Schlagwort-Archive: frankreich

klau|s|ens sieht nun nationenübergreifend gegenseitig den fake-news-virus – www.klausens.com

klau|s|ens, wir haben es nun derart, dass nichts mehr stimmt – oder nichts mehr stimmen könnte.

alle machen mit, alle. nimm die großen länder, dieser welt: alle lügen, alle setzen lügen in die welt.

das, was man gern auf den herrn trump konzentrierte, findet man heute und nun auch sehr extrem in den anderen staaten.

dies hat den effekt, dass niemand mehr glaubt, was der andere sagt.

zugleich behaupte ich immer, was der andere sagt, das seien fake-news.

grundregel: man selber produziert fake-news und wirft das zugleich der anderen nation vor.

wenn es also heißt: gift, giftgas, giftgasangriff, ist es nicht nur so, dass wir kleinen leute nicht einschätzen können, ob es stimmt oder nicht …

nein, auch die politiker ganz oben in ihren staaten wissen nicht mehr, ob was stimmt.

denn seit dem irak-krieg, der mit falschen behauptungen und lügen von den USA bei den verbündeten durchgedrückt wurde, wissen wir: auch in allerbedeutendsten sachen wird von den angeblich „zivilisierten“ staaten allerschlimmstens herumgelogen.

wenn also in großbitannien gift an russische und neoenglische exspione verstreut wird, kann es stimmen, dass die russen es waren, kann aber auch nicht stimmen.

denn überall sind interessen, und von den interessen gesteuerte botschaften … und selbst die bestinformiertesten politiker wissen nicht, ob der geheimdienst sie nun bewusst anlügt, unbewusst anlügt … oder ob alles doch noch wahr ist.

so sind überall wahrheiten, halbwahrheiten und fette lügen unterwegs.

die eine seite spult sich hoch, die andere bombt, die dritte leugnet, und für alles sind wieder „informationen“ verantwortlich, „gesicherte informationen“ oder auch nur „ziemlich sichere informationen“.

gerade durch die amtschaft von herrn trump scheint diese lügenschraube und fake-spirale bedeutsam weitergedreht worden zu sein.

als resultat weiß keine nation mehr, was sie der anderen glauben soll.

denn es können absichten dahinterstecken. frau may könnte mit falschen wahrheiten versuchen, ihre schwache lage im eigenen land wieder etwas besser zu machen. der feind von außen macht sich in der politik ja immer gut.

ja, es könnte sein, aber es könnte auch anders sein.

denn wir überschütten uns mit FAKE. FAKE ist die (gar nicht mal so neue) gernbrühe des 21. jahrhunderts, denn dank internet und bots und all diesen dingen, kann ich FAKE heutzutage gern und leicht über X kanäle in die länder der welt gießen.

und das tun alle, aber nicht alle gleich gut.

denn die besten hacker der welt sitzen (angeblich) in russland und in asien, wie es scheint. nicht in den USA.

dabei sind die USA doch das internetland schlechthin!

vielleicht faken die in den USA via internet auch ganz doll, aber sie erzählen der welt davon nichts. zeigen aber immer auf russland. (man erinnere sich an die anklagen von trump gegen die virensoftware KASPERSKY.)

man erzählt uns ja immer nur von dem FAKE aus russland, china und kohorten.

wir selber sind sowieso FAKE-opfer. unser leben ist FAKE. was wir abends am tisch der gaststätte erzählen, ist FAKE. wir haben null ahnung und plappern nach, womit uns die internetmedien und fernsehkanäle und smartphone-apps die hirne verkleben.

schlimm ist eben: auch was unsere politikerInnen (uns … und auch sich selber) erzählen ist FAKE, und oft wissen sie es nun selber nicht mehr, wann sie FAKE erzählen, bewusst, und was FAKE ist, den man denen geschickt eingeimpft hat.

so befaken sich alle gegenseitig, und nie wurde es schwerer, die wahrheit herauszufinden, als in einer zeit, wo die informationen sich jeden tag, jede minute, jede sekunde millionen-oft-sprunghaft vermehren.

