Schlagwort-Archive: gruene

klau|s|ens berichtet vom ewigen politischen AUS der frau elke twesten in niedersachsen – www.klausens.com

klau|s|ens, was denkt sich frau twesten?

sie denkt, sie wäre klug.

dabei ist sie erledigt.

denke ich auch: wer will mit so menschen zu tun haben?!?! wer einmal so dubios wechselt, kann es nochmals tun.

hier geht es um moral, aber anders, als frau twesten diese kennt.

wer so kurz vor der bundestagswahl und so kurz vor der turnusgemäßen sowieso-wahl in niedersachsen umwechselt … der, also die, hat sich selber disqualiziert.

bei einer 1-stimmen-mehrheit tut man das nur, wenn eine diktatur droht, also unter höchsten umständen, die zum ungewöhnlichsten zwingen.

aber in niedersachsen?

da ging es um sie selbst … und womöglich um „das angebot“ der CDU.

wenn sie so moralisch ist, hätte sie ihr mandat zurückgegeben.

wenn sie nur „teilmoralisch“ ist, hätte sie die GRÜNEN-fraktion verlassen und hätte als unabhängige und fraktionslose die paar monate vollendet, bis zur eigentlich vorgesehenen wahl in niedersachsen.

aber wechseln … und das bei 1-stimmen-mehrheit … ohne „höchsten grund“: das ist verrat und verrat und verrat an allen idealen, die man haben hätte können.

solche menschen sind immer gefährdet.

solche menschen muss man meiden, weil sie kein rückgrat haben, sondern ihr leben nach anderen prinzipien organisieren.

von solchen menschen gibt es millionen.

ich weiß, ich weiß.

ich denke dann immer an die geschworenengerichte. beispiel USA.

da muss man nur einen geschworenen rumkriegen: klar.

bei jedem prozess mit geschworenen denkt man: an wen tritt die verteidigung von hinten herum (illegal) nun heran? wo werden bestechungsgelder fließen? wen werden sie rauskaufen, aus den geschworenen? damit keine einheit mehr gewährleistet ist, im urteil.

und das denke ich auch immer bei jeder 1-stimmen-mehrheit. in einem parlament.

das denken alle.

aber frau twesten hat sich mit ihrem schritt keinen dienst erwiesen.

man traut ihr nicht über den weg. man glaubt ja gar nicht und überhaupt nicht an die idee von moral bei ihr.

die dame ist politisch erledigt, auch wenn sie das selber noch nicht weiß und derzeit vermeintlich noch glücklich ist, weil sie schon von der CDU aufgenommen wurde.

die partei CDU dürfte für ihr eigenes tun auch nicht belohnt werden, denke ich mal.

und alle sind mit den autokonzernen verfilzt. alle parteien.

JESUS FOR PARLAMENT, das wäre doch mal eine losung …

aber die katholiken sind oft auch nur berechnend, leider, leider, leider. (und deren verbrechen alle!) … moral ist oldfashioned!

ich kenne nur einen einzigen guten menschen: die katze und den hund.

wow! hyperdialektisch! wow! ein neues klausens-zitat. wow!

ich werde übrigens den blog wechseln, wenn ich ein entsprechendes angebot bekomme. – aber das bleibt unter uns, klau|s|ens!

klausens-laptopspringer-politik-ist-auch-kaufen-10-8-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

klau|s|ens kann „die erneuerbaren“ nicht mehr hören – www.klausens.com

klau|s|ens, du bist mal wieder einer sache überdrüssig.

es ist nur dieses: „die erneuerbaren“. das hörte ich heute mal wieder im radio.

bist du gegen diese energien?

ich? ach nein, wieso? nein, nein!

was beschwerst du dich?

ich höre immer „die erneuerbaren“, überall und dort und da.

ist es falsch?

vor 30 jahren, ja, da war das vielleicht ein schlachtruf. aber heute?

worum geht es dir?

es geht um mein gefühl. erstens kann ich da nicht mehr zuhören, weil ich es schon eine million mal gehört habe.

und zweitens?

zweitens mag ich schon gar nicht diese kurzform: anstatt „die erneuerbaren energien“ sagt man nur noch „die erneuerbaren“.

wozu führt dich das?

es führt mich zu der erkenntnis, dass die, die dieses wort in den mund nehmen, es selber 1 million mal am tag sagen, und dann zu dieser neckischen und zugleich abgedroschenen kurzform übergangen sind: „die erneuerbaren.“ (es ist wie ein etikett, das man mit dem mund vor  sich herträgt.)

