Schlagwort-Archive: geld

klau|s|ens sieht mit der handball-nationalmannschaft von qatar das offizielle ende der bisherigen “nation” gekommen – www.klausens.com

klau|s|ens, bei der handball-WM hat das ja ein ausmaß erreicht, dieses menschen einkaufen und pässe verschenken, dass man diesen punkt markieren muss.

gewiss, es es ist ein neues maß und ein neues ausmaß.

eine „nationalmannschaft“ ist heute nur noch eine „von der nation zusammengekaufte mannschaft“.

das muss man im falle von qatar wirklich konstatieren.

der SPIEGEL schrieb schon vor der WM: „Qatar kauft sich Spieler und Fans“ (20.01.2015) und weiter:  „(…) Rafael Capote, gebürtiger Kubaner. Zarko Markovic steuerte fünf Tore bei, der kommt aus Montenegro. Und das Duo im Tor bildeten Danijel Saric, Bosnier, und Goran Stojanovic, wie Markovic Montenegriner. Einen Franzosen, Bertrand Roiné, gibt es im katarischen Team übrigens auch. Dazu einen Spanier, Borja Vidal Fernández, und einen weiteren Bosnier, Eldar Memisevic. Gerade einmal vier Spieler des Kaders sind Einheimische.“

der TAGESSPIEGEL schrieb am 1.2.2015:

„Im 16-köpfigen Kader des WM-Ausrichters stehen lediglich vier gebürtige Katarer, alle anderen Spieler wurden eingebürgert oder, böse formuliert: eingekauft. Möglich macht das eine seit Jahren umstrittene Regel des Weltverbands IHF, wonach die Sportler ihre Nationalität wechseln können, sofern sie drei Jahre lang kein Pflichtspiel für ihr Heimatland bestritten haben. Wie etwa die Torhüter Danijel Saric (37, vorher Bosnien-Herzegowina) und Goran Stojanovic (37, vorher Montenegro) oder die Rückraumspieler Zarko Markovic (28, vorher Montenegro), Bertrand Roine (33, vorher Frankreich) und Rafael Capote (27, vorher Kuba).“

qatar wurde so nun (dank klugen kaufens und einbürgerns) handballvizeweltmeister im eigenen land. die methode war clever und man hatte erfolg.

wir konstatieren das nur.

eben, denn wir wissen, dass es oft so geht: sportler-menschen schnell einbürgern, da gut. (die deutschen machen es gerne im tischtennis und asiaten werden da gern deutsche.)

wir kennen es von vielen sportarten … bis hin zum ringen. aber so deutlich, so dreist, so offensichtlich, so plump wurde es bislang noch nie gehandhabt. qatar ist ein neuer meilenstein.

deshalb sage ich ja: die nation ist eigentlich „out“ … im klassischen sinne.

eine „nation“ wird vom hirn gebildet und/oder zusammengekauft.

man formt sich also seine eigene nation und dann ganz schnell seine eigene (neue) tradition.

qatar ist nun eine handball-„traditionsmannschaft“ geworden … über nacht.

europäische länder könnten es nun umgekehrt mit kamelrennen versuchen.

ja, denkbar wäre das.

man fragt sich, warum noch menschen gegen „ausländer“ demonstrieren.

eben, denn man kann keine ausländer mehr ausmachen oder erkennen. der begriff „ausländer“ ist nicht mehr zeitgemäß.

man könnte besser unterscheiden zwischen „eingekauften von außerhalb“ und „eingekauften von innerhalb“, denn im sport wird ja quasi nur noch eingekauft.

so sehe ich das auch.

… oder zurückgekauft. herr schürrle für 32 millionen ablöse aus england.

der spielt aber (noch als deutscher) in der deutschen nationalmannschaft.

wäre er als spieler noch einen tick besser, würde vielleicht qatar ihn für die fußballnationalmannschaft einkaufen.

also verzichten wir fortan auf alles, was mit nation zu tun hat.

verzichten wir auch auf den ganzen sinnlosen ausländerhass.

machen wir es so, wie wir es bei den vereinsmannschaften schon viele jahre kennen: grölen wir für eine „kaufmannschaft“.

wolfsburg ist eine kaufmannschaft – bayern münchen und borussia dortmund und schalke 04 etc. sind es auch auch. alle mannschaften im sport sind kaufmannschaften, auch in der kreisklasse. (man sucht und findet deutsche spieler und spieler aus der region bei solchen bundesligamannschaften im kader dann immer sehr mühsam.)

und so soll es nun auch ganz offiziell bei den „nationalmannschaften“ sein. auch diese sollen fortan nur noch zusammengekauft werden. ja, so soll es sein!

