Schlagwort-Archive: kritik

klau|s|ens beschaut sich mal NRW-LIVE und NIX-TV auf NRW-TV – www.klausens.com

klau|s|ens, es soll das neue fernsehen sein, letztlich, irgendwie.

ich höre auch davon. der herr thoma, ex-RTL-macher, der soll doch da irgendwie mit bei sein. (finanziell? redaktionell? produktionell?)

NRW-tv ist jedenfalls auf dem 36er-sender-kabel. immer einige stunden pro tag.

und die haben sendungen wie NRW-LIVE und NIX-TV, die da in die schiene des supernovaneuen hineingreifen könnten. supernovaneu! affensupergeilomatneu!

NIX-TV sollen doch studentinnen und studenten sein, wenn ich das richtig verstehe. und das dies umklammernde NRW-LIVE, das sind dann „ältere semester“, also „vollerwachsene mit bewahrter jugendlichkeit“.

NIX-TV kam auch (zeitlich) später auf den sender und wurde da irgendwie ins NRW-LIVE eingefügt.

auf jeden fall ist es eine sendeschiene von ein paar stunden, und da ist dann „das neue fernsehen“ zu sehen. hyperbossanovaneu!

mir fiel auf, dass alle immer in die laptops starren.

dabei sind es alle ganz nette menschen, quer durch die bank.

ja, sie haben eine schnelle auffassungsgabe, haben kreativität, strahlen sympathie aus.

ich frage mich, ob das wegen oderr trotz der laptops so ist.

diese laptops sind von „apple“.

das sieht man oft im fernsehen: laptops von apple, der apfel nicht zugeklebt. (obwohl ein einziger kluger, nachdenklicher, junger mann auf NIX-TV hat das logo durch ein kunstwerk verdeckt.)

ich denke, dass sind alles so verträge. da bekommt man die laptops kostenlos und dann auch noch geld vielleicht, aber dafür muss das logo auch immer schön zu sehen sein. (apple sieht man so sehr überall, quer durch die senndungen und serien, sodass man aus frust nur noch birnen isst. im realen leben.)

und so starren nette junge und ältere moderatorinnen und moderatoren von morgens bis abends in den apple-laptop.

nein, sie tun es ja auch vor der kamera: das starren, nicht nur im alltagsleben.

und das ist dann neu?

ja. – nein, daher holen sie alle neuigkeiten. ohne laptop sind sie nichts, mit laptop sind sie alles.

also die „alles-ist(-lap)-top-generation“. ich verstehe!

so ist es heute. also dieses laptop-starren nervt mich, ehrlich gesagt. (so neu es sei. so hypercrachohipsterneu.)

aber so bleibt man jung-jung-jung. hipp und jung.

offenbar. am meisten aber nervt mich, dass sich alle themen und beiträge in einem „video“ vollenden.

die spielen massig videos.

eigentlich läuft alles nur auf video hinaus. (so wie bei den katholiken auf die eucharistie, in der messe.) das video ist die kulmination von allem in alles.

dabei ist es eigentlich interessant, wenn die reden, diskutieren, frotzeln, erwägen, bedenken, beschreiben.

sicher, aber es muss im „video“ kulmieren. das eine ist „vorspiel“ zum „abspiel(en)“.

und nach dem dritten video kann man nicht mehr. als guckender.

man ist der videos nach dem dritten schon überdrüssig.

aber die jungen und jungälteren leute wohl nicht.

nein, denn die sendungsmacher wollen bestimmt das junge publikum „abholen“.

da müssen videos her, millionen videos. gucken, gucken, gucken. und das so schnell und so oft, dass man nichts mehr wirklich sieht.

das hat vielleicht der herr thoma gesagt. oder wer? … dass es so sein muss. videoflation!

oder die moderatorinnen und moderatoren daselbst, weil sie sagen: „alle gucken nur noch videos, also senden wir nur noch videos! unser täglich brötchen!“

aber da wird man doch irre: wenn man zum X-ten mal sehen soll, was man schon vor jahren in der upps-pannenshow auf RTL saß. was soll das?

