Schlagwort-Archive: duisburg

klau|s|ens besucht den stadtteil duisburg-bruckhausen (sinnlos zerstört von hirnlosen menschen) — www.klausens.com

klau|s|ens, sie machen etwas kaputt, was man nicht kaputtmachen muss.

ja, einen ganzen stadtteil machen sie kaputt, indem und weil sie dort ca. 120 Häsuer abreißen bzw. schon abgerissen haben.

es wird danach einfach planiert. es soll dann „grün“ dahin.

kultur wird wegplaniert, ohne sinn und verstand. abreißen gern, aber doch nicht dort!

dafür gibt es dann neu-bau-gebiete zum beispiel richtung neukirchen-vluyn, wie „Am alten Wasserturm“ oder so ähnlich, wo bessergestellte und kaufkräftige häuslebauer des mittelstandes die wenige restnatur weiter zersiedeln.

aber die ärmeren menschen aus duisburg-bruckhausen werden in andere mietghettos gestopft, nicht in eigenheime nach neukirchen-vluyn.

die stadtbaumenschen von duisburg ticken nicht richtig.

das kann man so sagen. der wohnraum ist knapp, aber in duisburg offenbar dann doch nicht.

keiner will in armut wohnen.

dann sollen sie ghettos verändern, die aus schrecklichen hochhäusern bestehen, kalte, fiese staddteile. aber doch nicht diesen staddteil!

sie aber machen stattdessen eine über jahrzehnte gewachsene arbeiter- und immigrantenkultur kaputt bzw. auch die veränderungen dieser arbeiterkultur via stadtteil via neue wohnzusammenhänge am rande des riesigen werksgeländes.

das sind die leute, die einst klagten, wie die DDR zusammengewachsene stadtteile einfach abriss, um dorthin dann „die platte“ zu setzen. nun tun sie es ähnlich. sinnloser abriss!

überall drehen die menschen durch. überall geschehen dinge ohne sinn und verstand. oder mit absichten, aber dann keinen guten absichten!

bruckhausen haben sie nachhaltig zerstört. fahr mal rein in die dieselstraße und drumherum.

man könnte wieder mal weinen.

ja, tu’s doch. aber diesen typus mensch, stadtplaner, bauzerstörer, den typus wirst du auf dieser welt nicht kleinkriegen.

wir schrieben ein gedicht, ein wütendes gedicht, über die lage von duisburg-bruckhausen in duisburg-bruckhausen:

WEG NUR WEG

Komm wir zerstören
Eure Häuser
Euren Stadtteil
Alles
Euch
Weg damit
Rein in fiese Hochhäuser
Sind nur Menschen
Und pflastern
Eure Seelen
Mit dem Schrecken
Des ewigen Untergangs
Machen wir kaputt
Damit nichts heilt
Und alles Schreien
Zu Asphalt noch
Werde und
Vergehe

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau-s-ens oder KlauBRUCKsHAUSEN-ens oder KlauABRISSsABRISSens, am Sonntag, 29.9.2013, gegegn 14:28 Uhr MESZ bis 14:30 Uhr MESZ in Duisburg-Bruckhausen auf der Dieselstraße geschrieben.

ach, klausens, es gibt noch diesen blog, der das ganze auch so wütend dokumentiert, genauso erbost wie wir.

ich weiß: http://bruckhausen.blogspot.de/ 

möge das alles (das dokumentieren) ein mahnmal gegen menschbauwüten und abrissirrsinn an falscher stelle sein.

immer diese „möge“-aussprüche. da glaubst du doch selber nicht dran! der mensch hat ein herz und ein hirn, und beides ist zumeist dann doch nur aus stein.

klausens-fotos-collage-duisburg-bruckhausen-29-9-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

Den erzwungenen Adolf-Sauerland-Abgang begrüßt KLAUSENS

klau|s|ens, das votum war überdeutlich.

und das trotz des kalten winterwetters.

vielleicht auch wegen: endlich mal ein grund, vor die tür zu gehen.

„Bei der Abstimmung über die Abwahl von Oberbürgermeister Adolf Sauerland steht das vorläufige amtliche Endergebnis fest: 129.833 Duisburgerinnen und Duisburger votierten für die Abwahl des Oberbürgermeisters, 21.557 stimmten dagegen. Damit wurde das erforderliche Quorum von 91.228 Ja-Stimmen (25 Prozent der Abstimmungsberechtigten) erreicht. Somit stimmte die Mehrheit für eine Abwahl des Oberbürgermeisters.“ QUELLE: http://www.duisburg.de/news/102010100000379601.php , abgerufen am 13.2.2012 gegen 9:12 Uhr MEWZ.

