Schlagwort-Archive: jan-ullrich

klau|s|ens schämt sich so sehr für den offenbar völlig verlorenen nur-teilchen-gesteher jan ullrich – www.klausens.com

klau|s|ens, jan ullrich hat gedopt.

holla, holla, das ist doch lange bekannt. ich bitte dich!

aber er hat es selber jetzt zugegeben, vor ein paar tagen, im FOCUS.

ach, hat er das?

ja, er ist ein echter mann. toller kerl! großartiger mensch! welcher charakter!

ja, er hat etwas zugegeben, was alle wussten, nach jahren, und nachdem er auch schon wegen doping gesperrt wurde. was für ein großartiger mann!

und selbst jetzt gesteht er nur das blutdoping bzw. gibt es zu, bei jenem herrn fuentes.

ach so: nur das, nur das. wenn’s weiter nichts ist!

und das schönste ist, wie er das begründet.

wie denn?

er wollte für chancengleichheit sorgen!

wie edel!

ja, jan ullrich ist ein ritter des rades – in und mit jeder pore. das deutsche aushängeschild schlechthin. – steuern zahlt er wohl in der schweiz.

ich verstehe nicht, dass so jemand wie dieser „herr ullrich von ritterdingen“ überhaupt noch irgendwo empfangen, begrüßt … und auch noch bezahlt wird! ich verstehe das nicht!

jan ullrich sollte für immer von allen öffentlichen veranstaltungen verschwinden: selbst nach jahren hat er noch nicht den mumm für ein echtes geständnis. wieder nur scheibchen und teilchen. und dann noch diese argumentation!

das hatte der früher ja immer wieder so penetrant gesagt: er habe nie jemanden betrogen! und dieses seltsame sprach- und gedankenkonstrukt zieht er immer weiter. (seine anwälte und berater werden ihm natürlich dazu auch raten.)

dass doping per se ein betrug an allen zuschauern ist, das wird vollkommen zur seite gedrückt.

und jetzt müssen wir uns anstelle von jan ullrich schämen. (er scheint „scham“ nicht zu kennen. möge er die idee von „schmach“ aber noch vor dem ende seiner tage aufs tiefste kennenlernen.)

ja, wir schämen uns so sehr, dass die scham schon aus der unsrigen blase herauskommt. literweise.

was für ein mensch!

was für ein charakter!

welch ein vorbild!

der „große jan ullrich“ ist eine der jämmerlichsten erscheinungen, die mir in den medien begegneten. (ich schäme mich für jeden freudenjauchzer, den wir ihm bei seinen siegen jemals zugedachten.)

und doch wird es ihm finanziell gut gehen.

und seine seele?

er dürfte einen charakter haben, der alle solche dinge einfach negiert. oder er hat die seele direkt komplett abgeschafft.

sollten wir das jetzt nicht auch? unsere seele abschaffen? auch das gewissen? wegen der chancengleichheit?

ja, klau|s|ens und zweitklausens als überaus skrupelloses gespann, aber überaus gefeiert in aller welt. – das wäre mal was! (man kommt ja damit anscheinend ganz gut voran. und mit dem gutmenschentum wird man ja nichts.)

klausens-kunstwerk-k-werk-die-scham-ullrich-23-6-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

klau|s|ens schreibt gedicht zu den sport-titellisten nach lance armstrong – www.klausens.com

klau|s|ens, 7 jahre dauerte es, um 7 jahre titel abzuerkennen.

man wehrte sich mit händen und füßen, dort im verband. jener verband, der sein wohl und wehe mit jenem lance verknüpft hat.

die eine seite profitiert(e) von der anderen.

keine will, dass es endet(e).

das feiern des unglaublichen war so schön.

nun ist der radsport noch kaputter, als er vorher schon kaputt war.

