Schlagwort-Archive: rolandseck

Zu Josef Haslinger im Arp Museum die Collage von KLAUSENS

klau|s|ens, du machtest noch eine collage?

von der lesung von josef haslinger im arp museum rolandseck remagen?

ja!

ja! machte ich!

nicht „wir“?

diesmal nicht. man darf nicht immer so ausrechenbar sein.

aha!

frau maren jäger aus mainz ist auch noch drauf. moderatorin des abends.

und die gedichte?

unsere, zweitklausens? die sind hier:
http://www.klausens.com/klausens-und-josef-haslinger.htm

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

 

Werbeanzeigen

Live-zeichnend-dichtend erlebt KLAUSENS Josef Haslinger im Arp Museum

klau|s|ens,du warst als LIVE dabei?

heute ist LIVE immer das wichtigste.

du warst LIVE bei dieser flutwelle?

nein, aber der schriftsteller haslinger.

und dann?

… hat er überlebt! samt frau und kindern.

das ist gewiss ein großes glück.

gewiss, aber es bleibt der schock, es bleibt die verletzung der seele, es bleibt das trauma:  man muss sowohl an den ereignissen nagen als auch an der tatsache, dass man selber überlebte, dass die nächsten anverwandten auch überlebten … aber so viele andere starben. die klassischen fragen des menschseins, die wir nie beantworten werden.

haslinger hat darüber geschrieben?

einen eher sachlich-nüchternen bericht … und gestern aus dem geschriebenen gelesen. hier folgt der text der arp-homepage:

„Josef Haslinger
Phi Phi Island – Ein Bericht

Am 26. Dezember 2004 löste ein Seebeben vor der Küste der indonesischen Insel Sumatra eine verheerende Flutwelle aus. Der Tsunami tötete und verletzte Hunderttausende, machte Unzählige heimatlos und zerstörte ganze Landstriche. Auch die wenige Kilometer vor der Westküste Thailands gelegene Insel Koh Phi Phi, auf der Josef Haslinger zusammen mit seiner Familie die Weihnachtsferien verbrachte, wurde von der verheerenden Naturkatastrophe schwer getroffen. Sie hatten Glück; sie überlebten. Ein Jahr später reiste Haslinger ein zweites Mal auf die Insel, sprach mit Zeugen und schaffte es auch, dadurch die Erlebnisse zu fassen, die Katastrophe zu verarbeiten. Seine anfängliche Schreib-Scheu wich durch die literarische Auseinandersetzung mit dem Schrecken. Josef Haslinger wurde 1955 in Zwettel in Niederösterreich geboren, heute lebt er in Wien und Leipzig. Seit 1996 lehrt Haslinger als Professor für literarische Ästhetik am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. 1995 erschien sein Roman »Opernball«, der ein spektakulärer Erfolg bei Kritikern und Lesepublikum wurde, 2000 dann »Das Vaterspiel« und im Frühjahr 2006 »Zugvögel«. Haslinger erhielt zahlreiche Preise, zuletzt den Preis der Stadt Wien, den Ehrenpreis des österreichischen Buchhandels und in diesem Jahr die Auszeichnung als Mainzer Stadtschreiber.“

im arp museum?

ja, der ort war weiß und hell und sauber und klar. aber die ereignisse auf phi phi ja ganz andere. man muss das alles im kopf zusammenkriegen. zuhause hört man zuvor noch im radio von den wohl doch sehr schweren verletzungen jenes samuel koch aus WETTEN DASS …? … und das alles geht durch den versammelten kopf des armseligen menschen aller zeit. dazu die probleme des alltages.

du schriebst auch?

wir schreiben, zweitklausens! wir! — wir schrieben LIVE-gedichte zu josef haslinger LIVE, der LIVE las und LIVE schilderte und LIVE befragt wurde, wie jener tsunami für ihn und seine familie dereinst LIVE war. (ich glaube, seine frau war auch mit anwesend, gestern.)

und dann?

dann haben wir alles LIVE … und doch müssen wir leben. man kann auf das LIVE des lebens nicht immer weitere LIVEs aufhäufen und denken, das leben würde so LIVE erträglicher.

und deine LIVE-gedichte?

unsere LIVE-gedichte, zweitklausens! unsere! die sind hier:
http://www.klausens.com/klausens-und-josef-haslinger.htm

aber für eine LIVE-zeichnung hat es auch noch gereicht?

ja, aber das war mehr zum anfang hin, als man sich LIVE auf das LIVE vorbereitete. nachdem die veranstaltung begonnen hatte, folgte meinerseits LIVE-gedicht auf LIVE-gedicht.

