Schlagwort-Archive: robben

klau|s|ens neuer vorschlag an das fußballgeldgroßkapitalprofitinteresse – www.klausens.com

klau|s|ens, nach derzeitigem stand kann/könnte es durchaus möglich sein, dass portugal und argentinien und die niederlande sich nicht für die WM im fußball qualifizieren.

die niederlande scheinen fast sicher raus. oder sie gewinnen heute gegen schweden mit 7 toren unterschied.

dann ist der fußballer robben (niederländer) also wohl fast sicher nicht bei der WM dabei.

und wenn argentinien raus ist/sei, und auch portugal, dann würden auch messi und ronaldo fehlen.

das kann das fußballgeldkapital gar nicht akzeptieren.

denn fußball ist ja nur noch geld und kapital.

die fans „laufen mit“, aber eigentlich wird der fußball vom kapital gelenkt.

und alle finden das gut so, weil man ja an den fakten nichts mehr ändern kann/könne.

der geist der zeit.

wer will solche kommentare noch hören? alle reden für das geld, bedauern die entwicklung dann wiederum, reden aber dann doch eindeutig für das geld, weil es „der geist der zeit“ ist.

und dieses fußballgeldkapital hat nun angst, dass robben und ronaldo und messi vielleicht nicht bei einem wichtigen geldereignis spielen, weil deren nationalmannschaften ausgeschieden sein könnten.

dazu erste anregung von uns, zweitklausens: man muss den gedanken der „nationalmannschaften“ aufgeben. das schadet dem geld, wenn viele spieler ausscheiden, (bloß) weil die nationalmannschaft ausscheidet.

deshalb muss man alles, aber auch alles neu denken.

„im geist der zeit“!!!

wir haben jetzt schon mal eine schnelle idee, um den schaden zu begrenzen.

wie sähe die aus?

man darf spieler wie messi und robben und ronaldo fortan „kooptieren“.

was meint das?

man könnte diese spieler nationen zulosen. messi könnte doch für island spielen, weil island ja qualifiziert zu sein scheint.

messi für island?

sicher, und das ohne isländischen pass! da ist die FIFA zusammen mit dem weltgeldkapital bestimmt sehr flexibel.

und ronaldo und robben kämen auch unter?

alle top-spieler der top-100 kämen irgendwo unter, selbst wenn all diesen 100 spielern die nationalmannschaft ausgeschieden wäre.

man könnte also diese spieler auf andere länder aufteilen?

sicher, sicher, man könnte auch noch zusätzlich eine weltgeldmannschaft gründen.

und dann wären alle geldwichtigen spieler bei der WM dabei?

ja, so wäre es!

ich finde den vorschlag richtig toll!

man nie genug reformieren, weißt du?!

ich weiß: „der geist der zeit“ ist eine kraft, an der bekanntlich niemand vorbeikann.

der geist des weltgeldfußballgroßkapitalprofits wird immer siegen.

jawohl: und nieder mit den fans! – hoch das geld! drei mal hoch!

klausens ball spieler geld 10-10-2017

Advertisements