Schlagwort-Archive: maria-in-den-truemmern

Mit Böhm-Kunstwerk (Böhmaltar) tritt KLAUSENS an die Öffentlichkeit

klau|s|ens, du hast auch noch kunstwerk gemacht?

ja, ich nahm ein meinfoto von gottfried böhm am sonntag, 26.4.2009 – dazu nahm ich ein meinfoto vom 26.4.2009 von „maria in den trümmern“.

und dann hast du farbe aufgebracht?

siehe: viele kirchen von böhm sind – zumindest von außen – dunkel. sie ängstigen, sie schüchtern ein. sie machen betroffen. sie zeigen leid. wenn man beton nimmt, und dieser nachdunkelt, dann wird er besonders bunkerähnlich.

du meinst st. gertrud im kölner agnes-viertel? http://www.bilderbuch-koeln.de/Fotos/676…

z.b., ja, ja – eine faszinierende und erschreckende kirche. aber die fenster sind ja dann oft bunt und voller farbenreichtum. sie konterkarieren den düsteren beton der kriegstraumata und der seelenverwundung … und geben hoffnung auf irgendetwas in der ferne der zukunft der ungewissheit.

„ferne der zukunft der ungewissheit“? hmm – und du?

ich nahm nun den farbenreichtum der fenster, machte aber aus den farben etwas anderes: ich schuf dadurch aber ein postmodernes, wildes ensemble von pfeilern und streben und bindepunkten.

du hast also aus böhm heraus und dieser maria eine postmoderne wildgottarchitektur geschaffen.

so kann man es sagen. und in diese architektur habe ich ihn (böhm) hineingesetzt, geschützt von der maria in den trümmern, für die er einst die kapelle baute, die heute vom zumthor-bau des kolumba-museums umschlossen ist. (und den resten der alten kolumba-kirche, aber das war sie immer schon.) – und er trinkt zudem das wasser der schöpfung.

diese maria-in-den-trümmern-kapelle soll böhms erster „eigener“ bau sein, den er einst „ablieferte“, bevor seine vielen, vielen weiteren bauten noch folgten.

und ich kombinierte alles das zu einem kunstwerk „maria in den trümmern und gottfried böhm“, entstanden aus fotos vom 26.4.2009, gemacht am 27.4.2009, in diesem blog(g) abgelegt am 28.4.2009. (zusätzlich zu den ARCHITEKTURGEDICHTEN http://www.klausens.com/architekturgedichte.htm und einem SERIELLO GOTTFRIED BÖHM http://www.klausens.com/seriello-gottfri…)

warum bist du nicht direkt architekt geworden, klau|s|ens?

… weil ich von statik keinerlei ahnung habe.

dein „böhmaltar“, wie ich ihn nun nennen will, sieht aber so aus, als würde er halten können – für alle zeit. (und das freche comicgelbgesicht im vordergrund – was hat das mit gott zu tun?)

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com