wer wird es dir danken?

ich denke zuallererst: ich mir selbst! (das feuilleton wohl nicht.) erwähnt sei: ich habe den tsunami ja auch überlebt! millionen und milliarden haben diesen tsunami auch überlebt. ich war allerdings erst gar nicht dabei und gar nicht darin. dann ist es natürlich etwas ganz anderes. aber alles und jedes ist eine frage der betrachtung. das leben ist eigentlich nur eine ansammlung von verschiedensten betrachtungen …

… bis es dann doch vorbei ist.

maximilian schell (oder hat er es von jemand anderem?) vergleicht es (das leben) mit einem theater, und wir sind darin die schauspieler. wir besetzen verschiedene rollen. also: wir wurden besetzt … auf diese rollen. dann ist das leben aus. wir werden anders wiedergeboren und spielen wieder neue rollen. und so weiter und weiter und weiter.

aber wozu dann noch die literatur?

vielleicht ist die literatur dann die „theaterkritik“ des ganzen. sie gehört einfach dazu, auch wenn die akteure dadurch kaum besser werden.

dann hat also iregndein herrgottkosmosnocheinmal gesagt: KLAUSENS, du wirst mein schriftsteller und LIVE-dichter?

nein, er hat gesagt: „klau|s|ens und zweitklausens und alle anderen klau(s)ense und klau=s=ensen, ihr werdet meine idioten!“

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Urs Widmer sieht KLAUSENS nicht lesend, dichtet aber doch

klau|s|ens, keine LIVE-gedichte zu urs widmer? heute abend? remagen-rolandseck?

leider ausverkauft!

oha!

ja, ja, ich hätte noch warten können, ob jemand seine karten nicht abholt …

aber?

… es war zu ungewiss. siehe: wenn es keine klare warteliste gibt, und wenn man das alles nicht weiß, dann muss man sich überlegen, ob man dahinwartet.

„dahinwartet“? — das machst du doch sonst so oft.

ja, ja, aber der mensch ist keine wartemaschine. manchmal denkt man: heute mal nicht!

du hast also nicht für oder auf oder um urs widmer gewartet?

nein, ich gebe es zu – aber ich bin ja hingefahren.

warum denn?

ich wusste doch vorher nicht, dass es nachher ausverkauft war.

ach so.

siehst du, zweitklausens!

und dann?

dann habe ich ganz schnell ein gedicht ins gästebuch des arp-museums geschrieben. es müssen wenigste sekunden gewesen sein …

und?

… ich habe das gedicht noch abfotografiert …

… und …

… während nun wahrscheinlich in remagen urs widmer liest, setze ich zeitgleich und parallel dieses mein-gedicht hier ins internet. jetzt!

ja, ja, das könnte so hinhauen.

und dann kann ich wieder sagen: ich habe LIVE zu urs widmer gedichtet.

gedichtet nicht, aber das gedicht abgelegt.

dann habe ich eben LIVE zu widmer geschrieben. parallel. — und vorher war ich in seiner nähe, denn um 19.18 uhr muss er doch schon da gewesen sein, im museum rolandseck. die veranstaltung sollte gegen 19.30 uhr beginnen.

was du nur immer machst!

alles ist ein spiel, und die kunst daran ist, das spiel als spiel zu betreiben.

wie lautet denn der text deines höchst-schnellen urs-widmer-gedichtes?

URS

Leider ausverkauft
Haare dennoch
Nicht gerauft
In den Regen nun zurück
Wartet dort ein and’res Glück!

LIVE geschrieben am 3.11.2009 gegen 19.18 Uhr, an einem Dienstag, im Arp Museum Rolandseck Remagen, ins Gästebuch. Copyright Klau|s|ens in allen Schreibwaisen und Schreibweisen, u.a. als Klau/s/ens oder Klau(s)ens oder Klau=s=ens.

und was war dann dein anderes glück?

das siehst du doch hier: ich schreibe von meinem missglückten urs-widmer-besuch und dem glückvollen gedicht nun hier im blog(g).

das heißt, du schreibst? das ist dein anderes glück?

ja, ist es nicht ein noch größeres glück, selber zu schreiben, als anderen schreibenden zuzuhören, wie die ihr geschriebenes vorlesen?

aber dann hättest du doch direkt zu hause bleiben können!

aber dann hätte ich doch nicht die inspiration gehabt, um das hier zu schreiben.

dann sind also das gedicht und dieser blog(g)-eintrag zusammen doch noch eine würdigung für urs widmer?

