Schlagwort-Archive: grüne

Das vorläufige amtliche Endergebnis der Berliner Wahlen am 18.9.2011 für alle Parteien bringt KLAUSENS

klau|s|ens, wie gut, dass es uns gibt.

eben: man muss sich die informationen mühsam suchen. der landeswahlleiter gibt das vorläufige amtliche endergebnis bekannt, aber auf der homepage findet man dennoch überall nur „SONSTIGE“.

du wolltest aber alle parteien wissen!

wir, zweitklausens, wir. – wenn schon demokratie, dann bitte auch richtig. (das sollte auch für alle medien gelten, für die zeitungen, für die wahlabende im fernsehen, für alles: wenn schon, dann auch richtig und umfassend, und nicht nur SONSTIGE.)

und was ist richtig?

dass man die ergebnisse aller parteien auch vermeldet, zumindest alle, die mehr als 0,5 % bekamen. ich denke aber ruhig: von allen parteien, die stimmen bekamen. also auch 0,1 prozent. auch das.

und du bringst sie uns jetzt?

ja! – ich musste sie suchen. sie sind in einer PDF-broschüre versteckt, die man auch erst mühevoll suchen muss.

welche ist das?

diese: http://www.wahlen-berlin.de/historie/Wahlen/SB_B7-2-2-j05-11_BE.pdf

Bericht der Landeswahlleiterin
zugleich Statistischer Bericht B VII 2 – 2 – 5j / 11
Wahlen in Berlin
am 18. September 2011
Abgeordnetenhaus
Bezirksverordnetenversammlungen

1.1 Wahlberechtigte, Wähler und für Parteien abgegebene Stimmen
bei Wahlen in Berlin seit 2006
– 2011 Vorläufiges Ergebnis –

VON LINKS NACH RECHTS:
Abgeordnetenhauswahl (1)
2011
Bezirksverordnetenwahlen (2)
2011
Bundestagswahl (1)
2009
Europawahl
2009
Abgeordnetenhauswahl (1)
2006
Bezirksverordnetenwahlen (2)
2006

——-
%

——-
Wahlberechtigte x x x x x x
ohne Wahlschein 82,0 83,0 80,2 90,3 84,5 85,3
mit Wahlschein 18,0 17,0 19,8 9,7 15,5 14,7
Wähler 60,2 57,4 70,9 35,1 58,0 55,8
Briefwähler 27,6 27,3 26,5 24,7 24,4 24,0
Abgegebene
Stimmen x x x x x x
Ungültige Stimmen 1,6 1,5 1,7 1,3 2,0 2,0
Gültige Stimmen 98,4 98,5 98,3 98,7 98,0 98,0
SPD 28,3 28,9 20,2 18,8 30,8 30,6
CDU 23,4 23,7 22,8 24,3 21,3 23,7
GRÜNE 17,6 18,2 17,4 23,6 13,1 13,9
DIE LINKE 11,7 12,1 20,2 14,7 13,4 14,0
FDP 1,8 1,6 11,5 8,7 7,6 6,5
NPD 2,1 2,1 1,6 x 2,6 1,8
Tierschutzpartei 1,5 0,2 1,4 1,4 0,8 x
APPD 0,0 x x x 0,3 x
BüSo 0,1 x 0,3 0,1 0,2 x
ödp 0,1 0,0 0,2 0,2 0,1 x
PSG 0,1 0,0 0,1 0,1 0,0 x
Die PARTEI 0,9 0,7 x x x 0,2
B 0,0 x x x x x
BIG 0,5 0,5 x x x x
pro Deutschland 1,2 1,4 x x x x
DIE FREIHEIT 1,0 0,9 x x x x
ddp 0,1 x x x x x
DKP 0,2 0,1 0,1 0,2 x x
Konservative 0,2 0,1 x x x x
FAMILIE 0,1 0,1 x 0,7 x x
Freie Union x 0,0 x x x x
FREIE WÄHLER x 0,1 x x x x
FWD x 0,0 x x x x
PIRATEN 8,9 8,5 3,4 1,4 x x
UNABHÄNGIGE 0,1 0,1 x x x x
DIE GRAUEN x 0,3 x x x x
GPD x 0,2 x x x x
WG Familie, Jugend x 0,0 x x x x
WG PANTHER x 0,1 x x x x
WG DIE GRAUEN x 0,1 x x x x
WG WA-kudamm x 0,1 x x x x
WG WFH x 0,0 x x x x
Sonstige x x 0,9 5,8 9,8 9,4
——-
ANMERKUNGEN: (1) Zweitstimmen, (2) Summe der Berliner Bezirke

aha: da sind vorne einige mit x – die haben wohl dieses mal nicht (mehr) kandidiert. (oder nur in einzelnen bezirken.)