das ist jugend. man kann nicht genug ha-ha-ha-lachen: katze fällt vom baum, junger mann fällt vom surfbrett, baby fällt in den marmeladentopf, mann fällt vom bobbycar, frau wird vom hai gefressen.

und das soll ich sehen und sehen und sehen?

man merkt, dass du nicht in die zielgruppe gehörst, klau|s|ens.

aber ich bitte dich: man zuckt ja richtig in angst und dürre, weil man weiß, jedes wort führt zum „video“.

und vergiss nie die „trailer“!

gut, alles führt zum „video“ und zum „trailer“.

da kann man vorher kaum zuhören.

nein, denn man wartet angstvoll auf das video. das video ist der schrecken. und da jede moderation, den schrecken des videos vorbereitet, empfindet man auch angst bei den anmoderationen, wie witzig und frech und trocken und spontan auch immer die bisweilen seien.

schade, dass du so videophob denkst.

dann die videos von extremen aller art: alles muss hipp und ungewöhnlich und gefährlich und kurios und aufregend und so sein. alles. (auch der sport.)

dann die kinotrailer und musikträllervideos.

aber die anderen videos seien immer aufregend: surfen auf der felskante, springen aus 100 meter, fallen, schreien, achterbahn, wow. so muss es sein. als fallschirmspringer ohne fall und helm und schirm: das wär was. extremkletterer ohne beine und hände. taucher ohne flasche als flasche: jau, jau, jau.

oder eine panne oder beides: mit der luftmatratze auf dem hochwasser in münster treiben. (das zeigt man dann zweimal. an zwei „tischen“.)

und dann suchen sie und suchen sie: videos über videos. millionen videos müssen her. der stoff, aus dem das leben ist: videos.

sie schicken sich nachts gegenseitig die videos zu, damit auch jede tisch-themengruppe von den anderen immer „tolle“ und „coole“ und „abgefahrene“ und „extreme“ videos bekommt. sie sind (sich helfendende, also soziale) video-junkies.

„sport & fun“, „stars & entertainment“, „mobile lifestyle“, „games“, „klickblick“, „update“ … und wie das alles heißt. diese thementische, wo meist 2 moderatorinnen bzw. moderatoren sitzen.

du wirfst jetzt NIX-TV und NRW-LIVE munter durcheinander, von den benamungen der tische, also der sitzgruppen mit tischen.

es ist doch im prinzip eine schiene und eine grundidee. dann videos von vereinen und parteien, alles abgesaugt von deren plattformen. unendliche videos. unzensiert: 04 schalke 00 tv, gladbach mönchen rheydt tv, leverkusen bayer nullnix tv, dortmund borussia-bvb-bäh tv: die vereine machen propaganda, und alles wird ungeprüft abgenudelt. alle machen propaganada … und NIX-TV und NRW-LIVE machen ihr programm mit unzensierter propaganda anderer.

alles ungeprüft auf wahrheit oder fake. hauptsache videos. millionen videos, auch fake-videos, wo mal im wort etwas zweifel angemeldet wird. (gespielt werden die aber alle auch: die größten, höchsten, tollsten, extremsten. da gehen auch menschen übers wasser. abgenudelt. da können fische sprechen. abgenudelt. da sind hunde ministerpräsident. abgenudelt. „wir nehmen alles! fake, faike, faickhe, feek: wir nehmen alles … und prüfen nix!“)

das wird dann alles durch den videowolf gedreht, selbst wenn „copyright“ draufsteht. das urheberrecht ist eh nur noch ein scherzwort. – gib mir YOUTUBE her und ich „nudel, nudel, nudel“.

es ist eine einzige videonudelei. (quelle, quelle, wo bist du? journalismus, journalismus, was tust du?)

so ändern sich die dinge. hauptsache: billig, hauptsache kostenlos, ein video !!! – und schon bekommt dieses oder jenes seine pfiffige werbung, werbung, werbung, werbung. der event vom event vom event.