so kann man es sehen, ja, ja, so kann man es lesen. (und für uns, zweitklausens. für uns natürlich auch.)

du immer mit deinem „lesen“!

mit dem „schreiben“, das hat dir doch nicht gefallen.

doch, doch, ich finde, man sollte selber viel mehr schreiben.

stell‘ dir mal eine welt vor, in der alle nur schreiben.

eine welt, in der alle nur schreiben, und keiner jemals hört, was der andere geschrieben hat.

wieso?

weil doch alle mit ihrem eigenen schreiben so beschäftigt sind.

fast ist es durch das internet schon so geworden.

aber du nimmst doch mit deiner bloggerei und dichterei und scharlatanerei daran teil!

nein, nein, ich ich mache nur kunst. nicht mehr und nicht weniger. keine scharlatanerei! – und vergiss nicht: alles ist nur ein spiel.

letztlich ist das ganze leben nur ein spiel.

jetzt hast du es doch noch begriffen. urs widmer wird es schon länger kapiert haben.

auch ohne uns?

klausens-gedicht-urs-widmer-arp-museum-3-11-2009-800-pix [Desktop Auflösung]

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Den Kurt Beck in Rolandseck sieht KLAUSENS

klau|s|ens, was wollte kurt beck von dir? der ministerpräsident? der ehemalige SPD-chef?

also: er wollte zum bürgerempfang der SPD von remagen und oberwinter und allen denen. er wollte werbung machen für die SPD. er wollte das parteivolk einstimmen auf die wahlen. die europawahl ist am 7. juni!!! und die kommunalwahl auch !!!

WAHLTERMINE 2009, STAND: 20.5.2009

23. Mai 13. Bundesversammlung Bundespräsidentenwahl 5 Jahre
7. Juni alle Bundesländer Europawahl 5 Jahre
7. Juni Baden-Württemberg Kommunalwahl 5 Jahre
7. Juni Mecklenburg-Vorpommern Kommunalwahl 5 Jahre
7. Juni Rheinland-Pfalz Kommunalwahl 5 Jahre
7. Juni Saarland Kommunalwahl 5 Jahre
7. Juni Sachsen Kommunalwahl (ohne Kreistage) 5 Jahre
7. Juni Sachsen-Anhalt Kommunalwahl 5 Jahre
7. Juni Thüringen Kommunalwahl 5 Jahre
30. August Nordrhein-Westfalen Kommunalwahl 5 Jahre
30. August Saarland Landtagswahl 5 Jahre
30. August Sachsen Landtagswahl 5 Jahre
30. August Thüringen Landtagswahl 5 Jahre
27. September Brandenburg Landtagswahl 5 Jahre
27. September alle Bundesländer Bundestagswahl 4 Jahre

und er wollte für sich und die SPD natürlich in die presse … und in die blog(g)s von künstlern und schriftstellern gelangen.

deshalb schreibst du über ihn?

aber ja: er ist immer noch ein wichtiger mann. und er wirkt nun auch fast schon gelöst, ohne die SPD-vorsitz-bürde.

wirst du eine gedichte-seite machen, nun, mit LIVE-gedichten? z.B. http://www.klausens.com/klausens-und-kur…

das kann gut sein, ja, ja, man muss ja etwas tun für sein geld.

und was sehen wir auf dem foto?

wie sehen, wie kurt beck die treppe erklimmt, samt gefolge. in zwei autos war er gekommen, eines mit dem nummernschild MYK für Mayen-Koblenz und eines mit BIR für Birkenfeld.

was bedeutet das?

… dass alle, die ein MZ für mainz erwarten, von der sicherheitsabteilung bewusst in die irre geführt wurden.

gibt es noch mehr zu berichten?

aber ja, aber ja: wie sich eine arbeiterpartei nun zur fein-sein-partei gewandelt hat … und alle leute munter schick und rank wie bei einem runden geburtstag im festsaal des bahnhofes rolandeck herumlaufen. auch das ist nicht unwichtig.

aber joschka fischer war doch einst hausbesetzer in frankfurt und ist nun villenbesitzer in berlin-grunewald.

das ist bekannt! aber man muss es alles mit eigenen augen sehen, um besser zu verstehen, wie die welt funktioniert.

wie funktioniert sie denn?

immer so, wie ich sie sehe – das ist doch klar.

also eine „diktatur des klausensischen“?

du spielt auf den künstler jonathan meeese an, der fast parallel zu beck noch im höher gelegenen arp museum weilte und seine kindischen wilder-mann-thesen in seiner aller-wohl-auffälligsten widersprüchlichkeit von sich schrie.

ich spiele auf gar nichts an.

gut, dann eines von meinen gedichten:

WAS FÜR ZEITEN!

