Schlagwort-Archive: computer

Über die so sicheren Daten im Internet und bei der Vorratsdatenspeicherung äußert sich KLAUSENS

klau|s|ens, die daten sind sicher.

ach ja, wie oft hören wir das.

„Ihre Daten sind bei uns sicher!“ – so heißt es dort und da.

wir haben es nie geglaubt.

immer, wenn daten da sind, dann sind sie auch gefährdet.

das ist wie mit geld oder gold oder schmuck.

alles ist sicher.

alles ist eben nicht sicher. und im internet gibt es noch nicht die hyperdicken wände eines bundesbanktresorbereiches.

„anonymous“, diese gruppe oder tarngruppe oder scheingruppe oder dieser lose zusammenschluss von aktivisten, machte es dieser tage wieder vor: hacker-angriff auf die US-sicherheitsberatung namens „Stratfor“.

renommiert – so sagt man. renommiert. die firma „Stratfor“ ist renommiert.

aber die hacker machen hack, hack, hack … und schon haben sie diese daten. dann überweisen sie damit auch noch spendengelder. robin-hood-modern-art.

es wird nicht immer leicht sein, es wird nicht überall gleich leicht sein … aber daten sind nicht sicher. wer das sagt, also sagt, sie seien sicher – der lügt.

es gibt menschen, die wollen mir geldprogramme nahelegen, bankprogramme, überweisungsprogramme … die sagen dann: total sicher, 1000-fach getestet, mehrfach preise gewonnen.

und was sagst du?

ich sage immer: mag schon sein, aber ich zweifele. ich zweifele immer.

du mit deinen ewigen zweifeln. dafür hasst man dich doch.

ich passe nicht in diese zeit. ich glaube zu wenig. – aber du! dann gib du doch deine daten her!

jede suche im internet, das sind ja auch daten. das sind über die jahre wegstrecken eines menschen. wenn GOOGLE die alle verkaufen würde, dann …

die daten bei GOOGLE können auch nicht sicher sein, wenn die daten im internet per se nicht sicher sind.

das sind alles deine thesen.

dann bist du also für diese speicherung, die alle innenminister so gerne wollen. alle bundeskriminalämter. alle sicherheits-pseudo-berufene. diese vorratsdatenspeicherung, um „nur im falle des falles“ und „nur bei wirklichen verbrechern“ dann loszulegen? diese sprüche! magst du diese sprüche?

ich denke, dass die daten bei der / bei einer regierung noch unsicherer sind. aber diese amerikanische firma hat sowohl konzerne als auch regierungsbehörden mit „sicherheit“ umgeben … diese jetzt von anymous geknackte „sicherheit“. (wo soll man sich und seine daten nur lassen?)

man muss immer wachsam bleiben.

man darf niemandem trauen.

und warum werden dann alle programme dauernd geupdated. warum das? warum leuchten jeden tag die balken, dass in meinem computer dieses und jenes überaltet sei und dringend wieder „ein update“ bräuchte? warum?

… weil wir in dieser heutigen welt nicht mehr wissen, was der überwachung dient und was der sicherheit.

„sicherheit“ und „überwachung“ ist fast schon synonym.

die leute, die unsere „sicherheit“ wollen, die wollen eben auch unsere „überwachung“.

du, unser blog: das ist gewissermaßen ja auch eine „vorratsdatenspeicherung“.

unser blog? – der dient nur zur sicherheit der menschen in aller welt. denn wir warnen ja vor eben dieser sicherheit.


HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Seine DSL-Verbindung testet KLAUSENS

klau|s|ens, wie schnell sind wir?

wir sind eher nicht so schnell. wir haben nur DSL 6000. es gibt ja mehr DSL. höheres DSL. tolleres DSL.

nur 6000 haben wir?

ja, ja, nur. wir können nur haben, was wir auch bestellen und bezahlen. wir haben nur DSL 6000. aber dieses DSL läuft dann „im grünen bereich“. es ist „perfekt“, sagt der test, wobei DSL-upload und DSL-download nicht das gleiche sind.

nein?

nein. einmal ist es, was du rausschickst aus deinem computer. und das andere mal, wie schnell es reinkommt, in deinen computer, z.b. wenn du dir ein video aus dem internet in deinen computer reinladen willst.

up and down?

