Schlagwort-Archive: neuapostolische

Auf den „Kreativismus“ trifft KLAUSENS

ey, klau|s|ens, was hast du fotografiert?

ich habe beiträge aus der kreativ-abteilung der kirche fotografiert. schön.

ich verstehe: hier ist es offenbar ein beitrag der neuapostolischen kirche, gesehen in der ersten fährgasse in bonn.

was steht dort zu lesen? ich habe es nämlich schon vergessen.

ich sage es dir:

„Es gibt Dinge, die kann nur Gott reinwaschen“

und auf der flasche mit dem weichspüler?

ich sage es dir:

„Vergebung“

ich wusste gar nicht, dass die welt so einfach sein kann.

wir dachten immer, gott wäre die antwort auf die komplexe welt.

und solche einfachen worte sind dann wohl die umkehrspiegelung der komplexen welt in einer vereinfachenden religion.

aber dann würde „gebung“ noch eine spur besser klingen als „vergebung.“

du meinst, das längere wort hat etwas mehr von der vergeblichkeit allen seins?

gewiss. – du denn nicht?

doch: ich meine auch das, auch das!

und was haben jetzt die kreationisten noch damit zu tun?

ich spreche von „kreativisten“, welches eine andere bedeutung, aber – das gebe ich zu – doch auch einen anklang an die kreationisten bekam.

das trifft nicht auf die neuapostolische kirche zu.

wieso?

sie denken andere dinge als die anti-darwin’schen, z.b.

9. Glaubensartikel:

Ich glaube, dass der Herr Jesus so gewiss wiederkommen wird, wie er gen Himmel gefahren ist, und die Toten in Christo sowie die lebenden Brautseelen, die auf sein Kommen hofften und zubereitet wurden, verwandelt und zu sich nimmt, dass er nach der Hochzeit im Himmel mit diesen auf die Erde zurückkommt, sein Friedensreich aufrichtet und sie mit ihm als Könige und Priester regieren. Nach Abschluss des Friedensreiches wird er das Endgericht halten, wo alle Seelen, die nicht an der Ersten Auferstehung teilhatten, ihr Teil empfangen, wie sie gehandelt haben, es sei gut oder böse.

wie viel ist da von „vergebung“ denn (noch) die rede? alle widersprechen sich, alles widerspricht sich … und das ist dann „eine religion“.

… weil es so am besten dem wirren sein des menschen entspricht. es hat ja auch etwas „liebliches“, vielleicht gar etwas süßes.

das plakat? oder die vergebliche vergebung eines weichspülers vor dem jüngsten gericht?

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com