Schlagwort-Archive: massentierhaltung

klau|s|ens fordert vom papst den kirchenausschluss für alle massentierhalter – www.klausens.com

klau|s|ens, der papst hat die mafia mit worten fast richtig exkommuniziert!

nicht ganz. ich zitiere dazu radio vatikan: >>“Diejenigen, die in ihrem Leben, wie die Mafiosi, diesen Weg des Bösen beschreiten, sind nicht in Gemeinschaft mit Gott: Sie sind exkommuniziert!“ Deutliche Worte des Papstes, die aber für Verwirrung gesorgt haben.<< und nun kommt es: >>Es gibt im lateinischen Kirchenrecht zwei Arten von Exkommunikation: die Exkommunikation als Tatstrafe „poena latae sententiae“ und als sog. Spruchstrafe „poena ferendae sententiae“. Im ersten Fall tritt die Exkommunikation automatisch ein, zum Beispiel bei Abtreibung, Sakrileg, Häresie u.a. Im zweiten Fall muss die Strafe durch ausdrücklichen Urteilsspruch seitens des Bischofs oder des Papstes nach einem ordentlichen Prozess verhängt werden. Die Untaten der Mafia gehören eindeutig der Sphäre von Sünden an, die eine Spruchstrafe verlangen. Also besteht noch Hoffnung für die Mafiosi, von der Exkommunikation bewahrt zu werden, sofern sie sich bekehren.<<

wenn aber nun die mafia vom papst so drastisch angegangen wird, dann sollten auch alle anderen böstuer angegangen werden, die dennoch schön beten und evtl. gar eine marienstatue in der scheune verehren.

du denkst an andere gruppen? nicht nur die gern tötende und quälende mafia?

der gruppen wären unendlich. heute fordere ich den ausschluss für alle massentierhalter.

die, die dann hunderte schweine haben, auf engstem raum?

ja, die. und die, die auch hunderte kühe haben, auf engstem raum, oder die, die tausende hühner haben … und küken, auf engstem raum.

alle die, die die tiere per se für ihren verdienst quälen? die sollen aus aus der kirche?

aber ja doch! die menschheit ist uralt, das christliche gilt weit über 2.000 jahre, aber es wird dennoch gequält und gequält.

und sonntags gehen die tierhaltebauern vielleicht schön in die kirche!

und mitglied in der Christlich Demokratischen Union Deutschlands (CDU) sind sie dann auch noch.

allesamt sind sie formal-christlich und beten die bibel da mal rauf, dort mal runter. (… wenn es sein muss!)

diese tierquälerer sollten nun allesamt ausgeschlossen, exkommuniziert, gebannt, ausgestoßen, vertrieben werden: aus der katholischen kirche. (und auch aus der evangelischen! aus allen kirchen!)

sie alle haben gar nichts mit irgendeiner idee von christentum zu schaffen, denn sie quälen tiere, um sich an denen zu bereichern.

tiere sind denen wie sachen: es widert mich an.

mich widert die massentierhaltung an.

der papst franziskus möge nun endlich auch mal da einschreiten. die mafia ist das eine, millionen anderer verbrecher das andere.

es ist ein skandal, dass es dass alles in unseren „aufgeklärten“ gesellschaft gibt und geben kann.

gehen denn aufklärung und christentum irgendwie zusammen? darf man auch mal diese frage stellen?

ist mir egal. – weg mit aller scheinheiligkeit! weg, bloß weg!

alle scheinheiligen gehören aus allen kirchen! die massentierhalter zuallererst!

franziskus, tu doch mal was! halt dich nicht nur an der mafia auf!

klausens-k-werk-kunstwerk-massentierhaltung-und-kirche-24-6-2014-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens erschaudert bei der meldung „preissenkung für wurstwaren“ – www.klausens.com

klau|s|ens, es kam vor ein paar tagen.

ich weiß, am 15.3.2014, da habe ich es gelesen.

das mit dem fleisch?

ja, ich las: >>ALDI und NORMA senken Preise für Wurstwaren<<.

da wusste ich: der untergang droht und naht. (diese menschheit darf sich nicht als solche bezeichnen!)

der untergang wird intensiviert: die tiere sollen leiden und untergehen. die menschheit wird immer schlechter, letztendlich: schlächter.

oh ja: schlechter = schlächter, das gilt für die menschen und alle, die da mittun.

man traut sich nicht mehr, zu wurst oder schinken oder fleisch zu greifen.

denn in allem steckt leid und qual. und man selber wird zum mittäter und mitmörder.

je niedriger die preise, desto größer die tierfabriken und schlachthäuser. umso mehr werden die tiere zusammengepfercht. (und dann grausam behandelt.)

jede preissenkung bedeutet eine tierquälerhöhung.

es geht weiter und weiter.

und wie viele von uns sind in die tägliche quälerei von hunderttausenden oder gar millionen tieren verstrickt!

und doch reden alle von der „aufgeklärten gesellschaft“. (das dunkle und grausame mittelalter sei lange vorbei. welch ein scherz!)

ja, ja, man kann sich vieles einreden. – alle tierfabriken müssten geschlossen werden. die tiere sollen möglichst natürlich leben können.

die >>schlechte schlächterei<< gehört abgeschafft. oder die menschheit. eins von beiden. oder beides zusammen.

Campofrio , Serrano Schinken , ca. 5 kg ,

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Vom Dioxin im Ei hört KLAUSENS, aber nichts von der Tierquälerei

ein offenes wort zur rechten zeit …

wieso? diesen beitrag kann man so seit jahrzehnten schreiben … und wird ihn auch in jahrzehnten noch schreiben können. der mensch ist ein folterer der tiere, aber tut so als wäre er „groß“ und „anständig“. wann spricht der papst zu diesen andauernden skandalen der menschheit? wo bleibt der dalai lama? wo der bundespräsident?

das trifft auch uns aber auch zu.

ich weiß: es gibt kein gutes im schlechten. aber wir weisen wenigstens noch darauf hin. wenigstens das! wir schreien!

EI-EIER-SEINEREI

Das Ei im Wesen
Ist stets Deutsch
Gewesen und die

Qual als solche wird
Verhüllt im Scheine
Jenes Dioxin-Nun-Halte-Rufens

Doch dieser Mensch verging
Sich stets am Tier
Und er tut es

Immer noch
Und eher nöcher
Hat er Böses

In sei’m Eier-Becher-Köcher

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als KlauEIsEIens oder Klau°s°ens oder Klau(s)ens am 6.1.2011, Donnerstag, in Königswinter-Oberdollendorf

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com