Schlagwort-Archive: gen

klau|s|ens schreibt verdammt alles anzweifelnd über 3-elternteil-gen-kinder – www.klausens.com

klau|s|ens, die welt dreht sich immer schneller.

nun sind wir schon beim erlaubten gencocktail (rühr! rühr!) angelangt.

wie soll es noch werden? soll man sich bald die kinder zusammenrühren? und dann ein zusammengerührtes kind gebären? kind = cocktail?

man oder mann? wer soll denn gebären? denn männer werden auch noch gebären. auch steine und tische werden gebären. auch an dieser front wird es immer weitergehen. alles und nichts wird alles und nichts zeugen und dann gebären.

mir reicht schon großbritannien aktuell:

>>In Großbritannien darf künftig die DNA dreier Eltern für die Zeugung eines Babys verwendet werden. Das Unterhaus stimmte dem mit großer Mehrheit zu. Hintergrund einer solchen Befruchtung ist das dadurch mögliche Eindämmen von Erbkrankheiten. Als erstes Land weltweit will Großbritannien der Wissenschaft den Weg für eine Eizelle mit der DNA dreier Menschen freimachen. Die Abgeordneten des Unterhauses stimmten am Dienstag mit 382 Ja-Stimmen bei 128 Gegenstimmen für das entsprechende Gesetz.<<

aber sie sagen direkt: nur in ganz bestimmten sonderfällen, das wären vielleicht 12 fälle pro jahr.

es ändert doch nichts, es ändert doch nichts!

eigentlich kommen dauernd solche meldungen und man zuckt nur noch.

diese fortschritte passieren nahezu täglich. man fühlt sich machtlos und überrollt von einer welt, die sich in ihren werten und nichtwerten der wissenschaft ausgeliefert hat. die sachzwänge des „erfindungsreichtums“ pushen alles beständig nach vorn.

früher noch, 2007, dieses schaf da, dolly! denke zurück! früher noch!

das sind auch erst 7, 8 jahre … (du hast schon ein zeitempfinden verändert) … und überall wird mit genen gemacht und getan. gene sind spielzeuge … und WUMMS gibt es eine neue meldung.

man nimmt es achselzuckend hin, klaglos, weitergrübelnd, müde, ausgelaugt.

sie können aus 3 kühen 4 menschen und aus 8 menschen 10 schweine machen: wen stört’s? wer will ernsthaft rebellieren?

sie schaffen es, dass wälder zu ameisen mutieren und autos zu dinosauriern werden.

kino und realität verschmelzen, das „genpunshen“ ist der große sport dieser zeit.

hat man 3 eltern oder 4 oder doch 5? hat man da die biologischen eltern, dort die lebenseltern, da die eingepflanzte gebärmutter, dort das ausgepflanzte embryo … hier ein plastikkästchen mit lämpchen … wen kratzt es noch?

wir sind ermüded und ermattet, besiegt. mit uns kann man alles machen.

auch uns darf man mutieren und verändern, wir würden nicht aufbegehren.

vielleicht ist genau das der parallele prozess: man hat auch unsere hirne und herzen bearbeitet. deshalb sind wir derzeit so „entfernt“ von uns und der sich dauerändernden design-welt.

schöpfung ist ein abenteuerlabor.

bei solchen themen … da möchte man von der welt nichts mehr wissen.

lass sie doch morgen planeten mit menschenköpfen züchten. oder umgekehrt. – mir soll es egal sein. scheißegal.

3 samen, 1 gummi, 1 mensch: es lebe der ideenreichtum derer, die auch tiere quälen, in den laboren, damit sich da und dort wieder ein neues ungetümkonstrukt durchsetzen möge.

man redet uns jedes verbrechen als „sinnvoll“ und „wichtig“ und „unbedingt nötig“ und „sehr aufregend“ ein.

klausens-k-werk-3-samen-1-gummi-1-mensch-4-2-2015-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Nach Kopenhagen nun auch eine erfolgreiche Welt-Gen-Klon-Mutation-Konferenz fordert KLAUSENS

klau|s|ens, du willst nun auch noch eine genmutationkonferenz?

ja, nach kopenhagen bin ich da sehr optimistisch. kopenhagen gab mir hoffnung, dass die welt nun auch dieses problem zu unser aller zufriedenheit löst.

wobei? worin? wozu?

ich bin einfach optimistisch, dass wir es schaffen werden … zu verhindern, dass es nur noch normale, langweilige menschen auf der welt gibt.

und wie?

ich denke: man muss auch mal die dinge zulassen können. das täte uns allen besser. manche sachen brauchen einfach ihre zeit. dann können sie ihre wirkung erst richtig entfalten.

auch die mutation? – du willst also nun ein kopenhagen der gene? damit die mutation über jahrzehnte gesichert werden kann?