96-dpi-1000-pix-klausens-zeichnung-fake-gesicht-

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens ist gegen das oder ein verbot der prostitution – www.klausens.com

klau|s|ens, in frankreich jetzt das gesetz, 1. lesung: freier sollen 1500 euro strafe zahlen, wenn sie erwischt werden, dass sie mit einer prostituierten …

was soll das alles? da verbieten, da erlauben? mal so, mal so? in anderen ländern werden parkplätze mit extra sichtblenden erstellt und dann „freigestellt“, damit der straßenstrich sich gezielter lenken lässt. so oder so?

ich denke, die prostitution wird es immer geben.

ich denke es auch.

man kann und wird sie nicht verbieten können, realiter, de facto.

die prostitution ist nicht das problem: das problem sind böse zuhälter, die arme frauen unterdrücken, quälen, verraten, schlagen, entführen, gefangenhalten, versklaven.

aber wie willst du gegen die vorgehen?

eben: ob verbot oder nicht-verbot. diese herren (es sind ja meist herren) werden ihr geschäft weiter betreiben.

die prostitution ist gar nicht das problem!

wenn es so wäre, dass freie frauen auf freie freier träfen, oder freie männer auf freie freierinnen … dann wäre es nichts anderes als massage, wellness, arztbesuch, friseurbesuch, fußpflege … und so weiter und so weiter.

es wäre eine dienstleistung am körper und mit dem körper.

und sie wäre etwas intimer als andere, aber eigentlich geht es doch um die intime nähe von zwei körpern, wobei die eine person eine leistung verkauft und die andere eine leistung erkauft.

wann immer das passiert, und wann nimmer es sauber und hygienisch und so weiter passiert … und kontrolliert, auf eine gewisse weise … und medizinisch begleitet etc. … dann darf es sein.

die tätowierung darf ja auch sein. und die ist auch furchtbar intim.

das tattoo ist eigentlich eine körperverletzung, wenn man es genau nimmt.

aber das tattoo (und die leute, die es setzen) wird/werden nicht verboten.

warum wollen sie nur immer wieder die prostitution verbieten? und weg bekommt man die so erst recht nicht.

man bekommt auch nicht den alkohol weg, wenn man den verbietet.

auch nicht das heroin.

alles bleibt da, aber es geht eben beim verbot in den untergrund. (auch die kirche!)

die kernfrage bei allem ist also: wollen wir etwas weniger missbrauch von drogen haben, aber im untergrund?

oder etwas mehr, aber im „obergrund“, um dann das problem vielleicht so besser anpacken zu können? (die waage steht mal so und dann mal wieder so, hin und her. vor und zurück.)

die prostitution ist nicht das problem. das problem bleibt die zuhälterei.

man sollte die prostitution total freigeben, aber die zuhälterei über alle möglichen und unmöglichen wege verfolgen.

nur das wäre vernünftig.

wenngleich: auch die zuhälterei wird sich nie abschaffen lassen. leider.

klausens-k-werk-kunstwerk-prostitution-1-12-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens wünscht der annette schavan nach der heutigen hochoffiziellen entlassung bald das neue FAKE-ministerium – www.klausens.com

klau|s|ens, heute bekommt sie die entlassungsurkunde.

wer?

die frau schavan, die annette schavan.

sie ist doch selber gegangen.

aber man bekommt dennoch diese urkunde. vom bundespräsidenten.

aber dann ist frau schavan ja ohne job.

jetzt kann sie endlich das neue, von uns geforderte FAKE-ministerium übernehmen.

die sache mit dem pferdefleisch in der lasagne kocht ja immer noch hoch.

pferd statt kuh, alles ist falsch, alles ist fake.

ich denke immer, dass alle gesichter fake sind. jedes foto kann manipuliert sein. bei wahlplakaten hat man eine 100-prozent-garantie, dass da alles falsch ist, verschönt also. verändert.

und genau deshalb muss frau schavan nun endlich ran.

und frau merkel muss endlich einen mutigen schritt wagen und das neue ministerium gründen.

