Schlagwort-Archive: koelner-dom

klau|s|ens sah den einzig „wahren“ sankt martin vom kölner dom hin zur kirche groß sankt martin – www.klausens.com

klau|s|ens, war es schön?

ach: gibt es etwas schöneres, als den sankt martin in köln zu sehen? im dom? und dann vor dem dom noch auf dem pferd?

das gibt es?

ja, ja – und dann reitet dieser noch ein stück am rhein entlag zur kirche groß st. martin.

die heißt ja so wie der sankt martin!

eben: gibt es schöneres?

und das alles unter den augen des bistums?

ich war überrascht, wie locker man sich im dom da gab. ist es der neue katholizismus unter dem neuen erzbischof und unter dem neuen papst? gar nicht verbiestert? sondern locker und fröhlich und den kindern angepasst?

und es war schön voll?

es war ja ein novembertag, der sich als frühlingstag zeigte, von den temperaturen her, der klimawandel-november, regen gab es auch keinen: da ziehen dann schon einige eltern in den dom und hernach kurz durch die straßen der kölner altstadt.

wann war das?

am 10.11.2015.

ist sankt martin nicht einen tag später? am 11.11.?

doch, aber in köln fluten ja dann die karnevalisten die stadt. und schon am 10.11. sieht man die männerhorden in köln einziehen, die sich schon am vorabend besaufen oder später noch besaufen werden … zuvor aber hotels beziehen, mit ihren minikoffern zum hinterherziehen und den gleichen t-shirts.

und dann will man die kinder am 10.11. noch relativ sicher durch die straßen bringen. ich verstehe. (die bläck fööss haben ja erstmals am 11.11.2015 nicht auf dem heumarkt gespielt, wegen all dem trubel und dem alkohol.)

das pferd und der sankt martin sollen ja auch relativ sicher durch die straßen. deshalb immer der 10.11., nicht der 11.11.2015 für den heiligen mann in köln.

und dann gibt es ein feuer?

also: es ist ein gedachtes feuer: man stellt dann einige fackeln vor groß sankt martin in ein baumartiges gerüst.

und dann sind alle glücklich?

weckmänner gibt es für die kinder ja auch, am ende. klar: echtes glück!

aber sie müssen auch noch in die zweite kirche hinein?

das ja: sie müssen a) in den dom und b) dann herumziehen und c) dann b) noch in die kirche groß sankt martin.

diese heilige hat ja was.

die mantelteilungsszene im kölner dom zu erleben! das hat erst was! toll!

und sprachen sie auch von den martinsgänsen?

ja, ja, weil sich doch sankt martin versteckte, als man ihm zum bischof von tours machen wollte. die gänse haben doch dann geschnattert.

die gänse aber müssen noch heute deshalb sterben.

ich weiß.

was hat das mit christentum zu tun? diese abschlachtung von tieren?

man feiert den heiligen, indem man die gänse tötet: ich weiß, aber die bibel ist voller tiertötungen. das tier als opfer ist ja über alle religionen hinweg ein sehr bekanntes phänomen.

und?

ich meine: die welt ist voller sünden. man kann ja nicht dauernd daran denken. man will sich ja auch mal einfach so erfreuen.

meinst du? aha! – und von der idee der „strukturellen sünde“ hast du noch nie gehört? befreiungstheologie? und so?

doch, doch; aber ich bin doch kein christ … und ich wusste auch nicht recht, wen ich da im kölner dom hätte befreien können.

die gänse vielleicht?

waren doch keine da.

und den sankt martin?

der war doch so stolz, denn es ist fast so etwas wie zum kölner dreigestirn zu gehören oder generell „prinz zu sein“.

was?

… einmal der sankt martin im und für den kölner dom und den anschließenden zug hin zu groß sankt martin zu sein.

das wusste ich nicht.

du isst ja auch kein gänsefleisch, deshalb vielleicht.

klausens-sankt-martin-vor-dem-koelner-dom-roncalliplatz-suedportal-10-11-2015

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Multimedialen Zugang zu Gott u.a. zur Christmette im Kölner Dom hat KLAUSENS

klau|s|ens, gott ist überall.

wir wissen nicht, ob es gott selber ist oder nur das bild eines gottes, welches die kirche verbreitet.

wer ist denn dann überall?

die kirche ist überall. die katholische kirche derzeit besonders.

wieso nur?

sie haben nun den widerstand gegen die medien aufgegeben und nutzen alle kanäle.

also auch das internet?

aber gewiss: das hat sich so viel getan! überall ist die kirche. du kannst dir auch jeden tag schöne sprüche auf dein handy schicken lassen. SMS!

wirklich?

wieso schüttelst du den kopf? die kirche macht da mit, wo alle mitmachen. sie sucht sich ihren teil.

das wort zum sonntag?

das gibt es immer noch. aber es war auch damals ein schritt, damit ins fernsehen zu gehen.

hat es der kirche geholfen?

in deutschland wohl kaum. der einfluss der kirche geht nach und nach zurück. ein zäher prozess, gewiss, aber dauerhaft. weniger gläubige, weniger kirchensteuerzahler … und dann werden pfarreien zusammengelegt.

und in den medien?

in den medien kämpft die katholische kirche weiter um ihre schäflein. (fernab vom thema sexueller missbrauch. fernab.)

der papst kam am 24.12. LIVE im bayrischen fernsehen.

und der kardinal aus köln, der kam am 25.12. (also die nacht vom 24.12.) LIVE im Center TV. christmette.

privatfernsehen?

ja, lokal: es gibt das Center TV u.a. in köln, und da findet kirche oft statt.

LIVE?

ja, LIVE: jeden sonntag kommt LIVE der gottesdienst aus dem kölner dom LIVE auf center TV. — im fernsehen!

wahnsinn. mein dom!

jetzt gerade doch auch.

jetzt im moment?

ja, jetzt im moment.

sie feiern im kölner dom?

ja, düster ist der dom. und die kameras sind eher schwache und einfache kameras, vielleicht fest installiert.

aber es ist LIVE?

ja, jetzt: LIVE, ich sitze zuhause und der kölner dom ist bei mir. die kirche. der gott. alles LIVE. mir! dem atheisten!

so aktiv ist die katholische kirche?

sie bespielt alle kanäle, du darfst sie nicht unterschätzen. sie sind altbacken, konservativ, behäbig, aber wenn sie eine sache als „richtig“ erkannt haben, dann krallen die sich daran fest.

das machen die nun?

die katholiken kämpfen an allen fronten — wir ja auch.

wir?

sicher, denn wir haben ein SERIELLO gemacht. nicht von der messe gerade, sondern von der christmette 25.12.2010 (= 24.12. nachts), übertragen auf Center TV, von domradio.de!

wie lautet das seriello?

http://www.klausens.com/seriello-christmette-koelner-dom.htm

und gott?

der findet das wohl alles witzig.

wieso?

wenn ich gott wäre, fände ich das witzig, was die alles einen buhai um mich machen.

GOTT RIEF

Buhai! Buhai!
Erschalle es laut
Ihr armen Menschen
Sei’s doch ein Meerestier
Welches aber ihr
Wegen der Zähnelein noch

Nicht echt zu fischen wusstet
Um mal mit Petrus zu sprechen
Denn ich unlängst auch neu erfand
Weil mein Schlüsselband auszutauschen war

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau+s+ens oder Klau(s)ens, LIVE geschrieben, am 26.12.2010, gegen 10:59 Uhr, LIVE, zur Ausstrahlung des Gottesdienstes aus dem Kölner Dom durch domradio.de auf Center TV Köln.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com