Schlagwort-Archive: kapital

klau|s|ens neuer vorschlag an das fußballgeldgroßkapitalprofitinteresse – www.klausens.com

klau|s|ens, nach derzeitigem stand kann/könnte es durchaus möglich sein, dass portugal und argentinien und die niederlande sich nicht für die WM im fußball qualifizieren.

die niederlande scheinen fast sicher raus. oder sie gewinnen heute gegen schweden mit 7 toren unterschied.

dann ist der fußballer robben (niederländer) also wohl fast sicher nicht bei der WM dabei.

und wenn argentinien raus ist/sei, und auch portugal, dann würden auch messi und ronaldo fehlen.

das kann das fußballgeldkapital gar nicht akzeptieren.

denn fußball ist ja nur noch geld und kapital.

die fans „laufen mit“, aber eigentlich wird der fußball vom kapital gelenkt.

und alle finden das gut so, weil man ja an den fakten nichts mehr ändern kann/könne.

der geist der zeit.

wer will solche kommentare noch hören? alle reden für das geld, bedauern die entwicklung dann wiederum, reden aber dann doch eindeutig für das geld, weil es „der geist der zeit“ ist.

und dieses fußballgeldkapital hat nun angst, dass robben und ronaldo und messi vielleicht nicht bei einem wichtigen geldereignis spielen, weil deren nationalmannschaften ausgeschieden sein könnten.

dazu erste anregung von uns, zweitklausens: man muss den gedanken der „nationalmannschaften“ aufgeben. das schadet dem geld, wenn viele spieler ausscheiden, (bloß) weil die nationalmannschaft ausscheidet.

deshalb muss man alles, aber auch alles neu denken.

„im geist der zeit“!!!

wir haben jetzt schon mal eine schnelle idee, um den schaden zu begrenzen.

wie sähe die aus?

man darf spieler wie messi und robben und ronaldo fortan „kooptieren“.

was meint das?

man könnte diese spieler nationen zulosen. messi könnte doch für island spielen, weil island ja qualifiziert zu sein scheint.

messi für island?

sicher, und das ohne isländischen pass! da ist die FIFA zusammen mit dem weltgeldkapital bestimmt sehr flexibel.

und ronaldo und robben kämen auch unter?

alle top-spieler der top-100 kämen irgendwo unter, selbst wenn all diesen 100 spielern die nationalmannschaft ausgeschieden wäre.

man könnte also diese spieler auf andere länder aufteilen?

sicher, sicher, man könnte auch noch zusätzlich eine weltgeldmannschaft gründen.

und dann wären alle geldwichtigen spieler bei der WM dabei?

ja, so wäre es!

ich finde den vorschlag richtig toll!

man nie genug reformieren, weißt du?!

ich weiß: „der geist der zeit“ ist eine kraft, an der bekanntlich niemand vorbeikann.

der geist des weltgeldfußballgroßkapitalprofits wird immer siegen.

jawohl: und nieder mit den fans! – hoch das geld! drei mal hoch!

klausens ball spieler geld 10-10-2017

Advertisements

klau|s|ens entdeckt den industrie-kapital-gewollten mal wieder neuen und gar so hässlichen hosenrock (= wahn) – www.klausens.com

klau|s|ens, wie einfach es doch geht!

da wird etwas ausgerufen, und schon wird es umgesetzt.

die modeindustrie hält den hosenrock nun für angemessen.

und die fernsehindustrie steigt direkt auf diesen zug auf.

auch die moderatorinnenindustrie.

viele fernsehsender werden ja direkt ausgestattet, von der modeindustrie.

und dann gibt es noch moderatorinnen, die es freiwillig machen.

wie einfach doch alles ist!!!

man sagt: „und nun wollen wir den hässlichen hosenrock haben!“ (das „hässlich“ sagt man nur intern, aber jeder und jede weiß es.)

und schon sieht man in mehreren fernsehsendungen an diversen personen eben diesen hässlichen hosenrock.

sogar in der WDR-sendung WESTART.

aber eben auch in der WDR-sendung „Aktuelle Stunde“.

bei RTL müsste das ding doch auch bald auftauchen. oder war es schon da?

es ist immer wieder faszinierend, wie die dinge laufen.

ganz einfach, ganz primitiv, ganz vorhersehbar!

man versteht nicht, wieso da die leute AfD wählen? wovor haben die bloß angst?

eben, mit der modeverwertungskette kann es nicht zusammenhängen: die funktioniert.

und hässlich ist es alles auch, das funktioniert also auch schon … auch ohne die AfD.

schreibst du jetzt gegen die AfD oder immer noch gegen mode und verwertungsketten?

klausens-entdeckt-den-neuen-hosenrockwahn-hier-AKS-29-9-2017

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erfindet anlässlich der VW-katastrophe das berufsbild des kapitalvernichters – www.klausens.com

klau|s|ens, wieso willst du kapital vernichten?

ich doch nicht! – andere!