aber du hast nichts dagegen? gegen diese energien?

nein, nein, sollen sie machen, sollen sie machen. aber ich kann und will es nicht mehr hören. das langweilt mich eigentlich.

womit würdest du es vergleichen?

zweitklausens, das weißt du doch selber: ich sage „kaffeemaschine“ und „öffentlicher nahverkehr“ und „die erneuerbaren“. das geht da rein und dort raus.

die welt ist aber noch lange nicht gut.

gewiss, aber das, was früher ein impuls der rebellion war, ist heute ein impuls des neobiedermeier. alle wollen „die erneuerbaren“ haben: im garten, um die ecke und neben dem feld. das steht für geborgenheit und rührseligkeit. und die GRÜNEN machen es den netten, feinen, jungen, mittelständischen familien schön, mit „den erneuerbaren“.

dann versteckt sich hinter allem ein typus von kultur und weltbild und grundhaltung?

so ist es doch immer, nimm die kirchen, nimm die parteien, nimm die musikszene oder die jugendmoden. alles das sind lebenshaltungen, die da verpackt sind. auch in der sprache von denen, „liebe brüder und schwestern“, ach, nee, „liebe freunde“.

und „die erneuerbaren“, das als andauernder begriff verpackt für dich so eine haltung?

genau das. wenn schon, dann bitte weiterhin trocken ausgeschrieben „die erneuerbaren energien“. – aber eigentlich langweilt mich das ganze thema bis auf die bohne.

und moderne heizungen mit pellets?

dito.

und die anschaffung dreier sonnenkollektoren durch den oberstudienrat dieter m. für sein reihenhaus in bielefeld.

dito, dito, dito. die können mich mal alle. (und die pole schmelzen ja auch. und dennoch und zudem! selbst wenn es alle spießerfamilien so schön „erneuerbar“ haben … in ihrem häuselein zart und fein.)

aber dein bild (siehe unten) von frau und insel und dschungel verkauft uns doch auch letztlich eine art von romanze.

das stimmt, aber hier ist es wenigstens exotisch. HINGEGEN: „die erneuerbaren“ sind einfach nur total langweilig.

klausens-k-werk-frau-auf-insel-im-dschungel-21-9-2014-und-25-9-2014-96-dpi-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Das von Schäuble und Co. gewollte Steuer-Schweiz-Abkommen mag KLAUSENS

klau|s|ens, du bist für die schweiz?

ist die schweiz kein schönes land?

aber da gehen doch unsere gelder hin, die deutschen gelder, und damit gehen steuern verloren.

das ist schade gewiss. aber die reichen verdienen zu wenig. sonst würden sie nicht in die schweiz gehen, oder nach luxemburg, oder nach andorra, oder nach panama, oder nach liechtenstein, oder nach sonstwohin.

du meinst, es geht nicht anders?!

offenbar nicht. die welt der reichen ist eine traurige welt, weil sie immer fliehen müssen. mit ihrem kapital.

und wann müssen die nicht fliehen?

wenn man sie lässt! man muss die reichen nur lassen, und die superreichen. dann geht es uns allen besser.

ach so: du meinst unsere mehr-reichtums-theorie.

ja, diese berühmte theorie, die nun die welt komplett von den füßen auf die köpfe stellt. http://www.klausens.com/mehr-reichtums-theorie.htm

und was findest du nun gut, bei dieser schweiz-sache?

herr schäuble möchte doch ein abkommen schließen, wo die reichen fein raus kommen. „Deutschland und die Schweiz haben sich grundsätzlich auf die Versteuerung von Kapitalerträgen ab 2013 geeinigt, die deutsche Bankkunden in der Schweiz erwirtschaften. Das seit Jahrzehnten bei eidgenössischen Banken geparkte Vermögen deutscher Kapitalflüchtlinge soll einmalig zu Pauschalsätzen nachversteuert werden. Steuerbetrüger hätten dann ihr Geld anonym legalisiert.“ (fr-online / dpa 27.8.2011) „Vermögende, die jahrzehntelang in der Schweiz ihr Schwarzgeld für sich arbeiten ließen, sollten mit einer einmaligen Mini-Strafsteuer von 19 bis 34 Prozent davonkommen – je nach Höhe und Dauer der Anlage.“ (reuters, 21.9.2011) – hier beim finanzminister (seite nach unten scrollen) kannst du dir das geplante abkommen von der homepage als PDF runterladen:LINK. das kabinett hat schon „ja“ gesagt.

