Schlagwort-Archive: krise

klau|s|ens hört die SPD-gabriel-vorschläge zum EURO-europa – www.klausens.com

klau|s|ens, die euro-küche backt und brät und brodelt weiter.

jeden tag neues klein-klein.

wir könnten über wochen den blog mit diesem theater füllen.

und doch bringt nichts weiter, weil alles scharmützel sind. kleine und große scharmützel.

jetzt können sie wieder kommen mit begriffen wie „fiskalunion“ und „schuldenunion“ und „vergemeinschaftung“.

man denkt fast, es ginge nur darum, dem DUDEN neuen füllstoff für die nächste auflage zu geben.

„Wir brauchen eine gemeinsame Finanz- und Steuerpolitik, dann werden wir den Euro auch zusammenhalten können“, sagte nun sigmar gabriel. eine abgabe der souveränitätsrechte an europa setze eine volksabstimmung voraus, sagte gabriel auch noch.

volksabstimmung! europa! euro! union! immer diese vorstöße!

die idee ist: politik wird gemacht … auch mit ängsten. alle ängstigen sich um das geld, um ihr geld, um ihre ersparnisse …

… um ihre reichtümer!

es gibt arme und reiche in europa. für wen bist du?

ich bin eher für die armen!

das hat der herr juncker vom lande luxemburg auch gesagt. die kleinen leute in griechenland … die ließen ihn nicht kalt.

jean-claude juncker, der ewige MP aus luxemburg? der dauerregierende?

ja, jener jean-claude juncker. auch vorsitzender der euro-gruppe.

aber dann ist doch alles gut: die politik sorgt sich um die armen leute …

… und stützt deshalb die banken, weil die kleinen leute leiden, wenn die großen banken untergehen. so kompliziert-einfach ist die wirtschaft.

die großen banken bekommen für 1 % zinsen geld vom staat/EZB und leihen es dann für 4 bis 5 % zinsen an andere staaten weiter. so verdienend komplex-einfach ist die welt des hohen geldes.

die welt des hohen geldes. ach ja: es ist eine schöne zeit, in der wir leben.

was früher pyramiden und pharaonen waren …

… ist heute das hohe geld … und deren vorstände und aufsichtsräte und politiker.

du tust herrn gabriel jetzt aber unrecht: er hat auch schon knallhart über/gegen die selbstbedienung der banken gewettert.

sorry: ich bekomme das alles gar nicht mehr mit, was mir jeden tag im fernsehen und radio und internet und in der presse entgegenknallt.

pass auf, dass der EURO dich nicht noch überrennt … oder gar: überfährt. also: dass du vom EURO überfahren wirst, dich also überfahren lässt!

sehe ich denn aus wie ein auto?

nein, aber wie ein fußgänger auf einer autobahn der widersprüchlichkeiten … und grausamen lächerlichkeiten.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

Über den Sinn der Millionäre bei all den Schirmen schreibet KLAUSENS

klau|s|ens, sie machen heute in brüssel alles klar!

meinst du? sie suchen lösungen, die wieder ein paar wochen oder ein paar tage halten.

warum schaffen sie es nicht?

sie haben unsere mehr-reichtums-theorie nicht ergriffen. http://www.klausens.com/mehr-reichtums-theorie.htm

wie ergreift man diese?

das solltest du wissen, zweitklausens. es ist unsere gemeinsame theorie.

kannst du mir auf die sprünge helfen?

nehmen wir einen millionär, der 10 millionen euro (nur) hat, pro jahr.

ja, ja, was ist denn mit dem?

der wird doch beschäftigte haben.

vielleicht einen gärtner.

aha, dann nehmen wir den gärtner.

und?

du willst doch mehr arbeitsplätze.

ja, wieso?

du willst, dass mehr gärtner eingestellt werden.

ja, das möchte ich.

dann musst du dem millionär mehr geld geben.

so einfach ist das?

ja, gib dem millionär mehr millionen … und er wird einen gärtner mehr einstellen, vielleicht auch zwei.

alle?

vielleicht nicht alle, aber die meisten.

dann hätten wir mehr arbeitsplätze für gärtner.

und jetzt denke mal an chauffeure und hausmädchen, eventuell köchinnen!

auch diese würden mehr eingestellt!

eben, denn der millionär hat nur zwei optionen: a) das geld arbeiten lassen und b) das geld ausgeben.