85,75 % der abstimmenden stimmten mit JA für die abwahl, und 14,25 % der abstimmenden mit NEIN gegen die abwahl.

eine sternstunde der demokratie!

eine sternstunde der demokratie liegt immer dann vor, wenn dir das ergebnis gefällt. das ist doch lächerlich!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens, er soll gehen?

ja, er soll gehen.

das volk aber muss heute kommen, zu den wahlbehältern.

ich weiß, ich weiß. demokratie ist ein mühsames geschäft. das wetter spielt eine rolle.

und das umfeld.

das ganze umfeld am tage der möglichen abwahl.

du möchtest diese: die abwahl.

sauerland hat auf der ganzen linie versagt: als führer einer stadt, als mensch, als handelnder … unabhängig davon ob es eine rechtliche schuld von ihm gibt. schon die erste pressekonferenz nach den ereignissen war ein jammertal und eine schande gegenüber den angehörigen der opfer, die den tod fanden, und eben auch gegenüber denen, die lediglich verletzt worden waren. ( siehe: seriello pressekonferenz loveparade ) ich schäme mich für sauerland für duisburg für NRW für deutschland. und zwar jämmerlichst.

danke. (keine kommas zwischen sauerland, duisburg, NRW, deutschland?)

keine kommas oder kommata oder sonstwas! – sie benötigen für einen erfolg wohl 25 prozent der stimmen bei 365.000 wahlberechtigten. das wären 91.250 JA-stimmen. die werden heute gebraucht.

JA zur abwahl.

aber auch: NEIN zum winter, auch zum winter der humanität in der politik.

ich sehe überall ein versagen. auch unsere menschen-im-winter-fotos sind so unscharf.

gewollt? nicht gewollt?

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Ein SERIELLO zur Loveparade stellt KLAUSENS ins Netz

klau|s|ens, heute am jahrestag stellt du das SERIELLO ins netz?

es zeigt etwas von der wut und betroffenheit vieler menschen. es wurde am 14.8.2010 in duisburg erstellt, also circa 3 wochen nach dem schrecklichen unglück. http://www.klausens.com/seriello-loveparade-poster-kondolenz-wut.htm

was zeigt es?

es ist ein poster, welches das LOVEPARADE-team aufhängen ließ, direkt am tunnel hing es an einer wand.

und dann?

nun siehst du, wie dieses poster von denen, die dorthin kamen, bearbeitet wurde. unzählige schriften und beschriftungen, auch wieder verblasst, dann neues darüber. ein sehr intensives dokument. wir haben es in die kunst überführt.

du hast es festgehalten.

wir, zweitklausens, wir.

aber nur an jenem 14.8.2010?

eben: es ist ein ausschnitt aus der zeit der trauer und verarbeitung. wir wissen nicht, wann das poster aufgehängt wurde, wir wissen nicht, wie es 6 wochen nach dem unglück ausgesehen hat. wir wissen nicht, wie lange es dort hing.

wir dokumentieren nur den zustand von 3 wochen nach dem unglück.

genau so. und heute, am jahrestag der katastrophe, stellen wir dieses SERIELLO ins netz. zum gedenken an die opfer. an die toten. an die verletzten und traumatisierten. und an alle so oder betroffenen. und als wutschrei über verantwortliche, die keine konsequenzen ziehen.

der bürgermeister sauerland ist immer noch im amt.

ja, man mag es nicht glauben. aber auf dem poster siehst du schon, dass es eine online-petition zur abwahl von sauerland gab. schon unmittelbar nach der katastrophe gab es diese empörung über das verhalten der verantwortlichen. sie wird weiter andauern.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Zum elenden Adolf-Sauerland-Interview vom 15.8.2010 denkt KLAUSENS etwas

klau|s|ens, am sonntag war dieses gespräch mit sauerland, dieses interview. WDR fernsehen. gegen 19.40 uhr etwa.

es wurde am sonntag ausgestrahlt, vielleicht wurde es ja schon früher aufgenommen.

wie fandest du das gespräch?

unnötig. die fragenden (darunter der WDR-chefredakteur) waren so brav und zahm, dass man vermuten musste, alles war abgesprochen. sauerland hatte wohl bedingungen diktiert … und der WDR hatte diese angenommen. so kam es zu diesem pseudo-interview.

so schien es dir?

ja. und sauerland zeigte sich als schwamm, ein schwamm, der alles aufsaugt, und sich dann dennoch windet wie eine quasige und übervolle schlange. es gab zu nichts eine klare information. zu nichts.

