Schlagwort-Archive: mambo

Die Accessoire-Moderne entdeckt KLAUSENS

klau|s|ens, ich sehe unten schnipsel.

ich habe die welt neu zusammengesetzt.

in welcher form?

es handelt sich um MAMBO, ein kleinmöbelhaus für junge oder sich jung fühlende leute.

also ein klein-IKEA?

vielleicht, man müsste das alles genauer aufschlüsseln – aber das sollen die soziologen tun.

was sollen sie tun?

sie sollen den MAMBO-menschen vom IKEA-menschen abgrenzen bzw. dann auch deckungen und übereinstimmungen suchen. (viele leute kaufen ja da und dort.)

was suchtest du?

ich nahm mir einfach den kleinkatalog, der als prospekt in meiner zeitung lag.

und dann?

dann riss ich schnell heraus, was mit accessoires zu tun hat.

accessoires?

oder auch „deko“ – das sind die kleinteile, die man in die wohnung stellt oder auch nach draußen, damit alles bewohnt wirkt.

ich dachte, da nimmt man den porzellanteller vom mailand-ausflug und das schwarzwaldührlein vom urlaub bei freiburg?

dachtest du! und den pokal von der kreismeisterschaft im trockenbowlen? dachtest du?

ja, ja!

dann liegst du mal wieder vollkommen falsch. wir leben doch heute im jahr 2009. es ist alles nun anders: es handelt sich um dinge, die man sich kauft, in den möbelhäusern, und die man dann irgendwohin in die wohnung oder den garten stellt.

nicht mehr das tablett mit der england-fahne aus london aus der carnaby street?

ich weiß es doch nicht: man kauft sich einfach die deko und fertig.

und was willst du nun?

ich muss als kenner aller zeit nun festhalten und beachten, welche deko angeboten wird. und dann nahm ich mir den MAMBO-prospekt.

und?

sieh doch selbst: flughafenkunst von pseudofiguren (schlechteste qualität!), dann buddhas und frösche, auch ein engel – das also wäre gerade nach meinung der MAMBO-einkäufer derzeit „en vogue“.

und wie findest du es?

ich finde alles sehr enttäuschend, sehr kunstlos, sehr bescheiden. teils auch „billig“.

und das schöne ist: es wird bald überall herumstehen, in jedem zweiten haushalt: überall buddhas und frösche und flughafenkunstskulpturen.

so ist die welt der masse. die masse macht’s, die masse wird’s.

und was willst du nun in alledem?

ich will als künstler der freiheit und der erkenntnis davon berichten und dann sagen: macht doch selber was.

was würdest du vorschlagen?

man könnte doch eine collage machen.

wovon?

ja, z.b. von genau diesen deko-accesoires, von denen du eben sprachest. damit die welt auch 2090 noch weiß, was 2009 vermeintlich „schön“ gewesen sei.

und das dann gerahmt und an die wand?! tolle deko. (aber was mache ich mit dem hirschgeweih?)

meinst du das traditionelle von den hubertusjüngern oder dass neumoderne a la jürgen becker und domian? welche art von hirsch hast du denn? – oder lebst du noch im „gelsenkirchener barock“? immer noch? trotz all der RTL-sendungen und PRO-7-sendungen, die sich für „deko“ der neueren art so stark machen?

ich dachte, ich geh‘ mal nach MAMBO und schau, was heute angesagt ist.

das wäre ganz fatal. nimm lieber meine collage und hänge diese dann an die wand. das reicht völlig!

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com