„geld arbeiten lassen“, das ist immer so schön.

war es auch, aber durch diese blöde finanzkrise darf das geld ja nicht mehr arbeiten.

nein?

nein! früher hatte man geld, legte das schön an, bisweilen riskant, und zupp-zapp hatte man viel mehr geld. 25 % mehr! – kein problem!

wirklich?

ja, wirklich. aber heute arbeitet das geld nicht mehr so gut.

schade.

ja, aber wir müssen den millionären mehr geld geben.

… damit diese einen gärtner mehr einstellen.

zum beispiel.

dann sollte man einen rettungsschirm für millionäre und multimllionöre aufspannen?

vielleicht, aber nicht rettungsschirm, sondern gesellschaftweiterbringungsschirm.

… denn die millionäre sind für uns alle da.

eben: eine klarer und reiner gedanke.

gebt den millionären mehr, und es wird allen nützen.

genau so: warum kann frau merkel das nicht kapieren?

doch, sie hat es kapiert, aber sie kann sich noch nicht durchsetzen.

es gibt einfach zu viele sozialdemokraten auf der welt. und sozialisten, linke. anarchisten.

diese machen uns das leben unauskömmlich.

wie schön gesagt: „unauskömmlich“. ach, würden sie in brüssel endlich den millionären noch mehr geld geben.

ja, dann wäre allen gedient. es wäre fast schon das paradies.

… wie die verhältnisse in den USA immer wieder beweisen.

ja, ein wundervolles land. außerdem haben da die millionäre einen anderen stellenwert.

vor dem komma oder nach dem komma? (kleiner witz!)

 

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Die Kombination von Rettungsschirm und Hebel bedenkt KLAUSENS

klau|s|ens, ganz europa redet vom „schirm“ oder vom „rettungsschirm“.

es scheint so, obwohl wir ja eher den hype in deutschland mitbekommen. wissen wir, was in irland oder spanien gesagt wird? und geschrieben wird?

der schirm ist aber ein schönes bild.

der schirm schützt, falls es nicht zu windig ist. aber der schirm ist clever gewählt.

nun aber der „hebel“.

der hebel ist ein seltsames bild, zumal ich ihn nicht mit dem schirm zusammenzubringen weiß.

das ist schade.

sicher, aber ich bin nur ein mensch.

was macht man mit einem hebel?

man konnte früher bei der eisenbahn so eine weiche stellen: mit einem hebel. (heute wird es in den meisten fällen elektronisch gehen.)

ich sehe den hebel eher als keil.

ja?

mit einem keil kann man einen baum fällen, nachdem man ihn angesägt hatte.

aha.

man kann auch einen stein den berg runterrollen lassen, wenn man den keil wegschlägt.

man kann auch ein schiff zu wasser lassen, mit dem keil, den man wegschlägt.

was meint der hebel denn?

wenn ich es richtig verstehe, wird dann mit 25 % oder 30 % gebürgt.

wann?

du kaufst staatsanleihen von italien.

so, tue ich das?

nehmen wir das mal an. dann aber hast du angst.

wovor?

angst, dass italien pleite geht … und dann ist dein geld weg.

ja, das kann sein.

nun will man sagen: kaufe die staatsanleihen, und wir bürgen für einen teil davon.

aha, nur einen teil davon.

und dieses teilbürgen … das ist der hebel.

schön, und wie geht ein „hebel“ mit dem schirm zusammen?

wir haben doch schon gesagt, dass diese zwei bilder irgendwie nicht zusammenpassen.

aber wer denkt sich die aus?

entweder, die leute, die wollen, dass man das alles leicht kapiert …

oder?

.. die leute, die wollen, dass niemand irgendetwas kapiert, aber doch alle noch mitreden können.

ja, ja, den „schirm“ und „hebel“ kennt jeder irgendwie.

und jeder möchte über die finanzkrise mitreden. so einfach ist die welt.

so einfach möchten manche leute die welt haben.

bisweilen sind aber die zusammenhänge wirklich verdammt einfach.

wenn es regnet, den schirm. wenn ich was umlegen will, den hebel.

so kann man es auch sehen: umlegen. man will europa umlegen oder gar umbringen.

dazu braucht man einen hebel.

jetzt habe ich es endlich kapiert. ich hätte doch eher ökonom werden sollen.

