Schlagwort-Archive: resultat

klau|s|ens will die wahlergebnis-bekanntgabe neu als reales prozentresultat inclusive wahlbeteiligung – www.klausens.com

klau|s|ens, gestern waren wahlen in portugal. wahlbeteiligung arg gesunken.

ich erinnere an die bürgermeisterwahlen in NRW, sehr geringe wahlbeteiligung.

es sinken eigentlich überall die wahlbeteiligungen. portugal steht vielleicht mit immerhin noch 56,93 % vielleicht noch sensationell gut da.

>>Nachdem gut 50 Prozent der Stimmen im Jahr 2011 mussten sich die Konservativen diesmal mit 38,8 Prozent begnügen. Nach Auszählung von knapp 100 Prozent der Stimmen kamen die Sozialisten nur auf 32,4 Prozent. Die CDU, ein Bündnis aus Kommunisten und Grünen, lag bei 10,2, der marxistische Linksblock (BE) bei 8,3 Prozent.
   Nach der Vergabe von 226 der insgesamt 230 Parlamentssitze bekam PàF in der Nacht zum Montag nur 104 (2011: 132). Die drei linken Parteien brachten es unterdessen zusammen auf 121. Zur Möglichkeit einer linken Regierungskoalition sagten die Oppositionsparteien vorerst allerdings nichts Konkretes.
   Die Tierschutzpartei PAN wird erstmals in der Geschichte einen Abgeordneten stellen. Die restlichen vier Parlamentssitze werden später, eventuell erst in den nächsten Tagen nach Auszählung der Stimmen der im Ausland lebenden Portugiesen vergeben, wie die Wahlbehörde CNE mitteilte. Die Wahlbeteiligung habe mit 56,93 Prozent auf einem historischen Tiefstand gelegen.<< (QUELLE: reuters et al.)

die demokratien verlieren sich selbst.

und dann kommen wieder stramme rechte … und machen alles noch schlimmer.

es sind zyklen. erst: demokratie ja, dann wieder: diktatur hurra. irgendwann wieder: demokratie ja.

wir fordern jedenfalls eine neue art von bekanntgabe von wahlergebnissen.

wie?

ich melde prozent und wahlbeteiligung und dann „reale prozent“, bezogen auf die möglichen stimmberechtigten, immer zusammen.

wie?

sag du’s!

etwa so: schlicht und einfach, aber klar und logisch:

Links__________________________Rechts
ERGEBNIS______________REALES ERGEBNIS
______WAHLBETEILIGUNG________________

38,8 % AUF 56,93 % IST 22,08 %
20,5 % AUF 48,00 % IST 9,84 %
12,3 % AUF 62,00 % IST 7,38 %
52,8 % AUF 45,00 % IST 23,76 %
5,3 % AUF 51,5 % IST 2,7295 %

oh, da müssen sich aber einige parteien warm anziehen, wenn es so dann vom bundeswahlleiter gemeldet wird.

da hast du recht: aber wir müssen der wahrheit ins auge gucken.

die FDP auch? die AfD auch? (und ALFA auch?)

ja, ja, ja, selbst die immer kleiner werdende SPD. an der wahrheit kann man sich nicht vorbeilügen.

unsere ideen sind immer wieder schön, klau|s|ens.

mag sein: die welt zerfällt aber dennoch. [und flieht vor sich selbst.]

klausens-will-die-wahlergebnis-bekanntgabe-neu-als-reales-resultat-5-10-2015HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Werbeanzeigen

klau|s|ens beweint israel nach dem wahlsieg von netanjahu und LIKUD – www.klausens.com

klau|s|ens, beweinen steht dir nicht zu.

gewiss, aber eine meinung hat man ja doch, auch wenn einem diese nicht zusteht.

was ist deine meinung?

israel muss einem leid tun, nachdem herr netanjahu folgende themen glasklar vor der wahl noch so be- und ausgesprochen hat:

a) es wird keinen unabhängigen palästinenserstaat geben
b) die schreckliche siedlungspolitik wird weitergehen
c) die araber werden von ihm gar nicht anerkannt, nicht einmal diejenigen mit israelischer staatsbürgerschaft: er warnte ja nichtarabische israelis vor der zu großen wahlbeteiligung arabischer israelis.

ist es nicht wahlkampfgetöse? ist er nicht ein opportunist?

oh ja: der ist ein opportunist, aber seine grundüberzeugungen sind eher so, wie kurz vor der wahl so nachdrücklich bekundet. wenn er mal das versöhnungslämmlein spielt, dann ist es der opportunist. aber: spielt er den radikal-israeli, dann ist es sein wahres herz.

und nun?

nun werden wieder jahre um jahre ins land ziehen, es werden sich viele palästinener und andere araber radikalisieren. israel wird weiter in stetig zunehmende bedrängung geraten. alles wird schlechter, nichts wird gut. auch die aufrüstung israels wird weiter- und weitergehen.

danach?

… kommt es wieder zu intifida 1 und 2 und 3, die palästinenser werden weiter leiden, ganz israel (die palästinensergebiete sind es ja schon: gefängnisse) wird zu einem gigantischen gefängnis weiter ausgebaut, sodass die israelis selber in ihrem eigenen gefängnis dann noch verdammt leiden werden. wie schrecklich!

du hast zu viel bibel gelesen.

wer die bibel mal richtig liest, gerade das alte testament, der sieht darin eine anhäufung von schrecken und schreckensversprechen. der HERR droht und straft und vernichtet. das alles hat die menschen in dieser region offenbar mehr als geprägt.

du vergisst die andere hälfte des landes! die, die frieden wollen.

ich vergesse gar nichts, ich sehe auch die spaltung in israel selbst: es er scheint alles so sinnlos. auf jahrzehnte: sinnlos!

jahrzehnte werden noch vergehen, vielleicht noch jahrhunderte.

wenn man jetzt schon die berichte über greueltaten von IS und boko haram (und wie sie alle heißen) liest, dann weiß man: alle spielen stets alles erneut nach, unter veränderten vorzeichen. aber es ist das, was schon seit jahrtausenden vorgespielt und nacherzählt wurde, u. a. in der bibel.

krieg, rache, krieg, strafe, rache, wieder krieg … und viel zu selten versöhnung.

wenn wir dem netanjahu mal gedenken sollten, dann nur insofern, dass er in der langen kette der scheiternden regierungschefs ein mosaiksteinchen war. ein so kleines mosaiksteinchen, dass es nicht mal mehr auf seinen grabstein gelegt werden wird, obschon es in der kultur des jüdischen volkes so üblich ist.

du bist doch weit von alledem. schweige lieber!

sicher, aber ich muss es dauernd hören und sehen, immer wieder ein gigantisch tragisches scheitern. es wird mir dauernd in deutschland vorgeführt, in allen medien. ich kann dem nicht entkommen.

klau|s|ens, israel beweinen … steht dir nach den verbrechen deines eigenen volkes nicht zu.

klagen denn? jammern? dabei alle religionen verdammend? darf das denn mal sein?

klausens-collage-k-werk-bau-dir-dein-ewiges-gefaengnis-doch-selbst-18-3-2015-1000-pix-mit-logo

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Das vorläufige, vollständige Wahlergebnis der Landtagswahlen NRW vom 13.5.2012 postet KLAUSENS

klau|s|ens, du hast dich wieder geopfert!

ich habe unseren blog(g) geopfert, damit man auch mal die stimmen der anderen parteien erfährt.

man erfährt diese eigentlich nie!

es gibt immer nur „andere“, die dann aber zusammen mehr als 4 % erreichen … und möchte schon wissen, wer dahintersteckt.

man möchte auch wissen, ob rechte parteien erfolge haben. einfach, weil man wissen möchte, wie die gesellschaft „tickt“, in welcher man lebt.

man möchte z. B. wissen, ob PRO NRW von seinen bösen provokationen profitieren konnte … und wenn ja: wie viel!

aber man hät die bürger für nicht reif, sie dürfen von „anderen“ nicht erfahren.

eine seltsame demokratie, die sich dann wundert dass die PIRATEN so locker erfolge erzielen können.

ich gebe nun das vorläufige amtliche ergebnis wieder.

zu röttgen sagst du nichts?

das braucht man doch nicht mehr.

zum erfolg der SPD?

man sieht, dass zuwendung und sozialherzlichkeit sich auszahlen. frau kraft spielt wieder „gute, alte SPD“ … und die arme LINKE darf also nicht mehr ins parlament. schade.

und sonst?

es ist alles nicht so „wild“. egal, wer in deutschland regiert, es wird immer „in der mitte“ bleiben“, weil auch die CDU in die mitte gewandert ist. das einzige, was mich dauerhaft ärgert, ist diese FDP, unsere operettenpartei. (aber das hat mit politik schon nichts mehr zu tun!)

so, vorne sind die erststimmen, dann die zweitstimmen von 2012, danach die erststimmen und zweitstimmen von der wahl zuvor, zum vergleich:

NRW – LANDTAGSWAHL 13.05.2012

LINKS die aktuellen Zahlen

Zum Vergleich:
RECHTS Landtagswahl am 09.05.2010

Differenz der Zweitstimme in %-Punkten steht GANZ RECHTS

REIHENFOLGE VON LINKS NACH RECHTS: Erststimmen 2012 Zweitstimmen 2012 Erststimmen 2010 Zweitstimmen 2010

REIHENFOLGE VON LINKS NACH RECHTS:
Anzahl % Anzahl % Anzahl % Anzahl %

Wahlberechtigte insgesamt 13 264 231 100,0 13 264 231 100,0 13 267 052 100,0 13 267 052 100,0 X

Wähler/-innen 7 901 922 59,6 7 901 922 59,6 7 870 412 59,3 7 870 412 59,3 X

Ungültige Stimmen 121 367 1,5 107 796 1,4 128 457 1,6 109 866 1,4 X

Gültige Stimmen 7 780 555 100,0 7 794 126 100,0 7 741 955 100,0 7 760 546 100,0 X

davon

CDU 2 546 013 32,7 2 050 633 26,3 2 983 788 38,5 2 681 700 34,6 -8,2%

SPD 3 289 938 42,3 3 050 160 39,1 2 980 311 38,5 2 675 818 34,5 +4,7%

GRÜNE 723 495 9,3 884 136 11,3 784 826 10,1 941 162 12,1 -0,8%

FDP 372 693 4,8 669 971 8,6 363 895 4,7 522 229 6,7 +1,9%

DIE LINKE 201 782 2,6 194 539 2,5 415 241 5,4 435 627 5,6 -3,1%

PIRATEN 617 732 7,9 608 957 7,8 70 610 0,9 121 046 1,6 +6,3%

pro NRW – – 118 270 1,5 67 310 0,9 107 476 1,4 +0,1%

NPD – – 39 993 0,5 24 685 0,3 55 400 0,7 -0,2%

Tierschutzpartei – – 58 089 0,7 5 093 0,1 48 099 0,6 +0,1%

FAMILIE 1 720 0,0 33 775 0,4 8 168 0,1 31 758 0,4 +0,0%

BIG – – 10 715 0,1 2 832 0,0 13 863 0,2 0,0%

Die PARTEI 6 409 0,1 23 032 0,3 473 0,0 9 247 0,1 +0,2%

ÖDP 1 338 0,0 7 853 0,1 2 770 0,0 7 505 0,1 +0,0%

FBI/ Freie Wähler 1 534 0,0 9 709 0,1 512 0,0 6 636 0,1 +0,0%

AUF 2 725 0,0 10 224 0,1 2 402 0,0 5 173 0,1 +0,1%

FREIE WÄHLER 10 596 0,1 17 722 0,2% – – – – –

Partei der Vernunft – – 6 348 0,1% – – – – –

Volksabstimmung 1 082 0,0 – – 1 487 0,0 7 787 0,1 –

BGD 83 0,0 – – 15 0,0 672 0,0 –

BüSo 284 0,0 – – 7 164 0,1 3 370 0,0 –

LD 120 0,0 – – 95 0,0 – – –

RRP 418 0,0 – – – – – – –

Einzelbewerber / -innen1) 2 593 0,0 – – – – – – X

Sonstige – – – – 20 278 0,3 85 978 1,1 X

Den erzwungenen Adolf-Sauerland-Abgang begrüßt KLAUSENS

klau|s|ens, das votum war überdeutlich.

und das trotz des kalten winterwetters.

vielleicht auch wegen: endlich mal ein grund, vor die tür zu gehen.

„Bei der Abstimmung über die Abwahl von Oberbürgermeister Adolf Sauerland steht das vorläufige amtliche Endergebnis fest: 129.833 Duisburgerinnen und Duisburger votierten für die Abwahl des Oberbürgermeisters, 21.557 stimmten dagegen. Damit wurde das erforderliche Quorum von 91.228 Ja-Stimmen (25 Prozent der Abstimmungsberechtigten) erreicht. Somit stimmte die Mehrheit für eine Abwahl des Oberbürgermeisters.“ QUELLE: http://www.duisburg.de/news/102010100000379601.php , abgerufen am 13.2.2012 gegen 9:12 Uhr MEWZ.

85,75 % der abstimmenden stimmten mit JA für die abwahl, und 14,25 % der abstimmenden mit NEIN gegen die abwahl.

eine sternstunde der demokratie!

eine sternstunde der demokratie liegt immer dann vor, wenn dir das ergebnis gefällt. das ist doch lächerlich!

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Gedanken um Aserbaidschan nach dem ESC-Höchstevent in Düsseldorf macht sich KLAUSENS

klau|s|ens, sie singen nicht mehr.

der ESC ist vorbei.

aber aserbaidschan hat gewonnen.

das ist gut und schlecht.

was ist schlecht?

sie müssen nun mit düsseldorf konkurrieren.

ach … deshalb. sind die deutschen denn besser als aserbaidschan?

als menschen nicht. aber es ist verdammt mehr geld da.

wozu führt das?

die größte halle, die beste technik, die teuersten kameras, das kostbarste licht, die bestausgebildeten kameraleute und toningenieure und fernsehprofis, die dicksten boxen, das grandioseste marketing, die buntesten prospekte, das dickste zusatzprogramm … beste journalistenverpflegung … alles das.

deutschland hat also alles getoppt.

das hätte eine andere westliche nation wohl auch gemacht. es ist der hype des immer größer und toller und besser … und deutschland hat jetzt in dieser steilen aufahrt die bislang letzte wegstrecke bewältigt. der gipfel ist nah. wie soll aserbaidschan da nochmals besser sein und demnach wahrhaft konkurrieren?

du meinst, weil das land nicht so reich ist? und von allem nicht so viel hat, was du eben aufzähltest?

genau das ist es: nun werden die schwächeren nationen von den größeren auch in der austragung von kulturereignissen unterdrückt. eine gewichtheberweltmeisterschaft ist leichter zu bewältigen als der ESC. ein ringerturnier ist einfacher als die ganze OLYMPIADE. die reichen bzw. geschickt verschuldeten nationen führen die ärmeren vor.

solche sorgen machst du dir?

ich denke an aserbaidschan. und ich überlege, was dieses land in dieser bredouille tun kann. die menschen wissen gar nicht, dass sie andere in verlegenheit bringen, wenn sie eigene feste „zu toll“ ausrichten.

du siehst das als prinzipielles problem?

gewiss. schon bei der ausrichtung eines geburtstages fängt das an. wenn du groß feierst, zwingst du mich fast, danach auch so groß zu feiern. eine schraube des besser und mehr und immer anstrengender seienden feiercontests.

deshalb ist maßhalten auch sinnvoll?

ja, das denke ich. wäre der deutsche ESC etwas bescheidener ausgefallen (zudem nicht der stefan-raab-EGO-hybris verfallen), dann hätte es aserbaidschan jetzt leichter.

was sollen die nun tun?

ich denke, sie müssen alles runterfahren. wieder radikal runterfahren. das wäre die beste lösung: 2.000 zuschauer, eine kleine halle, kaum tralala … und den charme von clubkonzerten samt „unplugged“.

wie du an die anderen denkst! ich bezweifele, ob aserbaidschan sich an deine vorschläge halten wird.

am ende werden sie ein stadion nehmen, welches sie mit 200.000 menschen bestücken … und boxen bauen lassen, die größer als der kölner dom sind.

auch das ist möglich. wie waren denn überhaupt die ergebnisse der 25 rivalisierenden nationen an jenem 14.5.2011 in der ESPRIT-arena zu düsseldorf?

weißt du das denn nicht? (am ende sind jeweils die erzielten punkte)

1 Aserbaidschan Ell + Nikki Running Scared 221
2 Italien Raphael Gualazzi Follia d’amore 189
3 Schweden Eric Saade Popular 185
4 Ukraine Mika Newton Angel 159
5 Dänemark A Friend In London New Tomorrow 134
6 Bosnien-Herzegowina Dino Merlin Love In Rewind 125
7 Griechenland Loucas Yiorkas feat. Stereo Mike Watch My Dance 120
8 Irland Jedward Lipstick 119
9 Georgien Eldrine One More Day 110
10 Deutschland Lena Taken By A Stranger 107
11 Grossbritannien Blue I Can 100
12 Moldawien Zdob si Zdub So Lucky 97
13 Slowenien Maja Keuc No One 96
14 Serbien Nina Caroban 85
15 Frankreich Amaury Vassili Sognu 82
16 Russland Aleksey Vorobyov Get You 77
17 Rumänien Hotel FM Change 77
18 Österreich Nadine Beiler The Secret Is Love 64
19 Litauen Evelina Sašenko C’est ma vie 63
20 Island Sjonni’s Friends Coming Home 61
21 Finnland Paradise Oskar Da da dam 57
22 Ungarn Kati Wolf What About My Dreams 53
23 Spanien Lucía Pérez Que me quiten lo bailao 50
24 Estland Getter Jaani Rockefeller Street 44
25 Schweiz Anna Rossinelli In Love For A While 19

und diese kleine person in violetter zauberwelt? wer ist das?

lena, die gerade die bühne verlässt, nach ihrem „taken by a stranger“.

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Auch das Wahlergebnis der kleineren Parteien in Hamburg (unter fünf Prozent) bringt KLAUSENS

klau|s|ens, es sind wahlen, aber man sieht nur 5 oder 6 klötzchen oder balken. von den wahlergebnissen. wie gestern in hamburg.

so machen sie die demokratie auch kaputt.

wie?

sie nehmen die kleinen parteien nicht oder nicht angemessen wahr.

und du?

ich denke, wir haben ein anrecht darauf, zu erfahren, wie viel die kleineren parteien bekamen.

sie waren immer geführt als „andere“ oder so.

stimmt, das war die sechste säule: da wurde alles in einen topf getan, kam aber über 5 prozent, aber man zeigt es uns nicht. über 5 prozent, aber wir wissen nicht, was sich darin verbirgt! demokratie?

sie beschädigen die demokratie, indem sie die rechte der minderheiten diesen nur unzureichend gewähren.

genau das, genau das. die minderheiten werden nicht einmal im ergebnis dargestellt. unbegreiflich!

und was denkst du?

ich denke, es sollte gesetztlich verpflichtend werden, auch die kleineren parteien in diesen „balkenspielen“ aufzuführen. zumindest die, die mehr als 1 % bekamen. aber am liebsten wäre es mir, wenn alle parteien, die teilnehmen, ihre ergebnisse in den fernsehbalken auch ausgewiesen bekommen.

was bekamen die denn?

ich habe mir gerade die ergebnisse aus hamburg im netz besorgt, die natürlich vorläufig sind: „20. Februar 2011/bis20“
Bürgerschaftswahl am 20. Februar 2011
Künftig fünf Parteien in der Hamburgischen Bürgerschaft
Landeswahlleiter Willi Beiß gibt bekannt: Nach der heutigen vereinfachten Stimmenauszählung durch die Wahlvorstände ergeben sich folgende vorläufige Stimmenanteile und Sitze der Parteien in der neuen Bürgerschaft:
Partei Stimmenanteil in % Sitze
CDU 21,9 28
SPD 48,3 62
GRÜNE/GAL 11,2 14
DIE LINKE 6,4 8
FDP 6,6 9
Keine Mandate würden demnach erhalten
PIRATEN 2,1
NPD 0,9
Die PARTEI 0,7
FREIE WÄHLER 0,7
ÖDP 0,3
RENTNER 0,5
BIG Hamburg 0,1
Bü-Mi 0,2
Gesamt: 5,5

Rückfragen:
Behörde für Inneres und Sport, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ralf Kunz & Frank Reschreiter, Tel. 040 – 42839-2678/2673,
E-Mail: pressestelle[ÄTT]bis.hamburg.de; Internet: http://www.hamburg.de/innenbehoerde/
sowie
Landeswahlamt: Asmus Rösler, Tel. 040 – 42839-1732

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com