„kapitalvernichter“, gibt es die?

das muss man doch nach den letzten vorfällen bei VW vermuten.

was wäre deine idee?

ich suche mir leute, die ich in große konzerne einschleuse, zum beispiel: die DAX-konzerne oder MDAX-konzerne in deutschland.

die müssen dann aber aufsteigen. diese leute. im konzern.

gewiss, sie brauchen einige jahre, bis sie in höheren abteilungen wie „forschung & entwicklung“ (F&E) angekommen sind.

und was machen die dann?

die legen kuckuckseier in die nester, also: sie infizieren die leute mit falschen ideen.

welche?

„wir machen schummelsoftware, das merkt keiner!“ – das wäre schon so eine idee, wobei man das wort „schummeln“ eher doch vermeidet.

dabei weiß der „kapitalvernichter“ vorher schon, dass alles auffliegen wird.

genau das: gern steht er in verbindung mit konkurrenzkonzernen, also: er (oder sie) wird von denen über jahre bezahlt.

oder von geheimdiensten.

auch das: wenn ich als russe den deutschen schaden wollte, böte sich ein schaden via „kapitalvernichter“ bei VW ja geradezu an.

und dann arbeite ich über jahre bis zu dem zeitpunkt, an welchem mein „kapitalvernichter“ endlich erfolg haben wird.

ja, um beim auto zu bleiben: er kann sich ja auch dafür einsetzen, schadhafte teile einzukaufen, wobei er natürlich erzählt, die seien vor allem billig und vor allem zuverlässig.

das erinnert mich an die airbag-geschichte. da musste man (und muss man wohl noch) dann doch millionen autos zurückrufen.

es geht um ein prinzip, welches wir auf alle industrien … auch auf die dienstleistungen und die banken … übertragen wollen.

das prinzip ist: ich suche mir leute, die ich über jahre in fremden konzernen aufbaue, bis dann irgendetwas quasi über nacht zu kursstürzen von 30 bis 40 % oder gar mehr führt.

und schon habe ich kapital vernichtet!

dann hat sich der einsatz des „kapitalvernichters“ endlich gelohnt.

genau, kapital ist vernichtet, der mann (oder die frau) bekommt eine extra prämie …

… und dann?

dann kann ich gucken, ob ich den konzern ganz zerschlagen möchte … oder ob ich darauf setze, dass das kapital über die jahre per kursrücksteigerungen zurückkommt.

ich kaufe im zweiten fall dann aktien zu milliarden auf und warte einfach ab.

genau das: der „kapitalvernichter“ wird dann zu einem „kapitalvermehrer“.

aber meist ist der ja schon lange raus, der „kapitalvernichter“, der ja sowieso werkzeug von anderen war.

das stimmt: entweder er sitzt in haft … oder er sitzt auf seiner yacht im mittelmeer, wo er dann gerne mit herrn middelhoff auf oder an deck plaudern wird.

es passt alles so gut!

sag ich doch: vielleicht sind 50 % der beschäftigten per se „kapitalvernichter“. (… um mal eine vorsichtige schätzung zu tun.)

und dann gibt es noch die kategorie der „belächler“ und „ironokaster“, also der „humorvernichter“ … letztlich. – auch ein immer wichtiger werdender beruf.

wen zählst du dazu?

klau|s|ens und zweitklausens vielleicht?

klausens_kapitalvernichter-19-9-2015-und-23-09-2015-und-25-9-2015-kunstwerk

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens fordert statt facebook das neue, soziale, humane, non-profit- und non-spionage-orientierte gracebook – www.klausens.com

klau|s|ens, du scheinst ja richtig aufgebracht!

ich merkte, dass auch die „tagesschau“ (ach wie seriös aber auch!) ihre meldungen mit FACEBOOK und WHATSAPP verlinkt. selbst die „tagesschau“.

ja, alle sind in diesen netzwerken und nutzen die netzwerke.

