Schlagwort-Archive: militaer

klau|s|ens findet herrn dirk niebel als rüstungslobbyisten unerträglich – www.klausens.com

klau|s|ens, man will all das gar nicht glauben, was aber dann doch wahr und real zu sein scheint.

nun also der herr niebel. rein in die industrie! ab in ein großunternehmen!

ich lese: >>Niebels Fall gilt als besonders dreist, weil er als Mitglied des Bundessicherheitsrates unmittelbar an der Genehmigung (oder auch der Ablehnung) von Rüstungsexporten – auch seiner künftigen Firma – beteiligt war.<<

der mann wird aktiv für RHEINMETALL, ein rüstungsunternehmen. ab 2015. sitz des unternehmens: düsseldorf.

>>Ab dem kommenden Jahr werde er den Konzernvorstand in allen Fragen und Aufgaben der internationalen Strategieentwicklung beraten, teilte das Unternehmen in Düsseldorf mit.<< – man kann es nicht glauben.

derselbe niebel, der 4 jahre >>Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung<< spielte, und dabei einen FDP-mann samt der nächsten FDP-frau in sein ministerium holte.

das pöstchenvergeben in diesem ministerium war so schlimm und so (verglichen mit anderen ministerien) extrem, dieses eigene-leute-nur-reinholen, dass sich immer wieder laute stimmen des protestes erhoben.

herr niebel: feldwebel und oberfeldwebel und hauptmann der reserve … und was noch bei der bundeswehr. dieser herr niebel ist als minister gereist und gereist, in ärmste länder.

ich stelle mir vor, wie herr niebel alle kennenlernte, die ihm dann nun nützlich sein können, für rheinmetall.

ja, ja.

man lernt die präsidenten der ärmsten länder kennen, die alle mal waffen brauchen. dann sagt man: „liebe leute, heute komme ich als minister und gebe euch gute entwicklungshilfe. aus dem deutschen geldtopf der steuerzahler. und bald komme ich für ein rüstungsunternehmen aus düsseldorf. zum ausgleich könntet ihr ja dann schön bei diesem konzern und mir bestellen: waffen und panzer und so.“

das ist so erschreckend, das ist so beschämend, wie ich überhaupt herrn niebel stets als eine art „antikultur“ des politischen empfunden habe.

wenn es einen grund gibt, dass die FDP nun hoffentlich bald völlig und vollständig von der bildfläche verschwinden sollte, dann ist es eine person wie herr niebel.

er schadet deutschland, er schadet der politik, er schadet uns allen.

aber die kaste der politik hat so viele mannen, die sich im verludern ergehen, dass man kaum noch wagt, den kopf zum kopfschütteln anzuheben, weil dieses verbändelt-sein mit lobbyismus und billigsten wirtschaftsinteressen so häufig ist.

aber nun ein ex-minister >>für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung<<, wie soll die welt uns denn nun verstehen? was meint denn >>wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung<< in deutschland wirklich?

ich empfinde mehr als scham. (und das wort „skandal“ ist ja sowieso so abgenutzt.)

nochmal-zu-panzer--zum-essen-kunst-klausens-1-6-2014-und-11-7-2014

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

klau|s|ens beobachtet das erschreckende brutal-trauerspiel um die „neue“ ägyptische „demokratie“ – www.klausens.com

klau|s|ens, ist es nicht unfassbar?!

doch! es ist! 2 prozesstage, wobei viele der angeklagten nicht mal beim prozess anwesend waren. dann die urteile: 529 stück mal tod. todesstrafe.

es ist unglaublich, weil es
a) undemokratisch
b) unmenschlich und
c) sowieso erfolglos ist.

wie kann man meinen, so einen staat wieder zusammenzuführen (zu wollen? will man?) zu einem ganzen? wie kann man das? das spürt doch ein grundschüler, dass es so nichts wird. – es wird alles noch schlimmer und schlimmer.

was für eine justiz! und welche demokratie?!

da verbietet sich eigentlich jeder kommentar von selbst. hier soll ein land planmäßig in den abgrund geführt werden. (im untergrund befinden sich große teile ja jetzt schon.)

alle wollen den staat haben und machen dann noch größeren mist als zuvor die anderen staathaber. – hey, al-sisi, was machst du da?

mubarak wird sich denken: die spinnen, die ägypter.

eben: dann hätte man ihn auch weitermachen lassen können, mit seiner „guten, alten“ spezialdiktatur, die der westen aber so sehr liebte, weil sie „stabilität“ versprach.

und die jetzige regierung verspricht das bestimmt auch wieder.

aber die USA jubelt nicht. sie findet selber, dass das alles zu weit geht.

sollen wir uns darüber nun freuen? über das USA-nichtjubeln?

