Schlagwort-Archive: frauen

klau|s|ens grüßt femen und den weltfrauentag 8.3. – www.klausens.com

klau|s|ens, müsstest du dich da nicht raushalten? weltfrauentag?

es überkam mich gestern nur eine idee.

welche?

die zeichnung.

die da unten?

ja.

was sagt die?

das ist es doch, was mich überkam: der pranger einerseits und die zur schau gestellten brüste als akt des protestes andererseits, der sich zugleich aber dennoch des sexismus in der welt bedient, evtl. diesen auch fördert. zwiespältig sind die dinge diese welt.

so also siehst du dinge, wie du sie da zeichnest?

nicht ich, sondern meine intuition.

gilt intuition nicht als weiblich?

männer haben die nicht?

ich weiß es nicht, aber eher weniger als mehr.

wen soll es stören? dieses weniger? hauptsache etwas an intuition.

werden die frauen und die femen-bewegung sich von deiner zeichnung geehrt oder missachtet fühlen?

ich muss als künstler auch die dinge zur sprache bringen, die aus meinem unterbewusstsein hervorströmen. da darf ich nicht zu viel an selbstzensur anbringen.

sind es die brüste? ist es der pranger? ist es die bestrafung? ist es der widerstand? ist es das-zur-schau-stellen? – was macht die femen-bewegung letztendlich aus?

96-dpi-klausens-zeichnung-7-3-2014-femen-ruft-zum-weltfrauentag-8-3-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens sieht immer noch die frau(en) als ausgenutztes marketing-dumpf-objekt neben den autos bei der IAA – www.klausens.com

klau|s|ens, ist es nicht erschütternd?

doch, es ist. es ändert sich nichts.

wenn es den sexismus des verkaufens gibt, dann doch bei den autos. bei der IAA aktuell mal wieder in frankfurt.

immer wieder stehen da und posieren sehr aufgemachte und ziemlich aufgemotzte frauen neben den autos und lächeln, lächeln, lächeln.

das eine ist, dass es immer noch und wieder frauen gibt, die sich dafür hergeben.

ja, ein unendlicher strom vom einst „jungen mädchen“, der so auf einen „aufstieg“ in irgendeine welt von glitzer und blingbling und erfolg hofft. sie lassen sich zum objekt machen. passiv, ausgesaugt, entseelt.

noch schlimmer aber die (männer von der) automobilindustrie, die das weiter und weiter so machen. die diese frauen einkaufen und ausnutzen.

sie saugen die frauen aus. sie stellen deren körper und das kalte autoblech oder kühle autopressplastik gleich.

sie beuten gutaussehende und auf gutaussehend zurechtgemachte (meist jüngere) frauen aus, um zu verkaufen.

dass es das noch gibt?! 2013?!

dass das nicht ausstirbt! oder dass sie wenigstens gleich viel männer und frauen neben die autos stellen. wenn schon sexismus, dann doch für beide geschlechter gleich!

aber niemand regt sich. niemand regt sich mehr auf, scheint es. trotz feminismus und femen: alles bleibt gleich.

ganz so ist es aber doch nicht.

nein?

nein, denn im fußball und sport allgemein, da galt immer zuerst der mann.

und nun?

nun gilt auch die frau: a) als stadionbesucherin und sporthallenbesucherin … und b) als käuferin von merchandising-quatsch und kalendern mit halbnackten fußballern und  c) als sportmoderatorin. gerade der sender „sport1“ hat sehr viele frauen rekrutiert, die (zudem noch) alle schick und flott und schön aussehen sollen/müssen, gewiss, die aber allesamt wirklich was im hirn haben und nicht nur rumstehen, sondern aktiv und klug ihre sendungen gestalten. herr wontorra schickte seine eigene tochter laura nun ins sport1-gefecht.

da hat sich also was geändert.

ja, da sind die frauen aus dem blödchen-status herausgetreten, im sport, im fußball.

nein, die sender wissen, dass sie kompetente frauen brauchen, weil sich im sport die männerdominanz langsam wegwandelt.

sport ist für uns alle da!

endlich könnte man sagen: endlich!

aber autos sind nur für männer da. und die frauen sind nur blöd und sehen gut aus, sagen aber kein wort … stehen aber dümmlich und brav neben oder am auto, bisweilen auch mal drauf.

eine ganze erotikindustrie lebt von der kombi auto und frau bzw. halbnackte bzw. nackte frau samt auto. oder auch motorrad und dann eine frau darauf, sich räkelnd, nackt natürlich. oder fast nackt. blech und stahl und weiblicher körper als eine einheit.

so also ist die welt.