ja, und beides ist „perfekt“ bei uns, allerdings nur im bereich DSL 6000. da ist der upload nur 10 x so schnell wie der download. das ist leider so. leider, leider. aber in diesem „leider“ sind wir dennoch „perfekt“.

ach, das lässt mich besser fühlen.

ja, mich auch. die daten, die wir jetzt schreiben, die gehen dann angemessen und ordentlich hinaus in die welt. auch wenn wir nur DSL 6000 haben.

wovon berichten wir heute?

wie schnell unsere daten in die welt gehen.

wie schnell ist das?

siehe doch selbst. wir haben es mit dem programm einer großen computerzeitschrift getestet. wir sind „gut aufgestellt“.

ach, das beruhigt mich.

mich auch. früher fragte man immer: „wie viel PS hat dein auto?“

und heute?

„wie viel DSL hast du? und kommen die auch wirklich durch das kabel?  bekommst du also auch das, was angeblich von deinem INTERNET-anbieter bzw. -provider geliefert wird?

bekommen die menschen denn eigentlich auch ihre worte angemessen von uns? halten denn auch wir als wort-provider, was wir versprechen?

oh ja, wir liefern! – sie, die menschen,  müssen dann nur noch austesten, wie sinnhaft das ist, was wir schreiben. und wie wichtig.

MEIN DSL

Huuuuuuuuuuiiiiiiiiiiiiii!

Die Daten gehen hier rein
Und kommen da auch raus

So lebt der schnelle Mensch

Mit Internet  fast wie ’ne
Flasche im Saus‘ und Braus‘

Berauscht von der Geschwindigkeit

Sich jeder Sinn im Un verbreit‘ [RÜLPS]

Pfuuuuuuiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii!

Das macht uns gar nichts aus.

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klausens oder Klau&s&ens oder Klau“s“ens, geschrieben am 30.7.2011, Samstag, in Königswinter-Oberdollendorf

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Die hohe Zahl der Apps und ihrer Downloads vergaß KLAUSENS

klau|sens, du hast etwas vergessen.

ja, was denn?

die zahl!

welche zahl?

die hohe zahl der apps, die man sich auf das smartphone, den iPad, das iPhone und alle diese dinger laden kann. und dann, damit verknüpft, die noch höhere zahl der downloads.

„Im vergangenen Jahr luden Smartphone-Nutzer nach Schätzung des Marktforschungsunternehmens Gartner weltweit 8,2 Milliarden Apps herunter. Apples App Store stellte laut den Marktforschern knapp 90 Prozent dieser Downloads. Der iOS-App-Store zählte nach Apples Angabe jüngst den zehnmilliardsten Download – gut 7 Milliarden Apps installierten Nutzer allein innerhalb der letzten zwölf Monate auf ihren iOS-Geräten.“ (QUELLE: heise online 27.1.2011)

zehn milliarden downloads von APPs bei APPLE? 7 milliarden allein im letzte jahr?

ich habe dir doch gesagt, dass es eine gigantische entwicklung ist.

und unsere zeichnung.

die heißt „app und apps“ und ist vom 31.1.2011. wieso?

sie wirkt so seltsam schlicht und entspricht ganz und gar nicht dem, was sich da in der welt gerade abspielt.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Die Inflation von APP und APPs sieht KLAUSENS

klau|s|ens, bei all deinem „getwitter“ und „gefacebooke“ der letzten zwei einträge und bei all den „buttons“ und „social bookmarks“ hast du die APPs vergessen?

nein, habe ich nicht.

hast du doch!

ich habe schon vor monaten aufgefordert, APP zum unwort des jahres zu machen. hast du das vergessen? „klau|s|ens schlägt APPS und APP als unwort des jahres vor – http://www.klausens.com klau|s|ens, du hast jetzt schon ein „unwort des jahres“ vorgeschlagen.ja.aber das jahr hat erst begonnen?aber APPS breiten sich schneller aus als jede grippe. APPS vermehren sich rasanter als viren. APPS erobern die welt. was schriebst du?ich schrieb: Hiermit möchte ich schon jetzt ein Wort vorschlagen, welches vielleicht auch schon 2009 vorzuschlagen gewesen wäre. (Oder auch …
8.01.2010 Zum Eintrag“

offenbar ja. APP ist es auch nicht geworden. das unwort 2010.

ich weiß, ich weiß: aber diese dinger vermehren sich unendlich. nicht nur in ihrer zahl, sondern auch in der wahrnehmung im öffentlichen leben in deutschland.

wer keine APPs hat, existiert nicht.