über die USA? also: man denkt an das arme, geschundene ägypten-land, was jetzt vollkommen „kaputtgefahren“ wird. (keine freude möglich.)

„kaputtgeurteilt“! 529 todestrafen nach zwei prozesstagen: ich bitte dich! (rechtsstaat ist ein fremdwort in dieser denke.)

ich bitte auch: verschont die muslimbrüder. baut eine gesellschaft, in der alle leben und überleben können, ohne angst. versucht es wenigstens!

schöne worte: du solltest direkt weiterreisen nach nigeria oder in andere länder. man wird über dich als pseudojesus lachen.

ich weiß. aber das alles da in ägypten ist doch eher zum weinen. (jesus hin, jesus her. ich glaube doch gar nicht an den.)

klausens-trauerspiel-25-3-2014-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens sieht in ägypten das düstern von eh nur düsteren aussichten – www.klausens.com

klau|s|ens, eine welt voller hoffnungslosigkeit?

bisweilen möchte man nicken, oder auch bisweilen-täglich.

aber der neue papst ist so anders. der neue präsident im iran ist so anders.

das sind die hoffnungszeichen, aber zugleich gibt es immer die gegen-hoffnungszeichen.

was?

ein kleiner taifun oder auch ein großer … wusch: gegen-hoffnungszeichen.

und in ägypten?

das ist doch schlimm: die eine herrschaft war schlimm, die nächste herrschaft war schlimm … und die aktuelle ist auch wieder schlimm.

es scheint nach dem verfahren: A dann B dann wieder A … abzulaufen.

genau! A neu ist anders als A alt, aber es ist immer noch A.

in ägypten ist das militär A.

und sie wollen B, die muslimbrüder(schaften), wieder vollkommen in den untergrund drängen.

jeder weiß, dass es nicht funktioniert.

jeder weiß es, aber das militär ist so hilflos: deshalb tut es das.

es sind alles leute, die nicht nachdenken.

sie wollen an der macht sein, nah dran, diese haben, und dann denken sie nicht klar. sie sind von macht besoffen.

und C?

das wären die demokraten, die alles so gestalten wollen, dass alle gesellschaftlichen gruppen irgendwie mitkönnen, da in ägypten.

und?

sie haben derzeit nicht viel zu melden, die demokraten.

aber alles ist welt.

ganz ägypten ist ein bild von der welt, aber der zustand ist ganz schlimm.

der von der welt? oder der von ägypten?

von beidem. aber das klagen gehört zur menschheit dazu.

was bleibt dann?

ein großes lotto: jeder hoft für seine X lebensjahre auf dem richtigen ort der welt sich zu befinden.

und wo ist dieser ort?

da, wo die bedrohungen am wenigstens sind, die harmonie am größten, und der reichtum an glück am ausfüllendsten. die wirtschaft soll auch noch florieren.

nicht ägypten!

nein, auf jahre wohl nicht. die muslimbrüder werden sich wehren, das militär wird fallen.

und die demokraten werden zwischen A und B zerrieben.

ja, vielleicht auch über jahrzehnte.

düstere aussichten.

es tut mir leid, dass ich nichts besseres für ägypten zu bieten habe.

wie schön, dass du so wenig von ägypten weißt.

ja, aber noch schöner, dass man bestimmte strukturen erfühlen kann. mit kaum konkretem wissen, aber mit viel erfahrung.

und das zeichnet schriftsteller aus?

wer redet denn davon? sprachen wir nicht über den allmächtigen? oder auch: das allmächtige?

klausens-die-wirre-welt-13-10-2013-mit.logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens weiß wegen ägypten von der idee der demokratie für lieber und eher fast alle – www.klausens.com

klau|s|ens, nun hat das militär den mann weggetan.

den präsidenten!

den, der gewählt war.

