Schlagwort-Archive: documenta

klau|s|ens bringt eine zeichnung – www.klausens.com

klau|s|ens, was muss man heute von dir erwarten?

nicht viel.

documenta?

ich las, sie bauen bereits die bücher ab, von diesem pa…DINGS.

parthenon der bücher?

ja, ja, manchmal sage ich auch: pantheon.

der typische fehler: pantheon und parthenon. ROM zu GRIECHENLAND. zwei gebäude oder bauwerke. r versus n und umgekehrt

und dieses dings da in kassel? was sie schon abbauen? wie heißt es nun?

das war PARTHENON, das griechische DINGS. PAR… mit r.

danke, dass du mich auf den verwechsler aufmerksam machst.

ich bin selber auf diesen verwechsler von jemand anderem noch aufmerksam gemacht worden.

aber diese documenta 14, die soll auch massig gelder zu wenig haben. 6 millionen EURO an bürgschaften sollen neu die stadt kassel und das land hessen aufgenommen haben. da ist dicke luft im schacht. verschwenderibussus maximussus.

aber wir können nichts dafür.

nein, denn wer kunst macht, kann auch mal in die hose machen.

ein neues ZITAT. >>wer kunst macht, kann auch mal in die hose machen!<<

oder: WER KUNST MACHT, KANN AUCH MAL WAS VOLL DANEBEN MACHEN!

noch schöner!

unsere zeichnung heißt >>DocKasselMenta“. sie ist am 16.8.2017 auf eben dieser documenta entstanden.

aber was will sie uns sagen? oder ging sie einfach mal voll daneben?

96-dpi-1000-pix-KLAUSENS-zeichnung-DocKasselMenta-documenta-16-8-2017-scan-13-9-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

klau|s|ens eröffnet die documenta 14 (kassel) mit einem höchst geniösen beschriftungs- und schriftzug-kunstwerk – www.klausens.com

klau|s|ens, heute! wir müssen endlich liefern!

oh ja, oh ja. und ich habe lange überlegt, nächte nachgedacht.

diese beschriftungskunstwerke sind das höchste, was die aktuelle kunst zu bieten hat.

sicher, sicher, das kostet hirn, das kostet kraft.

aber die resultate sind immer so unbeschreiblich!

gewiss, gewiss: man löst so viel aus, im kopf, in der gesellschaft, in der welt.

und geht es nicht bei der documenta 14 auch ums klima, den weltuntergang und alle diese fragen?

aber sicher, aber sicher.

da hast du also lange nachgedacht. jahre!

aber sicher, aber sicher.

und was hast du nun nach jahren für die documenta 14 in kassel (nicht die in athen! nein, die in kassel!) geliefert?

zweitklausens, es ist wie immer unser kunstwerk, unsere kunst: klau|s|ens und zweitklausens sind ja eine person.

aber was haben wir als anklage an die welt und den untergang der welt und alle verschandelung der welt denn soeben produziert … nach jahren des denkens und harrens?

zweitklausens, uns ist wahrlich heute ein großer wurf gelungen. pünktlich zur eröffnung treten wir damit an die welt.

wie denn? wie heißt es?

„PALETTE IST BAUM UND LAPPEN LEBEN AUCH“

so hast du es beschriftet?

nein, so heißt unser kunstwerk. wie haben die „PALETTE“ mit „BAUM“ beschriftet, eigentlich sogar mit „BAU“ und „M“. (besondere raffinesse!) zusätzlich gibt es einen lappen, den wir in grün mit „LAPPEN“ beschriftet haben.

jenes volk?

ja, ja, toll, wie du denkst. wie du kapierst! toll! – und die „PALETTE“ war ja mal ein „BAUM“. du verstehst?

aber klar, klau|s|ens, da steckt so viel stoff drin, also inhalt, also denken, in diesem kunstwerk, welches wir heute für die documenta 14 freigeben. eine wahre großtat und eine große wahrtat.

unsere kunst rüttelt wahrlich auf! weltkunst im eigentlichen!

beschriftungskunst ist die höchste kunstform überhaupt. aber wenn sie dann noch von klau|s|ens und zweitklausens als eine(r) person kommt … dann ist man sprachlos und machtlos.

nein, sprachlos ist man bei beschriftungskunstwerken ja genau nicht! denke daran! denke nach! denke weiter! werde du auch du teil der documenta 14, zumindest derjenigen in kassel … aber das thema ist ja w_e_l_t_weit so wichtig. es würde (claro) auch nach athen passen, aber auch nach grönland und new york. überallhin. sibirien auch!

wie heißt das werk noch mal?

„PALETTE IST BAUM UND LAPPEN LEBEN AUCH“

ich weine aus dem gefühl der selbstbeeindruckung heraus! das ist mir vorher bei einem kunstwerk noch nie passiert!

96-dpi-klausens-kunstwerk-zur-eroeffnung-der-documenta-palette-ist-baum-und-lappen-leben-auch-10-6-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens (kunst)aktion „touched“ auf der documenta 13 – www.klausens.com

klau|s|ens, du wolltest uns noch von deiner aktion erzählen.