… und die nationalflagge ist fortan eine reine „kauf-flagge“ … so war es bei der hanse ja einst auch.

klausens-q-und-qatar-3-2-2015

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens möchte nach dem ecclestone-freigeld den nun totalen rechtefreikauf und -verkauf in deutschland – www.klausens.com

klau|s|ens, ich finde, es soll in deutschland nun immer so sein.

ich denke auch: man nehme geld in die hand … und dann sind die verfahren beendet.

die bananen und die republiken werden sich dann gemeinsam freuen.

so würde ich meinen.

ich übertrage das prinzip.

bitte, mach!

ich beraube eine alte oma und stehle ihr dabei die handtasche.

wie schrecklich!

dann nehme ich das geld aus dem portemonnaie in der tasche der alten dame.

aber du wirst gefasst!

richtig, ich werde 10 straßen weiter gefasst. erst ein passant, der mich griff, dann ein polizist.

was machst du dann?

ich nehme das geld, was ich gerade geraubt habe, und gebe davon 50 % an den polizisten, der mich gefasst hat.

wozu führt das?

a) sofortige freilassung b) kein verfahren c) ewiges glück.

das wäre also der „totale rechtefreikauf“?

ich fordere den „totalen und absoluten rechtefreikauf und -verkauf“ in deutschland. jederzeit.

nimm mal den bankräuber.

ja, auch der: er holt sich 70.000 euro in der kreissparkasse. schon beim verlassen des gebäudes nach dem raub gibt er dem erstbesten passanten 35.000 euro und ruft dabei laut: „rechtefreikauf!“

ja, das ist schön!

in diesem moment ist er weiterhin nicht vorbestraft und darf seinem tagewerk weiter ungestört nachgehen.

… hat aber 35.000 euro mehr. (die hälfte von 70.000.)

genau das. ich finde diese idee gut. sie dient dem rechtsfrieden und der harmonie.

ja, das würde ich meinen: der rechtefreikauf ist das schönste und größte, was es auf der welt gibt.

wir danken münchen, wir danken der justiz, wir danken herrn ecclestone.

sonst hätten wir das nie so begriffen, nie so verinnerlicht.

wir danken den bananen und wir danken den republiken.

wir loben und preisen die demokratie. und wir verbeugen uns vor dem rechtsstaat.

ich zerstöre den rechtsstaat, werfe ihm aber 1 milliarde vor die füße …

… und dann gehört ganz deutschland dir. (und bayern noch dazu.) tolle sache.

der rechtefreikauf ist die beste idee, die uns allen passieren konnte. (sag mal, hast du mal gerade was kleingeld? ich wollte mir ’ne limo klauen.)

klausens-kunstfoto-bearbeitet-kunstwerk-rechtekauf-8-8-2014-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Bild

klau|s|ens sieht die gewollte deutsche maut für autos als einführung neuer grenzen in europa – www.klausens.com

klau|s|ens, nun bekommen auch wir die maut, in deutschland, für europa.

dobrindt will heute mittag seine gesetzidee(n) vorstellen, ja, ja.

sie machen da das und dort dies!

die deutschen spinnen, die europäer spinnen.

sie reden von einem land, einem europa.

dann machen sie die EG und schaffen teils die grenzen ab. sie führen den gemeinschaftlichen EURO ein.

alles soll ein (1) europa sein, hieß es.

und nun führen sie über die maut die grenzen wieder anders und neu ein.

jedes land macht auf kurz oder lang seine eigene maut, mit seiner eigenen vignette.

so werden neue länderräume und neue grenzen geschaffen.

ein hirnriss!