APPs laufen aber von der uridee auf apple-dingern wie iPhone oder iPad. … jetzt kommt ja google auch mit APPs für ihr eigenes system. (android-plattform! du verstehst!)

oh ja, ich verstehe – allerdings nur grob. android? alles hat jedenfalls mit mobilen endgeräten zu tun.

eben. und nur wer eines hat, braucht APPs. für APPs braucht man programmiersprachen, um diese zu schreiben. bei apple andere als bei google.

wer keine APPs braucht, nimmt aber nicht mehr am öffentlichen leben teil.

den eindruck muss man haben, nach alledem was über APP und APPs geschrieben und geworben wird.

und dabei steht APP nur für APPLICATION.

eben: anwendung. man kann sie anwenden, man weiß aber nicht, wozu.

das haben die leute früher vom kühlschrank oder vom auto auch gesagt. wenn sie aber erst einmal da sind, dann …

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

CONFICKER-Virus von KLAUSENS entdeckt

du, klau|s|ens? du hast ihn entdeckt?

den virus?

den virus „conficker“! ja, ja, den!

alle haben ihn gefürchtet, und heute ist er da. ich weiß es. ich sah ihn. ich enttarnte ihn.

wo ist er denn?

er verbirgt sich in den buchstaben und worten.

wirklich?

aber ja, wenn ich es dir doch sage!

dann sind die buchstaben und worte und sätze und texte allesamt träger dieses virus‘?

ja, das ist leider wahr – und es ist leider so.

und du bist derjenige, der das herausbekommen hat?

ja, auch das ist wahr. es ereignete sich am 1. april 2009: da wusste ich, wo sich der CONFICKER verborgen hält.

überall? auch in einem gedicht?

vielleicht gerade in einem gedicht.

in welchem?

ich dichtete es schon gestern, weil ich die erleuchtung von heute bezüglich des 1. april und des CONFICKER-virus schon vorahnte.

daraus folgere ich, dass der CONFICKER-virus besonders aktuell und besonders klug ist. (und besonders gefährlich!)

das kann man so sagen. lies meine zeilen:

APRIL-HALTUNGSGEDICHT

April, April,
Der macht nicht,
Was er will.
Denn ich mach‘ nur,
Was ich jetzt tu.
Und du, April,
Lass mich auch ja
Dabei in Ruh‘!

Copyright Klau|s|ens in allen Schreibweisen und Schraibwaisen, u.a. als KlauAPRILsAPRILens und Klau(s)ens und Klau=s=ens, 31.3.2009, Dienstag, Rolandseck, Remagen, nahe der Fähre, Parkplatz, im Auto, und dann auf der Wiese nah am Rhein.

das bedeutet ja, dass der virus alles und jedes gedreht bekommt. aller sinn verkehrt sich. nichts ist mehr so richtig, wie es einst war.

eben! der virus CONFICKER bedeutet die revolution unseres denkens. in jeder hinsicht.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Datenklau erschüttert Klausens

klau|s|ens, man hat wieder daten geklaut.

wieviel?

über 20 millionen!

was?

ja, ja.

TELEKOM?

diesmal offenbar nicht, zumindest scheint die quelle unklar.

aber sie müssen doch woher kommen?

man sagt, CALL-CENTER.

aha, da also.

überall wo daten sind, werden diese geklaut oder gespeichert oder weggeholt, weil man sie ja verkaufen kann.

nicht mehr bleistifte?

bleistifte? gibt es die noch?

das war früher: da haben die mitarbeiter bleistifte und klopapier und so was mitgehen lassen.

und dann?

druckerpatronen.

und nun?

daten.

wau, wau wau.

ja, der hund beißt sich selbst dann in den schwan…

du brauchst nicht unflätig zu werden. der skandal bleibt so groß, wie er ist.

das siehst du also auch so.

oh ja.

und nun?

nun werde ich auch daten verkaufen.

welche?

schriftstellerdaten – nur diese haben wir zu bieten.

ich weiß es doch.

na also, ich werde jetzt mal das erste datenpäckchen zusammenstellen.

