja gar nicht und überhaupt nicht an die idee von moral bei ihr.

die dame ist politisch erledigt, auch wenn sie das selber noch nicht weiß und derzeit vermeintlich noch glücklich ist, weil sie schon von der CDU aufgenommen wurde.

die partei CDU dürfte für ihr eigenes tun auch nicht belohnt werden, denke ich mal.

und alle sind mit den autokonzernen verfilzt. alle parteien.

JESUS FOR PARLAMENT, das wäre doch mal eine losung …

aber die katholiken sind oft auch nur berechnend, leider, leider, leider. (und deren verbrechen alle!) … moral ist oldfashioned!

ich kenne nur einen einzigen guten menschen: die katze und den hund.

wow! hyperdialektisch! wow! ein neues klausens-zitat. wow!

ich werde übrigens den blog wechseln, wenn ich ein entsprechendes angebot bekomme. – aber das bleibt unter uns, klau|s|ens!

klausens-laptopspringer-politik-ist-auch-kaufen-10-8-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens gründet die 5-millionen-polizisten-jetzt-einstellen-partei – www.klausens.com

klau|s|ens, wir hatten es ja schon vor den wahlen in NRW bemerkt: fast alle parteien kommen mit der einstellung von mehr polizisten als wahlforderung auf die „wahlplatte“.

die NRW-wahlen sind nun vorbei. (aber die CDU hatte besonders fette plakate zur thematik sicherheit, einbruch, polizei und weltuntergang.)

jetzt kommt die SPD für ganz deutschland und die bundestagswahl im september schon mit der neuauflage dieser mehr-polizei-forderung.

ich hörte davon: herr schulz soll schon 15.000 polizisten fordern, sofort. das ist eine seiner ideenreichen maßnahmen, sollte er gewählt werden.

das ist der große clou des jahres 2017: polizei, noch mehr polizei … und danach dann noch mehr polizei.

das können wir auch!

wir werden eine partei gründen, die sich nur ein ziel steckt: mehr polizei.

und zwar nicht schäbige 15.000! nein, nein!

nicht?

wir fordern mehr: wir wollen 5 millionen neue polizisten haben. und das sofort.

denn nur so kommt deutschland voran!

wir werden die 5-millionen-jetzt-einstellen-partei gründen und ausschließlich mit einer einzigen kern-forderung in den wahlkampf ziehen: 5 millionen mehr polizisten. jetzt!

alles andere wird sich um diese kernforderung ranken. (der abbau der arbeitslosigkeit ist ja dann kein thema mehr, weil wir en passant auch 5 millionen arbeitsplätze schaffen.)

die „5-millionen-jetzt-einstellen-partei“ = die 5MJEP. sie soll leben!

schöne abkürzung!

danke, danke, nicht zu viel des lobes!

aber 8 bis 10 prozent sollten wir mit unserer partei bekommen können.

danke, danke, aber ich wäre auch schon mit 22 prozent sehr zufrieden!

klausens kunstwerk 5 millionen polizisten soort 18-5-2017png

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens sieht die SPD nach dem mitgliederentscheid nur noch als reine dämpfungspartei – www.klausens.com

klau|s|ens, und die gejubelt haben!

wer?

die von der SPD, in kreuzberg, in der halle: die meisten waren wohl die freiwilligen auszähler und auszählerinnen.

ja, ja, sie haben geklatscht und geklatscht.

aber wofür?

dafür, dass die SPD sich selber mal wieder stillgelegt hat.

ich dachte, die wollen die alten schröder-fehler zurückdrehen?!

dachtest du? es ist doch dieselbe riege. nein, nein, die wollten es etwas korrigieren, nicht mehr.

und nun?

nun dämpft die SPD die CDU. die SPD ist nur noch dämpferpartei.

in welcher art?

sie bringt einen schuss mehr „rentner“ oder „mindestlohn“ oder „soziales gewissen“ ein.

das ist doch toll!

dafür brauchen wir die SPD nicht. nur für eine prise „sozial“? und ansonsten?

die CDU ist ja auch nicht mehr so rechts und fies, wie sie früher war.

eben: die CDU ist mehr SPD geworden und die SPD ist die rechte SPD, die sie immer war. so verstehen sich beide doch gut.

alles wird hier und da dann etwas abgefedert. sozial.

genau: aber es war diese SPD, die den ganzen arbeitsmarkt verhunzt hat, die millionen menschen in hartz IV trieb und die leiharbeit und minilöhne und schlechte arbeitsbedingungen und zeitverträge und minijobs hoffähig machte.

ja, eine böse und rechte SPD.

und darüber jubelt man nun in berlin. das ist doch wahnsinn!

