Schlagwort-Archive: gesellschaft

klau|s|ens kann den ganzen hass und diese hasskultur nicht mehr ertragen – www.klausens.com

klau|s|ens, manche leute wollen alles auseinandertreiben.

sie sind erst glücklich, wenn jeder auf jeden einschlägt.

es ist ein ständiges hassen, ein äußern von hass, ein posten von hass. ein „sich ergehen“ im hass.

aktuelles beispiel: diese frau von storch von der AfD.

und nimm die millionen tweets von herrn trump!

und allüberall wildes „spucken“ mit schlimmsten worten, bisweilen auch agieren mit schlimmsten taten.

überall soll es brennen, in der welt: dann sind diese hasser glücklich. (so scheint es.)

es sollen milliarden menschen traumatisiert sein und werden, (erst) das macht die hassenden zufrieden. traumata, die über X generationen abzuarbeiten sind.

dazu eine bombe hier … und eine bombe da: diese art von hass finden wir auch.

die menschen werden zerfetzt, 100 da, 20 dort. wie schlimm!

die „kultur“ des menschlichen lebens hebt sich so direkt wieder auf.

dafür müssen wir uns dann auch noch hunderte reportagen anschauen, über die „großen kulturen“ der welt.

alles, was wir hervorgebracht haben, wir menschen, ist aber: morden und hassen.

… und dann (als kontrast) diese instagram-fotos von scheinzufriedenen menschen: prominenten und influencern. produktplatzierung da, produktplatzierung dort.

was soll man dem jahr 2018 wünschen?

schluss mit dem hass, mit dem aufstacheln, mit dem entzweien!!!

und bitte keine atombombe noch zünden, das würde die dinge dann ja noch mehr erschweren.

„die dinge“? = dieser globus sollte wie ein glückliches leben der schönsten sorte eigentlich sein!

sicher: so war es mal geplant. (herr gott? hatten Sie es nicht mal so geplant? nein? doch nicht? wollten Sie die menschen glücklich oder unglücklich? was sah Ihr bauplan vor? – Sie hatten gar keinen plan!?!?)

klausens kunstwerk DER SCHRECKLICHE HASS IN DER GESELLSCHAFT 12-12-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

Den Stehtisch mit weißer Husse entdeckt KLAUSENS nun auch bei ALDI im Katalog

klau|s|ens, nun also auch bei ALDI.

wenn die dinge bei ALDI angekommen sind, dann zeigt es den grad der durchdringung der gesellschaft an.

du meinst diese weißen stehtische!

die stehtische brauchen aber unbedingt die weiße husse.

also stehtische mit weißer husse.

das ist die welt!

sie sind überall.

jeder stehempfang meint, er könne ohne diese nicht auskommen. ohne diese stehtische … und ohne diese hussen.

alles ist gleich.

die gleichmacherei geht mit den internet-handy-sonstwas-medien von heutzutage viel schneller. alles spricht sich so schnell rum, alles wird so schnell imitiert.

früher gab es adel und königshäuser: da wird man vielleicht solche hussen aufgezogen haben.

dann aber kamen die empfänge des besseren milieus: kongresse, banken, feiern. mit hussen. hauptversammlungen von AGs. mit hussen.

und bald kam das volk.

ja, auch das volk ergriff nachdrücklich die husse.

jede kleinhochzeit und jeder schützenball braucht heute die weiße husse. auch der tischtennisverein bei der jahresfeier.

so stehen alle an viel zu kleinen stehtischen, das glas fällt oft um … aber man hat die weiße husse.

eben: schulz und schmitz und scholz: alle haben weiße hussen.

damit sind alle feiern optisch gleich.

gewiss, auf den ersten oberflächlichen blick ist es gleich. aber beim zweiten blick merkt man natürlich, wo das proletariat feiert …

… und wo die wirklich feinen leute! (wie bei den schuluniformen: der zweite blick beweist, wo tatsächlich geld und klasse sitzt!)

wo hast du die husse her?

