Schlagwort-Archive: klausens klau-s-ens

klau|s|ens schreibt radikal-gedicht zur entfernung von körperteilen – www.klausens.com

klau|s|ens, die welt und ihre medialen stimmen sind voll von angelina jolie und ihrem mutigen schritt.

sie ließ sich beide brüste entfernen. im vorhinein einer möglichen krankheit namens brustkrebs. (und sie machte es öffentlich.)

es ist eine verdammt radikale form der prophylaxe.

ein vorgehen, welches uns (bei allem respekt) dann aber doch befremdet.

welches gedicht fiel uns ein?

dieses:

VORAUSSICHTSREICH LEBEN

– Angelina-Jolie-Gedicht –

Als man ihm aber sagte,
Er werde sich verlieben

Und dann schrecklichsten
Liebeskummer dazu noch

An der Frau erdulden, ließ er sich
Das kaputte Herz allzubald

Heraus- und ganz wegoperieren, um
Dem womöglich zukünftigen Leid

Todesmutig noch mal so eben
Entschlafen entgangen zu sein.

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klausens oder Klau(s)ens oder KlauHERZsHERZens, am 15.5.2013, Mittwoch, Königswinter-Oberdollendorf, gegen 10:25 Uhr MESZ bis 10:43 Uhr MESZ.

klausens-k-werk-kunstwerk-herz-und-brust-15-5-2013

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erzappt am 13.5. das moma = mo:ma vom ZDF als reine frauensendung – www.klausens.com

klau|s|ens, alles kommt von frauen. eine ganze sendung. eine sendung des morgenmagazins = moma = mo:ma … vom ZDF.

schön, aber wieso?

das fragt man sich: wieso?

ich gönne es ihnen. sie sollen auch zeigen, dass frauen (mehr als?) die hälfte des himmels sind. aber so ein ansatz kommt einem 2013 doch etwas seltsam vor, nachdem die debatte in den 60ern schon losging.

das ändert doch nichts!

die welt hat sich aber doch geändert!

wo denn?

frauen machen sogar automagazine! ich bitte dich: automagazine! die sitzen dann auch da und schrauben am auto. wer hätte das in den 60ern je gedacht?! „pimp a car“ – und eine frau ist diejenige, die alles macht und tut. am auto!

dann hat sich ja doch vieles geändert.

die welt ändert sich in der zitzelsekunde. dauernd.

aber die frauen haben immer noch nicht die macht.

das stimmt – aber so eine rein-frauen-sendung, das wirkt dann doch um einige jahre verspätet.

die sagen dann auch: noch nie haben zwei frauen das morgenmagazin moderiert.

bei SAT 1 kommen immer wieder 2 frauen in der doppelmoderation. das zeigt doch, dass die beim ZDF etwas hinter der welt zurück sind.

aber unser beitrag beweist doch, wie wichtig und wie gut die aktion war: nur frauen, hinter und vor der kamera. (sonst hätten wir ja nicht jetzt im blog geschrieben.)

dazu haben die das o zu einem frauenzeichen ummodelliert! (standardvariante.)

na also: es zeigt, wie wichtig diese aktion doch war! das frauenzeichen!

die betonung liegt jetzt schon auf „war“. außerdem gaben sie selber zu, dass sie doch noch für den ton oder so noch rest-männer hinzuziehen mussten, weil sie nicht alle kräfte für die sendung als rein-weiblich bekommen konnten.

es geht doch mehr um das symbolhafte.

aber welches symbol geht von dieser sendung aus? 2013 ist fast wie 1968/67? soll ich das jetzt behalten?

nein, du sollst endlich mehr frauen in die aufsichtsräte wählen.

aber man lässt mich die aufsichtsräte nicht wählen. mit einer einzigen aktie kannst du nichts wählen. das ist scheindemokratie.

dann sollte das mo:ma endlich auch mal eine sendung machen, die ausschließlich von 1-aktien-besitzern gestaltet wird.

und dann?

dann ändert sich wieder die welt.

aber die ändert sich doch in jeder zitzelsekunde.

