Schlagwort-Archive: pandemiegedicht

klau|s|ens mit seinem pandemiegedicht – www.klausens.com

klau|s|ens, noch ein pandemiegedicht?

wir sind ja noch nicht „durch“, einige monate wird es noch dauern, auch wenn alle ab sommer auf die große party-freiheit hoffen.

ich denke immer so: europa ist dann 2021 durchgeimpft, und WUMMS kommt ein mensch aus einem fernen land, mit dem flieger angereist, mit einer virusmutation, die unsere impfstoffe noch nicht kennen.

und schon geht der ganze ärger von neuem los. man fragt sich ja jetzt schon, wie viele monate man mit einer komplettimfpung, also meistens ja zwei durchgänge, bei den meisten stoffen … wie viele monate man dann als „safe“ gilt. sechs?

IN GESTADEN DER PANDEMIE

Käme Geröll zu
Treiben die Äste
An die Kähne der

Tugend müsste der
Wurm sich erhebend
Eine Trompete zu

Wasser blasen wir
Akkorde der deinigen
Überheblichkeit

— du Wasser (Marsch)

Als wären wie milde
Alle Desinfektionen
Meines Hirnatemstrahls

KLAUSENS, am 29.4.2021, Donnerstag, 18:15 Uhr bis 18:19 Uhr MESZ

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com/