unsere mehr-reichtums-theorie spricht dafür.

wir sollten noch eine schirm-hebel-zusatz-theorie erfinden.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Zu Ostern erlebt KLAUSENS das Hilflose der Kirche

klau|s|ens, die kirche hat dich über ostern noch anders enttäuscht?

in diesem fall der papst. die kirche wirkt so erbärmlich. sie hat keine echten antworten auf den schrecken der welt und verkündet nichtsdestotrotzs weiterhin diesen jesus als erlösung. aber sie scheint selber nicht recht davon überzeugt. sie stammelt.

was meinst du?

am karfreitag hat der papst doch erstmals im fernsehen ein paar fragen beantwortet. auf RAI, eine aufzeichnung. auf die frage eines siebenjährigen japanisch-italienischen mädchens, das das erdbeben in seiner heimat erlebt hatte und vom papst den sinn des leidens wissen wollte, sagte dieser: „Liebe Elena, das frage ich mich auch. Wir haben keine Antworten, doch wir wissen, dass Jesus wie ihr unschuldig gelitten hat. Das ist meiner Ansicht nach sehr wichtig, auch wenn wir keine Antworten haben, auch wenn die Traurigkeit bleibt. Gott ist auf eurer Seite und ihr könnt sicher sein, dass euch das helfen wird. Eines Tages werden wir begreifen können, warum es so ist.“

au weia: dann ist die christenreligion eine sehr blasse und weiche verheißung gegen den schrecken der welt. der schrecken der welt wird durch diese nicht erklärt und auch nicht erklärbar. die kirche weiß eigentlich nicht weiter. sie hat nicht einmal EINE ANTWORT.

eben: der katholizismus hat sich durch diese äußerungen des papstes selber ein armutszeugnis ausgestellt. man versteht die welt nicht, will aber dennoch in rom große teile der weltbevölkerung repräsentieren.

und was noch?

ein auszug aus seiner osterbotschaft. da hast du denselben spagat:

### „In deiner Auferstehung, Christus, freuen sich Himmel und Erde.“ Auf diese Einladung zum Lob, das heute vom Herzen der Kirche aufsteigt, antworten die „Himmel“ in ihrer ganzen Fülle: Die Scharen der Engel, der Heiligen und Seligen vereinen sich einmütig mit unserem Jubel. Im Himmel ist alles Friede und Freude. Aber auf Erden ist es leider nicht so! Hier in dieser Welt steht das österliche Halleluja noch im Gegensatz zum Klagen und Schreien, das aus vielen schmerzvollen Situationen hervordringt: Elend, Hunger, Krankheit, Krieg und Gewalt. Aber gerade deswegen ist Christus gestorben und auferstanden! Er ist gestorben auch wegen unserer Sünden heute, und er ist auferstanden für die Erlösung unserer heutigen Geschichte. Deshalb soll meine Botschaft alle erreichen und als Verheißung besonders den Völkern und Gemeinschaften gelten, die gerade eine Zeit schweren Leids durchmachen, damit der auferstandene Christus ihnen den Weg der Freiheit, der Gerechtigkeit und des Friedens öffne. ###

ah, wir armen sünderlein. was mögen die (überlebenden) opfer in japan zu so etwas denken? es ist faszinierend, dass es bei solchen wirren äußerungen immer noch so viele christ-gläubige gibt.

aber diese zahl der gläubigen geht in den entwickelten ländern auch rapide zurück. leere kirchen, kirchen, aus denen ausgetreten wird. der rationalismus wickelt die kirche nach und nach ab, bis der mensch sich dann doch wieder dem irrationalismus zuwenden wird, weil der rationalismus all diese kernfragen ja auch nicht zu beantworten weiß. irrationalismus meint immer auch die religion.

der schrecken der welt, das grauen des lebens, das absurde. warum?

ja, alles das. irgendjemand soll es uns beantworten. wir brauchen eine schöne und plausible geschichte.

aber doch bitte nicht der papst. wer soll das, wer er sagt, denn ernsthaft glauben? das ist ja unlogisch von hinten bis vorne, da passt ja gar nichts!

http://www.klausens.com/klausens-und-praeses-nikolaus-schneider.htm

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Die 480 Milliarden und KLAUSENS

herrjeh, klau|s|ens, wieviel?