diese so-wie-FACEBOOK-netzwerke aber wollen spionieren und alles über uns wissen.

und sie verkaufen uns und unsere seelen an die werbung und das kapital.

sie machen beides, und beides ohne hemmungen.

wenn du dir von denen eine APP herunterlädst, auf das smartphone, dann will die auf alles und jedes in deinem smartphone zugriff haben, natürlich auch auf deine kontakte.

ich finde es unerhört, welche macht FACEBOOK (also: der konzern FACEBOOK samt allen seinen unterprogrammen, die man sich einkaufte) über uns und unsere seelen hat.

wir haben keine seelen mehr, weil FACEBOOK unsere seelen definiert und formt.

genau das ist es! ja, du hast so recht!

warum gibt es keine alternative?

eben! warum soll es nicht möglich sein, ein netzwerk zu programmieren, was nur dem guten vernetzen dient … und welches das kapital und die spionage außen vor lässt?!

warum soll das nicht möglich sein?!

warum bemühen sich die piraten (partei) nicht mal um so etwas?

warum nicht auch andere vom fach?

denn es ließe sich leicht machen, es gibt genug menschen, die von FACEBOOK wegkommen und loskommen wollen.

es wäre also drin.

sicher wäre es drin. die großen können stürzen oder zumindest schon mal trudeln.

wie meinst du?

na, wenn mcdonald’s sein ganzes angebot an die kunden nun so „großartig“ reformieren will und muss, dann zeigt es doch, dass auch die ganz großen mal wieder klein, wenn nicht sogar ganz klein werden können.

ich erinnere mich noch, wie vor jahrzehnten IBM vom sockel fiel. dabei hatten die die elektrischen schreibmaschinen und anfangs auch die computerwelt so sehr beherrscht.

ich will endlich etwas anständiges und sauberes! alles böse soll vom sockel fallen!

ich will das auch!

ich will das neue, soziale, humane, non-profit- und non-spionage-orientierte gracebook! (und die „tagesschau“ soll sich was schämen, dass sie mit FACEBOOK und WHATSAPP ihre nachrichten verlinkt.)

warum bekommen wir keine bessere welt hin … sondern immer nur eine schlechtere?

und was sind das eigentlich für menschen, die bei FACEBOOK arbeiten?! werden die überhaupt noch auf der straße gegrüßt?!

aber sicher! genau wie bauern, die schweine quälen. die gelten auch als „hochanständige“ menschen in ihrem landkreis. und alle werden schön gegrüßt, gerne auch in der kirche.

GRACEBOOK soll her! aber schnell! GRACEBOOK statt FACEBOOK, etwas gutes, etwas anständiges, etwas moralisches. (etwas mit einer inneren schönheit und anmut!)

… und ein fetter, krasser shitstorm möge nun ganz FACEBOOK auch mal selber treffen. die von FACEBOOK so sehr pervertierte idee des „sozialen netzwerkes“  gehört bekämpft, indem man etwas neues schafft.

klausens-das-g-fuer-gracebook-4-4-2015-mit-klausens-signatur-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens hört die SPD-gabriel-vorschläge zum EURO-europa – www.klausens.com

klau|s|ens, die euro-küche backt und brät und brodelt weiter.

jeden tag neues klein-klein.

wir könnten über wochen den blog mit diesem theater füllen.

und doch bringt nichts weiter, weil alles scharmützel sind. kleine und große scharmützel.

jetzt können sie wieder kommen mit begriffen wie „fiskalunion“ und „schuldenunion“ und „vergemeinschaftung“.

man denkt fast, es ginge nur darum, dem DUDEN neuen füllstoff für die nächste auflage zu geben.

„Wir brauchen eine gemeinsame Finanz- und Steuerpolitik, dann werden wir den Euro auch zusammenhalten können“, sagte nun sigmar gabriel. eine abgabe der souveränitätsrechte an europa setze eine volksabstimmung voraus, sagte gabriel auch noch.

volksabstimmung! europa! euro! union! immer diese vorstöße!

die idee ist: politik wird gemacht … auch mit ängsten. alle ängstigen sich um das geld, um ihr geld, um ihre ersparnisse …

… um ihre reichtümer!

es gibt arme und reiche in europa. für wen bist du?

ich bin eher für die armen!

das hat der herr juncker vom lande luxemburg auch gesagt. die kleinen leute in griechenland … die ließen ihn nicht kalt.

jean-claude juncker, der ewige MP aus luxemburg? der dauerregierende?