man sieht aber, dass die NPD mehr stimmen hat als die FDP.

man sieht auch, wie unglaublich viel die piraten haben, wenn man sie mit anderen SONSTIGEN vergleicht.

deshalb sind die piraten ja auch nun keine SONSTIGE mehr. sie sind „entsonstigt“.

was sind die denn?

das weiß so recht keiner. irgendwie rebellisch. irgendwie jung. und irgendwie technikaffin. internetaffin. neomodernallesaffin. – aber auch nett.

ein wunder!

wenn die menschen der dinge überdrüssig sind, und viele ja gar nicht mehr wählen gehen, dann kann es gut sein, dass die, die wählen gehen, dann sagen: ach, lass uns mal etwas neues ausprobieren. (das erinnert mich an schülersprecherwahlen, wo sich gruppierungen mit dem geschlechtsleben der kieselsteine auseinandersetzen wollten. es war nur noch fun und ironie angesagt.)

diese piraten aber haben auch noch einen anspruch. – und: piraten kommen immer gut.

das weiß man von st. pauli: piraten sind kult.

das war schon so, als wir jim knopf lasen. und die wilde 13.

piraten haben etwas: mut, abenteurertum … diese dinge (rücksichtlosigkeit und brutalität und willkür werden oft vergessen.)

pirat müsste man sein.

sicher, dann hättest du für die nächsten 5 jahre ausgesorgt. so ein sitz in einem landtag, das ist schon eine gute sicherheit. und bekommt man nicht später lebenslang noch weiter gelder bezahlt?

nein, das meine ich nicht: bei den PIRATEN wird das wahlergebnis in allen medien auch angezeigt, 8,9 % … man verschwindet nicht mehr bei SONSTIGE … in dieser demokratie, die so viele mängel aufweist.

… selbst bei der wahlberichterstattung. selbst da. kein wunder, dass man wahlmüde wird.

oder piratär!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

Über die Lächerlichkeit des „Wahl gewonnen“ in Berlin schreibt KLAUSENS

klau|s|ens, diese lächerlichkeiten!

gewiss, sie nennen den klaus wowereit den „sieger der wahl“. aber schaue dir mal die prozente an: 28,3!!!

das ist nicht einmal ein drittel.

aber man ist „sieger“.

die SONSTIGE-parteien (wenn man die PIRATEN) noch dazunimmt … also nicht so  etablierte … haben ja auch schon über 17 %. zusammen.

ja, ja, PIRATEN 8,9 und „SONSTIGE“ 8,3.

wie findest du dieses sammeln unter SONSTIGE?

höchst undemokratisch. man muss sich dann 1,8 % von der FDP als ergebnis angucken, aber 8,3 % SONSTIGE verschwinden einfach in dem sudelbegriff SONSTIGE, ohne dass eine hochrechnung das aufdröseln würde. dabei sind es mehrere parteien und gruppierungen … und man möchte wissen, wer da wie gewählt wurde.

es ist alles nur lächerlich.

gewiss, gewiss. es könnten eines tages 19 parteien mit jeweils 5 % in den landtag kommen bzw. ins abgeordnetenhaus.

gewiss, ja, ja, das wäre theoretisch möglich.

wenn eine dieser parteien dann 5,1% hätte, eine dieser 19 parteien … dann würde man bei der von der „wahlsiegerin“ sprechen. wahlsiegerin mit 5,1 %!

du siehst, wie relativ alles ist.

früher ging es immer um die absolute mehrheit und um 44 % oder 42 % oder so. dann kamen die zeiten, wo es bei der SPD um die 30er ging: 38 % oder 36 %.

und nun ist die SPD mit 28,3 % „wahlsieger“. ich packe es nicht!

und alle journalisten schreiben das auch brav.

wie lächerlich sind die dinge, wie lächerlich.

und die GRÜNEN reden immer vom „stillstand“ der regierung in berlin, seitdem es ROT-ROT gab. frau künast nannte das wort gestern noch tausendfach in allen interviews.

wie lächerlich!

ja, ja: lächerlich!

wie billig sind die GRÜNEN geworden. früher sprach mal die FDP ununterbrochen vom REFORMSTAU unter SCHWARZ-ROT oder war es ROT-GRÜN? ah … ist ja egal.

und heute sprechen die GRÜNEN dauernd vom „stillstand“ in berlin, als wahldauersprachplauderung.

wie lächerlich!

niemand schämt sich: keine partei, kein journalist, kein wahlbeobachter. alle spielen diese dümmlichen spiele gnadenlos mit.

man nennt das den „zeitgeist“.

ich brauche diesen zeitgeist nicht. – ach, zum glück gibt es ja klau|s|ens und zweitklausens … das ist geisterstunde genug!

bärchen und zweitbärchen.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Die Wahl von Winfried Kretschmann zum ersten GRÜNEN Turnschuh-Ministerpräsidenten markiert KLAUSENS durch ein Collage-Kunstwerk

klau|s|ens, nun also der erste GRÜNE ministerpräsident in deutschland.

es ist historisch, so oder so oder so oder so oder so oder so …

ich weiß. was tatest du oder du oder du oder du oder du oder du?

ich, zweitklausens? ich? als weltbeobachter? ich machte eine kleine süße collage „winfried kretschmann turnschuhministerpräsident“. (mit dir zusammen natürlich.)

