Schlagwort-Archive: macht

klau|s|ens hält immer zu der mannschaft mit dem niedrigeren kaderwert – zum beispiel zu der mit „nur“ 800 millionen – www.klausens.com

klau|s|ens, der sport ist ja de facto zerstört.

wegen des dopings?

das auch, aber ich meine jetzt fußball und geld.

gestern? real madrid gegen paris saint-germain?

… da sprach man von dem wert des kaders. ich nenne es nun „kaderwert“, ein neues wort. „kaderwert“, eine bedeutsame größe.

ein schönes wort. ich freute mich bislang über „kadertiefe“, da wird ja auch immer drüber gefaselt. sonntags, wenn ex-spieler und fußball-fach-groß-journalisten an fernsehtischen sitzen.

man könnte nun „kadertiefe“ und „kaderwert“ mathematisch miteinander korrelieren.

auch das wäre eine feine idee: danke, danke, danke, danke.

es sind also de facto nur noch gelder, geldmengen, die gegeneinander antreten.

sicher: geldsumme A gegen geldsumme B. – und die spieler sind die gladiatoren, die man sich einkauft.

die fans sind dann kulisse für diesen geldquatsch, lassen sich aber dennoch supergern instrumentalisieren. die machen sogar straßenschlachten, wenn es darauf ankommt, für ihren verein. und verbrennen sich und andere mit „pyro“, diese tollen, blöden fans.

… und dieser „ihr verein“ gehört heutzutage gerne einem (einzigen) mann, oder einem süßen konsortium. und dann ist alles noch mit der politik verbrüdert und verknautscht. (gestern: wo der sarkozy saß! man schaue immer hin! wer wo sitzt! mit wem! – und wo gerhard schröder nun immerzu sitzt!)

mein problem als „bürger“ ist nun beim fußball immer solches: zu welcher von diesen geld-kaderwert-groß-mannschaften soll ich halten? es ist ja fieses geld A gegen fieses geld B.

ach ja, so geht es mir doch auch!

und was machst du nun?

ich denke mir dann: „nimm den verein, der den geringeren kaderwert hat!“ so finde ich einen weg aus dem absurdum.

aha, du hältst also immer zum „underdog“.

oh ja, das ist eine schöne vorstellung: 800 millionen spielen gegen 900 millionen kaderwert, und eine 800-millionen-mannschaft ist dann der „underdog“.

dann kann man noch fragen, wo der der teuerste spieler ist, und dann extra gegen diese mannschaft sein.

also gegen paris, wg. neymar?

ja, ja, in einem solchen fall ist plötzlich real madrid mein „underdog“. weil die keinen über 200-millionen-neymar haben, sondern nur den billigen ronaldo.

aber neymar hat doch gestern nicht gespielt!

mist, ja, ich hätte doch zu paris saint-germain halten sollen.

in der heutigen zeit ist alles so schwer: der fußball ist eine verasche, die fan-kultur ist eine verarsche, tradition ist eine verarsche, eigentlich ist alles eine verarsche. die einzig reale größe ist der kaderwert!

es zählt das geld, nur das, nur das.

und es zählt meine „underdog“-theorie bezüglich des kaderwerts, damit man sich überhaupt noch ein spiel angucken kann und zu einer mannschaft halten kann, ohne sich dauernd zu übergeben: vor abscheu!

was hat man aus dem fußball gemacht? was? was aus den vereinen? was?

in zukunft schaue ich nicht mehr die spiele an, sondern immer nur noch die bilanzen der vereine. vielleicht bringt fernsehkanal A das spiel und fernsehkanal B zeigt immer listen mit den vereinsbilanzen. wie fändest du das? als modernes fernsehen? (und ich zappe dann!)

das wäre dann ein neuer sport. sagt man dazu auch „e-sport“?

nein: „berechnender sport“, „b-sport“, so will ich diesen nennen. (ach so: sollten wir nicht arminia bielefeld kaufen? wie findest du das? und für 3 milliarden noch den ronaldo? wie findest du das? und sigmar gabriel sitzt immer auf der tribüne, vielleicht zusammen noch mit olaf scholz? kapitalzugewandte SPD-ler? wie findest du das? und dann kommt der carsten maschmeyer noch hinzu, weg von hannover? eingekauft für 2 milliarden? wie findest du das? man kauft sich also auch geldadel ein? um den verein herum? und steigert den externen „zusatz-kaderwert“? überhaupt: der „zusatz-kaderwert“, auch eine ganz wichtige größe.)