ja, jener jean-claude juncker. auch vorsitzender der euro-gruppe.

aber dann ist doch alles gut: die politik sorgt sich um die armen leute …

… und stützt deshalb die banken, weil die kleinen leute leiden, wenn die großen banken untergehen. so kompliziert-einfach ist die wirtschaft.

die großen banken bekommen für 1 % zinsen geld vom staat/EZB und leihen es dann für 4 bis 5 % zinsen an andere staaten weiter. so verdienend komplex-einfach ist die welt des hohen geldes.

die welt des hohen geldes. ach ja: es ist eine schöne zeit, in der wir leben.

was früher pyramiden und pharaonen waren …

… ist heute das hohe geld … und deren vorstände und aufsichtsräte und politiker.

du tust herrn gabriel jetzt aber unrecht: er hat auch schon knallhart über/gegen die selbstbedienung der banken gewettert.

sorry: ich bekomme das alles gar nicht mehr mit, was mir jeden tag im fernsehen und radio und internet und in der presse entgegenknallt.

pass auf, dass der EURO dich nicht noch überrennt … oder gar: überfährt. also: dass du vom EURO überfahren wirst, dich also überfahren lässt!

sehe ich denn aus wie ein auto?

nein, aber wie ein fußgänger auf einer autobahn der widersprüchlichkeiten … und grausamen lächerlichkeiten.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens lauscht den EURO-tönen und EURO-aggressionen – www.klausens.com

klau|s|ens, es geht ja tag um tag.

mal die eine meinung, dann die andere. deutschland zahlt zu viel, deutschland zahlt zu wenig. deutschland zahlt alles. deutschland zahlt nichts.

es geht nur noch um gefühle einerseits und politische absichten andererseits.

mit wahrheit hat es wenig zu tun, denn die wahre lage interessiert kaum. die meinungen sind dagegen wohlfeil.

wir feilen wohlfeil am euro.

wir haben doch gestern gedichtet:

EURO FREMDER DU DA

Ach Münzeklein die
Du für viele Länder
Äußerungen tust
Dass wir nichts
Sind als Armut
Versteht die Welt
Nicht mal sich selbst
Oder dich als mich
Als Finanz oder wie
Geht das mit Schulden
Ohne Rollbestuhlung?

ich verstehe: der rubel soll rollen, aber er rollt nicht. – und was haben wir damit erreicht?

willst du die welt heilen? die bomben entschärfen, die jetzt gerade da und dort (nehmen wir aleppo) fallen? willst du das?

es sollen doch nur allen gut gehen.

auch eine absicht! es gibt keine absichtsfreien menschen. (oder wenn es diese gibt, dann sind sie nicht menschlich, sondern falsch. falsche menschen, falsche charaktere, verbogene geister.)

was hat denn monti gesagt? was denn? – alle regen sich so auf!

er fürchtet den zerfall der EU. und deshalb sollen die regierungen unabhängiger von den parlamenten entscheiden. so in etwa muss es sein.

reaktion A:
### Der CDU-Europaabgeordnete Elmar Brok pflichtet ihm bei: „Mario Monti hat vollkommen recht. Regierungen brauchen Verhandlungsspielräume, wenn sie Einfluss haben wollen“, sagte Brok der „Welt“. Wenn die Regierungen nur den Maßgaben ihrer Parlamente folgten, wären Kompromisse im Rat unmöglich und die EU handlungsunfähig. ###

reaktion B:
### In Deutschland löste Monti mit seinen Äußerungen Empörung aus. „Die Gier nach deutschen Steuergeldern treibt bei Herrn Monti undemokratische Blüten“, sagte CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt der „Welt“. ###

man sieht also, wer wie was kocht.

sie kochen am und um den EURO ihre eigene welt der absichten.

aber niemand weiß, wie viel geld da und dort gebraucht wird … und wie viel geld da und dort noch da ist.

meine frage: sind „schulden“ vielleicht auch „geld“? könnte das eine ökonomische lösung sein? wir setzen „schulden“ als betrag, wie wir das von der mathematik kennen, und machen diese so zu geld. dann hätte sich der reichtum europas auf einen schlag mehr als verdoppelt. schulden = geld = kapital.

das ist sehr klug gedacht. das wäre eigentlich schon einen platz bei den großen wirtschaftsweisen wert.

eben: einen platz … wert. es geht immer nur um die ökonomie. bei der menschheit.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com