Schlagwort-Archive: fruehlingsgedicht

Mit noch mehr Frühlingsgedichten und dem Stau kommt KLAUSENS daher

klau|s|ens, du dichtest weiter?

wir, zweitklausens – wir!

was denn?

noch ein paar frühlingsgedichte: siehe auch hier: http://www.klausens.com/fruehlingsgedich…

welche?

nun ja:

AUFBLÜHUNGSERSCHEINUNG

Ein Blütenkranz im Maien
Man mag es mir verzeihen
Dass ich ihn binde im April
Weil ein gar so ungeduld’ger
Dichter es aberherzend will

Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau=s=ens oder Klau?s?ens oder KlauBLÜTEsBLÜTEens, am 3.4.2009, Freitag, in Bonn-Beuel, draußen, vor dem Waschsalon am Konrad-Adenauer-Platz, in der heißen Sonne.

und:

SOLANGE DER TAG DIE NACHT BESINGT

Oh liebste Blüte mein
Ich küsse deine Knospen
Als könnt‘ ich schneller sein
Um noch von dir zu kosten
Bevor die Nacht nimmt wohlig ein
Wovor Gefühle ängstlich tosten / … (alternativ: toasten)

Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau=s=ens oder Klau?s?ens oder KlauBLÜTEsBLÜTEens, am 3.4.2009, Freitag, in Bonn-Beuel, draußen, vor dem Waschsalon am Konrad-Adenauer-Platz, in der heißen Sonne. „Tosten“ käme von „tosen“ und „toasten“ von „toasten“, also abgeleitet vom Toast.

nun noch eins:

LINDENGÄNGER

Ach Bäumlein süß
Ich küsse deine Rinde
Bis bald die miese
Laune fies aus dieser
Welt verschwinde
Weil ich die eine dero grüß‘
(Ach, wär’s doch Heidelinde!)

Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau=s=ens oder Klau?s?ens oder KlauBLÜTEsBLÜTEens, am 3.4.2009, Freitag, in Bonn-Beuel, draußen, vor dem Waschsalon am Konrad-Adenauer-Platz, in der heißen Sonne.

schön. und was hat es mit dem stau auf sich?

es gibt doch bestimmt stau, weil die ferien in NRW beginnen, und da fahren viele in die autobahnen, um sich dort genüsslich am asphalt und am blech zu quälen.

und das bedeutet?

ich habe diesen menschen nicht nur meine frühlingsgedichte geschenkt, sondern auch eine collage: autobahn samt blühendem weidenbaum.

du bist sehr nett. es ist wie eine fata morgana.

ich habe einfach die weide da reingehängt. ins bild.

kurios, aber nett!

du bist doch auch so , zweitklausens. hattest du nicht dereinst unser SERIELLO angeregt?!

welches?

das SERIELLO frühling.

ja, die zeit geht schnell vorbei. damals fotografierten wir noch mit unserem handy.

das holde handy alter tage?

ja, der frühling macht das alles kaum wett.

du meinst die „guten, alten tage“?

ja, als es noch die reinste liebe gab, ohne stau, ohne technik, ohne autos, und ohne blog(g)s.

ja: „Dereinst war alles besser!“

ein neues klausensiches zitat! in anlehnung an valentin! herrlich!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Den Frühling grüßt KLAUSENS

klau|s|ens, du bist spät!

ich weiß, ich weiß: aber ich habe schon am 31.3. den frühling angedichtet.

am 31.3.? war es dann so schon schön?

das war der tag, wo der frühling begann. die sonne erhob sich zögernd, bis dann am 1.4. der frühling voll und ganztägig da war.

ach, wie genau du alles siehst.

ja, ich dichtete also schon am 31.3.2009:

DICHTFRÜHLING AM RHEIN

Ich genoss von der Sonne
Die die Fähre vorantrieb
Bis der Schwan gänsflatternd
Durch die Lüfte sich hebte
Den Frühling im Winde zu
Loben wir doch auch mal den
Herrn der solches erschreibt

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klausens oder KlauFRÜHLINGsFRÜHLINGens oder Klau°s°ens, geschrieben am 31.3.2009, Dienstag, in Rolandseck (Remagen) am Rhein, auf der Wiese, mit Blick auf die Rheinfähre.

schön, schön. du bist wirklich ein „rheindichter paar-echse-lenz“.

danke! du kennst meinen wahren namen, zweitklausens!

unseren! – aber muss es nicht „hob“ heißen statt „hebte“?

hast du noch nie von der dichterischen freiheit gehört? muss sich nicht der frühling in einem beschwingten „hebte“ äußern, statt in einem trüben „hob“?

wie recht du hast. mir gefällt auch die weide von niederdollendorf so gut.

mir auch: sie geht gerade auf und ist deshalb so frühlingszart. bald wird man die struktur des baumes kaum noch erkennen können, die innere. aber derzeit ist die weide besonders wunderschön. ein hauch von einem baum. frühlingsgoldenhold.

der frühling: wirklich erhebend!

es gibt ja auch schon unsere homepage-site:
http://www.klausens.com/fruehlingsgedich…

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com