Schlagwort-Archive: gefangen

Mit den Griechen leidet KLAUSENS

klau|s|ens, wir wollen hier mal den griechen gut zusprechen.

gewiss: den griechen, die nichts dafür können, dass korrupte eliten alles verprassen und den kleinen leuten nun alles aufbürden.

es sind immer die kleinen leute, die nachher leiden.

man kürzt ihnen die löhne, man kürzt ihnen die rente.

man macht ihnen die arbeitsplätze weg, man macht ihnen die wirtschaft weg.

man erstickt sie im nichts, man erdrückt sie mit lasten.

die kleinen leute zahlen die zeche.

eine der großen weisheiten der weltgeschichte.

und dann kommen die besserwisser von außen, die nun sagen: das müsst ihr so machen und jenes so.

alle wollen nun am liebsten griechenland selbst regieren.

es tut mir so leid für „die griechen“.

schon diese wortfindung „die griechen“ drückt nichts von der wahrheit aus.

sie sind gefangen im eigenen land, in der eigenen geschichte, in der eigenen verschuldung.

es ist das ungerechte am leben: zur falschen zeit am falschen fleck geboren sein. das ist das ungerechte.

ich mag die griechen.

ich auch: sie haben uns bewiesen, das geschichte alles besagt, aber nichts bedeutet.

hoch oben thront der pantheon.

aber die götter hatten kein einsehen, sie schufen einen ideellen stacheldraht für das griechenland im jahr 2012 ff.: schulden, schulden, schulden.

und wohl noch viele jahre danach. noch nach 2012 ff. wird das land bluten.

wir wollen an dieser stelle unser mitempfinden für „die griechen“ ausdrücken …

… die es so nicht gibt. es gibt die gewinnergriechen und die verlierergriechen, auch in dieser so schlimmen lage dieses von uns geliebten landes.

vielleicht sollten wie mehr oliven essen. vielleicht würde ihnen das helfen.

aber was hilft denen gegen den lagerkoller?

eine neue fahne wäre ein erster schritt des aufbäumens.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens beklagwütet die schande der existenz von guantánamo

klau|s|ens, welch ein skandal!

immer noch dieses lager, ohne prozess, ohne justiz. es ist unvorstellbar. 10 jahre schon. 170 gefangene sitzen noch dort.

oh, USA, gelobtes land der demokratie.

wenn es doch so wäre! aber es ist das gegenteil!

die USA sollte eher mit leuten wie assad in die kumpanei gehen, als zuhause so billig von „demokratie“ zu reden.

dieses lager ist das mittelalter. das mittelalter der neuzeit. aber die USA waren schon oft im schulterschluss mit schlimmen und schlimmsten diktaturen. da brauchst du nicht erst mit assad zu kommen. mit baschar al-assad.

jetzt spielen sie diktatur für sich selbst. die USA-ner.

eben. mit und auf guantánamo.

unvorstellbar!

aber wahr!

und dann noch unter obama. „der gute obama“.

alle sind nur so gut, wie sie gut sein dürfen. in solchen system sind die grenzen sehr, sehr eng.

aber alle spielen weiter mit.

ob obama wirklich meint, schlimmeres verhüten zu können?

die klassische ausrede: ich will schlimmeres verhüten. sagt er diese denn?

ich weiß es nicht. aber guantánamo gibt es! es schreien die menschenrechte. und die gefangenen.

aber nicht in den USA.

wieso?

weil guantanámo doch auf einer USA-exklave auf der kubanischen insel existiert.

das ist besonders perfide.

warum tut die USA der welt das alles an? warum? warum werden die menschenrechte so schändlich verletzt? warum?

warum stellst du immer wieder die gleiche frage?

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Zur Nobelpreisvergabe fordert KLAUSENS Freiheit für Liu Xiaobo

klau|s|ens, er wird heute nicht dabei sein.

er bleibt in haft.

es ist ein skandal.

die welt ist ein skandal, das leben ist ein skandal … und derzeit ist china ein großer skandal.

was willst du tun?

ich werde jetzt und hier die internet-zensur von china überlisten.

wie gedenkst du das zu tun?

ich werde ganz listig sein. bei den bösen systemen muss man immer ganz listig sein.

wie sieht deine list aus?

ich werde jetzt freiheit und LIU XIAOBO so verknüpfen, dass die suchmaschinen damit nicht zurechtkommen werden.

was wäre das dann?

eine künstlerische aktion, die als protestaktion zu verstehen sei.

es lebe die freiheit!

lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo
lFiRuExIiHaEoIbTo_lFiRuExIiHaEoIbTo

das sieht seltsam aus. und interessant.

es ist aber die freiheit und es ist liu xiaobo.

wie oft?

22 mal 2. also 22 zeilen und dann jeweils 2 mal.

wieso 22?

weil doch heute der 10.12. ist — das macht 22.

aha. und warum jeweils zweimal? links und rechts?

weil die freiheit unteilbar ist.

wie meinst du das?

wenn ich die zeilen teile, habe ich immer noch zu stehen liu xiaobo und FREIHEIT – die freiheit wäre damit auch in dem kunstwerk „unteilbar“!

künstler sind komische leute, klau|s|ens.

ja, zweitklausens, ja – wir sind ja auch geteilt und doch unteilbar.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com