die dinge sind komplex: er war gewählt, hat aber nach der wahl versucht, das land so zu machen, wie er es gerne hätte. und seine muslimbrüderschaft.

das heißt?

man tut dann so, als sei man selber nun zu 100 % „der staat“ und versucht, alles und jedes so zu gestalten, bis es der „eigene“ staat ist.

dieses prinzip kennt man.

ja, wir sehen solche vorgänge öfter. man hat eine mehrheit, möchte aber dann alles von unten nach oben krempeln. (wir denken an ungarn, wir denken auch an die türkei in diesen tagen.)

dann kommt aber oft der widerstand.

genau das: eine „machtergreifung“ oder „machtübernahme“ (wir erinnern uns auch an den schlimmen herrn adolf) muss dann aber so gerissen und zugleich auch so brutal gemacht werden, dass die demokratie zügig und eher gänzlich abgeschafft und die diktatur gänzlich eingeführt ist.

nur so geht es!

wir sind dagegen, ja, aber wenn man so etwas böses wollte, dann geht es nur sehr clever und sehr überraschend.

mursi wollte etwas, aber er hat es nicht richtig gemacht.

vielleicht war es so: das volk stimmt mit den füßen ab, und man hört ja von millionen menschen, die für die absetzung dieses präsidenten auf den straßen waren. so viele wie noch nie.

dann hat das militär also nicht geputscht?

doch, aber die dinge liegen hier seltsam, weil so viele kräfte wirken. das militär kämpft um die eigene macht und den eigenen machterhalt. da muss man dann wissen, ob es nur taktisch mit großen teilen des volkes zusammengeht oder ob plötzlich im militär auch eine „demokratische gesinnung“ da ist.

in ägypten kann man davon schwerlich sprechen. von einer demokratischen gesinnung. (zumindest nicht als eine tief verankerte.)

das ist der geschichte des landes geschuldet. es gilt aber: du musst als herrscher immer mehr mehr menschen mitnehmen als nur 51,1 % oder 52,6 % oder 53,8 %. viel mehr musst du mitnehmen, in deiner amtszeit. alle wollen ja so oder so leben und auch überleben und auch „ihr leben“ leben.

die demokratie ist also nicht herrschaft der mehrheit über die minderheit?

wenn du (als gedachte person jetzt) es so platt siehst, dann bekommst du das, was in ägypten (allerdings auch schon früher) da ist: eine spaltung. das land kippt, das land bricht. – die demokratie soll aber nicht spalten, sondern die übergroße mehrheit des volkes mitnehmen.

was bedeutet das?

du musst den meisten gruppen und interessen ihren spielraum lassen, in toleranz, via freiheit. wenn du menschen ausgrenzt, dann dürfen es nur wenige sein und die gründe dafür müssen sehr zwingend sich gestalten: verbrecher, terroristen, korrupte, etc.

anderenfalls?

anderenfalls ist da der große riss … und dann geht ein land entzwei.

das kann ägypten passieren?

aber ja: denn die muslimbrüder und deren sympathisanten werden sich sagen: die demokratie wurde gefordert, aber jetzt wurde das wahlergebnis vom militär annulliert. demokratie ist nicht fair.

da haben sie dann auch nicht so unrecht.

gewiss, aber das volk hat sich so sehr gegen diesen präsidenten erhoben (der ja ohne parlament agiert! vergiss auch das nicht!), und dieser präsident hat so sehr versucht, das land in seinem sinne umzugestalten (denke allein an die „neue“ verfassung!), bis dass der widerstand fast manisch heraufbeschworen wurde.

man kann keinen staat leiten und das dann nur noch im interesse der mehrheit tun.

genau so: die minderheit musst du immer mitnehmen. das ist die kunst. so macht es aktuell die CDU in deutschland: sie verändert sich jeden tag und saugt opportunistisch alle minderheitenströmungen in ihre programme auf, die morgen mehrheit sein könnten. das ist eine taktik der hohen stufe.

und die FDP?

das machte herr niebel vor: er schuf klein-ägypten in seinem ministerium und besetzte viele posten mit FDP-gefolgsleuten, was zu gewaltiger unruhe im ministerium und darumherum führte.

die logik?