sicher: sie (die nicht-steuerzahler) werden nicht belangt.

genau: jeder kleine dieb wird für minimalia belangt, aber die großen steuer-nicht-zahler, die großen steuerhinterzieher sollen nun geschont werden. zumindest die, die in die schweiz gelder transportierten. nichts wird zudem öffentlich. man zahlt seine 19 % oder 25 % oder 34 %. (je nach anlage) nach – das war’s.

das findest du gut?

aber ja doch: nur wenn man die reichen und superreichen verschont, kann es uns allen besser gehen!

ich vergesse immer, wie einfach und doch klug unsere theorie ist.

man muss es nur machen.

und die leute, die in zelten schlafen, vor den banken und börsen der welt. diese protestierer?

das sind gewiss nette menschen. sie wollen aufrecht sein. aber sie haben nicht die geistige reife für diese unsere finanzwelt … und die bankenwelt … und die währungswelt. sie verstehen die zusammenhänge nicht.

da braucht man experten!

genau das. herr schäuble ist ein experte, viele kluge wissenschaftler, banker, politiker, journalisten …

… und wir selbst.

so hängt die welt zusammen. wir auch, ja, ja.

und was muss da geschehen?

es muss u. a. das steuerabkommen mit der schweiz unbedingt gesetzlich dingfest abgeschlossen werden (unterzeichnet wurde ja schon), so wie unser minister wolfgang schäuble das will.

wirklich? das ist gut?

aber ja – denn so werden die reichen entschuldet, auch moralisch, entgehen der möglichen strafbarkeit. – so wird das anhäufen von geld zu den besten konditionen vollkommen straffrei gestellt. wunderbar! steuerflucht! herrlich! vollkommen straffrei. das einzige, was einem passieren kann …

… man bezahlt nach!

und zwar weniger, als man bezahlt hätte, wenn man sein geld dummbrav in deutschland gelassen hätte. so wird das geld-wegschieben nachträglich nochmals belohnt. das steuerabkommen mit der schweiz liegt voll auf den richtlinien unserer mehr-reichtums-theorie.

und deshalb soll es gültig werden.

ja, auch wenn diese camper und zelter und protestierer es nicht gerne hören, diese geldwutbürger. sie haben eben noch nicht verstanden, was die welt im innersten zusammenhält.

geld! viel geld.

ja, aber vor allem viel geld in den händen der reichen und superreichen. dann aber wird alles gut! – nur dann!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Die GRÜNEN-SPD-Forderung nach höherem Spitzensteuersatz bedauert KLAUSENS

klau|s|ens, im moment werden falsche entscheidungen getroffen.

nicht überall, aber es gibt leider gruppen und gruppierungen, die unsere mehr-reichtums-theorie http://www.klausens.com/mehr-reichtums-theorie.htm noch nicht hinreichend verstanden haben.

an wen denkst du?

aktuell die GRÜNEN / BÜNDNIS 90.

die haben doch gestern beschlossen, dass …

ja, ja, man will man in dem jetzt verabschiedeten finanzpolitischen leitantrag für den bundesparteitag im november den spitzensteuersatz von jetzt 42 prozent auf dann 49 prozent anheben – und das schon ab einem einkommen von 80.000 euro.

das ist doch unverantwortlich!

genau, dabei hatten damals die GRÜNEN mit der SPD in ihrer koalition doch so schön den spitzensteuersatz gesenkt.

und kaum gibt es ökonomische verwerfungen an den märkten, macht man genau das falsch.

genau das: anstatt den spitzensteuersatz noch weiter zu senken, damit die reichen noch mehr geld haben … und es uns dann allen besser geht …

… machen sie genau das falsche. sie wollen den reichen etwas vom geld wegnehmen.

das ist ein fatales signal.

unsere mehr-reichtums-theorie hat sich eben noch nicht flächendeckend durchgesetzt.

die menschen sind leider oft nicht in der lage, visionäre ideen wie unsere zu erfassen und umzusetzen.

das ist sehr bitter.