wir sollten auch das klausens-TV beginnen, im internet. dann würde auf NRW-LIVE und NIX-TV bestimmt mal was von uns laufen, ungeprüft, einfach so: zackwummsdummsbummbamm!

nein, zweitklausens, denn alles, was du zu bieten hast, ist diese distanzierte textliche analyse. das will keiner hören. keiner lesen. keiner sehen. – du bist so verdammt alt, also „verdammtalt“.

trotzdem, klau|s|ens: „komm, mach mir nun den video!“ (achtung: nicht „das“, als sexualität immer „den“!)

ja, so sagt es demnächst ella zu heinz und horst zur jule und kacko zu kecki: „du, mach mir’n video!“ – die neue paarungsoption der moderne lautet: „mach mir den video!“

dann wird abgenudelt, und alle sind so schon froh. mann und frau vereinigen sich im video, durch das video und ausschließlich übers video.

die babys kommen hernach sowieso aus dem apple-laptop. (ach ja: und küssen immer via monitor.)

wo muss ich denn bei alledem hinschauen?

nach unten! weißt du doch, du süßes apfelkernchen! mach doch endlich mal deinen YOUTUBE-button auf!

klausens-foto-collage-29-7-2014-zu-NRW-live-und-nix-tv-auf-NRW-tv-am-28-7-2014-1000-pix-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

klau|s|ens möchte auch einen shitstorm mal haben – www.klausens.com

klau|s|ens, du möchtest auch einen shitstorm haben?

es gehört irgendwie dazu. zum leben. es ist eine art taufe der moderne.

was meinst du?

wenn du keinen shitstorm erlebt hast, dann gehörst du nicht dazu.

oh, das täte mir leid.

ich leide darunter, noch nie selber einen erlebt zu haben.

wie geht das denn, ein „shitstorm“?

du musst etwas tun, was den menschen missfällt. und dann musst du eine öffentliche seite haben, zum beispiel bei FACEBOOK, diese „fanseite“.

ja, die müsste man haben. mit 30.000, die einem folgen.  und nun?

nun tust du etwas, was den menschen „da draußen“ im internet und sonstwo nicht gefällt.

was?

beispiel: katja riemann, die schauspielerin, die hatte einen ziemlich unmöglichen auftritt in der sendung „DAS!“ vom NDR.

ich erinnere, eine kuriose situation: eine sehr seltsame person namens riemann (sie wirkte regelrecht verstört) und ein völlig verunsicherter moderator. ein weltdokument der menschlichen kommunikation. (oder auch miskommunikation.) tolle sache! (… mal als schriftsteller gedacht.)

danach hat man die FACEBOOK-site von der frau riemann bombardiert, gerne mit unflätigen beschimpfungen. die leute sind dann ganz außer sich und lassen am bildschirm alles das raus, was sie sich zuhause nie trauen. die site (=seite) wurde zugemüllt mit bösartigem und gemeinem. 

das internet bringt dann das „tier im menschen“ schön zum ausdruck.

gewiss, herrlich, wie sich leute dann ihr müt(z)chen kühlen. herrlich, wie primitiv die menschen doch sind!

wieso „shitstorm“?

ein sturm von schei…, der sich da über eine person ergießt.

danach sind die fertig? die opfer?

zumindest bricht gerne mal alles zusammen. die FACEBOK-seiten, die ja zuerst der eigenwerbung der promis dienen, werden dann gerne abgestellt. denn so „voller dreck“ geht alles ja nach hinten aus.

man ist mit „shit“ im netz überhäuft und somit öffentlich sehr beschädigt.

das ist die idee des shitstorms: rache, beschädigen, kleinmachen. – manuel neuer, der torhüter, der hatte beim letzten länderspiel gegen kasachstan einen fatalen patzer. der ist dann auch „shitstormiert“ worden.