haben sie nicht eher über das resultat gejubelt?

genau das: dieses hohe resultat pro koalition und den koalitionsvertrag. (und etwas auch darüber, dass so viele menschen aktiv abgestimmt haben. das hat die verknöcherte SPD auch gefreut.)

und wie geht es nun weiter?

wie immer: die SPD geht nicht wirklich nach links, die ersten frohlocken schon wieder über ihre ministerien und sonstige posten.

und dann?

dann kommt die nächste wahl. und bald sind sich CDU und SPD so gleich (die CSU lassen wir hier mal raus), dass es eh egal ist, wen man wählt.

dann haben wir die konsensdemokratie.

ja, so in etwa: alles bündeln sich in der mitte, niemand tut niemand richtig weh und deutschland wird durchregiert.

aber wenn es klappt?!

tja, erzähle das mal den vielen in den letzten jahren verarmten in deutschland: „wenn es klappt?!“

klausens-foto-ergebnis-bekanntgabe-SPD-mitgliederentscheid-grosse-koalition-14-12-2013-berlin (Medium)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens möchte was vom neo-papst-geist in der deutschen politik – www.klausens.com

klau|s|ens, was halten wir von alledem?

von der politik. der großen koalition, dem koalitionsvertrag?

ja, was denn?

ich bitte, dass die SPD-basis nicht zustimmt. da folge ich ganz günter grass: ich erflehe ein „nein“.

aber es kommt doch nicht!

ja, gewiss, es wird stattdessen ein „ja“ kommen … aber das ganze land erstickt in einer soße des dezenten verwaltens.

ist das nicht gut?

es ist nur gut, wenn es richtig erfolgt, aber nicht gut, wenn es mühselig und ohne inspiration erfolgt. (wie will man probleme der moderne anpacken, wenn man gar keine ideen hat?!)

ist das nicht das erfolgsrezept der kanzlerin? ohne ideen, aber dann doch immer die ringe regeln?

ja doch! sie hat alle dogmen abgeschafft bzw. nur die gelassen, die ihr aus der partei entgegenströmen.

ansonsten?

ansonsten ist deutschland eine firma, an der da und dort gewerkelt wird. aber es ist alles ohne plan, ohne sinn. es ist ein werkeln, um über die runden zu kommen.

vielleicht ist genau das das beste!

dieses „beste“ hat aber auch die schere zwischen arm und reich verschärft, wie wir dieser tage wieder hören konnten und mussten.

dazu die verluderung auf dem mietmarkt und auf dem arbeitsmarkt.

eben. SPD und CDU und CSU machen eigentlich alles dasselbe. die SPD achtet etwas mehr auf die klientel der arbeiter und einfachen beschäftigten, aber eigentlich hat sie diese ja über jahre verraten.

es kommt dann bei solchen verhandlungen zu dem und dann zu jenem, es wirkt teilweise belanglos, ohne rechten zusammenhang.

eben: diese PKW-maut der CSU ist einfach nur ein thema, was sie brauchte, damit diese partei „ein thema“ hat und etwas auffällt. aber es hätte auch etwas anderes sein können. die maut steht für willkür.

es wird eben dieses und jenes benutzt und genommen, aber eigentlich ist es dann doch egal.

der führung der SPD sind die kleinen leute eigentlich egal, aber sie denken taktisch: wir müssen wieder etwas zurückrudern, aus der schröder-ära …

… aber so viel wird nicht gerudert, und die führungskräfte waren ja schon in der schröder-ära aktiv dabei.

es ist alles ein trauerspiel … jetzt geht noch die demokratie vor die hunde, durch die erneute große koalition.

es gibt eigentlich keine opposition mehr.

von den zahlen der prozente und den einflussmöglichkeiten ist die opposition marginalisiert.

welchen staat haben wir?

wir haben den staat, der nicht lange nachdenkt, sondern der einfach mal macht. der hirnlose, aber „praktische“ staat.

die kanzlerin guckt immer, welche meinung 40 % der bevölkerung teilen würden, und das nimmt sie dann auf.

es ist alles entideologisiert, was eigentlich auch gut ist. aber es hat alles keinen rechten sinn, keine vision, kein ziel, was auch wieder erschütternd ist.

deutschland ist ein konsensstaat. die parteien gleich sich sehr an, die programme verschwimmen, man setzt auf einzelne „punkte“ und sabbert sich so durch die welt.

deshalb müsste ein ruck oder zuck durchs land gehen. das, was der papst derzeit sagt und tut: rein ins volk, zu den massen, an die herzen der menschen – das müsste ja eigentlich auch für die politik kommen. gerade die SPD braucht mehr papst! den geist von papst franziskus! den aufruf! das fühlen der nöte der menschen! und das begegnen mit den herzen der menschen! das braucht die SPD! das braucht die politik! (nur die CDU braucht es derzeit nicht, weil sie bei den wahlen so stark ist!)