ich auch:
– Klausens von Klausinger, Schriftsteller, 789457 Schriftstellingen am Paperback, Schreibgasse 9
– Klausens Willi Klausensinger, Schriftsteller, 897665 Stellschreiberstadt an der Kladde, Notizwegung 233
– Klaus K. Klausens von Klausendungsbewusstsein, Schriftsteller, 789566 Bleistift, Computerworthornstiege 18,
– Weltklausens, Schriftsteller, 876933 Bloggingen auf der Höhe, Wordperfect-Allee 784
– Hans-Dieter Klausens als Klausens, Schriftsteller, 986734 Goethello an der Schmuse, Wegdichtung 23
– Klaus Ist-Klausens, Schriftsteller, 897334 Habacht, Achtlingerpfadung 348
– Klau|s|ens Zweitklausens, Schriftsteller, 894433 Fallengräber, Schreibbahn 5667
– Klaus Klausens-Achtlinger, Schriftsteller, 888888 Eintagesroman, Schnellbuchstraße 2008

das kann ja noch heiter werden – und das foto aus neuss?

das sind auch daten, die man anbieten könnte. daten im öffentlichen raum. man müsste sie nur noch in form einer datenbank erfasst haben.

und warum ist der rechte teil des fotos neben dem strich verwackelt?

ich wollte so künstlerisch meine erschütterung zum ausdruck bringen – über den datenklau.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Das erschütternde BKA-Gesetz in KLAUSENS Schreibe

klau|s|ens, der bundestag hat dieses erschütternde gesetz beschlossen.

es ist grausam!

was ist bloß aus der SPD geworden – schreckliche partei.

die CDU hat auch mitgestimmt.

aber ja doch, aber ja doch.

das BKA wird nun zweiter/dritter/vierter/fünfter geheimdienst.

aber ja doch, aber ja doch.

sie dürfen in die computer rein, online.

aber ja doch, aber ja doch.

das wird auch nicht anders, wenn du dich wiederholst.

sie dürfen in notfällen in die computer rein, ohne VORHER eine richterliche genehmigung einzuholen.

das ist ja STASI und REALSOZIALISMUS und CIA und FBI und RUSSLAND und PUTIN … alles in einem.

die große koalition höhlt die demokratie aus. grauenvoll.

und das BKA triumphiert.

eben, die sitzen dann da und schlagen sich beim morgenkaffee auf die schenkel: „willy, sollen wir heute mal beim boris becker ‚reinschauen?“

und dann?

dann schauen die rein, einfach so. oder bei frau pauli. dann hat es noch eine sexuelle komponente.

sie können nun in allen computern herumlümmeln.

aber ja, aber ja.

es ist unfassbar.

eben: sie sind auch in unserem computer drin.

glaubst du?

aber ja doch: es reicht schon, dass man BKA schreibt, und schon werden die hellhörig und wollen wissen, wer da ihre macht im staate bedrohen könnte.

dann wird deutschland nun staatsdemokratisch?

ist das noch demokratie? ist das nicht diktatur? mit solchen gesetzen?

aber hat es nicht die mehrheit im bundestag beschlossen?!

und wie war das damals beim ermächtigungsgesetz? hat nicht auch das parlament selber seine „macht“ aus den händen gegeben? – du erinnerst? das ende von weimar? und hitler? faschismus? all das?

das BKA saugt uns nun aus.

ja, ja, sie schnüffeln in alles hinein, was nicht niet- und nagelfest ist.

und das schönste: die opfer wissen meist nichts davon.

sage ich doch! jetzt im moment könnte das BKA unseren computer aussaugen … und wir wissen nichts davon.

und für das alles die APO in den 60ern? willy brandt: „mehr demokratie wagen“? wozu, wenn wir wieder ganz am anfang sind?

ich denke, der herr schäuble wollte den amerikanern beweisen, dass die deutschen beim rechtsbruch fast genauso gut sind wie die amerikaner mit ihrem guantánamo.

wir sollten unseren blog(g) demnächst lieber OFFLINE schreiben …

und OFFLINE veröffentlichen. – so schlagen wir den geheimdiensten und polizeien deutschlands ein schnippchen.

… und auch der meinungsfreiheit. (wozu braucht man die überhaupt? wozu gibt es eigentlich schriftsteller? wieso schreiben? was denn? weshalb haben die menschen einen mund? wozu das alles? warum schaffen wir nicht alles ab?! dann hat das BKA auch weniger „arbeit“.)

und warum saugen wir nicht mal das BKA und seine computer aus?

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com