man weiß gar nicht, mehr was stimmt.

das geht mir mit der kommunistischen partei frankreichs so.

wieso?

die haben 2 logos: eines ist das linke, das andere ist das rechte.

und welches stimmt?

das ist doch gerade mein problem: beide!

inwiefern?

das eine ist alt (rechts) und das andere ist ganz, ganz neu (links).

aber links fehlen ja hammer und sichel.

das ist es ja: das neue logo verfälscht den kommunismus, den ich mir nur mit hammer und sichel (oder bisweilen auch hammer und zirkel) als herrlichste vision des herrlichsten paradieses der tollsten freundschaft von arbeitern und bauern und intellektuellen vorstellen kann.

warum tut frau schavan da nichts! da wird doch der kommunismus im nachhinein noch verfälscht! ohne hammer und sichel!

… weil sie immer noch nicht FAKE-ministerin ist, nur deshalb. (angie, tu doch was! gründe für annette das neue ministerium. bitte!)

klausens-fake-faickhe-neu-und-alt-fahne-kommunisten-frankreich-pcf-februar-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Die Wahlergebniszerrissenheit und KLAUSENS

klau|s|ens, alles ist zersplittert.

schleswig-holstein, deutschland, griechenland. mehr parteien, mehr dieser bunten klötzchen.

diese welt verliert die ordnung.

es gibt linke und rechte ränder, also klötzchen. in griechenland dürfen sogar faschisten in einem parlament sein. wie geht das zusammen?

da ist die demokratie … und sobald es probleme gibt, erstarken die feinde der demokratie.

es werden mehr und mehr farben und mehr und mehr klötzchen.

nur in frankreich ist alles so einfach: links gegen rechts, zwei blöcke, nur wenigste prozentpunkte voneinander entfernt.

aber in frankreich ist die lage auch zersplittert. die präsidentschaftswahl ist nicht allein der maßstab.

die gesellschaften driften auseinander.

alles teilt sich auf … in einheiten und clubs, in verbände und parteien, in gruppierungen und sektierer. dazu diese religionsfanatiker.

es ist diese zersplitterte welt. aus dem sieg des individualismus ergab sich die zersplitterte welt.

wir wissen nicht mehr ein, wir wissen nicht mehr aus.

deutsche prügeln sich mit türken, deutschrussen mit deutschen, kurden mit deutschrussen … und jetzt betreten radikale islamisten die szene, prügeln sich mit der polizei … oder „PRO NRW“ (der name schon!) prügelt sich mit salafisten. alles zersplittert.

dann kommen hells angels, bandidos und fußballverrückte und schlagen sich auch.

manchmal wird dann getötet.

sie schlagen sich, sie töten sich.

die welt zersplittert.

demokratien wanken unter diesen bewegungen.

schulden, schulden, schulden.

arbeitslos, arbeitslos, arbeitslos.

kein geld, kein geld, kein geld.

was soll werden?

wie soll was werden?

zersplittert ist diese welt.

… bis das wasser kommt. das wasser der klimakatastrophe und die länder dann wegspült …

… und damit die zersplitterung der welt.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Von verbotenen Äußerungen zum Thema Völkermord in Frankreich hört KLAUSENS

klau|s|ens, dieses gesetz in frankreich.

das geht ja schon seit 2006: sie machten letztendlich ein gesetz, das die öffentliche Preisung, Leugnung oder grobe Banalisierung von Genoziden, Verbrechen gegen die Menschlichkeit oder Kriegsverbrechen“ von anerkannten genoziden bestrafen soll. und nun ist alles fertig.

auch der senat hat zugestimmt.

was fehlt: sarkozy muss noch abschließend unterzeichnen. dann erst hat es rechtskraft.

aber du hast bedenken.

ich denke: alles, was man anfängt, um den menschlichen geist zu beschneiden, hat seine großen tücken.

aber die wahrheit!

wer viel weiß, weiß, dass es keine „wahrheit“ gibt, sondern nur wahrheiten. oder es gibt fakten. aber nie EINE wahrheit.