du drehst dich ja auch im kreise, wenn man das alles hier liest.

du doch auch.

gewiss, die welt ist eine der kreisdrehung. es fehlt der aufbruch! man möchte, dass sich die politik ganz neu verändert!

aber dafür macht die SPD doch diese mitgliederabstimmung! was willst du denn?!

ich weiß auch nicht: mich überzeugt alles nicht. es wirkt nicht echt!

tja, dann hilft nur noch, dass die SPD-mitglieder diesen koalitionsvertrag zumindest mal ablehnen und „unser land“ (wie gern ich das sage: „unser land“) wieder etwas lebendiger und lebensfroher machen … und politisch einen aufbruch bewirken.

klausens-S-P-D-U-C-usw-28-11-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens hört aus der berliner politik nur leier um leier um leier – www.klausens.com

klau|s|ens, man kann es nicht mehr hören.

man konnte es schon all die wochen vor der wahl nicht hören.

kaum ist die wahl vorbei, geht es einfach so weiter.

es sind sprachhülsen, die im stakkato abgefeuert werden.

„bildungpolitik und familienpolitik“.

„steuerpolitik und energiepolitik“.

„arbeitsmarktpolitik und verkehrspolitik“.

und … und … und …

mit diesen wenigen globalworten werden 1000 talkshows bestritten.

es wird nichts gesagt, und doch dreht sich dann ein karussell sinnloser worte und leerer sprachfetzen.

das ist politik.

die reporter/-innen fragen dann wie der pseudo-sherlock-holmes und versuchen durch (huch wie tolle!) tricks was herauszulocken: „was würden Sie sagen, wenn die CDU erklärt, bei einem mindestlohn können wir höchstens bis 7,50 euro gehen?“

die frage ist sinnlos, die antwort dann sowieso.

aber so beschäftigen die sich tag für tag: wortbrei, der nichts sagt, der nichts bedeutet.

aber dennoch kommt meldung um meldung: tag für tag.

die SPD spricht dann immer vom „politikwechsel“, den sie unbedingt erreichen will.

lächerlich: mit der partei, der sie bislang vorwarf, den politikwechsel zu verhindern, soll dieser nun in einer koalition erreicht werden.

steinbrück sprach immer vom „stillstand“ im wahlkampf, weil er den „reformstau“ von westerwelle von jahren zuvor aus dem wahlkampf nicht nochmals nehmen wollte. alles lächerlich!

wir werden damit ununterbrochen beschallt.

auch vermeintlich seriöse sender wie der deutschlandfunk füllen ihr programm ununterbrochen mit solchen interviews und solchen meldungen.

in allem steckt nichts drin, nur luft.

und dann ist da plötzlich die spekulation: „die maut kommt doch!“

das ist dann ein spaß: alle spekulieren mit. das kann man noch am ehesten verstehen, obwohl es mit politik nichts zu tun hat.

das ist dann unterhaltung!

unterhaltung ist es auch, dass ich das wort „mindestlohn“ in den letzten wochen 1 million mal pro tag höre.

alle wollen nun den mindestlohn, alle.

früher war es nur DIE LINKE.

nun wollen ihn alle, den mindestlohn. und die SPD tut so, als hätte sie den mindestlohn in die politische debatte gebracht … und nicht DIE LINKE, von der die SPD so trist nur noch abkupfert.

der mindestlohn wird dann zu DEM angelpunkt der koalition, so glaubt man.

alles ist so perfide, und wir werden verdummt und zugemüllt.

mit politik hat das doch nichts zu tun!

doch, weil so die politik ist. man schlägt schaum, und wir sollen denken, da steckt inhalt hinter.

glaubst du es denn?

nein!

wählst du sie denn?

nein. aber wir beide sind keine normalen deutschen, zweitklausens.

und alle anderen sind so blöd, klau|s|ens?

irgendwo müssen die stimmen ja herkommen. irgendwoher.

und dann berichten sie noch genauso über das wetter, diese medien, weil die worthülsen aus der politik nicht reichen.

ja, das wetter bietet sich dann auch wieder für die klassischen berichte an: sonnenbadende am rhein, eisessende auf dem kuhdamm, draußen biertrinkende in schwabing.

ich liebe das wetter, ich liebe die politik … und vor allem liebe ich den oktober, wenn die sonne scheint … und man ganz ohne medien draußen sitzt.

