Schlagwort-Archive: peace

klau|s|ens fusioniert glühbirne und peacezeichen am 1. september 2012 zum doppelgedenktag – www.klausens.com

klau|s|ens, der 1. september gilt als der beginn des jenes schlimmen zweiten weltkrieges. ein deutsches verbrechen übertrug sich nun vollends in alle welt. und das grauenvolle völkermorden nahm seinen lauf.

sicher, das ist so. aber er (der erste september) gilt fortan auch als erster tag des produktionsverbotes von neuen glühbirnen im klassischen stil in deutschland.

die birnen leuchten nicht mehr.

man nahm uns ein kulturgut. wie schnell die dinge doch verschwinden.

es gibt altäre, die bleiben ewig.

aber die glühbirne will man aus der welt verdrängen. (wie kunstvoll sie ist! wie ästhetisch!)

man wird es nicht schaffen.

aber man will es dennoch.

sie wollen alles abschaffen. den VW-käfer. oder die gelben telefonzellen.

alles dinge aus der industriekultur, alles ist dort so schnell im wandel.

aber die pyramiden gibt es noch!

die glühbirne wird es auch noch geben.

und den völkermord?

auch den, auch den. leider wird man auch den nicht aus der kultur des menschen verdrängen können.

und was willst du nun?

ich will das peacezeichen mit der glühbirne zusammenbringen, zu einem logo.

das peace-zeichen soll fortan leuchten, weil an jenem 1. september eben auch jenes produktionsverbot für die glühbirne in deutschland begann.

so kommt alles zusammen: das peacezeichen bekommt mit dem vermeintlichen tod der glühbirne durch unser (zu)tun nun eine art leuchten, wenn nicht gar einen heiligenschein.

wundervoll! nichts ist tot! alles lebt! so viele menschen auch in kriegen gemordet werden: alles lebt! (das willst du doch damit sagen, oder?)

ich sage: peace für alle, auch für die glühbirnen!

Werbeanzeigen

Zum Nobelpreis von Barack Obama und an den möglichen Nobelpreis für die FDP denkt KLAUSENS

klau|s|ens, was wolltest du sagen?

sie haben ihn schon 11 tage nach seiner wahl nominieren müssen. sonst hätte er den preis nicht bekommen können.

11 tage nach der wahl?

ja, das war der letzte moment, um ihn für den nobelpreis vorzuschlagen. (nominierungsfrist!)

dann bekommt er den preis für 11 tage?

nein, denn bei der bekanntgabe der baldigen verleihung am 9.10.2009 war er ja schon länger im amt.

auffällig ist es schon.

ja, man hört: es sei wie ein riskantes bankgeschäft, wie optionshandel oder so etwas.

optionshandel in der politik?

man hofft, dass obama dass wahr macht, was er schon teilweise (nicht) wahrgemacht hat.

was denn?

er hat guantánamo noch nicht geschlossen.

aha.

und afghanistan, den krieg, wollte er noch nie beenden.

ach ja?

und aus dem irak ist er noch nicht weg.

oho.

du siehst: noch ist nichts wahr geworden, außer, dass er eine zeit der humanität eingeläutet hat. aber eben nur eingeläutet. und wie gesagt: afghanistan stand noch nie zur debatte.

auch bei seiner wahl nicht?

nein, auch das nicht. er bekommt also den friedensnobelpreis, obwohl er doch den krieg zugleich will.

das ist doch seltsam!

und seltsam ist auch, dass schon 3 amerikaner in den letzten 9 jahren den nobelpreis bekamen: carter, gore, obama.

dann ist stockholm ja gar nicht „weltunabhängig“?

stockholm ist ist der standpunkt der westlichen welt. und diese meint, dass man die sehnsucht nach frieden beglückwünschen sollte.

und dann?

dann? – dann ist der obama so unter druck, dass er alles versuchen wird, nun wenigstens etwas von dem wahrzumachen, was er vorhat oder verkündet hat vorzuhaben.

dann ist es doch auch genial, ihm den preis zu vergeben.

der preis ist eine option auf PEACE. also eine option auf ein PIECE vom PEACE.

das ist doch gar nicht so falsch dann.

aber seit wann werden ankündigungen so schnell belohnt? nach 11 tagen amtszeit musste er schon vorgeschlagen werden.

sollen wir nicht auch dinge ankündigen?

meinst du?

ja, wir könnten doch einfach eine insgesamt bessere welt versprechen.

oder „weniger steuern“! auch wenn der staat wegen der schulden nicht mehr pups sagen kann. – so was kommt immer gut!

au ja: „weniger steuern“. dann bekommt die FDP den friedensnobelpreis. prima.

schöne idee fürs nächste jahr: den friedensnobelpreis für die FDP. einfach klasse. ein stück vom nicht existenten kuchen für alle. „a piece of the cake, which does not exist …“

PEACE!

nein: PIECE! du alter indianer!

hieß der nicht BRIECE? PIERRE BRIECE?

was? der bekommt den nobelpreis? für seine unbeirrbar friedensstiftende rolle in allen deutschen karl-may-filmen? als winnetou?

auch eine verdammt gut idee. und nobel könnte für sein dynamit doch posthum …

wird es denn nicht täglich glücksbringend in afghanistan eingesetzt?

klausens-barack-obama-nobel-sei-der-preis-peace-piece-10-10-2009

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com