willst du genozide und völkermorde verteidigen?

oh nein! oh nein! ich verabscheue alle untaten des menschen!

dann lass es doch! lass deine einwände!

es ist immer die kernfrage: wie viel verbote soll es geben, was aber soll erlaubt sein?

darüber denkst du nach?

darüber denkt man immer nach. wenn ich nicht sagen darf, dass es keinen gott gibt, weil ich dafür 10 jahre in den kerker muss/müsste, dann ist das eine seltsame idee von wahrheit. so was hatten wir ja schon. (in manchen ländern gibt es das heute noch.)

die wahrheit haben immer die, die herrschen.

genau das ist der haken bei allem. ich denke, dass es einen grausamen völkermord an den armeniern gegeben hat. aber werde ich diese (erforschte) und wohl sichere wahrheit durchsetzen und in den köpfen als anerkannt umsetzen können, wenn ich behaupte, dass alle anderen sichtweisen falsch … und deshalb verboten … und deshalb zu bestrafen sind?

aber hier geht es um völkermord, um einen genozid.

ich weiß, was du meinst. aber es gibt auch massenmorde an tieren, tag für tag. sollte man da nicht auch sagen: wer leugnet, dass massenhaft tiere abgeschlachtet werden, in großen fabriken, der wird bestraft?

das könnte man auch sagen.

soll es dafür auch ein gesetz geben?

warum nicht?

dann wirst du aber immer weiter und immer weiter gehen. wer leugnet, dass ungesunde lebensmittel in den handel gelangen, der … das ist ja das, was ich fürchte. wenn du einmal anfängst, das denken und das laut geäußerte denken zu bestrafen, dann ist nicht gewiss, was das resultat sein wird. du musst weiter und weiter gehen. mehr und mehr verbieten.

ach, darum geht es dir.

mir geht es um die ewige frage nach den grenzen der demokratie. jede grenze, die ich ziehe, ist zugleich eine gefährdung der demokratie.

wieso?

diese hofft doch, dass sich durch die vielfalt der meinungen alles ein- und auspendelt.

und wenn dann das internet mit rechten filme und parolen geplastert ist?

kann man ein internet „pflastern“? ich bitte dich!

jetzt verbietet du mir schon meine falsche sprache.

da haben wir das problem im kleinen: ich kann alles und jedes beschnüffeln, missachten und verbieten. dann brauche ich eine polizei dafür. dann werden alle menschen überwacht. die richtige grenze zu finden, das ist das problem. (ganz ohne grenzen wird es nur im paradies der guten menschen gehen. aber das haben wir nicht. wir werden es nie haben.)

und völkermord? ist das nichts besonders verwerfliches?

doch, aber ich zweifele, ob man auf dauer verbieten kann, wenn die menschen über die wahrheit ganz anders denken wollen, als diese faktisch ist. oder fast 100 % faktisch gesichert ist. (die menschen denken ja auch von 9/11, was sie wollen. oder von der ermordung von osama bin laden oder eines vermeintlichen osama bin laden.) soll alles das bestraft  werden? von einer meinungspolizei? von gedankenwächtern?

wie dann?

wir können schizophrenen nicht verbieten, schizophren zu sein. wir können also die ganze vielfalt der menschlichen absurditäten und verirrungen deshalb auch nicht einfach mal bestrafen. (wir sollten es also nur ganz selten tun, wenn solche grenzen unbedingt erforderlich sind.)

sind diese grenzen in frankreich nicht aktuell erforderlich?

vielleicht ist das so. ich lebe nicht in frankreich. vielleicht braucht frankreich so ein gesetz. wir haben ja auch das verbot der leugnung der verbrechen z.b. in und von auschwitz. auch unser land hat schranken des denkens und meinens aufgebaut. nehmen wir z.b. unser StGB:

§ 130
Volksverhetzung

(1) Wer in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören,
1. gegen eine nationale, rassische, religiöse oder durch ihre ethnische Herkunft bestimmte Gruppe, gegen Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung zum Hass aufstachelt, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen auffordert oder
2. die Menschenwürde anderer dadurch angreift, dass er eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung beschimpft, böswillig verächtlich macht oder verleumdet,

wird mit Freiheitsstrafe von drei Monaten bis zu fünf Jahren bestraft.

