Schlagwort-Archive: FDP-gedicht

klau|s|ens bedankt sich bei der “erfolgreich langfristigen erkenntnis” für den rauswurf der FDP – www.klausens.com

klau|s|ens, diese FDP. endlich ist sie raus!

ja, was haben wir nicht über diese partei gewettert und geflucht und gelacht.

vergiss nicht die vielen gedichte, die wir um und zu diesen lachverein FDP schrieben.

nun ist’s geschafft! raus!

zum ersten mal hat man als wähler das gefühl, man könne noch etwas bewegen.

eine partei, die sich für jeden opportunismus ins zeug legte und in den wald stellte und auf die wiesen warf … endlich weg, aus, raus!

man kann es gar nicht fassen! dirk niebel ohne ministerium.

und das, nachdem er alle seine getreuen auf abteilungsleiter- und viele sonstige positionen setzte.

guido westerwelle ohne aufgabe! wo soll er wie plappern, wenn er kein amt hat?

dann der parteivorsitzende rösler, der sätze spricht, indem er alle 3 worte eine laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange pause hat …

… weil er so wenig zu sagen hat.

dann der herr brüderle, der so schön reden kann, dass …

… man sich fragt, warum er statt in der politik nicht doch eher im kultur- oder karnevalsbetrieb untergekommen ist.

es ist eine einzige parodie, was diese partei leistete und leistet.

und dann diese eiskalten „hoffnungsträger“ wie herr lindner, dem man kein einziges wort als „wahr“ und „echt“ abkauft. der soll es nun richten?!

es ist eine unendliche geschichte. (wir erinnen an herrn möllemann, der den geist der FDP so schön in wilden aktionismus und seltsame taten umsetzte.)

nun ist alles perdu. viele abgeordnete, die so gerne durch das reichtagsgebäude lustwandelten, stehen nun vor dem nichts da.

geräumte büros, entlassene mitarbeiter … eine uralte geschichte. das passiert nun mal. ist anderen politikern schon so ergangen.

aber doch nicht bei der FDP: die hotelsteuerpartei doch nicht. die hotel-steuer-freiheitspartei. doch nicht bei der!

DA IST ENDLICH WAS GELUNGEN
– noch ein FDP-Gedicht –

Uns ist das Misslingen
Nun endlich richtig
Gelungen

Soll heißen:
Gemagen – denn
Auf den schlägt

Der Exitus bis(s)weilen

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau|s|ens oder Klausens oder KlauFDPsFDPens. Am 23.9.2013 gegen 9:00 Uhr bis 9:03 Uhr MESZ, Montag nach der Bundestagswahl.

klausens-collage-fotos-wahl-22-9-2013-erste-prognosen-im-fernsehen-1000-pix-

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Der FDP verleiht KLAUSENS den Status der Groß-Worthülsenpartei

klau|s|ens, wer möge alles das noch ertragen?

du meinst die tragik der FDP?

wieso „tragik“? sie erfüllt doch nur den auftrag der spaßpartei. sie soll etwas soap-freude in den politischen alltag bringen.

dann erfüllt sie ihren auftrag?

die FDP erfüllt genau so ihren auftrag. gewiss. sie soll uns bespaßen. sie soll politik, comedy und fernsehserien zusammenführen.

aber was gefällt dir dann nicht?

mir gefällt nicht, dass sie das schauspiel übertreiben.

beispiel?

gestern, diese dürren worte von herrn rösler zum rücktritt von herrn lindner.

was war denn mit diesen worten?

sie sagten nichts aus.

das ist doch in der politik oft so. davon lebte schon herr loriot. (er brauchte immer schon die FDP, der loriot. schade, dass er tot ist.)

hier aber war es doch sehr frech, sehr inhaltslos. hier lies, ich habe es extra abgetippt, vom VIDEO der FDP, welches die in YOUTUBE stellt, in ihren CHANNEL:

„Jetzt werden wir als Präsidium, als FDP insgesamt, nach vorne schauen. Und deswegen werde ich zügig eine Personalentscheidung treffen … über die Nachfolge des Generalsekretärs. Und es fügt sich, dass wir übermorgen eine Gremiensitzung haben werden, und dort können wir dann auch diese Entscheidung gemeinsam beraten. Am Freitag wird die Entscheidung zum Mitgliederentscheid bekanntgegeben werden. Damit gibt es dann eine inhaltliche klare Positionierung der FDP. Und das gibt uns die Chance, danach mit der notwendigen Geschlossenheit, mit dem notwendigen Zusammenhalt eben gemeinsam als FDP nach vorne zu schauen, und ich bin fest davon überzeugt, dass es gelingen wird, mit all unseren 65.000 Mitgliedern mit dem notwendigen Mut und der Zuversicht in das Jahr 2012 hineinzugehen. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.“ (ZITAT: Philipp Rösler, 14.12.2011)

das ist wirklich nicht viel.

es ist sehr viel. hülsenviel! großhülsenviel! der mann hat einfach das hülsige verinnerlicht.

dann ist rösler deshalb gewählt worden?

ja, so ist es. er sollte die ära der westerwellehülsen noch weiter vorantreiben.

ist es ihm gelungen?

offenbar ja.

dafür gebührt ihm unser dank.

dafür gebührt ihm der status des hülsigsten führers der groß-worthülsenpartei FDP.

ach ja: wie fandest du eigentlich jenen dirk niebel bei anne will?

haben wir über die FDP nicht schon alles gesagt? (herr niebel wäre eine eigene studie wert. dieser typus mensch ist eine spezielle klasse.)

ein gedicht?