A passt nicht zu B und B passt nicht zu A.

so ist die welt eine welt des gedanklichen schadens.

und deutschland vorneweg.

man spaltet europa wieder neu auf, nun mit einer jeweils eigenen PKW-maut.

wer soll die welt in ihrem irrwitz und ihrem CSU-wahn verstehen?

dann tritt doch aus europa aus! und aus deutschland!

ich werde darüber nachdenken!

klausens-die-maut-und-europa-mit-deshalb-neuen-grenzen-7-7-2014-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schiebt noch ein fußballgedicht zum sponsortum nach – www.klausens.com

klau|s|ens, du wolltest dich noch über das thema „geld“ und „sponsoren“ äußern.

ja, wir beide, zweitklausens. wir beide!

und was war es?

wir haben da noch ein dokugedicht, welches uns beim copa del rey einfiel, jenem königlichen pokalfinale in spanien.

waren wir da?

nein, das kam doch (wie alles) LIVE im fernsehen.

und da haben wir auch über fußball nachgedacht? beim gucken des spiels?

sicher, das ganze passt auch zum thema „RED BULL“ und „RB LEIPZIG“. es geht ja zumeist um das eine (finanzkraft, gewinn, ertrag, profit, erfolg, ehrgeiz) … und das andere bleibt dann mehr und mehr auf der strecke.

der fan!

der fan bleibt gerne auf der strecke.

dabei kauft der fan doch idiotisch oft alle trikots um trikots um trikots.

das geld ist klug und der fan ist blöd.

das geld kauft sich alles (gerne vereine heutzutage) und lässt sich vieles vom fan bezahlen.

ach so! hier unser auf  jahre hochaktuelles dokugedicht vom 16.4.2014

WER SPIELT EIGENTLICH?

QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates

© Klau|s|ensĦķΩ7Klau’s’ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, am 16.4.2014, Mittwoch, LIVE, gegen 22:38 Uhr MESZ, LIVE zur Fernsehübertragung. Königswinter-Oberdollendorf.

Dieses Gedicht ist ein Doku–Gedicht bzw. Dokugedicht.

klausens-kunstwerk-zwei-trikots-12-5-2014HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens befragt jetzt den heutabendigen WDR-check – www.klausens.com

klau|s|ens, die demokratie lebt!

wieso?

der öffentlich-rechtliche rundfunk stellt sich einem ausgewählten volk. der „WDR-check“ kommt! heute erstmals: >>200 Zuschauerinnen und Hörer können am 30. Oktober im „Kunstwerk“ in Mönchengladbach live dabei sein und dem WDR-Intendanten ihre Fragen stellen. Außerdem kann man sich im Social TV an der Diskussion beteiligen.<<

das ist ja schön, aber was habe ich damit zu tun?

du hättest einer der 200 gäste sein können, in mönchengladbach.

und dann?

dann stellst du eine frage an den intendanten! na, das wäre doch was!

und alle anderen stellen zusätzliche fragen und meinungen über „soziale netzwerke“?

ja, das ist auch so üblich: netzwerke, netzreporter … und dann werden diese kurzen satz-brösel verlesen, die man dann als „information“ uns verkauft.

ich liebe twitter-meldungen … besonders die von boris becker und oliver pocher. das ist alles und immer wirkliche „information“! jede meldung von den beiden ist pures gold an klugheit, wissen, details und allem. verlesene twitter-meldungen: ja das ist wirklich modernes fernsehen. danke, WDR! danke an alle anderen sender! verlest diese sinnlosen sätzlein und spielt „neue, moderne medienwelt“!

sie bringen alles nun ins fernsehen, alles. jeden pups. wir sind sozial, wir netzwerken, alle dürfen blöken … und dann noch die 200 gäste vor ort.

dann ist die demokratie doch voll aktiv.

gewiss, aber man darf ja nur fragen und meinen. die entscheidung treffen doch andere.

du meinst die ausblutung der kultur auf WDR 3 radio. das zum beispiel? den großen skandal?

ja, diese dinge werden dann doch einfach durchgezogen, auch wenn zehntausende ihre unterschriften gegen das wegsparen in der radiokultur reinreichen. – aber dann kaufen sie für hunderte millionen fußball-rechte, von unserem GEZ-(nennt-man-heute-anders)-geld. sie fördern also indirekt leute wie herrn clemens tönnies, boss von schalke 04, der tiere mehr als nur massenhaft (wie grauenvoll!) wegschlachten lässt, und dass auch noch von billigarbeitskräften. (die tiere leiden!) so gehen die mit dem GEZ-geld um! indirekt landet es bei schalke 04 und herrn tönnies (und GAZPROM haben die auch noch als sponsor.)

mich stört, dass vieles an diesem „öffentlich“ und „alle reden mit“ zudem nur theater ist. man meint es selten wirklich ernst.