überaus bitter.

die SPD will den spitzensteuersatz ja auch nun wieder senken.

auch die SPD?

ja, auch diese partei hat vom kern der ökonomie keine ahnung.

das wird ja durch solche überlegungen nachhaltig bewiesen.

die GRÜNEN und die SPD leiden beide daran, dass sie kein universales geldkonzept haben, wodurch sich alle fragen und probleme der wirtschaft im nu lösen lassen.

eben: aber wir haben das konzept! sie müssten nur unsere gedanken beherzigen! mehr geld für die reichen und superreichen … und es geht allen gut!

genau so: wir haben das konzept. es ist einfach, aber wunderwirksam. es muss nur flächendeckend noch umgesetzt werden. – schade, dass es keine mehr-geld-weniger-steuer-präsidenten mehr gibt … solche wie bush junior. das waren große männer, die alles für die gewinne getan haben.

ja, ja, und wie gut stehen die USA heute da! wie gut!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Enttäuscht erlebt KLAUSENS den Schulkonsens zur Schulreform in NRW

klau|s|ens, sie haben sich geeinigt. in NRW.

ja, ja, ja.

bist du nicht zufrieden? es gibt jetzt die sekundarschule! juhu! sekundarschule!

ich weiß es doch.

na und?

jetzt haben sie offiziell gesagt, wir lassen es für 12 jahre mal so. in NRW.

nal also: es geht voran!

ein leben ohne andauernde schulreform ist aber keine.

nein?

nein! zum glück bleiben die anderen 15 bundesländer noch über. ein landtagswahlkampf ohne schulreformlosungen ist keiner. reform, reform, reform!

wofür?

für unsere vielen ideen zur schulrefom. hast du die schon vergessen?
http://www.klausens.com/schulreform.htm