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G

http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Über den rot-grünen „Ruck“ in NRW schreibt KLAUSENS

klau|s|ens, sie wollten auf „keinen fall“ eine minderheitsregierung.

sie erzählen gestern das – und heute das. und immer sagen sie „auf keinen fall!“

vorgestern sollte es noch keinesfalls eine minderheitsregierung geben, in NRW – nun kommt sie doch.

es geht alles hin und her. „jedes wort hat keine kraft“ (man achte auf die doppeldeutigkeit!), keine glaubwürdigkeit, noch nicht einmal den anspruch dazu.

die SPD ist wahlverliererin.

aber sicher: sie hat das schlechteste ergebnis in NRW seit jahrzehnten eingefahren.

der rüttgers ist wahl-nicht-sieger

der rüttgers ist der größte wahl-nicht-sieger, weil er so gigantisch verloren hat.

wie waren die wahlergebnisse denn noch?

lies hier:

LANDTAGSWAHL NRW 9.5.2010
Hier nur die Zweitstimmen

13.270.933 = 100,0 % Wahlberechtigte insgesamt
7.872.862 = 59,3 % Wähler/-innen haben davon gewählt
113.537 = 1,4 % Ungültige Stimmen
7.759.325 Gültige Stimmen = 100 PROZENT NEU
davon entfielen
2.681.736 = 34,6 % CDU
2.675.536 = 34,5 % SPD
940.770 = 12,1 % GRÜNE
522.437 = 6,7 % FDP
55.831 = 0,7 % NPD
434.846 = 5,6 % DIE LINKE
23.430 = 0,3 % REP
7.522 = 0,1 % ödp
3.375 = 0 % BüSo
9.404 = 0,1 % PBC
48.047 = 0,6 % Die Tierschutzpartei
31.740 = 0,4 % FAMILIE
10.369 = 0,1 % Die PARTEI
6.031 = 0,1 % ZENTRUM
743 = 0 % BGD
5.243 = 0,1 % AUF
119.581 = 1,5 % PIRATEN
1.517 = 0 % ddp
1.543 = 0 % Freie Union
38.411 = 0,5 % RENTNER
106.932 = 1,4 % pro NRW
6.036 = 0,1 % DIE VIOLETTEN
13.849 = 0,2 % BIG
7.768 = 0,1 % Volksabstimmung
6.628 = 0,1 % FBI/ Freie Wähler
0 – – UAP
0 – – ÖkoLinX
0 – – LD
0 – – DKP
0 – – DP
0 – – Westfalen
0 – – SG – NRW
0 – – Soziale Mitte
0 – – Einzelbewerber / -innen
– – – Sonstige

die CDU hat gigantisch verloren, aber die SPD ist auf einen tiefststand gefallen.

aber frau kraft hat so getan, als wäre dies ein sieg.

wie hat sie das gemacht?

sie hat doch immer von dem „neuanfang“ geredet  und von dem „politikwechsel“ … und wie die worte alle so heißen.

was geschah dann?

wir dachten nicht mehr an die wahlniederlage der SPD, sondern wir dachten nur noch daran, dass die „bürger“ der SPD ihre stimme gegeben hatten, für einen politischen neuanfang.

und was war passiert?

man hatte die wahlniederlage der SPD vergessen, und dachte, dass ist eine tolle partei, die will den wechsel, aber keiner will richtig mit ihr verhandeln. dabei hat die SPD das schlechteste NRW-ergebnis seit jahrzehnten.

das war alles taktik.

die taktik war allerdings klug, weil man ja aus dem ypsilanti-desaster in hessen gelernt hat, bei der SPD. nun hat man in berlin und düsseldorf kooperativ an einer neuen strategie für NRW gebastelt.

was war der hintergedanke?

die liebe SPD verhandelt und verhandelt und verhandelt. sie tut alles, sie ist auch kompromissbereit.

und die CDU?

die konnte nur zusehen und abwarten. die wurde so nach und nach weiter aufgerieben. rüttgers sprach immer von „unserem land“, so wie es westerwelle auch immer tut: „unser land“, was die höchste ausdrucksform ist, dass politiker sich kümmern, sich sorgen, nachts nicht schlafen können, weil es in „unserem land“ nicht zum besten bestellt ist. alles sprachschaum, aber mit kalkül!