das finde ich auch so schlimm. es sind immer die feigenblättlein namens „öffentlichkeit“. aber de facto …

lang lebe der rundrunkrat: jenes so gute gremium, ganz sauber, ganz unabhängig, fern von allen parteien, nur dem gewissen verpflichtet! oh, rundfunkrat!

ja, es lebe der rundfunkrat: das ist das höchste an tugend, was wir kennen.

menschen, die immer nur das gute in den öffentlichen medien wollen!

oh ja, oh ja!

ich frage mich zum beispiel, warum immer dieselben personen im fernsehen rotieren.

du meinst den herrn lichter oder den herrn lafer?

oder die barbara schöneberger!

oder kim fisher.

oder die allzweckwaffe der öffentlich-rechtlichen: die schauspielerin christine neubauer, die pro woche gefühlt 100 x im fernsehen aufläuft.

A hat eine show, wird in die show B als gast eingeladen, ist in der show C jurorin … und dann so weiter. … und so weiter.

dann kommt die fitnesskettengründung oder das taschenbuch oder die CD. (der film! der film!). und man/frau erscheint auch noch in C, D, F, G, H. 

und dann dürfen A und B und C viele hundert mal durch das fernsehen eilen: da als gast, da in der moderation, dort auf dem sofa. hier beim LIVE-singen.

und das geht unendlich. nimm diesen angeblich komischen arzt, diesen dr. hirschhausen. nimm den!

nimm die „comedians“, die per se so oft in talkshows auftauchen, dass die alle sonderverträge wohl besitzen.

nimm dieses ganze karussell und sage mir, ob das noch fair ist? ob das wirklich „öffentlich-rechtlich“ im gedachten sinne ist?

nein, das ist es nicht. es ist eine gold-geld-schale, die aber nur wenigen hundert personenvorbehalten ist.

diese finden sich dann überall und zeitgleich im fernsehen wieder: bei den privaten sendern, aber genauso bei den öffentlich-rechtlichen. A ist gast bei B, moderiert C, sitzt bei D auf dem sofa, und wird von E interviewt, um bei F auf dem roten teppich zu sein. bei G dann nimmt man an belanglosen spielen teil, spielchen, für billig-shows aus der fließbandküche.

und alle anderen menschen sind davon ausgeschlossen. von diesem A=B=C=D=E=F=G: ich werde bekannt und reich.

dabei gibt es tausende interessanter menschen.

die dürfen aber nicht in den fernsehkasten rein!

eben: weil lafer und lichter noch mehr geld brauchen, noch mehr geld und noch mehr geld. deshalb kommen immer die. in jeder mögliehen und unmöglichen sendung tauchen die auf. (und der rundfunkrat will es. die intendanz will es auch.)

oder die dame vom ZDF, vom sportstudio: katrin müller-hohenstein, die dürfte auch 100 mal pro woche da und dort auflaufen.

bei der ARD bestreiten ja mittlerweile die nachrichtensprecher genauso viel unterhaltungsprogramme wie nachrichten, und das sehr aktiv: auch da eine scheibe, die sich dreht und dreht und immer dieselben menschen begünstigt.

ein in-shop! ein closed shop!

das ist die ARD, dazu gehört führend der große WDR.

und dann stellt frau böttinger so oft autoren und autorinnen vor, die zufällig im kölner verlag „kiepenheuer & witsch“ veröffentlicht haben. rein zufällig.

und das alles duldet der rundfunkrat: er will es vielleicht auch. er fördert das! der rundfunkrat! und der intendant!

nein, lieber WDR, so haben wir uns das nicht vorgestellt: eine riesige selbstbedienungsküche für auserwählte – von den ganzen redakteuren und redaktionsleitern wollen wir jetzt gar nicht sprechen. (von den honoraren auch nicht.)

die demokratie will eben, dass wenige es sich gutgehen lassen, gerne vom und im fernsehen. den anschein hat es doch! 

und die anderen gucken einfach nur blöde zu. (das ist doch schlimm!)

klausens-collage-im-fernsehen-30-10-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens hat in aller verwirrung zwei verschiedene 5-EURO-scheine – www.klausens.com

klau|s|ens, jetzt hat es auch dich erwischt.

ich hatte zwei scheine, aber beide waren nicht gleich.

da hast du gestutzt!

aber sicher doch! ich dachte: fälschung!

aber dann hast du nochmals gedacht.

ich überlegte mir: war da nicht eine meldung? gab es da nichts zu einem neuen schein?

aber du warst unsicher.

mir schien es, als sei ich auf eine fälschung gestoßen. die beiden scheine sind doch sehr unterschiedlich. (sieh sie dir mal an.)

nun aber hast du dich daran gewöhnt.

nein, das habe ich nicht. außerdem habe ich gehört, dass alle automaten umgestellt werden mussten oder noch müssen, damit sie den neuen schein annehmen.

was folgert für dich daraus?