Konsensschulpolitikschule
Sonderbaldhierschule
Sekundar-Integrations-Coop-Baldschule
Einheitszweischule
Transferschule für den Abbau der Berufsbildung zur Berufsgrundbildung nach eCHECK
Oberschule für Schulreform im Hauptschulverfahren des Mittelschulbaus
Modellpilotschule nach Pilotfördermodellplan
Curriculums-Nachweis-Schule / 5. Exkurs
System-Gründungsschule nach KERN II
Vorschule des Meister-BAFöG in der Fachphase der Zuweisung
Primärfachschule im 8-Säulen-Modell
Säulenmodellfachschule im Gründungsaufbau
Fachaufbauschule im Kernfach Sekundaraufbau
Schulpflichtschule der Reformpädogik (6- jährig)
Aufbaufachschule nach dem Drei-K-Konzept
Aufstiegsfortbildung im Primarjahr nach der Bildungsträgerphase, III
C-Schule im Sekundarbereich
Expertenschule im Ministerialzusatzprogramm 2011
Primärphase im EG-Gründungsschulbeschluss
PISA-Anbahnschule nach Komptenzstufe 432
Ziel-Plan-Wege-Voll-Schule
Bald-Bildungs-Schule
Werdeschule nach Entstehungsrichtlinie 228/6[AGA]
Behelfsschule ohne Container-Zusage
Container-Zusage-Bindeschule (mit Schulhof)
Pausenschule nach Zwei-Generationen-Zusage
Europäische Kompetenzschule im ALG-Aufbau (Förderstufe III)
Staatliche Ganzschule nach der 3-Wege-Förderung
ZIPP-Schule als Baunebenschule im Bereichszweig Halbleiter
buddY-Landesprogramm-Zentralschule mit Neu-Freundschaftsabgleich unter Stufenlehrerinnen
Oberhochschule mit Hauptschulkennung
Nimmdochschule
Dreigleisschule
Gedankenfachschule neben dem Gedankenförderkolleg
Hauptbedarfsfachschule im 4-Baum-Plan
Kollegstufenmodell der Nah-Phasen-Stufe
„Eine Schule als Keine“-2025-Aufstellungsprogramm
Modellprojekt obere Unterschule
Bahnbannschule in der Zweiten Legislatur
Gymnasiale Realfachschule unter dem Dach der Halbschulförderung
Kadetten-Bring-Schule (Erstklässler im Zweitgebot)
SEIS-Selbstevalutionskolleg mit MOGRAPH-Zusatz-Geldern
Verbindungsschule (Förderweg = Hauptweg)
Gleitschule plus (ohne Realschulziel)
Fröbel-Regelkreisschule
Kardinalschule PLUS +++
Nahnanbindungsbereichkollektivförderung im Kollegmodul
IT-Basis-Kompetenz-Vergleichsschule
Bankfachschule ohne Kontenplan
Geld-TRUSTED-Schule in der Abbuchungsdynamik nach Ackermann
Förderkollegium Neue Mahnschule
Gerbkolleg im Fellfachmantel
Pawlow’sche Experimentalschule mit Dioden-Prüfungsprogramm (2000-W-Förderstrahl)
Köln-Sülzschule in Köln-Bickendorf
Solar-Extrem-Schule mit Fahrrad-Dynom-Station
Realschulzielschule als Hauptwegsschule
Exzellenz-Clusterschule als Label-Grundschule (nur Primar)
Realzierschule (mit Sanierungsoption)
GOAL (Fußballsonderschule)
Optionsschule in Dauerreform / Reformzusagegilde
iSCHAFF (Zuweisungsschule Land-Stadt-Kolleg)
iGITT (Merkschule im KiTa-Sekundärbeweisverfahren)
Stationsfachschule der 9. Dimension nach Medizinalprofessur Dr. Stammlaus
Tanzschule des Vierten Bildungsweges (zuweisungsarm)
AA-Schule unter dem Wegfallsprinzip der AAO-Kollegschule
Förderangleichungsschule unter dem SchulG (Vorfassung)
Gildeschule des dritten Bildungsförderpasses
ISS-Schule nach der Förderstufenerklärung Gießen 2006
Integrierte Hauptschule als Grundangebot der integrierten Primarstufe
Bildungpassabgabeschule in Kollegstufe
Kollegstufenbeweisschule (mit Ministerialdirektionszeugnis)
Reißbrettschule mit Doppelplanungsansatz
Ganztagsgymnasium auf Kooperationsbasis Wegeplan
Zeugnisschule im Bildungsförderweg (Steigung 15 %)
Abituran/den/k/projekt mit Prüfungsoption (zertifiziert nach ISN 342)
Zertifizierungsschule als Förderstufenoption
6-jährige Primarkollegschule ohne Sekundarförderzuweisung
SINUS-Schule im COSINUS-Regionalförderbereich
Oberzusammenlegungsschule als Hauptunterrealschule
Erprobungsschule im Wahlpflichtfachbestand
Gleichwertigkeitsschule im Weiterbildungskolleg
eGAL-Schule (unter Schirmherrschaft vom Agrarfachhandwerk)
Fachkindergarten als Kollegfachschule
12er Abitur als 11er Pflichtlerngang (mit Mai-Sonderprüfung)
Naturunterricht im Betonfachklassenweg
KiTa-Zuweis-Unterricht
Kernzudenkungs-Lachschul-Verpflichtung nach Köppenheim/Binders (2001)
STUBO-Schule als GATE-Schule (ohne Aderlass II)
Zirkularfachstufe der Dritten Nachbildungsklasse
Denksystem-Schulprojekt nach Lauenburger Methode
Ersatzergänzungsturnschule (EeTuSCH)

oh, wie schön!

das ist nur ein kleiner auszug aus unserer aktuellen liste: http://www.klausens.com/schulreform.htm unsere liste ist jetzt schon so lang, dass sie diesen blog(g) hier sprengen würde.

NRW aber will deine liste nicht! jetzt nicht mehr!

das vermute ich langsam auch. nur deshalb haben die sich geeinigt.

„Die rot-grüne Landesregierung hat sich mit der CDU auf die Einführung einer ‚Sekundarschule‘ für die Klassen 5 bis 10 geeinigt. Mit dem am Dienstag (19.07.11) vorgestellten Schulkonsens geht ein wochenlanges Tauziehen um die Zukunft der nordrhein-westfälischen Schulpolitik zu Ende.

Die Einigung sieht vor, dass die Klassen fünf und sechs in der ‚Sekundarschule‘ gemeinsam unterrichtet werden. In der sechsten Klasse können die Schüler eine zweite Fremdsprache als Wahlfach belegen. Die Lehrpläne orientieren sich an denen der Gesamt- und Realschule. Die ‚Sekundarschule‘ endet nach der zehnten Klasse mit der sogenannten Ausbildungs- oder Oberstufenreife. Eine eigene gymnasiale Oberstufe gibt es nicht. Der Weg zum Abitur soll aber durch Zusammenarbeit mit der Oberstufe eines Gymnasiums oder Berufskollegs gesichert werden. Die Sekundarschule wird aus verschiedenen Schulformen zusammengeführt. Die Gründung ist möglich, wenn aufgrund der Schülerzahlentwicklung und der Befragung der Grundschuleltern ein Bedürfnis besteht.“