(2) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer
1. Schriften (§ 11 Absatz 3), die zum Hass gegen eine vorbezeichnete Gruppe, Teile der Bevölkerung oder gegen einen Einzelnen wegen seiner Zugehörigkeit zu einer vorbezeichneten Gruppe oder zu einem Teil der Bevölkerung aufstacheln, zu Gewalt- oder Willkürmaßnahmen gegen sie auffordern oder ihre Menschenwürde dadurch angreifen, dass sie beschimpft, böswillig verächtlich gemacht oder verleumdet werden,
a) verbreitet,
b) öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht,
c) einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, überlässt oder zugänglich macht oder
d) herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführen unternimmt, um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Buchstaben a bis c zu verwenden oder einem anderen eine solche Verwendung zu ermöglichen, oder
2. eine Darbietung des in Nummer 1 bezeichneten Inhalts durch Rundfunk, Medien- oder Teledienste verbreitet.

(3) Mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer eine unter der Herrschaft des Nationalsozialismus begangene Handlung der in § 6 Abs. 1 des Völkerstrafgesetzbuches bezeichneten Art in einer Weise, die geeignet ist, den öffentlichen Frieden zu stören, öffentlich oder in einer Versammlung billigt, leugnet oder verharmlost.

(4) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer öffentlich oder in einer Versammlung den öffentlichen Frieden in einer die Würde der Opfer verletzenden Weise dadurch stört, dass er die nationalsozialistische Gewalt- und Willkürherrschaft billigt, verherrlicht oder rechtfertigt.

(5) Absatz 2 gilt auch für Schriften (§ 11 Abs. 3) des in den Absätzen 3 und 4 bezeichneten Inhalts.

(6) In den Fällen des Absatzes 2, auch in Verbindung mit Absatz 5, und in den Fällen der Absätze 3 und 4 gilt § 86 Abs. 3 entsprechend.

aber ja, weil doch alles erwiesen ist.

vieles ist erwiesen, ja, ja, aber wer anderes verbietet, verfolgt immer die idee, man habe die ganze und vollständige wahrheit.

aber?

der mensch hat nie die ganze und vollständige wahrheit, weil schon dieser begriff der „wahrheit“ ein einziger denkfehler der hybris des menschen ist.

dann lassen wir das mal so stehen.

ja, tun wir das. viel wichtiger als das verbot der leugnung wäre doch …

ja?

… dass dieser genozid an den armeniern in der türkischen kultur auch offen und sauber eingestanden wird. dass man sich erst einmal zu solchen historischen verbrechen bekennt. das wäre ein allererster schritt: es zugeben. dieser weg scheint sehr weit. danach käme dann die verarbeitung des ganzen. die entschuldigung bei den opfern. das suchen nach formen einer wiedergutmachung, die es zugleich nie geben kann.

und wenn genau deshalb die franzosen so ein gesetz machen? weil sie diesen prozess anstoßen wollen?

aber wer sind die franzosen, dass diese meinen, die türken wiederum belehren zu müssen? das hat doch auch einen haken.

alle konstrukte des menschen haben einen haken.

das ist ja das schlimme. und immer wieder gibt es genozide. immer wieder.

sollte man genozide nicht ächten?

gewiss. aber kommt einem das nicht schon fast lächerlich vor, angesichts der dimension der verbrechen, die aus dem menschen immer wieder neu hervorkommen? was nutzt das „ächten“, wenn das ganze immer wieder neu passiert? auch nach den (zuvor unvorstellbaren) NS-verbrechen hat es immer wieder neue genozide gegeben. 

das ändert aber nichts an der tatsache, dass wir wieder und wieder daran arbeiten werden, neue untaten der menschheit und an teilen der menschheit zu verhindern.

gewiss, aber zugleich denken wir doch: wird man den menschen je „reparieren“ können? ist er nicht per se ein völlig gescheitertes konstrukt?