… dass dieser neue schein eine große verunsicherung ausgelöst hat.

aber ist es nicht jeden tag so, dass tausende von neuen dingen tausende neue unsicherheiten auslösen?!

da hast du vollkommen recht, zweitklausens. man muss so viel checken, erinnern, im kopf behalten, neu wissen, erlernen, verändern. tag für tag. in jeder mail kann da und dort etwas neues drinstecken: sei es die (angeblich) so neue, so tolle, so wichtige neohomepage der eigenen bank oder seien es die ewig neuen und komplexen AGB für einen spezifischen GOOGLE-dienst. man weiß nicht mehr, was man alles wissen soll.

schönes zitat: „man weiß nicht, was man alles wissen soll.“

danke, aber das hilft mir auch nicht weiter.

du solltest bargeldlos zahlen.

da ändern sich die dinge doch auch dauern: immer wieder ein neues system, immer neue anweisungen. nein, es gibt kein entkommen.

man dachte aber, dass man mit dem bargeld irgendwie sicher und verlässlich durch das leben geht.

und nur die alten sprachen über die währungsrefom 1948, ja, ja.

dann aber kam der EURO, und nun drucken sie neue scheine, während die alten auch noch da sind.

und beim kleingeld weiß man nie, was ein einer, was ein zweier und was eine fünfer ist. cent!

und auch der zehner und der zwanziger und der fünfziger (cent!) bieten sich dauernd für die lesebrillenindustrie an. vielleicht gibt es 3 kupfer- und 3 pseudogoldmünzen ja nur deshalb: damit … damit … damit mehr lesebrillen gekauft werden.

und was soll man kaufen, wenn man zwei verschiedene 5-EURO-scheine hat? was?

man soll sich wohl endlich gezielt das wissen um eine beständige kraft zum nachdenken, innehalten, überlegen und differenzieren einkaufen.

dann wäre es eine bildungsmaßnahme? das alles?

ja, dafür würde ich mal plädieren. genau dafür. der staat schult uns kostenlos, es ist eine art gehirntraining und gucktraining der subversivsten art. (am ende möchte der BND wissen, ob …)

ausschnitt-klausens-foto-zwei-verschiedene-fuenfer-26-6-2013-und-6-7-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt über die ARD-ZDF-GEZ-geld-verjubelung – www.klausens.com

klau|s|ens, fußball, fußball.

und ARD und ZDF unten die nebensender sind mittendrin.

wie herrlich: öffentlich-rechtlich!

überlege doch, was sie zahlen und wofür.

wofür denn?

für die TV-rechte an der fußball-bundesliga sollen ARD und ZDF von der kommenden Saison bis 2017 zusammen durchschnittlich rund 130 millionen euro zahlen.

wie schön! so viel geld.

es werden fußballergehälter unterstützt, die denen von managern gleichkommen oder diese übertreffen.

wie schön.

der SPIEGEL berichtete von diego in wolfsburg: der soll in den jahren 2011/2012 in der saison ein grundgehalt von 8,2 millionen euro bekommen haben. grundgehalt! die bild-zeitung rechnete dann aus: am tag verdiente diego damit ungefähr 22 500 euro, in einer stunde 936 euro.

wie schön.

sag mal, das kannst du doch nicht ehrlich meinen. das ist aberwitzig und abersinnig.

und wir gebührenzahler der GEZ zahlen dafür?

indirekt ja, denn die ARD und das ZDF kaufen sich ja dann die rechte. (GEZ ist ja jetzt laut schönsprech nun „beitragsservice“.)

und das war die idee vom öffentlich-rechtlichen rundfunk: geld zu geben, damit der fußball und die fußballer sich daran bereichern? deshalb wurde der gegründet? im geiste der BBC? nach dem II. weltkrieg?