ja, ich will es einfach, damit wir unsere kunst der variationsschöpfung mehr zu schätzen wissen.

ob das die kanzlerin so gut findet?

aber sie lacht doch noch!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Magnolienblatt von KLAUSENS vor den Genpatenten gerettet

klau|s|ens, was bezweckst du mit dem magnolienblatt?

es ist die vorderseite und die rückseite!

na und! – was soll es?

ich will es vor den patenten schützen!

welche patente?

die haben doch gestern demonstriert, vor dem europäischen patentamt, weil ein schwein patentiert ist.

die haben ein schwein patentiert?

ja, es ist unglaublich, was auf der welt passiert: die schöpfung wird patentiert. schweine, pflanzen, bald auch noch der mensch. alles.

auf der homepage des bayrischen rundfunks las ich:

„Das Patent mit der Nummer EP 1651777 wurde bereits 2005 vom US-Konzern Monsanto beim Europäischen Patentamt angemeldet. Inzwischen gehört es der US-Firma Newsham Choice Genetics.

Kern des Patents ist ein Gentest, mit dem bei Schweinen ein sogenanntes Leptin-Rezeptor-Gen identifiziert werden soll. Dieses Gen ist für die Gewichtszunahme und das Wachstum von Schweinen verantwortlich. Ziel ist es, nur solche Tiere für die Zucht auszuwählen, die das Gen besitzen und es so an ihre Nachkommen weitergeben.

Das Problem: Es ist unklar, ob das Patent nur das Verfahren oder auch alle damit gezüchteten Tiere rechtlich schützt. Außerdem besitzen auch viele konventionell gezüchtete Schweine das Leptin-Rezeptor-Gen. Die gengescannten Schweine lassen sich von normal gezüchteten Tieren also nicht unterscheiden.“

wie schlimm – und dann? was dann? was nun? was eigentlich? wenn auch der mensch patentiert wurde?

… dann haben wir es geschafft.

wer ist „wir“?

in diesem fall die agrargroßindustrie – die will geld verdienen.

mit patenten?

wenn du dieses schwein aufziehst, züchtest oder was auch immer … dann musst du geld bezahlen.

das ist doch grauslich.

sicher ist es so, aber so ist es.

was ist zu tun?

der mensch ist lange schon verloren. auch ohne patente!

wie meinst du das?

sie quälen die tiere in den schlachthäusern oder hühnerfabriken oder auf den fischkuttern. manchmal kann man bilder sehen, was alles auf der welt passiert. und diese bilder sind grausam. das auschwitz der tiere existiert, und fast alle schauen weg.

wir sind also alle täter?

ja, wir lassen es täglich zu, dass es geschieht. und dein netter nachbar steht vielleicht tagsüber irgendwo und behandelt tiere wie waren. oder tötet sie maschinell. alles ist eine industrie des vernichtens, damit nachher fieses essen lieblos in unseren bäuchen landet. grausame welt.

aber wir haben doch keinen krieg mehr.

in deutschland? ja, wir haben eine lange zeit ohne krieg – das stimmt. aber alle anderen verbrechen an tieren und pflanzen und an der schöpfung – die passieren auch bei uns.

was willst du tun?

ich will die magnolie retten.

wie willst du das tun?

ich biete die magnolie hier im blog(g) an, und jeder kann sich die DNA herausziehen.

und dann?

dann kannn jeder diese magnolie nachzüchten, ohne patent.

das ist bestimmt illegal!

ich weiß, aber ich gehe diesen historischen schritt.

du übergehst die agrarindustrie und stellst uns allen die DNA des magnolienblattes zur verfügung?

ja, das tue ich. gestern holte ich das blatt vom baum in bonn am „alten zoll“, da war es gerade abgefallen, dann tat ich es zwischen zwei weiße papierblätter … und abends zuhause habe ich das magnolienblatt dann gescannt.

aber du wirst noch eine methode erfinden müssen, wie man von einem bild im internet dann die DNA ziehen kann.

vielleicht wird diese methode von der industrie entwickelt.

von welcher denn?

muss es nicht die agrargroßindustrie sein?

na also: du kommst also auch nicht ohne MONSANTO und konsorten zurecht – und dafür dann die ganze aufregung. wie peinlich!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Zum gestern verbotenen Genmais MON 810 schreibt KLAUSENS

klau|s|ens, deine kunst hat nachahmer gefunden!

ich weiß: ich verändere die natur in einem künstlerischen prozess … und MONSANTO, jenes großes und gefürchtete unternehmen, tut es auch.

alle greifen ins leben ein: die künstler und die samenindustrie.

gewiss, gewiss, aber ich hoffe, du siehst auch die unterschiede.

ja, aber was bringen diese?

wir haben doch nun dieses verbot …

aber das verbot ist so wenig im vergleich zu dem vielen, was durch die genmanipuliererei schon zerstört wurde.

du meinst, dass die natur patentiert wird, nur noch von konzernen verwaltet wird, die kleinen bauern der armen länder sich umbringen … und die bienen alles schädliche über den globus verteilen.

ich habe es so verstanden, dass im genmais schon die insektenvernichtungsmittel „eingegent“ sind.