sie ist veraltet und überkommen. die autos werden immer moderner, fahren bald ganz allein (fahrerlos) durch die welt.

aber der sexismus ist derselbe wie schon seit jahrhunderten.

und niemand schreit! keine frau empört sich auf dem messegelände der IAA in frankfurt, die ja derzeit noch andauert. 

andauern? ich will diese messe und deren standbetreiber „bedauern“. so!

tja, du bist ja auch ein mann. da spielt sich empörung viel leichter!

klausens-umkreist-auto-werbe-frauen-bei-google-suche-IAA-bilder-am-18-9-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Kunstfotos statt Nacktfotos will KLAUSENS nun auf der Bild-Zeitung

klau|s|ens, die bild will nicht mehr nackt.

doch, doch, wohl nur nicht auf seite 1 – so habe ich es verstanden.

diese armen frauen!

man hat es nie begriffen: warum immer nur frauen? warum nicht wenigstens eine frau und auch ein mann. als ob die bild nur von männern gelesen würde. als ob die frauen kein recht hätten, auch mal nackte männer zu sehen.

sexismus pur. nur nackte frauen, aber keine nackten männer.

die welt ist voller sexismus pur. die meisten produkte werden über und mit frauen verkauft, gerne sexistisch aufgemotzt.

was meinst du?

nimm alleine automessen und autoshows. immer: auto und frau. das auto wird über den körper der frau verkauft. (und die motorräder auch.)das schlimme dabei: die frauen machen das auch noch mit!

dabei tun die leute von der „bild“ so klug. so umsatzklug. so wandelbar. so flexibel. die „bild“ ist immer zeitgeist – so tun sie.

man weiß nicht, was „die bild“ will und soll. sie ist von A bis Z widersprüchlich. aber die bild-zeitung kennt keine würde der frau. sie kennt auch nicht die würde des menschen. die bild-zeitung benutzt nur, wie es ihr gefällt.

sie haben aber diese fotos auf seite 1 nun abgeschafft.

vielleicht wollten die dem druck ihrer neuen werbe-ikone alice schwarzer entgegenkommen. alice schwarzer und die bildzeitung: beide seiten sind nur unglaubwürdig!

das foto von seite 1 als nackte frau ist aber nun weg.

ich weiß es nicht, weil ich die bildzeitung nicht kaufe.

lesen aber doch!

wenn sie wo liegt, lese ich sie gerne. gewiss. man ergötzt sich an der art der manipulation. gäbe es die STASI (offziell zumindest) noch, sie müssten jeden tag „die bild“ lesen, um davon zu lernen. aber die geheime rest-STASI sollte auch „die bild“ lesen. alle geheimdienste dieser welt sollten „die bild“ lesen müssen. es geht immer um manipulation.

im guten? im schlechten?

wendung: ich schlage vor, die bild-zeitung soll nun kunstfotos auf die seite 1 setzen.

tust du das, klau|s|ens?

ja, zweitklausens, es lebe die kunst!

eine schöne idee. sexismus auf eine subtile weise. eine wirklich schöne idee! (aber warum wieder nur frauen?)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

KLAUSENS sieht Japan WM-siegen

klau|s|ens, so ist doch gut.

ja, so ist gut: die FUKUSHIMA-geschundene seele des japanischen volkes wird etwas balsamiert.

durch die WM.

eben, durch die WM, also den titel.

die japanerinnen waren kleiner und zarter als die robusten amerikanerinnen.

und dennoch haben sie gewonnen.

es hatte etwas von david gegen goliath.

ja, etwas. der kleine david (= japan) aber rannte und rannte und rannte – und wurde nie müde. auch mental nicht.

es hat doch so vieles mit der mentalität zu tun. welche mentalität haben denn theo zwanziger und silvia neid?

sie ärgern sich, weil deutschland so früh raus ist; später (gestern) freuten sie sich, dass die mannschaft letztlich gewann, die auch die deutschen zum ausscheiden brachte. die deutschen spielerinnen, die auf der tribüne saßen, die haben ja offenbar zu japan gehalten.

sind die bilder von gestern?

nur die beiden oberen von den japanerinnen, die beiden unteren sind von dem spiel japan gegen schweden, welches ja das halbfinale war. da saßen theo und silvia nebeneiander und hatten sorgenvolle gesichter.

was lehrt uns das alles?

es gibt so viele wahrheiten. allein schon, dass das doping von einigen nordkoreanerinnen nur ein altes aisatisches heilmittel gewesen sein soll, dass wegen/gegen einen blitzschlag eingenommen wurde – allein das zeigt doch, wie brisant der frauenfußball sein kann.

und nun?