der ganze öffentlich-rechtliche rundfunk muss total durchdiskutiert werden. aber da so viele daran verdienen, sträuben sich fast alle aus diesem system vor dieser diskussion.

ich fordere: ein fernseh-intendantengehalt für alle bürger und bürgerinnen deutschlands.

und das tag für tag. ja, das fordere ich auch.

dann würden wir gerne GEZ bezahlen, weil wir das zehntausendfache rausbekommen.

ja, dann fordere ich das auch.

wie schön.

klausens-der-fernseh-GEZ-mensch-21-2-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt über die ARD-GEZ-günther-jauch-talkshow mit dem vor-stuhl – www.klausens.com

klau|s|ens, am sonntag war bei der ARD noch eine innovation.

welche?

es gab in der talk-show nicht den extra-tisch, sondern den extra-stuhl.

wo?

bei jauch. günther jauch.

das hat der vom stern-tv mit rüber in die ARD genommen, diese geniale idee.

der vor-stuhl ist auch zeitlich gemeint. man hat erst einen gast „davor“, der wird befragt, und dann erst kommt der schwenk in die große (immer aufregende) runde, wo super experten sitzen.

das ist ja unglaublich! erst der outside-gast und dann die große runde! wahnsinn!

bei den talkshows der ARD verliert man den boden unter den füßen.

da ist so viel innovative kraft, wie man die talkshows bereichert: einspieler, extra-tisch und vor-stuhl. das sind unsere GEZ-gebühren genau richtig angelegt! danke, ARD! danke!

was meinst du, was der herr jauch und dann noch seine produktionsfirma davon bekommen? was meinst du?

aber so ein stuhl als vor-stuhl … der kostet doch eigentlich nichts.

klausens-foto-sendung-guenther-jauch-3-2-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt über die ARD-GEZ-talkshow-gleichheit mit dem extra tisch – www.klausens.com

klau|s|ens, das öffentlich-rechtliche fernsehen ist voller nicht-ideen.

sie kopieren da, sie kopieren dort, sie kopieren sich selber.

die haben diese 5 talkshows am abend.

und da machen es nun alle gleich: der extra-tisch, der extra-mensch.

und die einspieler.

die einspieler auch, keine sendung ohne einspieler, damit überhaupt alle sendungen gleich werden.

und der extra-tisch?

da sind dann immer „besondere“ personen, gerne „betroffene“, wo man aufsteht, aus der runde, und sich dann an diesen extra tisch begibt oder auch einen platz in der ersten reihe.

eine tolle idee.

sicher, die sendung wird so unheimlich aufgelockert, da halten meine gelenke gar nicht, wie locker es dann ist.

und dann werden die extra-personen befragt?

gewiss, dann aber geht es wieder zurück zur hauptrunde.

eine geniale idee.

hollywood weint vor neid.

ich auch.

sicher, denn ich gucke solche sendungen nur noch, weil ich wissen möchte, wann die moderation sich zum extra-tisch begibt. (ich bin dann ganz aufgeregt.)

auch bei der maischberger?

auch bei der. bei essensthemen weiß man, dass gleich aufgestanden wird.

auch bei plasberg, will, beckmann?

auch da, überall der „extra-tisch“, der „extra-mensch“, und alle regisseure und regisseurinnen dieser ARD-sendungen sind überglücklich, was sie für großartige ideen haben, die dinge zu inszenieren.

sie haben den grimme-preis im hinterkopf?

bestimmt! ich würde der ARD für diese geniale idee, alle talkshows anzugleichen, also u.a. für die extra-tisch-idee, sogar den hyper-grimme-preis verleihen: den grimme-ehren-lebens-preis für das tisch-lobe-den-herren-lebenswerk.

vielleicht könnte die möbelinnung den preis finanzieren, wo doch die GEZ-gebühren (GEZ jetzt offiziell als „beitragsservice“) so selten reichen.

vielleicht ist die WDR-intendantin monika piel deshalb vorzeitig abgetreten?

weil es immer noch nicht genug extra-tische gibt?

klausens-kunstwerk-k-werk-talk-im-oeffentlich-rechtlichen-rundfunk-3-2-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens schreibt über die ARD-ZDF-GEZ-fernsehzensur hinsichtlich der wahlergebnisse für alle parteien in niedersachsen – www.klausens.com

klau|s|ens, sie sind mal wieder nicht in der lage dazu bzw. sie wollen es nicht.

sie können nicht die wahlergebnisse wiedergeben, nein, und: sie wollen es nicht.

wieder sind es nur die großen parteien, und dann alles andere in „andere“.

so zerstören sie die demokratie.

die wahlbeteiligung in niedersachsen war – obwohl es so knapp sein sollte – bei nichtmals 60 %!