vorsicht, du könntest wegen gotteslästerung belangt werden. denn wenn gott den menschen geschaffen hat, und du dich über eben diesen menschen hier öffentlich beschwerst …

ich fordere ein anti-menschheits-gesetz, welches den menschen vor dem menschen schützt.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Wie sie (die angeblichen Retter) Krieg führen und nicht, mal so, mal so … sieht KLAUSENS

klau|s|ens, sie führen krieg. oder auch keinen. weil ein böser diktator krieg gegen sein eigenes volk führt, führen sie nun krieg gegen den diktator. aber nur aus der luft. ohne einzumarschieren. in libyen.

wer?

die von der NATO, die amerikaner, die briten, die franzosen, alle anderen.

das haben sie? krieg? angeblich für die menschenrechte?

deshalb fliegen sie jetzt mit den flugzeugen über libyen und machen BUMM, BUMM; BUMM. drohnen setzen sie auch ein. aber keine bodentruppen.

die idee ist: wir bringen euch freiheit! aus der luft!

stimmt das denn?

darum geht es doch: es stimmt nicht. sie führen kriege, wo es ihnen passt, wo es ihren interessen dient, aber das volk ist ihnen egal.

was ist denn dieser tage in syrien? na? was ist denn dort?

die lage ist auch ganz schlimm, aber da werden sie keine kriege führen. in syrien nicht, in libyen ja.

warum nicht?

weil es ihnen nicht passt. es passt nicht in den kram. syrien: nein!

mal passt es, mal nicht?

das ganze west-denk-system ist voller widersprüche, das denk- und argumentationssystem. es ist reine progaganda. ich meine: propaganda.

was ist denn mit jemen?

da wird auch nicht dran gedacht, krieg zu führen. wir haben konfliktherde genug auf der welt. überall könnte man mit verweis auf „menschenrechte“ krieg führen. wo bitte ist die grenze? und wenn es diese grenze gibt, als klar definierte, warum gilt sie mal und mal gilt sie nicht?

gewiss, und nicht immer ist die lage klar. auch menschenrechtlich.

eben: nicht immer sind es gute gegen böse. sondern es gibt auch streitereien von böse gegen böse.

herrschaft gegen herrschaft. interessensgruppe gegen interessensgruppe.

eben das. da könnte man von morgens bis abends kriege führen. (man gibt ja auch gerne geld und logistik an „rebellen“, die den eigenen plänen dienlich sind.)

so war es immer schon.

leider, ja, ja. und gewiss: da sind auch die menschenrechte ein faktum. aber der NATO geht es nicht um die menschenrechte.

leider.

aber viele klatschen laut auf, wenn die NATO bomben wirft.

weil die NATO sagt, wir tun es für die freiheit.

und viele menschen glauben es.

aber in syrien geht es nicht um die freiheit.

nein? worum denn?

ich weiß es nicht, aber nicht um die freiheit des volkes.

wie kommst du darauf?

weil die NATO dort keinen krieg führt und keinen krieg führen will.

bezeichnende logik.

sag ich doch: überall wo die NATO eingreift, oder jene großmächte wie großbritannien, frankreich, USA …. überall da geht es um die freiheit. und wenn sie die UN dann noch auf ihre seiten ziehen können … umso besser.

und wo sie nicht eingreift?

da geht es nicht um die freiheit. in syrien geht es wohl nicht um die freiheit. so folgere ich. aus dem tun der NATO-staaten.

wollen sie auch angriffe auf guantánamo fliegen? wegen der freiheit? wegen der menschenrechte?

da habe ich noch nichts von gehört.

wer soll dieser NATO irgendetwas glauben?

ich sagte doch: nur wo die NATO eingreift, sind menschenrechte in gefahr. nur dort. mehr brauchst du von der welt nicht zu wissen. NATO gut, alles andere schlecht. dein eigenes gehirn kannst du ganz abschalten. und die menschenrechte kannst du vergessen. das ist nur ein wort. ein trick der propaganda.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com