480.000.000.000!

wirklich?

aber ja: 480.000.000.000!

ist das die summe?

480.000.000.000!

wer soll das erarbeiten. wieviel geld war es?

480.000.000.000!

mein gott. darf ich es nochmals hören?

480.000.000.000!

darf mir schwindlig werden?

gern! ich kann dir für 3 euro 49 gerne schmerztabletten besorgen.

wie hoch ist die gesamtsumme von bürgschaft und zuleistung und sonstwas seitens des staates?

480.000.000.000! mindestens!

wahnsinn!

soll ich dir einen pfandbrief holen, damit du deinen kopf darauflegen kannst.

ja, ja: 480.000.000.000. mann-o-mann!

es können auch 500.000.000.000 sein. so genau musst du das alles nicht nehmen. darf ich dir noch ein zertifikat rüberreichen? nein, eine kommunalobligation gefällig? nein? was willst du denn?

ich würde gerne mal die logik einer stadtsparkasse verstehen, aber aus der sicht einer kreissparkasse, verstehst du?

nein, wieso? ach so, du meinst diese kölner skandale samt dieser messehalle. – ach ja, die biederkeit der sparkassen ist heute auch nicht mehr das, was sie einst war. auch die volksbanken sind keinesfalls unschuldig, auch wenn sie so tun.

aber die sparkassen gelten doch als hort der wohlanständigkeit.

und die regierung erst!

und der herr ackermann! der deutschbank-ackermann!

hat nicht schon jemand gefordert, der müsse zurücktreten? … weil der zweimal sagte, die krise sei vorbei, und dann fing sie noch schlimmer an? war es nicht so?

sowas hörte ich heute im radio. ein CDU-mann sogar. oder CSU. so jemand hat das gesagt.

es war der schirmbeck. georg schirmbeck. CDU. haushaltspolitiker. er sagte das im interview mit der „NEUEN OSNABRÜCKER ZEITUNG“.

ach ja? wie interessant! 480.000.000.000 rücktritte! stell dir das mal vor!

was soll’s!

eben: du kannst jetzt noch 480.000.000.000 mal klagen. davon wird die welt der peanuts auch nicht besser.

ach so, ja, kopper. den gab es auch mal. und man hat ihnen allen zugehört. diesen bankern.

… und geglaubt! lächerlich, wie wir funktionieren! (sag‘ mal, wo hattest du die aktienpakete hingetan? — was? in die paketbox der post? spinnst du?)

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

David Foster Wallace (Schriftsteller) und der Tod als Zertifikat

klau|s|ens, bei allem ärger um den sturz der banken … und der kurse – hast du seinen tod vergessen?

seinen freitod und selbstmord und so?

ja, auch den.

david foster wallace, einer der ganz großen. kultautor.

ein mensch voller hirn und seine texte voller mensch.

alles in ihm rief nach bewältigung.

er hatte soviel stoff, dass er selber darin erstickte.

er konnte den stoff der welt nicht bewältigen. also die welt.

er verstand es nicht zu verdrängen.

alles war in ihm, und alles musste raus.

sein hauptwerk kennst du?

welches meinst du?

„infinite jest“.

ja, ja – aber ich habe es nicht gelesen.

du hast es nicht gelesen?

nein, nein, ich gebe es zu.

aber das kann doch nicht sein!

doch, doch, ich habe soviel anderes zu lesen. weltliteratur höchsten ranges.

noch höher als david foster wallace?

ja, ich muss die ellenlange beschreibungen von zertifikaten lesen.

also: zertifikate sind die neue literatur? noch stärker als wallace?

gewiss, gewiss: sie haben den sturz einer welt eingeleitet. selten haben texte, die kaum einer richtig versteht, diese welt so in den freien fall zu stürzen vermocht.

Airbag-Zertifikate
Alpha-Zertifikate
Aktienanleihen
Bonus-Zertifikate
Discount-Zertifikate
Express-Zertifikate
Garantie-Zertifikate
Hedgefunds-Zertifikate
Index/Basket-Zertifikate
Outperformance-Zertifikate
Sprint-Zertifikate
Twin-Win-Zertifikate
Sonstige Zertifikate

schön! großartig! wundervoll!

und das war ja erst eine auflistung der möglichkeiten.