überall sind helfer und helferlein, die sich jetzt „enttäuscht“ geben, von jenem lance, oder die sagen, wir sind aber doch sauber, oder die einräumen, es sei nicht immer alles zum besten gewesen.

die üblichen spiele eben.

leider werden sich die titellisten im sport ändern, nicht nur im radsport.

wenn es so weitergeht, dann kann und wird es so sein (unser gedicht von gestern):

SPORTTITELGEDICHT
– 21-Jahre-Beispielschau (Für den Radsport
und auch viele andere Sportarten) –

Aberkannt
___noch nicht aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
___noch nicht aberkannt
___noch nicht aberkannt
___noch nicht aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
___noch nicht aberkannt
___noch nicht aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
Aberkannt
___noch nicht aberkannt
Aberkannt

|
|
|
|
Gewidmet Lance Armstrong, Bjarne Riis, Jan Ullrich und allen anderen, die einst so sinnlos bewundert wurden. Wisset: Das postnachgewiesene Doping erzeugt den neuen Lochkäse der Titellisten der Moderne!
|
|
|
|
|

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens belächelt die zuvor angeblich so radsport-doping-unwissenden wie die rabobank – www.klausens.com

klau|s|ens, jetzt erst steigen sie aus. jetzt erst!

die TELEKOM hat es jahre früher gerochen und gewusst. da war doch mal dieser pevenage, der dann auch unlängst (oktober 2012) zugab, man konnte nie so gut sein wie die um armstrong: im dopen und im doping. das geständnis des rudy pevenage, aber erst jahre danach!

jeder, der von den 7 titeln des lance armstrong hintereinander hörte, der wusste: da kann und wird etwas nicht stimmen.

und doch wurde brav weitergemacht.

man muss also den sponsorausstieg der RABOBANK jetzt derart hinterfragen: warum so spät? wie viele beweise wolltet und brauchtet ihr? was war bei eurem eigenen team denn los? welches interesse hattet ihr selbst daran, dass doping aktiv betrieben wurde? wie sah es in eurem team denn aus? wer wusste und machte da was?

ja, es gibt viele fragen zu stellen: der ganze radsport ist in sich faul und marode. allein waren die kämpfer für die wahrheit, aber in rudeln wirkten die bekämpfer der wahrheit.

diese fragen gehen hinein in die reporter und deren sender.

was war mit leuten wie herbert watterott (WDR/ARD), der doch so viele jahre von der tour berichtet hat? nichts gewusst, nichts geahnt? nein? herr watterot, nein? und dabei so nah dran? und doch so ahnungslos?

warum hat man gesendet und gesendet? warum wurde bezahlt und bezahlt? warum gab es radsport da und radsport hier? eine total verseuchte truppe von fahrern und teams.

und die sponsoren waren da auch so naiv? wer will es denn glauben?! ja, wer denn?!

die beweise sind heute erdrückend, aber schon vor jahren war alles klar, was nun auch klar bewiesen ist.

das system lance armstrong. (man bedenke den namen: arms und strong! starke arme! haha! ) dabei war alles die kraft von eigenblut, EPO und sonstigem gepille und gedope. ja, das „gepille“ des doping ist nicht nur wundersam, sondern auch ekelhaft.

und doch stiegen manche viel früher aus allem aus. die TELEKOM wusste, dass es ein fiasko werden würde. MILRAM folgte 2010, mit dem ausstieg. jetzt erst die RABOBANK.

dieser sport ist am ende! es war (und ist?) ein wettkampf um die besten medikamente. die fahrer sind wie autos, denen man die richtigen oder falschen benzine und öle zuführt: als drogen! als medikamente! als blutkonserven.

und die RABOBANK will von allem nichts gewusst haben? und die ganze journaille dazu? ARD und ZDF und EUROSPORT und wie sie alle heißen, die tapfer den radsport senden und senden und weiter noch senden? nein, keine ahnung? immer weitergemacht? und dabei so nah an den fahrern un den teams dran? mit diesen zu fast familienähnlichen verbünden zusammengeschweißt! clans!

eigentlich ist jetzt nur interessant, welche sportarten wie dem radsport folgen werden. in dem enthülltwerden! bei den sprintern wie usain bolt et al. fragen wir uns auch schon lange, welches mittel da wie in umlauf sein könnte. a) es muss doch wohl ein mittel im umlauf sein! b) es muss doch wohl eines sein, was man derzeit nicht oder fast nicht nachweisen kann!

erzähl das doch mal der RABOBANK! die haben von tuten und blasen und spritzen und dopen keine ahnung. wer möchte bei so einer „verdummten“ bank denn nun ein konto führen lassen?

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com