Schlagwort-Archive: krim-spiel

klau|s|ens markiert die putin-besonders-groß-lügen – www.klausens.com

klau|s|ens, putin sprach … an die nation.

ja, ja, immer dasselbe: es ist erschreckend.

aber lügen nicht alle? die deutschen, die amerikaner, die franzosen, die chinesen, und … und …?

du meinst jetzt nicht die menschen, sondern die staatschefs und die führer?

genau die meine ich: alle lügen.

du hast recht! aber was putin macht, geht eindeutig zu weit.

findest du?

er sagt: dieses haus ist gelb, aber alle sehen, dass es rot ist.

es sind dreiste lügen?

aber sicher: er hat es in dem NDR-interview erzählt, er erzählte es vor ein paar tagen in seiner großen rede an die nation, er wird es überall erzählen.

… dass die verschluckung der krim getreu dem völkerrecht sei?

sicher: man musste gewalt und einen bürgerkrieg verhindern … und die bevölkerung schützen. und: die krim – so putin – sei für russland, was der tempelberg in jerusalem für die juden sei. (hört! hört!) 

verdammt verdreht. was er redet … und dann verdammt gefährlich wahr.

eben: weil die fakten nichts davon erzählen. es ist konstruiert, erschreckend konstruiert. überkonstruiert. hoch-über-verdammt-zusammengelogen-konstruiert. eine schlimme annektion wird umgedeutet als tat des friedens!

und das macht dir angst?

sicher: dann ist – so putin – die ganze ukraine ja wohl faschistisch … und es gab den einen „staatsreich“, um den russen-getreupräsidenten der ukraine, viktor janukowitsch, abzusetzen. (ein volk gab es nicht!) es ist alles so übertrieben seltsam verdreht, dass es mich ängstigt.

du meinst: manche staaten lügen ein bisschen und putin lügt ein bisschen viel?

wenn es dir weiterhilft: bitte, einigen wir uns auf diese arbeitshypothese.

aber russland hat doch auch mal recht?

sie haben recht, wenn sie fühlen: „wir werden eingekreist und der westen holt sich land um land.“ da haben sie recht. aber sie behaupten ja, es wäre alles von den USA gelenkt. dabei übertragen sie nur ihre eigene „lenkungspolitik“ gedanklich auf das volk der ukraine. und das stimmt so dann nicht.

aber der westen mischt schon mit?

sicher: immer! die amerikaner und ganz europa, alle mischen mit und tun und machen, aber sicher. die amerikaner haben es ja so deutlich in südamerika mit all den diktaturen gemacht: man fördert, wen man braucht. geld, waffen, logistik, diplomatie. alles das.

siehste!

ich schreibe diesen beitrag nicht, um zu sagen: die amerikaner und der westen sind per se gut. oh nein!

wozu dann?

ich schreibe, um zu warnen: wer so stark die realität verdreht wie herr putin … und das so dauerhaft, dass er es vielleicht bald selber noch glaubt … der ist verdammt gefährlich.

auch, wenn er sich als retter der menschenrechte positioniert?

das macht es doppelt und dreifach gefährlicher.

und wenn doch herr schröder sein freund ist?

klausens-k-werk-und-foto-putin-aus-dem-fernsehen-4-12-2014-und-8-12-2014-1000-pix-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens spürt etwas von dieser neuen putin-angst – www.klausens.com

klau|s|ens, du lässt dich auch infizieren?

es ist anders: ich mochte herrn putin noch nie. jetzt aber liefert mir die zeitgeschichte (beziehungsweise die spiegelung dieser zeitgeschichte in den westlichen medien) auch täglich neue ansätze und anlässe. zum nichtmögen.

ist nicht alles nur gemacht?

vieles wird schief dargestellt, weil man die „verletzung der russischen seele“ in europa vergisst. das gebe ich gerne zu. man darf russland nicht nur unrecht tun, man muss auch deren gefühlslage verstehen wollen.

und was gibst du nicht zu?

dass alle in der ukraine, die sich da erheben und erhoben haben, faschisten und neofaschisten und sowieso….isten sind. die russische propaganda ist so platt und so billig, dass man ohne kenntnis von irgendetwas schon erschließen kann: da wird gelogen, dass die balken biegen und brechen.

das gefällt dir nicht.

mir gefällt ebenfalls nicht, wie die amerikaner die freiheit von twitter in der türkei fordern, aber dieses „freie“ internet nur deshalb wollen, um dann via NSA alles abzusaugen und zu analysieren. ich passe also auf allen seiten auf, was da so geschieht.

aber putin erscheint dir als nicht demokratisch?!

wenn ich diese abnicker in russland sehe, die immer applaudieren, dann überkommt mich der ekel. so ein riesiges reich, aber die, die wirklich agieren und bestimmen, scheinen sich da eine kleine, feine großkotzoligarchie erschaffen zu haben, in der putin den monarchen im anzug bzw. trainingsanzug bzw. kampfanzug spielt.

ja, der herr putin.

wir bekommen in diesen tage angst vor putin und damit auch vor russland.