„Ein Zertifikat ist ein Partizipationsschein, der das Recht auf Zahlung eines Geld- oder Abrechnungsbetrages verbrieft. Die Höhe der Zahlung hängt vom Wert eines bestimmten Wertpapiers oder Kapitalmarktinstruments am Fälligkeitstag ab. Mit einem Zertifikat partizipiert der Käufer also an der Wertentwicklung des zugrundeliegenden Basiswerts.

Die Laufzeit von Zertifikaten ist in der Regel mehrjährig, oft auch unbefristet. Während der Laufzeit gibt es keine Zinszahlungen oder sonstige Ausschüttungen.

Der Preis einen Zertifikats verläuft im allgemeinen mit den Bewegungen des Basiswerts parallel, positiv wie negativ.

Zertifikate werden börslich und/oder außerbörslich gehandelt. Der Emittent stellt in der Regel täglich fortlaufende An- und Verkaufskurse. Als Anleger kann man also auch während der Laufzeit jederzeit zu Marktpreisen Zertifikate kaufen und verkaufen.

Bei einem Zertifikat erwirbt der Anleger keinen Anspruch auf das zugrundeliegende Wertpapier. Eine Lieferung der entsprechenden Werte kann damit nicht verlangt werden. Es erfolgt vielmehr bei Rückgabe oder bei Fälligkeit eine Zahlung, die sich nach dem Stand des zugrundeliegenden Basiswerts richtet.

Zertifikate werden steuerlich genauso behandelt wie Aktien. Veräußerungsgewinne innerhalb der 1-jährigen Spekulationsfrist sind damit für den Privatanleger in Deutschland steuerpflichtig.

Risiken: Der Preis eines Zertifikats spiegelt die Kursbewegung des Basiswerts wider. Alle Einflussfaktoren, positive wie negative, die zu Kursveränderungen beim zugrundeliegenden Wertpapier führen, wirken sich daher auch auf den Preis des Zertifikats aus. Es gibt jedoch noch weitere Faktoren, die die Preisentwicklung der Zertifikate mitbeeinflussen können. Dazu gehören Wechselkursschwankungen bei Zertifikaten auf ausländische Wertpapiere, sofern die Auszahlung in Euro vorgesehen ist. Zudem besteht das Risiko der Zahlungsunfähigkeit des Emittenten.“ ZITAT nach http://www.boerse-go.de

herrlich! kaum zu verstehen! also: anspruchsvoll. und dann noch die beschreibung eines einzelnen zertifikats selbst. auf 100 seiten oder 169 seiten oder 145 seiten. das muss noch wundervoller sein.

ich weiß. – verstehst du nun, warum ich david foster wallace sein buch „infinite jest“ noch nicht gelesen habe?!

ja, die welt ist einfach zu voll von möglichkeiten …

… an beschädigungen.

ach so: für wann ist eigentlich dein selbstmord angesetzt? als termingeschäft, meine ich jetzt mal.

zertifiziert?

nein, glorifiziert. also: … als glorifiziertes zertifikat im ewigen termingeschäft klausensischer fonds zum unendlichen witzscherz.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Erleichterung bei KLAUSENS über die Schulden der USA

klau|s|ens, du wirkst so erleichtert.

aber ja, die FED-bank der USA ist bei der AIG eingestiegen … und hat das schlimmste verhütet.

wieviel?

ich glaube, 80 Milliarden oder so etwas. oder 85. – allerdings: „nur geliehen!“

aber gegen anteile! – 85 milliarden, das ist doch nichts!

eben, eben: ich las, dass die USA bis ende 2009 sowieso 10,7 billionen $ schulden haben werden.

dann kommen die 80 milliarden eben noch dazu.

eben.

eben.

eben.

eben.

wieviel hat eigentlich damien hirst, der künstler, bei sotheby’s ersteigert? mit seinen werken?

du meinst „das goldene kalb“ et aliter?

zum beispiel.

ich glaube, es waren insgesamt 111 millionen pfund (einhundertelf) oder 140 millionen euro (einhundertvierzig) versteigerungsergebnis.

du weißt, was ich denke.

was?

wenn damien hirst die FED-bank versteigern würde, als gesamtkunstwerk des ewigen untergangs des kapitals …

… welcher am ende dann jedoch nie stattfindet …

… wären wir alle um eine erkenntnis reicher.

10,7 billionen geistesblitze? oder wie?

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com