und nun will frau kraft ministerpräsidentin werden.

das wollte sie immer schon, aber sie hat „zugewartet“.

nun der wechsel.

eben: über nacht. sie hat sich auf ein aktuelles zeitungsinterview von prof. pinkwart bezogen, dem FDP-chef und noch-minister, wonach schwarz-gelb am ende sei. aber der artikel war nur ein vorwand, und die überschrift der zeitung war wohl auch noch irreführend.

dann wird heute so und morgen so geredet?

das ist der kern der politiker: was immer sie sagen. glaube ihnen nichts … und glaube ihnen doch alles. sie sind zu allem fähig.

dann wollen jetzt rot und grün „ampelieren“.

es sieht ganz so aus, wenn es nicht morgen schon wieder ganz anders aussieht. die SPD hat in NRW die wahl verloren, zwar nicht so, wie die CDU, aber doch verloren. sie hat so viele stimmen in NRW, bzw. so wenige stimmen in NRW, wie seit jahrzehnten nicht. dennoch: frau kraft will auch einmal ganz, ganz oben sein. macht ist eine droge.

und doch, trotz der SPD-zahlen niedrigster größe, will sie regieren?! ohne scham, ohne alles?! — an ihrem wesen hat sie wirklich nichts geändert. die SPD bleibt mies.

man soll niemandem trauen. aber schon ja nicht der SPD!

… was aber für GRÜNE, CDU, FDP und LINKE genauso gilt.

und für uns erst!  wir sind ja auch eine ampelkoalition: klau|s|ens und zweitklausens.

und wer ist der ministerpräsident? bei unserer koalition? unserer minderheitsregierung?

ich denke, dieser autor und künstler da … dieser … den werde ich aber nie wählen … niemals … diesen KLAUSENS.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

KLAUSENS zu Roland Koch und 4 SPD-Abweichlern in Hessen

du, klau|s|ens, was sagst du nun?

ich habe die ganze zeit gewartet, was denn nun passiert.

wieso?

… weil ein roland koch, der knallhart ausländerhetze verbreitet, vor der wahl, nur um gewählt zu werden … weil man dem alles zutrauen muss.

was hat denn roland koch damit zu tun, dass nun vier SPD-ler die regierung ypsilanti nicht wählen wollten?

offiziell nichts, aber inoffiziell …

du weißt etwas?

ich darf nichts sagen. ich denke nur: wenn ich roland koch gewesen wäre, hätte ich mir überlegt, wie ich es machen könnte, dass diese neue regierung niemals zustande kommt.

denkst du?

ja, ja, denke ich – ich weiß aber nichts.

du traust roland koch aber alles zu?

das ist meine meinung: ich traue ihm alles zu.

du willst nicht weiter ins detail gehen?

nein, nein, aber ich ärgere mich maßlos.

wieso?

… weil roland koch auf meiner privaten liste der politiker steht, bei denen ich wünschen würde, dass diese endlich gehen müssen.

du magst solche menschen nicht?

ich mag menschen nicht, deren charakter von motiven gekennzeichnet ist, die mir zu niedrig zu sein scheinen.

du bist immer so vorsichtig!

hast du nicht koch gestern erlebt? der war auch ganz vorsichtig … so als wäre er nun pfarrer geworden.

du meinst sein kommentar zur lage, nachdem jürgen walter, dagmar metzger, carmen everts und silke tesch gestern bei dieser pressekonferenz bekanntgaben, sie würden nicht für die neue regierung stimmen?

eben: da war koch ganz da, und zwar mit der rolle, die er glaubte, sie würde ihm nützen. der nicht-triumphale sorgvolle ministerpräsident, der nun – in wahrheit – voll-glücklich auf neuwahlen zusteuert.

manche leute schaffen es immer wieder.

eben: sie sind klug und gerissen, dann machen sie fehler … und dann korrigieren sie diese.

moral siegt eben nie.

vielleicht, vielleicht: berlusconi in italien ist ja auch so ein fall.

möchtest du alle diese menschen …?

ich weiß, ich weiß …. ich werde auch noch wie die, wenn ich so weitermache.

eben!

aber den roland koch, den sähe ich doch gerne ganz, ganz unten. (im moment sieht es aber leider wieder ganz anders aus!)

dann vermutest du, dass roland koch am ende hinter diesen 4 menschen steht, die gestern …

pssst, nicht so laut. ich habe nämlich sofort nach der letzten wahl und dieser gigantischen CDU-niederlage … mein anruf … treffen privat … gespäche am rande … aus meiner staatskanzlei … eingefädelt … rechte spd-ler … per handy dann … mein mann fürs grobe … alles abgesprochen … ich kenne jürgen walter …

ach ja – ich verstehe!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com