(aus einer Nachricht des WDR)

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Das Zulassen der Hochmoselbrücke durch die GRÜNEN und KLAUSENS

klau|s|ens, es kommt darauf an, die natur schön zu zerstören.

ja, zweitklausens, genau das. schön zerstören.

und die GRÜNEN sind aktiv dabei.

das ist die welt der kompromisse: wir bauen diese brücke über den rhein nicht, dort bei sankt goar / sankt goarshausen – aber diese hochmoselquerung, die kommt.

das haben die GRÜNEN geschluckt.

gewiss, so sieht es aus. es muss noch abgestimmt werden, heute. aber das dürfte wohl klargehen. im LIVE-stream bist du beim fiasko LIVE dabei: http://www.2011-wird-gruen.de/livestream/ „Den Wandel gestalten. Verfolge unsere außerordentliche Landesdelegiertenversammlung mit der Abstimmung über den Koalitionsvertrag live im Netz. Am Sonntag hier im Livestream.“

„Den Wandel gestalten“ ??? „Aufbruch 2011“ ??? solche falschen parolen! sie bauen eine große, böse, fiese brücke. was sollen die GRÜNEN denn? was bedeutet das alles?

heute … auf der … „Außerordentlichen Landesdelegiertenversammlung (LDV)

Landestermin

Datum, Uhrzeit:
Sonntag 08 Mai 12:00 bis 15:00

Info zum Ort:
Heimathaus

Adresse:
Heimathaus
Schlosstr. 69
56564 Neuwied

Die Außerordentliche Landesdelegiertenversammlung (LDV) findet am Sonntag, den 8.Mai 2011 um 12 Uhr statt.

Thema sein wird der Koalitionsvertrag. Weitere Informationen folgen“.

die GRÜNEN sollen die weitere zerstörung der natur ermöglichen. dafür sind sie da.

wie geht das?

man tut so, als hätten die GRÜNEN etwas verhindert (diese andere brücke), um dann großes durchzupowern: diese hochmoselsache. dieses „biest“, das die mosellandschaft zerstört und seltsame schatten wirft.

damit wird deutschland weiter und weiter zersiedelt.

gewiss: aber es werden nun auch gerne mal ökohäuser als zersiedelungsmasse genommen. dann haben wir ein gutes gewissen. ökohäuser!
und nun ökobrücken! und ökodioxin! und ökoatomkraftwerke!

und wir schaffen immer „ausgleichsmaßnahmen“, zum beispiel ein feuchtbiotop für seidenraupen … damit wir dort hinten ein riesiges gewerbegebiet bauen dürfen und bauen können.

so ist diese welt.

die GRÜNEN geben sich für diese welt her.

das ist tragisch: sie wollen mitregieren … und nehmen nun überaus aktiv an der totalen zerstörung der landschaft teil. in rheinland-pfalz gehören sie nun zur speerspitze der naturzerstörer und -zerschandeler.

und niemand ruft: HALT!

doch, doch, wir rufen doch halt. und bei den GRÜNEN wird es auch eine kleine, süße minderheit geben, die so etwas ruft.

aber sie werden es dennoch machen.

die hochmosel wird gequert …. so sieht es aus.

was soll dann alles?

das fragt man sich beständig. warum kapiert es der mensch nicht endlich? warum hört er nicht auf? anstatt alles zurückzubauen, wird weiterzersiedelt.

was hat dann stuttgart 21 gebracht?

auch das steht derzeit völlig in den sternen.

wozu sind sterne da?

ich denke, damit man zwischen den sternen autobahnen baut. wir sollten die planungen nun in angriff nehmen. mit den GRÜNEN.

diese GRÜNEN sollten sich GRAUEN nennen!

die GRAUEN?

nein, das GRAUEN!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Das NRW-Wahlergebnis berechnet KLAUSENS endlich wahrhaftig neu und schreibt ein Wahlschönfärbegedicht

klau|s|ens, wie rechnest du denn neu?

ich nehme nun alle wahlberechtigten. also nicht die, die wählen gingen, die 59,3 % … sondern ich nehme alle wahlberechtigten.

und dann?

dann errechne ich, wie viel prozent die parteien bekamen. also: wie viele aktive prozente der tatsächlich wahlberechtigten bevölkerung in NRW.

