Schlagwort-Archive: kunst-scan

Die leere Tesafilmrolle oder Tesa-Film-Rolle und KLAUSENS

klau|s|ens, da sind die dinge, über die keiner spricht.

ja, das stimmt: sie passieren, aber man hört dazu nichts.

es sind diese täglichen dinge.

man zieht an der tesafilmrolle … und dann ist diese leer.

schon das leersein der rolle ist ein ärgernis.

ein großes, ein sehr großes.

dann aber stellt man fest, dass man keine ersatzrolle im hause hat.

so wird das ärgernis doppelt so groß.

aber diese leere rolle starrt einen an.

man überlegt dann sogar auch noch, ob tesafilm bzw. tesa-film wirklich tesafilm/tesa-film heißt.

genau: denn TESA ist ja der name, den ein unternehmen ersonnen hat.

aber wie hieße das ohne TESA? auch diese fragt stellt sich in so einer situation. klarsichtklebeband?

das kann dir täglich passieren.

ja, sicher.

es erschüttert deinen tag.

genau das: der ganze tag ist irgendwie versaut, wenn plötzlich die rolle leer ist.

aber man hört nichts dazu.

nein, man hört immer von der leeren klopapierrolle, aber die leere tesarolle hat eigentlich keine bedeutung im spiel der tage.

dann aber gilt es das beste daraus zu machen.

„wie“, das sage ich dir jetzt noch.

wie?

… indem man zwei kunst-scans macht und etwas darüber im blog(g) schreibt.

… was hiermit geschehen wäre …

… wodurch aber noch keine neue rolle auf dem abroller drauf wäre. heißt der eigentlich so: abroller?

diese frage hat mir den tag jetzt noch mehr verleidet. von einem fiasko in das nächste! klau|s|ens, musste das jetzt auch noch sein? diese abrollerfrage?

 

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

Den Zerfall beklagt KLAUSENS

oh, klau|s|ens, was schaust du so trübe?

man hat ein gerät, dann geht dieses kaputt … und dann wirft man es weg.

so einfach?

aber ja: nimm diese elektrische zahnbürste. eines tages funktioniert sie nicht mehr. einfach so. man kennt keinen grund. man weiß nicht, wieso. aber sie ist nun kaputt.

und dann?

dann wirft man sie weg – und kauft sich eine neue.

willst du nichts reparieren oder reparieren lassen?

bei so einem ding? lächerlich. wer nimmt die denn? wer repariert die denn?

niemand!

eben – also wirft man sie weg.

das ist ja grauslich!

sicher, das ist die „ex-und-hopp-mentalität“.

und du machst auch noch mit! das ist ja noch schlimmer!

ich sehe keinen anderen weg.

keinen anderen?

doch einen: ich scanne die zahnbürste als kunstwerk und berichte vom wegwerfen hier in meinem blog.

soll das heißen: die zahnbürste ist noch nicht weg?

doch, doch, ich habe sie sofort nach dem scannen in meinen mülleimer geworfen. schau doch!

aber das darfst du gar nicht!

nein?

es gibt doch spezielle entsorgungsrichtlinien für elektrische kleingeräte. wusstest du das nicht?!

bestimmt gibt es die. bestimmt! – aber wer soll diese welt noch verstehen. das ist doch alles irrsinniger quatsch. findest du nicht?!

nein, ich finde das nicht. alles, was passiert, muss einen sinn haben. ich suche diesen dann.

und? wo liegt der sinn von ex-und-hopp?

vielleicht, weil es die kreativität befördert. z.b. deine. vielleicht deshalb.

elektrische-zahnbuerste-kunst-scan-klausens-6-10-2009 [1024x768] elektrische-zahnbuerste-kunst-scan-klausens-6-10-2009 [1024x768]

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Einen Holunder rupft KLAUSENS

du, klau|s|ens, ich sehe holunder.

ja, ja, du willst jetzt bedeutung!

gib mir bedeutung! warum der holunder?

manchmal mache ich auch profane sachen.

was sind profane sachen?

einfach so am holunder die früchte abreißen, die noch gar nicht ganz reif sind.

und wieso?

einfach so.

bei dir gibt es doch nicht „einfach so“!

doch, doch. deshalb tat ich es doch.

aus keinem anderen grunde?

welchen meinst du?

ich weiß, dass du einst eine baumscheibe nahmst.

ja, da war dieser baum, den sie abgesägt haben, und davon nahm ich eine baumscheibe.

und der baum ist weg?

ganz weg, bis auf den stumpf.

was wuchs aus dem stumpf.

kein neuer baum!

aber, was?

ein holunder, das stimmt.

also: du hast von genau dem holunder die früchte abgerissen, der aus genau dem baum gewachsen ist, von dem du einst die baumscheibe nahmst.

das kam, weil die den doch abgesägt hatten.

ist doch egal.

und nun?

nichts. ich stelle nur fest, dass es bei dir „etwas profanes“ so gar nicht gibt. immer spielt noch etwas anderes mit.

und wenn ich dir jetzt ins gesicht spucken würde, zweitklausens. einfach so.

dann wäre das nie und nimmer echt. das wäre dann auch teil deiner ewigen inszenierungen.

ich glaube, ich bin da in ein denksystem verstrickt, aus dem es kein entrinnen gibt.

das kommt, weil klau|s|ens und zweitklausens zusammen ein ärmlicher schreiberling und künstling sind, der seine bilder immer doppelt oder zweifach oder gespalten oder so im blog(g) ablegt. jämmerlich! was für ein typ!

… aber auch ein aufrichtiger holunder-freund. auch das ist er. dieser doppelklausens.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com