„shitstormieren“, ein neues wort.

von uns, zweitklausens! von uns!

und dann hast du noch eine schreckliche zeichnung eingestellt, dazu ohne titel.

nein, nein, die zeichnung heißt nun „shitstorm“. sie hatte keinen titel, aber jetzt gebe ich ihr den titel „shitstorm“.

shitstorm ist der traum eines jeden prominenten.

eben: so unangenehm der ist: wer noch nie einen hatte, der gehört einfach nicht dazu.

am ende also doch werbung!

du meinst, die kaufen sich nicht nur die GEFÄLLT-MIR-klicks in vietnam oder sonstwo? die kaufen sich auch „shitstürmer“, weil es am ende die beste werbung der welt ist?

„shitstürmer“, auch ein schönes neues wort. (aber wir hatten ja noch keinen. seufz!)

klausens-scan-28-3-2013-kunstwerk-k-werk-zeichnung-shitstorm-1-3-2013-1000-pix-96-dpi

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens flucht über die RTL-doppelmoral bei „wir helfen kindern“ – www.klausens.com

klau|s|ens, da ist es wieder!

ja, das gesicht des bösen, das sich als gut tarnt.

heute helfen alle bei RTL den kindern. diese aktion „wir helfen kindern“. RTL! oh, tolles RTL! oh, gutes RTL! oh, warmherziges RTL!

gewiss, da tropft das gute den ganzen tag aus dem fernseher. und auch die prominenten machen mit.

dabei kennt der sender kaum hemmungen, wenn es um die verrohung aller sitten geht.

ich erinnere noch an die mini-playback-show von einst. da wurden kinder zu objekten. das war ganz schlimm.

aber RTL brüstet sich heute so kinderlieb.

doppelmoral ist das problem in allem. eigentlich sollte man gar nichts gutes mehr schreiben oder tun oder ankündigen, denn dieselben leute machen ja zeitgleich so oft das gegenteil. hier so, dahinter so. vorne gut, hinten schlecht. nichts stimmt. alles ist gelogen.

RTL hat tausende von sendungen wie EXPLOSIV und EXTRA und EXKLUSIV und wie sie alle heißen. voller paparazzifotos, wo es keine würde des menschen gibt. davon lebt RTL, von solchen enthüllungen. dann aber spielen sie auf „kinderfreund“ und „menschenfreund“.

dann diese ganzen sendungen, wo immer geschrien wird.

du meinst diese pseudofilme wie „mitten im leben“.

alles das. oder das dschungelcamp, wo alle guten sitten beseitigt werden. eine sendung, die millionen von kindern zu bösen streichen animiert, zum gezwungenen schabenessen. widerlich, dieses RTL.

aber sie laufen herum, heute, und machen den großen popanz der menschenliebe. die von RTL. alle grinsen heute. dabei geht es nur um gewinn. da setzt dann alle moral aus.

und prominente lieben heute publikumswirksam „die kinder“ mit und spenden sporttaschen oder andere von ihnen beschmutzte teile.

alle baden dann in der familie der guten moral. (dabei hat RTL in der sendung „supernanny“ so viele gedemütigte kinder im fernsehen entblößt. ach, du hinterhältiges RTL!)

dabei ist RTL tag und tag voll vom gegenteil. vom unguten!

allein wie sie einen dieter bohlen junge leute zusammenstauchen lassen, die in den ewigen castingshows ihm nicht gefallen. (und die fiese sprache, die dann die jugendkultur so fies prägt! alles kommt von RTL!)

diese entsittung der sitten!

das ist alles RTL.

aber heute brüsten sie sich als humanisten, wegen dem spendenmarathon für kinder.

ich könnte RTL verfluchen. aber ich wüsste leider nicht wohin.

pass auf! RTL wird auch deine kinder ausnutzen, um sich an einschaltquoten und beleidigungen hochzuzuziehen. alles ist doppelmoral. alles ist falsch.

aber sie wollen dafür heute auch noch gelobt werden! wie gemein ist das denn?

ich warne vor den bestrebungen von RTL. sie missbrauchen die kinderliebe für ihre ziele.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Über den dümmlichen Begriff „Wachstum“ der FDP zu Karlsruhe auf dem Parteitag und drumherum ärgert sich KLAUSENS

klau|s|ens, dümmlicher geht es wohl nicht mehr!