… unserer aktion, zweitklausens. wir beide sind zusammen ein künstler.

oh, das vergesse ich immer. erzähle mir lieber, was wir getan haben.

unsere kleine, zarte aktion zur documenta-13 hat bezug zu unserer aktion von der documenta-12 hat bezug zu unserem gedicht und unserer „zur-kunst-erklärung“ von der documenta-11.

dann sind also diese 3 documentas nun durch uns und in uns verschränkt.

sehr richtig. die kurzform wäre diese:

a) GEDICHT GESCHRIEBEN (SAMT IDEE DER DEKLARATION EINES KUNSTWERKES) AUF DER DOCUMENTA 11

b) HINBRINGEN DES GEDICHTES ZUR DOCUMENTA 12, DEPONIERUNG IN EINEM SCHLIESSFACH DER DOCUMENTA

c) SCHLÜSSEL DES SCHLIESSFACHES 77 VON DER DOCUMENTA 12 VERBRACHT NACH KÖNIGSWINTER-OBERDOLLENDORF, DA ALS KUNSTWERK GERAHMT

d) GIPSABDRUCK EBEN DES SCHLÜSSELS GEMACHT UND DANN ZUR DOCUMENTA 13 ZURÜCKGEBRACHT

e) DORT DANN AN EINER SÄULE DES FRIDERICIANUMS DAS SERIELLO „TOUCHED“ MIT DEM GIPSADRUCK DES SCHLÜSSELS ERSCHAFFEN

der gipsadruck hat also das fridericianum „berührt“!

ja!

siehe: http://www.klausens.com/seriello-documenta-13-touched.htm

und siehe die documenta-site von klausens:

www.klausens.com/documenta.htm

kann kunst erfüllender sein?

nein!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens findet und schafft kunstwerk auf der documenta-13 – www.klausens.com

klau|s|ens, du hast ein kunstwerk gefunden?

ja, es lag achtlos da. neben der documenta-halle. in kassel.

was ist es denn?

es ist ein weißes stück papier, etwas beschädigt, darauf stehen notizen, die sich auf eine hotelunterkunft beziehen könnten.

das hört sich sehr geheimnisvoll an.

mittlerweile überlege ich auch, ob der künstler (oder die künstlerin) das kunstwerk absichtlich verloren hat/haben.

du meinst, sie haben es ausgelegt.

vielleicht haben sie es sogar extra für uns und vor uns ausgelegt.

welchen sinn könnte das haben?

der künstler (oder die künstlerin) wollte/-n, dass das kunstwerk durch das finden und entdecken und dokumentieren (bis hin zu diesem blog-eintrag) eine besondere weihe bekommt.

wer sollte das kunstwerk finden?

es wird sich um uns handeln, um klau|s|ens und zweitklausens als eine person. die weltkünstler aller dörflichkeit.

also wird dieses „verlorene“ kunstwerk erst durch uns ein echtes documenta-kunstwerk?

aller schein spricht dafür. nur durch unser finden kam die kunst aus dem stadium der vorkunst in das stadium der „richtigen“ kunst.

denn unser finden war schon teil des gedachten kunstwerkes, welches aber erst dann wahr wurde, als wir es auch tatsächlich gefunden haben.

genau so. am donnerstag, 6.9.2012, haben wir es (also den zettel) gefunden … es war 14:05 Uhr MESZ. kassel. documenta-halle.

schön! dann wurde als das kunstwerk geboren, welches wir „stück von der documenta“ nennen.

aber wer ist nun der eigentliche schöpfer des kunstwerkes: wir oder der/die zettelausleger/-in?

und wenn der zettel nur verloren wurde, einfach so? unachtsam? nachlässig? schludrig?

dann hätten wir ein echtes problem! mit unserem kunstwerk! – aber vorstellen kann ich es mir nicht.

ich auch nicht. denn dieses „GREEK JLYSSIA“ klingt so geheimnisvoll und vielbesagend.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens sieht verbote und hinweise in kassel und bei der documenta – www.klausens.com

klau|s|ens, die documenta, das ist doch kunst.

gewiss, aber manches ist ernst.

manches ist kunst, manches ist ernst?

bisweilen ist es der trick: du siehst das und du siehst jenes. dann denkst du: ist es wahr oder ist es kunst?

was ist es denn nun?

also, da waren viele räume, da musste man warten und warten.

warum?

zu viele personen, zu viel feuchtigkeit, zu viel hitze: arme kunst.

und dann?

dann gab es schilder, dass nur 25 oder 45 oder wie viele dahineindurften.

also: warten.

documenta heißt: warten und die schilder bewerten.

woraufhin?

sind diese ernst? oder sind diese kunst?

ein schweres geschäft.

die documenta ist ein schweres geschäft, ja, ja. meinst du nun die aufgabe der documenta oder die einnahmen der documenta, mit „geschäft“?

meinst du mit „aufgabe“ nun die „task“ oder „das aufhören“ der documenta?

mit ist die vielfalt der bedeutungen zu kompliziert.

sind die SERIELLOs von uns denn kunst? oder doch wahrheit?

sag du!

http://www.klausens.com/seriello-documenta-13-documenta-halle-teil-1.htm
http://www.klausens.com/seriello-documenta-13-documenta-halle-teil-2.htm

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com