klausens-die-zeichnung-oktober-tag-sonne-22-10-2013-700-pix-breit-mal-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens sieht den abgeholzten trillhaase-park als totale leerfläche in königswinter – www.klausens.com

klau|s|ens, ganz königswinter werde zu stein!

so haben es einige vor, ja!

es wird gebaut und bebaut und verdichtet, bis dass nichts mehr bleibt.

untem am rhein wird ein einziges band von bau und beton entstehen, ein „ruhrgebiet am rheinbande“, wie ich es nennen möchte.

eine bande scheint am werk!

es ist schrecklich!

gewiss, und eines tages werden sich alle die verantworten müssen, die weiter und weiter verbauen und abholzen und planieren und asphaltieren.

in königswinter ist man da sehr aktiv.

alles machen sie nieder: man müsste jedes einzelne mitglied des stadtrates und jedes mitglied der stadtverwaltung befragen, wo und wie sie dafür verantwortung tragen. durch welche beschlüsse und taten sie mitmachen, dulden, fördern … das wäre zu fragen. (von uns und allen nächsten generationen.)

der park trillhaase ist aktuell ein „park“ mit anführungszeichen geworden.

wo sind die bäume? wo der park?

sie haben alles abgeholzt. kein park mehr da. (der war mal gegenüber der jugenddorf-christopherus-schule (CJD) in königswinter. an der hauptstraße. nahe zur (u-)bahn-haltestelle „longenburg“ der linie 66.

noch drei oder vier bäume sind vielleicht über.

alles andere ist weg.

es werden wieder diese „klötzchen“ des wohnens für besserverdienende kommen.

es kommen bauten, menschen, autos, verkehr, stau, ärger … und jedes stück grün am rhein verschwindet.

es sind dann da nur noch „wohnanlagen“. wer am rhein langgeht, geht durch baugebiet. alles baugebiet. der rhein ist „verwohnt“.

mit natur hat es nichts zu tun.

wo ist die natur geblieben? am rhein?

dann gehe doch ins siebengebirge!

das ist ja auch durchbaut. oberpleis, unterpleis, nebenpleis, beipleis, vorpleis, hinterpleis … heisterbach, ägidienberg, thomasberg und wie sie alle heißen, die ortsteile jenseits des rheins, hin zur autobahn, hin zur A3: alles wird durchbaut. sie wollen auch die hügel zupflastern mit baugebiet um baugebiet.

erst dann sind sie glücklich.

dafür holzen sie zuvor alles ab, was noch die idee von natur beinhaltete. keine fläche darf übrigbleiben, und dann gibt es ein paar reste, die man dann unter der bezeichnung „tourismus siebengebirge“ an die öffentlichkeit als „erholungsgebiet“ verkauft.

es ist erschütternd.

ja.

gewiss, denn es geht weiter und weiter: immer geht es um geld.

wann werden die kapieren, dass man beton und stein nicht fressen kann?

ja, wann? und wann werden die verantwortlichen entscheidungsträger auf dem scheiterhaufen des christentums verglühen?

wann wird der bischof von limburg die patenschaft über die bautwutzerstörung in königswinter übernehmen? wann? (dieser tapfere mann des bauens!)

wer grüßt noch den bürgermeister von königswinter? und alle, die ihm zuarbeiten? wer?

wer liest eigentlich solche texte, wie den nun folgenden? und wer schreibt diese?

„In bester Rheinlage und in unmittelbarer Nähe des Siebengebirges entsteht in Königswinter ein neues Wohnprojekt in Königswinter durch die PARETO, die wohn-kreativ und die ProBonnum. Auf ca. 10.400 qm neu erworbenem Grundstück werden derzeit ca. 6.000 qm hochwertige Wohnbebauung geplant. Entworfen werden die Häuser von dem bekannten Bonner Architekten Karl-Heinz Schommer, nach dessen Plänen die 5 Häuser über eine zusammenhängende private Tiefgarage erschlossen werden. Zudem sollen die großzügigen Außenanlagen im Parkcharakter der exklusiven Lage gerecht werden. 

Großzügige Terrassen, Balkone und Gärten, hochwertige bodentiefe Holzfenster, keramische Bodenfliesen, Videogegensprechanlage, Parkett und eine Fußbodenheizung, welche über eine Wärmepumpe betrieben wird, garantieren den neuen Eigentümern eine außergewöhnliche Wohnqualität.“

ORIGINALTON PARETO, von deren Homepage abgerufen am 20.10.2013.

welcher bausünder geht überhaupt noch zur beichte? nicht einmal dafür haben sie noch zeit! so viele untaten sind es geworden! zu viele!

klausens-collage-fotos-park-trillhaase-koenigswinter-abgeholzt-19-10-2013-20-10-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com