das willst du tun?

ja, denn die wahrheit schreit.

schreit die wahrheit?

ich kann nachts nicht mehr schlafen, weil die wahrheit schreit.

vielleicht bist du krank?

vielleicht ist auch die wahrheit krank, oder die politik, oder alle zusammen.

wie sind denn nun die zahlen?

also: es gab 13 millionen 270 tausend 933 wahlberechtigte: 13.270.933.

aha.

und die nehme ich als 100 % – die SPD hat nun 2.675.536 stimmen bekommen. von diesen möglichen wahlberechtigten 13.270.933. (du erinnerst: so viele hätten wählen gehen dürfen!)

und wieviel ist das?

du wirst es kaum glauben: 20,16 % !!!

was? die SPD hat realiter nur 20,16 % der stimmen?

der möglichen wahlberechtigten, ja, ja. und davon haben sich aktiv nur knapp über 20 % zur SPD hingezogen gefühlt.

und bei der CDU?

ähnlich!!! ich drucke jetzt mal die liste ab.

2.681.736 = 34,6 % CDU = realiter aber 20,20 %
2.675.536 = 34,5 % SPD = realiter aber 20,16 %
940.770 = 12,1 % GRÜNE = realiter aber 7,08 %
522.437 = 6,7 % FDP = realiter aber 3,94 %
434.846 = 5,6 % DIE LINKE = realiter 3,28 %

das sind die realen wahlergebnisse?

ja, das sind sie!

für die größeren parteien! (die ergebnisse der kleineren hatten wir gestern im blog – ich bin jetzt zu faul für diese das auch alles noch zu berechnen)

dann haben ja alle parteien eigentlich nichts oder nur kaum etwas zu sagen?

ich denke, dass man sich mit rund 20 % nicht mehr volkspartei nennen kann, sondern nur noch „völkchen-partei“.

das gilt für SPD und CDU?

ja, ja, außerdem hat die SPD ja real verloren, zur wahl 2005. das wird gern vergessen. in prozent hat sie verloren, aber real, an stimmen, hat sie viel mehr verloren.

wie viel denn?

2005: 3.058.988 real bekommene wählerstimmen SPD
2010: 2.675.536 real bekommene Wählerstimmen SPD
—————
differenz 383452 stimmen = 87,5 % = minus 12,5 %

was? die SPD hat 12,5 % der stimmen von 2005 verloren?

ja, aber es sagt uns keiner, weil alle über die niedrige wahlbeteiligung schweigen … und nur in diesen prozentpunkten schwelgen. wir werden belogen und betrogen. alles höchst unsauber und höchst unfair.

die SPD hat also 12,5 prozent der wähler von 2005 verloren?

so ist die welt: unehrlich, grausam und wirklich nicht ernst zu nehmen.

damit füllen sie aber jetzt toll den fernseher.

du siehst: auch die journalisten und journalistinnen sind blökende schafe. man darf auf dieser welt niemanden ernst nehmen.

die dichter denn?

auch diese nur in maßen. ich dichtete gestern ein politisches schönfärbegedicht.

oh!

hier ist es:

POLITISCHES SCHÖNFÄRBEGEDICHT

Wir haben das, was wir nicht erreicht haben,
erreicht.

Wir haben das, was wir nicht gemacht haben, gemacht.

Wir haben das, was wir nicht versucht haben, versucht.

Wir haben das, was wir verbrochen haben, nicht verbrochen.

Copyright Klau|s|ens in allen Schreibweisen und Schraibwaisen, u.a. als Klausens oder Klau/s/ens oder KlauSPDsSPDens oder KlauCDUsCDUens oder KlauFDPsFDPens oder KlauGRÜNEsGRÜNEens, am 11.5.2010, auf der Autobahn A 59, im Fahren, Richtung von Bonn nach Köln, gegen 17:09, Höhe Köln Rath, beim Hören von WDR 5 „Westblick“ (im Radio) geschrieben.

tolles gedicht!

danke.

auch schön, wie im letzten satz sich das „nicht“ verschiebt.

danke.

auch schön, dass das alles nicht am großen betrug von uns allen durch uns alle ändert.

lang lebe die SPD!!! möge sie uns auf immer und ewig weiter betrügen. und das gleiche gilt für alle anderen parteien. es ist ja doch nur ein spiel. ureigentlich. ein gut bezahltes zudem.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com