Schlagwort-Archive: cem-oezdemir

klau|s|ens wird vom “orden wider den tierischen ernst” erschüttert – www.klausens.com

klau|s|ens, für so eine veranstaltung kann man sich eigentlich nur schämen.

aber das geht schon seit jahren so.

sie hatten dann mal aufpoliert, sich von den ewigen politikern als preisträgern, also ordensträgern, auch zwischenzeitlich verabschiedet (du weißt: diese thurn und taxis, die gloria) …

… und dann kam der zu guttenberg als ordensträger bzw. hoffnungsträger der aachener pseudostadtelite. – ich bitte dich! – aber der kern ist doch sowieso der gleiche: das deutscheste im deutschen. kein humor, theatergetue, dauerrollenspiel, verkrampft, gekünstelt, gesichtervorzeige, steifheit pur, dauererzeugtes grinsen wie aus dem horrorbuch der filmgeschichte. und dann aktuell auch noch wahlkampfhilfe für die FDP.

wenn man dann noch sieht, wie auch ein GRÜNER wie cem özdemir sich da einreiht.

das wollte ich letztes jahr schon schreiben: es gibt kein besseres symbol für das „ankommen“ der GRÜNEN im establishment, als wenn der ehrgeizige özdemir den preis bekommt, diesen auch annimmt (wird ja vorher abgeklärt und angefragt) und genauso in die kameras grinst wie alle anderen politikblasen.

dann immer die frage, die sich mir stellte: wo ist denn der humor?

bei allem fragt man sich das, bei herrn lindner aktuell erst recht.

man fühlt sich eher an burschenschaftsgehabe erinnert.

da wird so manches auch herkommen, bei diesen aachener karnevalisten, die so sehr mit der elite verbrüdert sind und wahrscheinlich tausende von steuerberatern und zahnärzten noch als hilfstruppen im hintergrund haben.

man kann sich für so etwas nur schämen!

ja, das kann man. aber es ist deutschland, wie es „singt und lacht“. (tschuldigung, ihr mainzer. aber: seid ihr denn besser?)

karneval ist ja sowieso die verbrüderung von autohäusern und autoproduzenten mit prinzenpaaren.

das ist aber jetzt ein extra thema: der karneval.

aachen war mal wieder der untergang. (dieses krampfige vom „orden wider den tierischen ernst“ erinnerte an die einstudierten sendungen mit florian silbereisen.)

ja, dass sich dann noch leute wie guido cantz oder ingo appelt oder jörg knör oder XY dafür einkaufen lassen! wahnsinn!

so wächst zusammen, was zusammengehört: der komiker, der sich überall prostituiert, wenn es geld gibt (das unterscheidet ihn vielleicht vom kabarettisten, der meist noch etwas wie moral kennt), dann aber diese seltsame feingesellschaft aus dem eurogress zu aachen.

mich hat es angewidert. ich habe mich dafür geschämt, ein deutscher zu sein. und auch dafür, solche politiker, wie die in den ersten reihen, als „humorvolle“ (angeblich) in unserer (angeblich) führungselite zu haben.

das tut mir leid, aber auch die herrschenden oder die, die sich so fühlen, wollen eben nicht zum lachen oder zum gekünstelten lachen in den keller.

aber müssen die denn mit dem eigenstaatsgrinsemurks in den fernseher? muss das denn sein?

zieh du dir erstmal den gelben pullunder von genscher an. dann reden wir weiter. (ach ja: helau! der herr lindner ist saulustig. helau!)

nee, alaaf.

klausens-fotocollage-vom-fernsehen-orden-wider-tierischen-ernst-aachen-17-2-2014-christian-lindner-cem-oezdemir-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen