Schlagwort-Archive: raus

klau|s|ens erkennt den kalten FDP-chef-technokraten christian lindner – www.klausens.com

klau|s|ens, die FDP-posse geht weiter und weiter.

gewiss, jetzt man mit wenig überzeugenden 79,04 % der stimmen den christian lindner zum neuen chef gewählt.

der neue visionär soll es sein.

dabei ist er so kalt, so gewollt, so durchrationalisiert …  und technokratisch. – mich fröstelt, wenn ich ihn sehe.

mich auch. (das muss man doch merken!)

aber die in der FDP sind sowieso so komische menschen, die merken nichts.

die wollen wieder ihre vielen pöstchen, die es so leicht gab.

in keiner partei kam man so leicht hoch und so leicht an pöstchen.

mit so wenig ausstrahlung, wissen oder ideen.

dafür war die FDP bekannt.

und deshalb wählen die mitglieder immer so komische leute.

bei lindner glaubt man kaum ein wort.

alles ist einstudiert, alles ist gewollt.

das herz spricht nicht.

es ist der kopf, und dieser geht strategisch vor. aber da ist keinerlei wärme in und an diesem menschen zu spüren.

trotzdem hat die FDP den gewählt.

oder vielleicht: genau deshalb!

die FDP tut uns leid.

sehr leid! arme pöstchenjäger! immer falsche vorsitzende!

warum macht es die FDP nicht ganz anders?!

was?

das reinkommen ins parlament! – man hat doch plump den hoteliers geholfen …

… ja, ja, sehr plump!

die FDP kann doch nun sagen: wir wählen uns bestimmte gesellschaftliche gruppen aus … und für die werden wir dann ganz billig und ganz primitiv klientelpartei. (wir nennen uns auch so!)

ach so: wie geht das?

du sagst dir: wie viele hoteliers gibt es? wir nennen uns „hotelierpartei“! wenn uns 50 % der hoteliers wählen, haben wir ganz sicher so viele tausend stimmen.

und danach?

danach nimmst du die steuerberater. du sagst: wir sind die steuerberaterpartei!

schön. und dann?

dann folgen die orthopäden. die tankstellenbesitzer. die amtsinspektoren. die gutachter. oder die unterleutnants.

und du sagst dann immer:
— unterleunantpartei
— gutachterpartei
— orthopädenpartei
— usw.

genau das muss passieren: und dann kannst du mit dem taschenrechner ausrechnen, für wie viele zielgruppen du „die partei“ bist, und schon sind die 5 % bei der wahl 100 % sicher.

das ist ein geniales konzept. auch die couponschneiderpartei sollte die FDP sein. die aktienbesitzerpartei. die mitteklassewagen-autofahrerpartei. die ADAC-fanblock-partei. die bayern-münchen-partei. (mist, das ist ja schon die CSU!)

wenn du das alles technokratisch und mathematisch schön machst, dann hast du 5 % sicher.

und damit wieder die pöstchen, für die du in die FDP gegangen bist!

ja, so funktioniert die welt!

vielleicht hat man genau deshalb den so kalten und so technokratischen christian lindner nun gewählt!?

ja, vielleicht. (ach so: die FDP als scheidungsanwältepartei. das hatte ich noch vergessen!)

klausens-foto-collage-FDP-mann-christian-lindner-in-den-nachrichten-7-12-2013-1000-pix

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

klau|s|ens bedankt sich bei der “erfolgreich langfristigen erkenntnis” für den rauswurf der FDP – www.klausens.com

klau|s|ens, diese FDP. endlich ist sie raus!

ja, was haben wir nicht über diese partei gewettert und geflucht und gelacht.

vergiss nicht die vielen gedichte, die wir um und zu diesen lachverein FDP schrieben.

nun ist’s geschafft! raus!

zum ersten mal hat man als wähler das gefühl, man könne noch etwas bewegen.

eine partei, die sich für jeden opportunismus ins zeug legte und in den wald stellte und auf die wiesen warf … endlich weg, aus, raus!

man kann es gar nicht fassen! dirk niebel ohne ministerium.

und das, nachdem er alle seine getreuen auf abteilungsleiter- und viele sonstige positionen setzte.

guido westerwelle ohne aufgabe! wo soll er wie plappern, wenn er kein amt hat?

dann der parteivorsitzende rösler, der sätze spricht, indem er alle 3 worte eine laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange pause hat …

… weil er so wenig zu sagen hat.

dann der herr brüderle, der so schön reden kann, dass …

… man sich fragt, warum er statt in der politik nicht doch eher im kultur- oder karnevalsbetrieb untergekommen ist.

es ist eine einzige parodie, was diese partei leistete und leistet.

und dann diese eiskalten „hoffnungsträger“ wie herr lindner, dem man kein einziges wort als „wahr“ und „echt“ abkauft. der soll es nun richten?!

es ist eine unendliche geschichte. (wir erinnen an herrn möllemann, der den geist der FDP so schön in wilden aktionismus und seltsame taten umsetzte.)

nun ist alles perdu. viele abgeordnete, die so gerne durch das reichtagsgebäude lustwandelten, stehen nun vor dem nichts da.

geräumte büros, entlassene mitarbeiter … eine uralte geschichte. das passiert nun mal. ist anderen politikern schon so ergangen.

aber doch nicht bei der FDP: die hotelsteuerpartei doch nicht. die hotel-steuer-freiheitspartei. doch nicht bei der!

DA IST ENDLICH WAS GELUNGEN
– noch ein FDP-Gedicht –

Uns ist das Misslingen
Nun endlich richtig
Gelungen

Soll heißen:
Gemagen – denn
Auf den schlägt

Der Exitus bis(s)weilen

Copyright Klau|s|ens in allen Schraibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau|s|ens oder Klausens oder KlauFDPsFDPens. Am 23.9.2013 gegen 9:00 Uhr bis 9:03 Uhr MESZ, Montag nach der Bundestagswahl.

klausens-collage-fotos-wahl-22-9-2013-erste-prognosen-im-fernsehen-1000-pix-

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com