… kommen wieder andere sportliche ereignisse, damit wir immer schön beschäftigt sind. hat nicht im fußball schon wieder die zweite liga begonnen?

also kein stillstand?

niemals. ich spüre die atome schon wieder kribbeln.

MÖGLICHKEITEREI

Hier passte noch
Ein Fußballgedicht

Nur kriegten wir die Flanke _________ nicht

©  Klau|s|ensĦķΩ7Klau’s’ens=Klausens=Klau(s)ens=Klau|s|ens
Copyright Klau|s|ens am 18.7.2011, Montag, in Königswinter-Oberdollendorf

Siehe auch: http://www.klausens.com/fussballgedicht.htm

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Vom Streit zum Deutsch-Ausscheiden im Frauenfußball hört KLAUSENS

klau|s|ens, sie streiten sich.

ja, ja, weil wir ausgeschieden sind. wo bleibt das sommermärchen?

darf man nicht mal verlieren?

doch, doch, man darf verlieren. bisweilen ist es nur ein tor zum falschen moment … und das entscheidet alles. schicksal!

dann kann man den deutschen frauen doch keinen vorwurf machen.

eigentlich nicht.

aber?

ich denke, dass man so mit einer birgit prinz nicht umgehen darf.

aber die hat doch die 2 letzten spiele gar nicht mehr gespielt.

eben: und genau das könnte der schlüssel sein.

zum ausscheiden?

ja, ja, könnte!

wieso denn?

weil man eine solche spielerin nicht einfach so früh in ihrer heimatstadt frankfurt auswechselt. deshalb.

sie wurde demontiert.

genau das: wenn man aber eine spielerin so demontiert, dann kann das ganz schlimme rückwirkungen auf die mannschaft haben.

denkst du?

ja, ja, das denke ich. herr löw hat den herrn ballack böse abserviert, was wir immer kritisiert haben … also kritisieren wir auch nun das umgehen mit birgit prinz.

und wenn sie wirklich schlecht war?

dann muss man sie schon in der vorbereitung aussortieren, nicht aber in so einem frühen und demnach symbolischen WM-spiel, gegen nigeria (52. minute), und dann auch noch vor dem heimpublikum, da die prinz ja in frankfurt auch im verein spielt.

das fandest du ungerecht?

ungerecht und blöde.

deshalb wurde deutschland nicht weltmeister?

das habe ich nicht gesagt – aber diesen punkt mit der prinz, den sollte man der gerechtigkeit halber offen ansprechen.

wegen der birgit prinz?

ja, wegen und für die. sie macht es einem als mensch in ihrer bisweilen sperrigen art nicht einfach, so scheint es am fernseher … aber wer die spielführerin demontiert, der muss sich über nichts mehr wundern.

aber unser bezwinger japan ist doch im finale.

das ist das einzige, was tröstet: die, die uns schlugen, die schlugen auch die schweden.

am ende geht es nur um das eine tor.

herrlich, dieser fussball. so sinnlos und doch so sinnlos wichtig.

er entscheidet über menschen und schicksale. die prinz hat jetzt im nachgang zum thema silvia neid alias „silv“ gesagt: „Aber im Vorfeld hätten manche Dinge anders laufen müssen, da hätte sie sich klarer zu mir oder klarer gegen mich positionieren müssen. Sie hat sich einerseits zu mir gestellt, aber andererseits durch die Auswechslungen gleichzeitig wieder zum Abschuss freigegeben.“

und wir finden genau das, was birgit prinz findet.

wieso? ich denke: tor ist tor. basta! hauptsache das netz klingelt! alles andere interessiert mich nicht.

weltmeister ist letztlich ja doch nur der ball. egal, wer was und wie ausscheidet.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Über fehlende Vornamen bei Äquatorialguinea bei der Fußball-Frauen-WM wundert sich KLAUSENS

klau|s|ens, es fehlen die namen?

die vornamen.

für wen?

für die mannschaft von der fußballfrauen-WM von äquatorialguniea.

wie kommt das?

ich weiß es nicht. vielleicht haben die die namen nicht gemeldet, die vornamen, oder die FIFA wollte die nicht haben. ein seltsamer fall.

findest du?

es wurde schon im vorfeld viel geschrieben über diese mannschaft.
a) männer spiel(t)en in der frauenmannschaft, so ein vorwurf
b) man kaufte frauen anderer länder ein und machte sie schnell vor der WM zu pass-äquatorialguineanerinnen
c) die 25-jährige jade boho ist für die dauer von zwei monaten vorläufig weltweit für alle FIFA-Wettbewerbe suspendiert, teilte der verband am montag mit. grund ist, dass die für rayo vallecano spielende jade in der vergangenheit schon für die spanische nationalmannschaft in länderspielen zum einsatz gekommen sei.