96-dpi-1000-pis-breit-klausen-zeichnung-k-werk-kadertiefe-kaderwert-6-3-2018

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Advertisements

klau|s|ens schiebt noch ein fußballgedicht zum sponsortum nach – www.klausens.com

klau|s|ens, du wolltest dich noch über das thema „geld“ und „sponsoren“ äußern.

ja, wir beide, zweitklausens. wir beide!

und was war es?

wir haben da noch ein dokugedicht, welches uns beim copa del rey einfiel, jenem königlichen pokalfinale in spanien.

waren wir da?

nein, das kam doch (wie alles) LIVE im fernsehen.

und da haben wir auch über fußball nachgedacht? beim gucken des spiels?

sicher, das ganze passt auch zum thema „RED BULL“ und „RB LEIPZIG“. es geht ja zumeist um das eine (finanzkraft, gewinn, ertrag, profit, erfolg, ehrgeiz) … und das andere bleibt dann mehr und mehr auf der strecke.

der fan!

der fan bleibt gerne auf der strecke.

dabei kauft der fan doch idiotisch oft alle trikots um trikots um trikots.

das geld ist klug und der fan ist blöd.

das geld kauft sich alles (gerne vereine heutzutage) und lässt sich vieles vom fan bezahlen.

ach so! hier unser auf  jahre hochaktuelles dokugedicht vom 16.4.2014

WER SPIELT EIGENTLICH?

QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates
QATAR AIRWAYS – Fly Emirates

© Klau|s|ensĦķΩ7Klau’s’ens=Klau(s)ens=Klausens=Klau|s|ens

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, am 16.4.2014, Mittwoch, LIVE, gegen 22:38 Uhr MESZ, LIVE zur Fernsehübertragung. Königswinter-Oberdollendorf.

Dieses Gedicht ist ein Doku–Gedicht bzw. Dokugedicht.

klausens-kunstwerk-zwei-trikots-12-5-2014HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Der Weltherrschaft der Rating-Agenturen unterwirft sich KLAUSENS nicht

klau|s|ens, da sind die großen 3 – und die stufen herab, was das zeug hält.

„Fitch Ratings, Moody’s, Standard & Poor’s“: diese 3 machen allen das leben schwer.

sie beherrschen die welt!

ich dachte, GOOGLE und FACEBOOK und MICROSOFT.

aber die RATING-AGENTUREN auch. da schlafen die finanzminister nicht mehr. und der amerikanische präsident wird wütend und wütender … kann aber immer weniger machen.

ist es nicht herrlich: du entscheidest über nacht bei land X von BBB auf BB zu gehen, und schon werden kapitalwerte von abermilliarden vernichtet.

ganze systeme wanken. kredite brechen weg. wertlosigkeiten übertrumpfen sich.

zugleich machen andere genau damit unheimlich viel geld. die rating-agenturen sind geldvernichter für die einen (und regierungsstürzer! und nationenruinierer!), aber eben zugleich auch geldscheffelmacher für andere.

ist es nicht wahnwitzig?

man ist immer überrascht, was es alles gibt … und dass dieses dann auch zuglassen wird.

die chinesen haben mit DAGONG eine eigene RATING-AGENTUR.

ach ja?

die chinesen sind nicht so dumm wie die europäer.

es ist so: die amerikaner haben ihren staat hochverschuldet. und das meiste geld kommt von den chinesen.

ach so?

ja, die USA gehören schon zu großen teilen den chinesen. deshalb wollen die nun selber „raten“ (englische aussprache!).

warum schreibt denn keiner darüber?

es schreiben schon ein paar darüber, aber keiner will es wahrhaben.

und wenn nun die amerikaner herabgestuft werden. das wurde doch angedroht.

moody’s will die amerikaner von der bestnote (von moody’s) von AAA herunterstufen. das wurde jetzt angedroht. bislang nur moody’s – also nur eine von drei GROSS-RATING-AGENTUREN. doch diese drohung reicht schon für große krisen und konferenzen. es gibt ja jetzt jeden tag eine neue herabstufungsdrohung bzw. tatsächliche abstufungen.

toll!

nun aber fürchten die chinesen, dass dann auch ihre gelder, die sie in amerika drin haben, in staatsschuldscheinen, verlorengehen, wenn moody’s die USA herabstuft.

so verzahnt und verschachtelt ist alles.

und es sind diese drei großen agenturen, die wir anfangs erwähnt haben, die die ganze welt mit einem wimpernschlag vom jauchzen zum untergangsheulen befördern können.

wie sind wir denn geratet, bei denen? (man spreche „raten“ englisch aus, übernehme es aber in die deutsche verb-grammatik.)

das habe ich noch gar nicht kontrolliert. ich denke alles unter AAA+++ wäre ein großer betrug am deutschen volk. aber wir scheren uns nicht um ratings. wir sind zu gut.