ALDI-katalog (ab Do., 29.3.), ALDI-SÜD: da waren sie drin als „exquisite Tischkultur in feinen zarten Farben!“

das volk der kultur und der tisch des volkes.

so haben wir es wieder geschafft.

nichts haben wir geschafft: bei jeder einladung gehen wir hin und denken: oh gott, jetzt kommen wieder diese hussen! gerne diese weißen hussen! nur die hussen! das volk der hussen!

überall nur noch hussen, alles weiß.

alle sind fein und alle haben kultur.

es ist die einheitskultur, die wir so lieben.

wir lieben die phantasie des volkes der einheitskultur.

und wir mögen, wenn ALDI diesem volk dann noch auf die sprünge hilft.

welche schlichte grillparty wird nun noch ohne weiße stehtische mit weißen hussen auskommen können?!?!

welche? – sag es doch endlich!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

An die Umstände und möglichen Folgen des Ramadan denkt KLAUSENS

klau|s|ens, der ramadan geht weiter. willst du jetzt jeden tag über ihn schreiben?

nein, aber ich möchte heute kurz nachdenken.

worüber?

was dabei passiert.

was soll denn passieren? sie fasten am tage – sie essen in der nacht. ist doch alles ganz einfach.

findest du das so einfach?

was meinst du?

ich meine, dass muss doch vielfältige auswirkungen auf das leben haben. allein schon die nervosität vom nicht-rauchen-dürfen.

wie denn?

die menschen sind vielleicht nachts voll mit essen, schlafen kaum … und sind am tag müde.

und weiter?

es könnte viele arbeitsunfälle geben. es könnte sein, dass man einen anstieg der statistik verzeichnen könnte, im ramadan. oder autounfälle.

und du liest davon nichts?

ich höre auch davon nichts. wir haben in deutschland 2 bis 4 millionen muslime (ich schätze mal), aber man hört zu diesem thema nichts.

die medien sind nachlässig.

die medien interessieren sich für viele dinge nicht.

und du findest …

… ich finde, dass man mal hören möchte, wie der ramadan das leben verändert: für die muslime … und für die gemeinschaft aller menschen.

du dachtest also an das thema übermüdung.

das ist doch nur eines. man könnte viele fragen stellen.

welche denn?

– wie leben die menschen im ramadan?
– wachsen die familien mehr zusammen? weil man doch immer so spät zusammen isst … und sich oft trifft und besucht. ist es ein neues familiengefühl?
– gibt es gesundheitsprobleme durch den entzug am tag und die völlerei der späten stunden?
– sind die menschen reizbarer? oder sind sie gelassener?
– ändern sich die besucherzahlen der diskotheken? treten muslime an diesen anders auf?
– gibt es weniger oder mehr anzeigen wegen körperlicher gewalt? zum beispiel in vierteln, die wir als „soziale brennpunkte“ bezeichen?
– sterben mehr menschen als ansonsten?
– gibt es mehr selbstmorde oder weniger?
– werden mehr menschen oder weniger in psychatrische kliniken eingewiesen?
– gibt es heiraten im ramadan? oder auffällig viele heiratsanträge?
– wie ändert sich die sexualität, die doch ebenfalls zwischen sonnenaufgang und sonnenuntergangverboten ist.
– steigen die leistungen bei muslimischen wissenschaftlern an? oder nehmen sie ab? und bei sportlern?
– gibt es mehr autounfälle in dieser zeit? oder weniger?
– usw. usf.

du stellst also viele, viele fragen?

und ich denke, es sollte medien geben, die diese beantworten. wenn wir in einer multikulturellen gesellschaft leben, dann möchten wir auch viel mehr erfahren und lernen und wissen.

du hast wohl recht.

noch ehe der mond 1000 mal leuchtet, werden wir …

bitte keine vorhersagen! dazu aus aus dem munde eines laien! bitte nicht!

ich dachte einfach nur an die indianer. was die so denken und machen und tun. aber das ist wieder ein ganz anderes thema.

ebenso der 13., freitag, heute, ebenfalls ein anderes thema.

vielleicht gibt es nur zu viele themen.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com