ARD und ZDF helfen fleißig mit.

das ZDF hatte noch nicht mal für die piraten ein eigenes klötzchen, die piraten gingen bei denen auch bei „andere“ mit ein. absurd!

so geht alles ein … also kaputt.

dafür bezahlen wir unsere gebühren. beim „beitragsservice“ alias GEZ.

dafür, dass wir von den kleineren partein die ergebnisse nicht bekommen.

so machen die öffentlich-rechtlichen sender die demokratie kaputt.

zugleich feiern sie sich für überflüssige talkshows „en masse“.

so geht es nicht!

wieder einmal müssen wir als künstler und weltbürger deutschland retten!

wieder einmal: wir geben nun das komplette, amtliche, vorläufige endergebnis der landtagswahlen in niedersachsen preis, für alle parteien. das ist unsere quelle: http://www.aktuelle-wahlen-niedersachsen.de/LW2013/000.html

vielleicht sollten ARD und ZDF und die landeswahlleitung mal EINE „öffentlich-rechtliche zentrale“ bilden. es lebe die demokratie! lang leben die gebühren! wir wollen die ergebnisse aller parteien im öffentlich-rechtlichen rundfunk haben!

Vorläufige Ergebnisse und Vergleichszahlen
03 Land Niedersachsen

Ergebnis

LINKE SEITE Landtagswahl 2013 RECHTS DAVON Landtagswahl 2008

JEWEILS OBERE ZEILE Erststimmen  Erststimmen

JEWEILS UNTERE ZEILE Zweitstimmen Zweitstimmen

Wahlberechtigte 6100218 6087297
Wählerinnen/Wähler 3620994 3476112
Wahlbeteiligung 59,4 57,1

Ungültige Stimmen 51980 1,4 61595 1,8
45733 1,3 50686 1,5

Gültige Stimmen 3569014 3414517
3575261 3425426

CDU 1519343 42,6 1512779 44,3
1287730 36,0 1456742 42,5

SPD 1342171 37,6 1183758 34,7
1165538 32,6 1036727 30,3

FDP 118556 3,3 191840 5,6
354971 9,9 279826 8,2

GRÜNE 373336 10,5 239581 7,0
489572 13,7 274221 8,0

DIE LINKE. 110523 3,1 217345 6,4
112215 3,1 243361 7,1

Bündnis 21/RRP 1724 0,0 NICHT TEILGENOMMEN
2964 0,1 NICHT TEILGENOMMEN

ddp 203 0,0 NICHT TEILGENOMMEN
KEINE ERSTSTIMMEN NICHT TEILGENOMMEN

ZENTRUM 373 0,0 NICHT TEILGENOMMEN
KEINE ERSTSTIMMEN NICHT TEILGENOMMEN

DIE FREIHEIT Niedersachsen 1321 0,0 NICHT TEILGENOMMEN
11912 0,3 NICHT TEILGENOMMEN

FAMILIE 665 0,0 381 0,0
13325 0,4 14986 0,6

FREIE WÄHLER 39135 1,1 31195 0,9
39647 1,1 17960 0,5

MDU 211 0,0 NICHT TEILGENOMMEN
KEINE ERSTSTIMMEN NICHT TEILGENOMMEN

NPD 6977 0,2 26012 0,8
29444 0,8 52986 1,5

NEIN! 146 0,0 NICHT TEILGENOMMEN
KEINE ERSTSTIMMEN NICHT TEILGENOMMEN

PBC 858 0,0 568 0,0
5729 0,2 5851 0,2

PIRATEN 52944 1,5 NICHT TEILGENOMMEN
75539 2,1 NICHT TEILGENOMMEN

EB 528 0,0 5033 0,1
KEINE ERSTSTIMMEN KEINE ERSTSTIMMEN

Sonstige 6025 0,2 601 0,0
44427 1,3 45693 1,0

STAND:
20.01.2013 23:33

klausens-fernsehfotos-landtagswahl-niedersachsen-20-1-2013-collage

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com