herr niebel möge sich als präsident im alten ägypten bewerben. (im mursi-ägypten, was es aber nicht gibt.)

und?

der verteidigungsminister und general abdel fattah al-sisi (wir sahen ihn gestern, als er die entmachtung von mursi verkündete): der möge sich in deutschland endlich um das niebel-entwicklungs-dampf-dampf-ministerium bewerben. (demokratie ist ja auch nur ein spiel! manchmal aber tödlich und tragisch und verdammt kompliziert. dann vergeht einem jedes lachen.)

klausens-live-fotos-collage-4-7-aufruhr-und-spater-militaermachtuebernahme-in-aegypten-3-7-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

klau|s|ens zum ende des einsatzes von afghanistan: nur wann? – www.klausens.com

klau|s|ens, die SPD will nun endlich abziehen. 2015.

rechne doch mal: das sind noch 5 jahre oder gar 6. solange wollen die noch dort bleiben.

aber wir müssen doch helfen!

es wundert einen, wie naiv die menschen sind: in diesem fall militärstrategen und politiker.

inwiefern?

die welt ist so komplex – aber die meinen, sie könnten in einer ganz anders tradierten welt wie afghanistan mal schnell die westliche demokratie implementieren.

ja, das ist wahnwitzig.

das hat auch nichts mit „interkultureller kompetenz“ zu tun. das ist einfach versagen.

aber man muss doch den menschen helfen!

die gefürchteten TALIBAN sind doch nur deshalb so stark geworden. nur deshalb! – je stärker der westen seinen radius ausdehnt, zumal mit allen mitteln – um so mehr wachsen die radikalen kräfte an. fast schon eine mathematische formel. (und dann mit diesen korrupten politikern um präsident hamid karsai! ist ja lächerlich!)

dann geht es um den crash der kulturen?

ganz wesentlich: ja, ja – und das NACH vietnam. noch ein debakel und noch ein debakel. man treibt die kulturen in die enge, dehnt sich kulturimperialistisch noch dazu aus … und wundert sich, wenn diese afghanen und die radikalen teile davon … zurückschlagen.

dann bringt der krieg also nichts?

er bringt tote und leid, und er verschlimmert die lage der menschen dort.

und nun?

nun hat man alles „in den sand“ geritten. bzw. geschossen. das ist das problem.

dann ist es doch schön, wenn die SPD nun abziehen will.

aber erst 2015 !!! ich bitte dich !!! die FDP sprach schon mal von 2018. und die CDU will sich gar nicht richtig festlegen. man will nur mit einem abzug beginnen, aber nicht sagen, wann man da rausgeht.

wieso?

man würde dann die feinde stark machen, denn die wüssten dann: noch die paar jahre, dann sind die weg … und dann herrschen die.

wie sieht deine lösung aus?

ich maße mir keine überzeugende lösung an, weil ich nicht vor ort sachkenntnis getankt habe. dennoch: der abzug muss sofort begonnen werden.

aber?

die wollen ja erst noch die truppen vermehren !!! der große obama !!! auch der will erst einmal mehr truppen !!! der linke demokrat !!! was tut er nur !!!??? wie links kann ein amerikanischer präsident überhaupt sein?

die welt ist schon komisch.

das kannst du sehr laut sagen. aber DIE LINKE hat immer schon den sofortigen abzug gefordert.

von heute auf morgen?

nein, nein, man braucht ein paar monate. aber man muss es JETZT beginnen, JETZT.

und wir wird es mit afghanistan weitergehen?

das muss sich zeigen. aber jetzt vermehrt man jeden tag die zahl der radikalen kräfte, sodass alles noch schlimmer wird.

aber die SPD hat jetzt die kurve gekriegt?

ich denke, die SPD ist so lange von der LINKEN getrieben worden, dass sie jetzt unter druck kam. die deutschen wollen diesen krieg nicht, weil sie den sinn nicht einsehen. sie entdecken auch keine humanitäre kraft darin.

nein?

nein!  das zeigen ja auch die umfragen!

und wie soll es jetzt weitergehen?

das ganze wird ein wahlkampfthema für in 4 jahren – das ist doch klar. die zahl 2015 ist von der SPD in bezug auf die nächsten bundestagswahlen gewählt worden, und nicht in bezug auf das schicksal der menschen von afghanistan.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com