nein? ja? doch?

wir schreiben nur darüber. über ratings.

der euro und der dollar stehen und fallen ja auch mit den RATINGS.

auf unserem scan (siehe unten) steht mancher dollar noch, aber einer liegt schon.

stell dir mal vor, wie wir mit dem scan eines liegenden dollars die ganze welt in unruhe versetzen.

der künstler als RATING-AGENTUR.

ja, ja, schau nur – die kurse brechen schon zusammen.

und das alles nur, weil wir jetzt unseren scan im blog veröffentlichen.

super. macht das spaß! geil!

erfreue dich bitte aber auch am unsrigen GEDICHT zu den RATING-AGENTUREN: http://gedichteblog.blogspot.com/2011/06/klausens-inharenz-rating-griechenland.html

 

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Autor KLAUSENS holt sich CHROME von GOOGLE

hallo, herr klau|s|ens, dieses „holt sich“ aus der überschrift … das hört sich ja wie eine krankheit an.

ist es nicht so?

ich weiß es nicht.

mal ein gedanke: also! meine welt ist geordnet, ich stehe auf, ich schreibe, ich arbeite, ich erfülle mein tagewerk … aber dann!

was denn?

dann lese ich, dass GOOGLE nun auch einen browser hat.

na und?

GOOGLE erobert die ganze welt mit immer neuer software, und nun noch das.

soll dir doch egal sein!

eben nicht. ich muss ja wissen, was in der welt passiert. ich muss doch als schriftsteller alles aufschreiben.

ach, die schriftsteller!

sind wir nicht wichtig, zweitklausens?

ich glaube, nicht so sehr.

aber GOOGLE.

was ist denn mit GOOGLE.

die haben nun auch einen browser, so wie es schon NETSCAPE gab, dann INTERNET EXPLORER, dann SAFARI, dann FIREFOX, dann OPERA … die reihenfolge kenne ich jetzt nicht.

na und? na und?

GOOGLE vereinigt nun alles.

mit CHROME?

CHROME ist ein weiterer baustein. du kannst in der browserzeile auch suchen. du hast also die suchmaschine und die browserzeile als eines, nun.

ist doch toll!

eben nicht, denn nun wird alles noch mehr zusammenströmen, GOOGLE weiß plötzlich alles. du kannst mit GOOGLE deine videos aufladen, deine fotos verwalten, suchen, bloggen, texte online schreiben, mailen mit eigener GOOGLE-mail … usw. usf. – bis hin zu den bildern von der erde (GOOGLE EARTH) und den straßen … und alles das. GOOGLE BOOKS nicht zu vergessen. in büchern suchen. es ist unendlich!

was stört es dich? service ist service!

GOOGLE weiß alles. und mir fiel etwas auf.

was denn?

ich habe meine sicherheitssoftware auf höchste empfindlichkeit eingestellt.

das bedeutet?

ich muss immer auf „ja“ klicken, wenn neue verbindungen und umleitungen passieren, beim browsen.

und was ist beim GOOGLE browser?

der meldet sich sofort 4 x zurück – d.h. alle daten werden andauernd hin und her bewegt … und dann auf gigantischen servern, wahrscheinlich in der wüste, in riesigen bunkern dann, gespeichert.

du spinnst!

ich? spinnen? literatur und fiktion ist immer eine wahrheit – lass dich da nicht täuschen. was schriftsteller sich ausdenken, können sich die GOOGLE-leute auch ausdenken.

dein leben ist in unordnung?

aber ja: ich musste mir gestern den browser CHROME von GOOGLE runterladen und mich damit beschäftigen. (eigentlich hatte ich anderes mit meinem tag vor.)

findest du das schlimm?

sicher, mein leben ist fremdbestimmt. anstatt, dass ich literatur erbringe, zwingt mich GOOGLE dazu, meinen tag mit so einem mist zu vertun.

du behauptest also, GOOGLE kontrolliert nicht nur die welt via DATEN, sondern GOOGLE kontrolliert dein leben.

eben.

warum gehst du denn nicht aus dem netz? oder zumindest weg von GOOGLE?

bei GOOGLE läuft doch einer meiner gedichte-blogs. dichtersblog (bei „blogspot“ – ist ja auch GOOGLE, fällt aber nicht sofort auf!) http://dichtersblog.blogspot.com/. soll ich den blog wirklich aufgeben? ist die freiheit des wortes nicht ebensoviel wert … wie die unfreiheit, von GOOGLE abhängig zu sein.

tut mir leid – ich weiß da auch nicht mehr weiter!

ich hab’s: „schriftsteller und GOOGLE kontrollieren zusammen die welt … und sind dabei total abhängig voneinander!“

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com