ist das nicht peinlich?

ja, und er bleibt im amt, aber die stadt ist führungslos. armes duisburg. die ganze stadt muss nun unter dem versagen weniger leiden.

man hätte einen anderen bürgermeister gebraucht.

man hätte einen gebraucht, der sich tag für tag an die bevölkerung richtet … und an die hinterbliebenen der toten …. und an die verletzten … und an alle angehörigen und alle, die von diesem schock betroffen sind. auch an die helfer. einen, wie es platzeck mal bei dem oder-hochwasser zeigte. einen, der da ist, der sich nicht versteckt. einen, der führt.

ein bürgermeister, der agiert.

genau das: jeden tag hätte er agieren müssen. er hätte sagen müssen: es sind schreckliche fehler passiert, aber wir agieren. wir verstecken uns nicht. wir sind dennoch da – und wir versuchen zu helfen und aufzuklären. wir wollen, dass duisburg diese katastrophe annimmt … und diese am ende auch bewältigt.

und was war?

nichts. dieser mann namens sauerland spielt beim WDR-interview die gallerte des ausitzens, wobei er sich langsam und umständlich ausdrückte, um bloß keine fehler zu begehen. immer die angst, fehler zu begehen. dabei ist der entscheidende fehler doch längst begangen worden! 21 tote! aber er agiert dennoch nicht.

dann war dieses interview unnötig?

nein, weil wir ja beobachten konnten, wie dieser mann tickt. schade nur, dass das interview vom WDR so brav geführt wurde. sauerland sagte ja nichts.

man hat ihm noch nicht mal die sache mit dem baudezernenten vorgehalten, der ja seine bedenken schriftlich gab, also: seine weigerung, bei so einer unseriösen planung noch mitzutun.

und man hat ihn (sauerland) antworten lassen, indem er nicht antwortete. man hat diesem sauerland eine klassische strategie des umschiffens durchgehen lassen, die alle politiker mehr und mehr an den tag legen. das fand ich peinlich. für die hinterbliebenenen ist alles das eine erneute verhöhnung. überhaupt: für alle traumatisierten und verletzten. es ist peinlich und bitter.

du warst in duisburg?

ich war am samstag da, erstmals, denn bei der LOVEPARADE war ich nicht da. ich wollte aber nun mit eigenen augen zumindest etwas von alledem verstehen. ich wollte sinnlich elemente des ganzen mitbekommen, um das ganze „drama um das drama“ noch besser verarbeiten zu können. gedanklich.

sauerland muss gehen, sofort.

es wird nicht besser, wenn man es immer wieder wiederholt. für duisburg ist jeder tag sauerland eine weitere beschädigung des rufes dieser stadt.

die sonderratssitzung soll am 6. september sein.

es ist wahnsinn: so spät erst … und wahrscheinlich wird sich die CDU noch hinter ihren bürgermeister stellen. es ist alles ein spiel mit den gefühlen der menschen. ein bitteres spiel. politik eben. duisburg geht daran kaputt.

man hat aber versucht zu kondolieren.

eben: „versucht“. sauerland schildert als problem, dass man an die familien nicht herankommt. das sagt doch schon alles aus! wie soll man das kondolieren überhaupt akzeptieren können, wenn dieser mann zugleich nichts aufklärt und keinerlei verantworung übernimmt?

das ist doch heuchelei hoch acht.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Die Eicheln und OB Sauerland sieht KLAUSENS fallen

klau|s|ens, die eicheln fallen.

gewiss: man hat sommer und sieht doch schon den herbst.

der herbst scheint da.

dennoch: die steppe der wälder brennt.

man denkt, es sei  australien, aber es ist russland. da brennt das land.

öl fießt.

man denkt, sie pflücken die oliven in griechenland …

… aber es ist das bohrloch im golf von mexiko.

der OB sauerland in duisburg versteckt sich, duckt sich, taucht ab, macht nur noch schriftliche erklärungen, gibt sich und die stadt der lächerlichkeit in duisburg preis … und bleibt … vorerst.

frau illner moderiert bald das heute-journal.

die eicheln fallen.

die welt hält sich an ihre eigenen regeln. oder auch nicht.

viele gedanken bleiben aus.

aber der winter des geistes scheint ausgebrochen.

wem nützt da überhaupt noch die kunst?

dem unnutz! kunst ist dem unnutz verpflichtet, viel mehr als dem fall der eicheln. oder dem von sauerland, der ja unweigerlich ist.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

KLAUSENS gedenkt

Kondolenz.