nein. – diese FDP! unbegreiflich!

sie reden vom „wachstum“.

kinder reden vom „sand“, wen sie zum spielplatz wollen. „sand“ ist auch so ein massenmengenwort.

es ist ein begriff, der alles und nichts ist.

die FDP denkt radikalprimitiv. „wachstum“ sei positiv besetzt – so wie „glück.“ (denken die!)

sie hätten direkt „glück“ nehmen sollen.

ich denke auch: kein programm, keine sätze, nur noch ein wort: „glück“. und damit dann in die welt.

keine reden, keine broschüren, keine aufsätze: man sagt immer nur ein wort.

aber sie haben „glück“ nicht genommen, die dümmlichen!

sie nahmen „wachstum“.

ich höre schon die scherze über das wachstum des stimmenanteils der FDP.

die kommen noch hinzu. – aber was soll denn wachsen?

mehr straßen, mehr häuser, mehr zerstörte welt.

mehr produkte, mehr verbrauch, mehr müll.

mehr konsum, mehr rohstoffe, mehr umweltzerstörung.

größere schiffe, mehr öl drin, mehr sauerei bei unfällen.

alles ist nur lächerlich.

wie können solche menschen eine partei führen, die als führer und macher nicht mehr als ein wort zustandebringen (was es zudem schon gab), was zudem heute doch einen so anderen klang hat … als vor hundert jahren?!

es kann ja alles wachsen: der wohlstand … aber auch die armut.

der hochmut … aber auch die demut.

wenn alles zugleich wächst?!

es wächst so vieles zugleich, dass „wachstum“ nur ein nebel ist. und zugleich: ein nebel der reaktion und des dümmlichsten kapitalismusverherrlichens.

ein mehr an freiheit?

kann freiheit denn „wachsen“?

wahrscheinlich hat die FDP den begriff gewählt, damit leute wie wir solche einträge verfassen.

… damit wieder über die FDP gesprochen wird. ein kopfschütteln reicht bei dieser „partei“ nicht aus.

wachstum bedeutet heutzutage und genau bei dieser partei ureigentlich: alles bleibt gleich. das wäre dann 0-wachstum. oder gar minuswachstum.

wenn man die FDP erlebt, lernt man, dass ständiger stimmenverlust auch „wachstum“ bedeutet.

eine umwidmung der welt!

vielleicht bringt es mehr erkenntnis.

aber genau die prägung des begriffs „wachstum“ als losung einer partei zeigt doch nur die völlige verirrung und totale hilflosigkeit.

ich denke, die FDP sollte mit „glück“ auftreten. das wäre die höchste form der dümmlichkeit, weiß aber noch manche schlichte seele anzusprechen. – „gucci“ wäre auch noch eine idee, also ein modelabel, um alle kosmetikerinnen hinter der FDP zu versammeln.

ich denke, dass der universalste begriff „mehr“ wäre.

das spricht den trieb der gier an.

eben. so wie „geiz ist geil“ für furore sorgte, sollte die FDP mit „mehr“ eine welt gewinnen. mehr! mehr! mehr!

„mehr wachstum“ wäre dann die kombi der totalen erblödung: ach, ich liebe diese kinder-FDP.

die „FDP“ ist für mich schablone des scheiterns.

sollte ich einmal zu wahl mich stellen, wäre mein slogan: „FDP“.

ach so: nicht mehr die partei FDP, sondern die idee, die sich seit einiger zeit in den 3 buchstaben verbirgt?!

„FDP“ ist das synonym des versagens und scheiterns in jedweder hinsicht. damit müsste man in der gothic-szene die wahlen gewinnen können. FDP als wort. nicht als partei! das wort „FDP“ mit der konnotation, die auf diesem worte lastet.

ja! toll! die losung „FDP“ ist eine unserer besten erfindungen seit langem, zweitklausens. (man kann auch „effpedee“ schreiben.) ein herrliches wort! fast so gut wie „glück“, bedeutend besser als „wachstum“.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com