WENN DER DER FDP
VERBUNDENE
REINIGUNGSUNTERNEHMER

HANDELT

Angesichts des Umfragetiefs
Triumphierten die Wasserträger
Der Partei bis dann der Parteifreund
In seiner hohlen Hilflosigkeit statt der
Leeren Aufnahmeanträge nur noch
Echte Aufnehmer auszugeben wusste

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen am 15.12.2011, Donnerstag, Königswinter-Oberdollendorf, gegen 9:10 Uhr MEWZ.

und das kunstwerk? mit dem D der FDP, weches so seltsam abgerutscht scheint?

das haben wir heute als besondere würdigung auch noch erstellt. LANG LEBE DIE FDP!

Der Spaß möge niemals zu kurz kommen.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Traurig über den Abgang von Schauspielhaus-FDP-Leiter Guido Westerwelle ist KLAUSENS

klau|s|ens, was sagst du zum abgang von guido westerwelle?

ich finde das unendlich traurig.

wieso?

er war einer, der seine partei wie ein schauspielhaus verstand und ansah und lenkte.

was meint das?

es gab immer neue aufführungen, immer neue wendungen. mit guido war immer was los. politik als großes halli-und-hallo. operette allerorten.

aber das hat doch nichts mit politik zu tun?!

guido hat die politik mit dem showbiz zusammengelegt. ihm war die politik vehikel seiner inszenierung. er ist da hineingewachsen.

dann hätte er doch gleich zum film gehen sollen.

da kam er aber nicht hin. selbst sein auftritt in dem BIG-BROTHER-container hat ihn nicht zum film gebracht.

traurig, traurig! der arme mann.

wieso denn? wo ist film schöner als in der politik? ist die politik nicht ein andauernder film? millionen von kameras und LIVE-auftritten? und hat westerwelle nicht schön gespielt.

und nun?

nun ist er weg, aus, adieu, vorbei.

das findest du schade?

das schauspielhaus FDP droht sich aufzulösen. westerwelle hat ja keine grundsätze, auch wenn er davon sprach.

aber einen grundsatz muss er doch haben.

ja, gewiss: mein leben gehört mir und es soll mir spaß machen. politik macht mir spaß, weil sie mir den spaß gönnt. und dann mache ich dieses und jenes, sage auch mal „wir haben verstanden“, und doch ist alles nur ein spiel.

westerwelle hat gespielt?

viele spielen nur. westerrwelle durfte ganz oben spielen, und er hatte eine partei, die FDP, die er zu seinem schauspielhaus machte. man ließ ihn spielen. westerwelle griff zu. (die FDP ist in ihrer gesamtheit allerdings eher eine laienspielertruppe. darauf verweist u.a. dann ja auch die wahl des vorsitzenden.)

und das alles soll nun vorbei sein?

leider ja. es ist jammerschade. diese FDP, die keine prinzipientreue kennt, außer zu ihren geldgebern … diese FDP wird es so nicht mehr geben.

die haben mal so und mal so geredet.

ja, immer. und dann haben sie die steuern gesenkt, oder wollten das, und haben immer davon geredet. und bisweilen auch gemacht: hotel, hotel, du schönste klientel!

die steuersenkungspartei.

gewiss, so nennt man sie auch. aber sie ist noch viel mehr, diese partei. sie ist ein spielzeug. sie steht für nichts. morgen dieses, heute solches. (die CDU will gerade auch in dieses fahrwasser: prinzipienlos, wandelbar, opportunistisch.)

die FDP ist auch die partei der sozialen kälte.

gewiss: und die partei der besserverdiener, auch die der leistungsträger, oder welche worte sie alle erfanden. die partei der leistungsbereiten. bla, bla, bla. auch die partei der lügner und betrüger.

wenn man bei der FDP anruft und sagt dann: hey, ich brauche unbedingt die abschaffung der gebührenordnung für den wasserpumpenbau, was ist dann?

dann haben die das gemacht. du musst dich natürlich erkenntlich zeigen, mit geld oder anders. aber dann macht die FDP das.

ein anruf?

oft genügt nur ein anruf. das schöne an einer prinzipienlosen partei ist ja die prinzipienlosigkeit. und das schöne an einer FDP als schauspielhaus ist ja, dass das alles immer verdammt viel spaß macht.

westerwelle war also eine mischung aus zirkusdirektor und intendant.

gewiss: deshalb schmerzt sein abgang uns so sehr.

FDP-Westerwelle-Gedicht
– Die Zubereitung der Politik –

Immerzu breit aufgestellt
Immerzu breit positioniert
Immerzu zum Theater bereit
Nie etwas von Herzen bereut

Immerzu breit bereit
Immerzu ein breites Profil
Immerzu ein breites Grinsen
Hat sie immerzu immer zu viel Spaß bereitet

Copyright Klau|s|ens in allen Schreibweisen und Schraibwaisen, u.a. als

KlauFDPsFDPens oder KlauGRINSsGRINSens oder KlauBLÖDsBLÖDens, am 2.4.2011, Samstag, gegen 8:54 Uhr und dann noch 10:14 bis 10:36 Uhr in Königswinter-Oberdollendorf

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com