Präimplantationsdiagnostik (PID) und Burkha-Verbot bringt KLAUSENS zusammen

klau|s|ens, die welt wird immer absurder, immer seltsamer.

gewiss: in frankreich haben sie die burkha verboten und in deutschland geht es heute im bundestag um die präimplationsdiagnostik. PID.

das eine und das andere ist weit entfernt, und doch so nah, weil diese welt sich in immere seltsamere windungen hinwegdreht.

gewiss: überall herrscht der wahnsinn. das gefängnis des körpers über totalkleidung ist der wahnsinn, zugleich aber muss es auch das recht des individuums auf freiheit geben. (ein raumanzug ist ja auch totalkleidung.) ach ja: schwer, schwer. was soll man sagen? man kann, wenn man das nackt-rumlaufen in einer gesellschaft verbieten kann, gewiss auch das angezogen-rumlaufen verbieten. gilt das eine, gilt das andere.

gewiss, aber alles ist ein eingriff in die freiheit. in die persönliche freiheit.

das ist das schlimme. und man fragt sich auch: was nützt zu was?

bei dieser PID, dieser diagnostik, bevor man künstlich befruchtete embryos einpflanzt (oder dann nicht), geht es um den noch weiteren eingriff des menschen. er greift in sich selber ein. der mensch macht sich selbst schön und ordentlich und anständig. alles das. die rasse wird „gepflegt“.

aber es geht ja auch um das fremde, das verfremdete, das (angeblich) kranke. so sehen dass diese modernen demiurgen, die am liebsten menschen machen, wie es ihnen gefällt.

der weg geht dahin. wenn noch nicht heute im bundestag … der weg geht dahin. es ist eine gesellschaftliche entwicklung.

ich denke mir, man könnte beide methoden neu verbinden!

wie denn?

die menschen, die diese islamängste haben (und damit meist rassisten sind), die könnten doch von der PID so profitieren, dass man ihnen erlaubt, vorher zu gucken, ob ihr zu implantierendes (künstlich befruchtetes) kind später mal eine burkha tragen wird. eventuell.

aha: man kann das schon vor der verpflanzung erkennen?

ich weiß es nicht, aber das wäre unser gedanke: man müsse vor der verpflanzung erkennen, ob das kind eventuell mal eine burkha trägt.

und dann?

dann können böse und rassistische eltern entscheiden, ob sie dieses embryo vernichten, weil ja die gefahr besteht, das …

so siehst du die welt?

ich beobachte die welt. es geht nicht um meine meinung, sondern nur um entwicklungen.

und was macht dann der künstler?

genau das: er treibt diese entwicklungen auf die spitze, um der welt den spiegel vorzuhalten.

und was ist deine heutige spitze?

sagte ich doch: könnte man noch vor der einpflanzung erkennen, ob eine bhurka im anmarsch ist, dann …

absurd ist diese welt!

werfe es bitte nicht mir vor. ich denke nur alles das weiter, was derzeit gedacht wird. man glaubt alles nicht, was man liest und was man hört.

meinst du nicht, die freiheit der kunst müsste endlich eingeschränkt werden?

ein weiterer gedanke, der sich nun aus allem ergibt.

aus allem? aus deiner kunst!

aber, zweitklausens, es ist immer unsere kunst. unsere kunst. gemeinsam vergiss das nie.

wie sollte ich?! eigentlich sollte dein embryo damals nie zur einpflanzung gelangen. weißt du das nicht?

nein.

dann hast du aber glück! damals gab es die PID und die PND noch nicht.

PND?

postnatale diagnostik. wer glaubt eigentlich, dass es bei der PID bleibt, und nicht alles gedankengut noch auf die PND übertragen wird?

was bedeutet das?

man kann dich als künstler des schreckens jederzeit noch postnatal eliminieren! adieu klau|s|ens! auch heute noch! tod dem künstler! postnatal!

es wird ja immer wilder! sollte man dich nicht einmal in alle burkhas einwickeln, die man binnen zehn minuten so finden kann?

aber dann wäre ich halbnackt!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com