die scheinen arg drauf zu sein, diese russen, also die, die von putin sich führen lassen.

deren seele ist so wund, dass putin die in jeden zustand versetzen kann: etwas annektion da, eine kaserne schlucken dort, eine fahne runterholen da. dann märsche und militär. pompöse musik, große auftritte. man kennt es aus der geschichte. und allein diese sichtbaren formen der machtausübung lassen einen schon verdammt misstrauisch werden.

trotz der westlich-medialen filterung?

trotz dieser! die russische mediale filterung ist ja um ein vielfaches höher als bei uns. das ist doch eines der kernprobleme der glaubwürdigkeit des landes.

aber die ukraine hängst sich zugleich an den westen.

auch das ist ein problem: die derzeitigen herrscher der ukraine. wir wissen nicht, was aktuell das volk will. ich halte es auch für problematisch, wenn diese nur vom parlament bestätigte regierung abkommen mit dem westen unterzeichnet. aber sie fühlen sich derzeit so akut unter russischem druck, dass man das wiederum verstehen kann.

die abneigung gegen putin bleibt?

man erlebt putins aktionen und verkündigungen … und man denkt unwillkürlich an die stalinära. irgendwie. man weiß, dass das eine und das andere bei weitem nicht das gleiche ist. aber das wort „stalin“ kommt einem immer wieder in den sinn. das wort „hitler“ ja auch. 

die putin-angst geht um! was wird er sich noch holen? land und volk und raum, was will er alles?

ihn wird es erfreuen, vielleicht erregt es ihn sogar, wenn wir angst haben.1000-pix-96-dpi-klausens-putin-angst-kunstwerk-zeichnung-23-3-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens bittet putin um den anschluss seiner wohnung an russland – www.klausens.com

klau|s|ens, es ist (fast) vollbracht, die urkunden jedenfalls sind unterzeichnet. der rest scheint formsache.

hurra, die krim ist bei russland bei! eine wundervolle zeremonie gestern! herrlich! ich möchte auch!

das kann ich gut verstehen: überall in der welt wollen mehr und mehr menschen nun zu russland gehören.

binnen weniger tage annektiert zu werden, aber das dann alles so hyperdemokratisch: wundervoll!

ich hörte: transnistrien möchte jetzt auch zu russland. andere staaten wohl auch. minderheiten erst recht. wo leben nicht überall russen?!

es wird eine massenbewegung einsetzen, nach der aktion um die krim. (wer dächte da ernsthaft an 1938? NS-deutsche besetzung des sudetenlandes? und das münchener abkommen davor? wer? wieso denn?)

russland holt sich alles, was (es) will. klasse!

und wir wollen!

oh ja, herr putin, bitte nehmen sie uns auf, klau|s|ens und zweitklausens! unsere wohnung könnte doch ab heute schon zu russland gehören. (wenn deutschland noch nicht will. unsere wohnung will aber schon!)

wir würden auch binnen einer minute eine abstimmung machen, ganz demokratisch.

und dann möchten wir auch so eine zeremonie wie die von gestern haben.

der machtstaat in aller fülle und prallheit, herr putin, das war gestern so schön.

es wäre die beste lösung, wenn nun alle privatbürger in der welt sich aus ihrem haus oder ihrer wohnung für russland anmelden könnten.

eine vision von größter herrlichkeit. russland breitet sich durch kleine flecken aus, die sich alle jeweils zu russland bekennen und binnen sekunden annektiert werden.

russland würde sich weiter und weiter ausbreiten.

aus den vielen wohnungen und häusern würde erst ein flickenteppich, aber dann würden daraus bald richtig fette, dicke flecken, ach was, ganze gebiete, echte regionen, vollkommene staatsgebilde: alle prorussisch.

und irgendwann würde alles, alles, alles zu russland gehören.

dann wäre die ganze welt „ein russland“.

„völkerrecht“ ist in den wörterbüchern dieses russlands gestrichen, auch einige andere wörter wird es nicht mehr geben.

aber dieses russland ist dafür stark und groß … und hat sich gegen die demütigungen und angriffe aus dem westen mal so richtig zur wehr gesetzt.

man merke: da tun die einen nicht gut, danach dann tun die anderen nicht gut. aber so ist die welt. der westen knabbert an der ex-sowjetunion, viele völker woll(t)en nicht mehr, dreh(t)en sich gen westen. – russland will aber auch nicht mehr. russland will wieder groß und stark sein.

eben: was die einen falsch machen, dürfen wir heute doppelt falsch machen. so agiert und redet putin in seiner immer wieder arg verdrehten und dann noch zurechtgerührten putin-logik.

lang lebe russland!

[die nationalhymne erklingt.]

herr putin, wann nehmen Sie uns denn endlich auf. bitte!!! wir können nicht mehr abwarten. bitte schnell. noch schneller als bei der krim. bitte, herr putin, Sie sind so ein großartiger mensch. herr putin, nur Euch ist das reich und die kraft und die …

klausens-moechte-zu-russland-gehoeren-kunstwerk-19-3-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com