„eingegent“? ein neues wort von dir? – also: ja, das kann sein, denn die felder kennen nur noch mais, alle anderen pflanzen und unkräuter und tiere und alles weitere geht / gehen dann kaputt. dieser mais „siegt“. unter ihm gedeiht nichts anderes. die felder sind hernach wüsten. nicht nur der schädling „maiszünsler“ geht durch den genmais zugrunde. alles stirbt ab. alles.

die welt wird immer komplexer.

ich erinnere mich noch, dass man sich aufregte, weil sich der eukalyptus in australien so rasant vermehrte, nachdem man ihn einführte. oder die kaninchen.

das waren simple eingriffe in die natur! import auf eine insel!

da der mensch auch zur „natur“ gehört, sind alle menschlichen aktionen letztlich auch eingriffe der natur. du musst die probleme mal weiter und breiter betrachten.

will ich aber nicht!

dann wird MONSANTO siegen!

die kernkraft hat auch gesiegt. das kapital sucht sich seine siege. es wird dort und da zurückgedrängt, um dann hier und jetzt neu zu kommen: neue projekte, neue forschungen, neue techniken. (neue verbrechen!)

bist du nun maschinenstürmer geworden? – die professoren haben doch gesagt … !

fängst du jetzt auch so an! hast du immer noch nicht kapiert, wieviele professoren für bezahlte interessen auch bezahlte forschung abliefern?!

was ist zu tun?

wir freuen uns über das eine (einmalige?) verbot des genmais‘ für den wirtschaftlichen anbau (in deutschland) … und wissen zugleich, wieviel samen schon durch den wissenschaftlichen anbau die welt verseuchen und alle gefüge verändern. – auch in deutschland übrigens. forschungsministerin schavan, die große katholikin, wünscht sich nun auf einemal einen „verantwortungsvollen dialog“.

Der Passauer Neuen Presse sagte Schavan: „Gerade in einer Wirtschaftskrise wie heute sollten wir uns nicht vorschnell von Zukunftstechnologien verabschieden, zu denen die Grüne Gentechnik zweifellos gehört.“ Der Runde Tisch soll in den kommenden Wochen erstmals zusammen kommen, eingeladen werden sollen Vertreter von Wissenschaft, Unternehmen und Ministerien aus Bund und Ländern.

ja, die katholiken verteidigen mal das leben, und mal die manipulation eben jenes lebens. alles ist kompliziert, weil es immer um geld und profit und um wohlstand und um arbeitsplätze und um fortschritt und um interessen geht. – sind die gefüge nicht sowieso alle aus dem lot?

du denkst also, es gibt nicht zu verlieren?

fast schon – denn heute las ich, dass man gemeldet hat, dass nun auch ein kamel geklont wurde. die agentur dpa berichtet dieser tage:

„Forscher in Dubai haben nach einem Zeitungsbericht weltweit zum ersten Mal erfolgreich ein Kamel geklont. Das Tier sei bereits am 8. April geboren worden, berichtete die Tageszeitung «The National» am Dienstag. Das weibliche Kalb trägt den Namen Injaz (übersetzt etwa «Erfolg»).

Injaz sei das Resultat fünf Jahre langer Forschungsarbeit. «Wir sind alle sehr aufgeregt über die Geburt. Sie ist das Resultat von Können und Zusammenarbeit», sagte Lulu Skidmore, wissenschaftliche Direktorin am Kamel-Reproduktionszentrum, der Zeitung.“

es gibt soviele dinge auf der welt, die passieren, und wir wissen nichts davon.

oder wir haben sie schon vergessen.

eben: dolly, 1996. (verstorben 2003) … und das projekt dolly wird weiter betrieben, bis hin zur letzen heuschrecke auf der welt …

… die sich dann vom genmais ernähren wird, den MONSANTO … auf dem moruroa-atoll für französische atomversuche (z.B.) … und dann noch der krebs samt dem AIDS und alle diese erreger …

alles dreht sich im kreis.

der mensch ist unbelehrbar.

aber das gilt nicht für dich.

wieso?

ich finde deine manipulationskunst von „kirschblüte und löwenzahnblüte“ wunderbar.

ja, ja, sie ist sinnlich … und sie nimmt optisch veränderungen vorweg, die über die genjahre auf uns zukommen werden.

visionär. traurig. herrlich.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com