was ist das eigentlich: eine zitzelsekunde?

mach da doch mal eine sendung drüber!

du kannst auch alles kaputtreden.

so sind wir männer nun mal. sorry! wir quatschen tag und nacht, während die frauen schweigend und starr um den grill herumsitzen.

klausens-foto-das-moma-vom-ZDF-als-reine-frauensendung-13-5-2013 [1024x768]

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens lauscht (kaum überrascht) dem reingewaschenen politik-üblich-bla-bla des piratenchefs bernd schlömer – www.klausens.com

klau|s|ens, der war im radio.

ja, wegen des parteitags der piratenpartei.

es war schrecklich anzuhören.

es war sehr schlimm, weil er nichts sagte.

er sprach wie alle anderen.

die partei ist bei 2 oder 3 prozent, und nun spricht er wie alle anderen von allen anderen parteien. dürre worte, dahergeklaubt. nichtssagend.

worthülsen an worthülsen.

„ich bin voller zuversicht.“

„wir haben akzente durch sacharbeit gesetzt.“

„die herausforderungen annehmen.“

„man muss optimistisch nach vorne schauen.“

sind das zitate von ihm?

nein, zitate von mir. das interview hörte ich gestern morgen, und ich habe alles im detail schon vergessen.

vielleicht war auch kein detail?!

genau: es waren nur wortblasen, wo ein parteivorsitzender in der öffentlichkeit so tut, als würde man nach vorne schauen.

das hast du also behalten.

ich dachte, es spricht einer von der FDP.

das hast du auch behalten.

ich habe am meisten behalten, dass die piraten alles anders machen wollten – und dass dieses interview so schrecklich leer war, so schrecklich voller floskeln. das habe ich behalten.

schön.

wieso „schön“?! ich habe von den piraten noch nie etwas gehalten. demokratie nur per computern und blassgesichtern, dazu hyperbasisdemokratisch. das war alles unwirklich.

jetzt aber sind sie normal.

nee, nicht alle. außerdem ist normal nicht erstrebenswert. aber dass sie nun von einem ins andere kippen: von der falschen vision in eine billige kopie der normalpolitiker: das finde ich doppelt erschreckend.

dann leben also die piraten immer noch vom schrecken.

offenbar ja: aber ich kann diese seifenblasen nicht wählen, ich kann das gesülze nicht hören. ich finde alles nur noch unerträglich.

du auch?

neulich sah ich wieder herrn özdemir im fernsehen: mein gott, was wurde aus den GRÜNEN? mein gott?!

es sind alles rollenspiele. die GRÜNEN spielen auch.

özdemir ließ sich sogar unlängst in aachen zum „orden wider den tierischen ernst“ wählen. denen ist doch auch nichts zu schade.

wofür?

für das wahlergebnis, den posten, das ausharren, das gequäke.

und bernd schlömer von den piraten gehört jetzt auch in diese liga?

schneller, als man es sich je erträumt hatte. eine sprachpastille nach der anderen.

auch dieser blog wird sicherlich noch weiterentwickelt werden: davon bin ich fest überzeugt.

ich danke Ihnen für dieses gespräch, herr zweitklausens.

klausens-kunstwerk-zeichnung-hundelos-22-3-2013-plus-farbe-am-11-5-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Wegen Köln füllt KLAUSENS Beton in seinen Blog(g)

klau|s|ens, was macht du mit deinem blog(g)?

ich denke: unserer!?

ja, ja, aber was machst du mit unserem blog(g)?

was stört dich denn?

es ist alles voller beton.

sicher, ich fülle unseren blog(g) voll beton.

aber wozu?

das machen sie in köln doch auch, an den trümmern und unterhalb der trümmer des stadtarchivs.

weshalb?

damit nicht alles noch weiter absackt, in dieses 28 meter tiefe loch, von der u-bahn.

dazu füllen sie beton ein?

ja, und ich auch!

du hast angst???

ja, auch unser blog(g) könnte doch
_______________________________absacken
______________________________________in dieses
______________________________________________loch.

wieso
__________
__________________
________________________könnte?
|
|

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com