aber da war doch ein vorname. jetzt eben.

wo?

da, in deinem satz: jade boho. jade war doch ein vorname. jade!

du hast recht. aber sie gehört nicht (mehr) zum kader.

ein schönes wort: kader.

ja, ich liebe das wort „kader“.

also: dir fehlen die vornamen von einem umstrittenen team, welches im ersten spiel aber überraschend gut spielte.

zumindest finde ich sie nicht. die namen, die vornamen, die sonstwas-namen … z.b. nicht auf der FIFA-liste: http://de.fifa.com/womensworldcup/teams/team=1888631/squadlist.html … aber bei den anderen teams haben sie immer die vornamen.

das ist ja seltsam.

dann gab es denn fall von dieser ANONMAN alias ANONMA. genoveva anonman heißt nämlich realiter angeblich genoveva anonma … ohne „n“.

das ist ja auch seltsam.

gewiss. diese dame behauptet, in ihren pass habe man das extra „n“ falsch eingetragen. nun läuft sie als anonman durch die welt (der FIFA), heißt aber doch anonma, ohne „n“. so sagt sie.

da läuft ja vieles komische zusammen.

gewiss. und dann hole ich mir die bildchen aus der REWE-tüte, die ich immer bekomme, wenn ich für 10 euro einkaufe, also pro 10 euro ein tütchen.

ja?

und da sind auch immer spielerinnen drin. zufällig hatte ich eine von äquatorialguinea.

und?

ich hatte eine mit vornamen. gloria chinasa okoro.

seltsam? was ist denn der vorname? gloria oder gloria chinasa? oder okoro?

jetzt wird es ganz verrückt: in der FIFA-liste ist sie nur mit chinasa geführt. 

also dem mittleren namensteil. nur mit dem! chinasa!

eben. nun weiß man, dass das mit den kulturen ja immer durcheinandergeht. auch die namensfrage. steht erst der vorname oder erst der familienname? hat der nachname zwei teile? es gibt bei namen immer viele kuriose und so auch viele schöne dinge.

gewiss. aber diese FIFA-liste lässt einen doch stutzen. bei allen teams/mannschaften/frauschaften finden wir alles, nur bei äquatorialguinea gibt es diese (vor?)namenslücke.

eben: aber die PANINI-lizenz-sticker von REWE wissen mehr! … als die FIFA. hier die liste, wie ich sie soeben, also am 12.7.2011, bei der FIFA abrief:

Kader
Nr. Name Geburtsdatum Position Vereine Größe
1 MIRIAM 25/02/1982 TW 167
2 BRUNA 12/05/1984 VT Real Dona (EQG) 171
3 DULCIA 18/01/1982 VT 166
4 CAROLINA 18/02/1983 VT Estrellas del Sur (EQG) 171
5 ANA CRISTINA 12/12/1985 MI 163
6 VANIA 09/11/1980 MI Hyundai Steel (KOR) 163
7 DIALA 08/12/1989 ST 167
8 EMILIANA 04/12/1991 ST E Waiso Ipola (EQG) 165
9 DORINE 28/11/1988 MI E Waiso Ipola (EQG) 169
10 ANONMAN 19/04/1989 MI Jena (GER) 165
11 NATALIA 05/09/1986 MI Inter Continental (EQG) 161
12 SINFOROSA 26/04/1994 MI E Waiso Ipola (EQG) 153
13 YAO 02/07/1979 TW 174
14 JUMARIA 08/05/1979 MI Inter Continental (EQG) 163
15 CHINASA 08/12/1987 MI Rivers Angels (NGA) 161
16 LUCRECIA 24/10/1988 MI E Waiso Ipola (EQG) 157
17 ADRIANA 16/04/1983 ST 167
18 MARIA ROSA 10/10/1982 TW Inter Continental (EQG) 163
19 FATOUMATA 27/03/1994 ST Inter Continental (EQG) 173
20 CHRISTELLE 16/01/1995 MI E Waiso Ipola (EQG) 168
21 LAETITIA 07/04/1987 VT E Waiso Ipola (EQG) 171

manchen namen könnten auch die vornamen sein. vielleicht mixt die liste vornamen und nachnamen der spielerinnen. aber immer nur einen namensteil.

ach ja, die welt ist voller FIFA-rätsel. siehe auch unser realgedicht: http://www.klausens.com/realgedicht-kader-mannschaft-fifa-frauen-fussball-wm-2011-in-deutschland.htm

 

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com