Das ökonomische
Diktat ist eine
Bedrohung da es
Sich zu leicht
In Zahlen verliert
Die doch keiner
Behalten kann

Copyright Klau|s|ens in allen Schraib- und Schreibweisen, u.a. als Klau(s)ens oder Klau&s&ens oder Klau%s%ens, am 19.5.2009, Dienstag, LIVE geschrieben, bei der Ansprache von Kurt Beck im Festsaal des Bahnhofes Rolandseck beim „Bürgerempfang“ der SPD. Es ist gegen 20:32 Uhr.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

H1N1 trägt KLAUSENS auf Jonathan Meese auf

du, klau|s|ens, du beendest nun deine jonathan-meese-blog-einträge?

ja, ja, alles wird mal langweilig. selbst wenn man spielen will.

was spielst du heute?

ich infiziere jonathan meese mit der schweinegrippe oder auch schweineinfluenza.

schweineinfluenza?

eine andere benennung. das schöne ist: man kann es als schweine-influenza lesen, aber auch als schwein-ein-fluenza. ist das nicht herrlich?

oh doch – aber was weiter?

ich bringe nun den bekanntesten virus, den H1N1, auf jonathan meese auf.

und wie?

ganz einfach: ich nahm ein meinfoto vom 30.4.2009, als er auf dem rasen vor dem arp museum stand/steht, hut, mantel, dunkle brille, fahne, pistole – und dann bringe ich auf dieses foto heute die buchstaben H1N1 auf.

und nun ist er infiziert?

aber ja! da kunst spiel ist, muss, wenn man sich des spielens annimmt, auch die infizierung des jonathan meese nun erfolgt sein.

das ist ja wunderbar.

das finde ich auch – obwohl: halt, da hört der spaß auf. es ist ja eine krankheit.

da hast du auch wieder recht. also was denn nun? spielen oder nicht?

ich hatte doch gesagt: „KUNST IST SAMARITER SEIN!“

ja, genau: ich erinnere mich, deine große neue losung, die sich nun wie ein virus über die DIKTATUR DER KUNST legen wird.

na also: und da wir ja sowieso schon SAMARITER AN MEESE sind, ist auch das aufbringen des krankheitsvirus‘ H1N1 auf jonathan meese auch als akt der höchsten humanität zu verstehen. (im sinne des übrigens heute neu gegründeten klausensischen hilfswerks „KÜNSTLER HELFEN KÜNSTLERN … BEIM SCHEITERN … DES HOLZES“)

eigentlich ist alles, was KLAU|S|ENS = ZWEITKLAUSENS tut/tun, als akt der humantität zu verstehen.

ich denke, dass allein unsere existenz schon humanität bedeutet. wir beide sind die inkarnation der humanität.

und wir haben meese mal wieder (aus)geholfen, um seine wirkung nachdrücklich zu verstärken. z.b. mit http://www.klausens.com/klausens-und-jonathan-meese.htm und wir haben SERIELLOs gemacht: http://www.klausens.com/seriello-jonathan-meese.htm , dann die 1-WEG-KUNST-BEGREIFLICHUNGS-AKTION begründet: http://www.klausens.com/klausens-1-weg-k… und videos:
http://www.klausens.com/jonathan-meese-v…

auch das stimmt: ja, ja. wir haben eigentlich schon zuviel für ihn getan. das kann er uns nie zurückzahlen. wohl auch nicht heimzahlen.

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Jonathan-Meese-Videos von KLAUSENS

ach, klau|s|ens, du hast auch am 30.4.2009 gefilmt?

ja, wieso?

ich dachte bislang nur, du hättest LIVE-gedichte geschrieben, http://www.klausens.com/klausens-und-jonathan-meese.htm und SERIELLOs gemacht: http://www.klausens.com/seriello-jonatha…

na und?

jetzt auch videos?

das habe ich für den künstler getan – das war ein ehrendienst von künstler zu künstler.

wieso?

getreu meiner neuen kunstparole: KUNST IST SAMARITER SEIN.

ich dachte, du hattest gestern die 1-WEG-KUNST-BEGREIFLICHUNGS-AKTION begründet? http://www.klausens.com/klausens-1-weg-k…

das auch, ja, das auch – aber dann hatte ich auch dieses weltberühmte zitat ausgesprochen: KUNST IST SAMARITER SEIN.

und nun?

deshalb habe ich die videos vom 30.8.2009 und dem „erzstaat atlantisis“ von meese auch ins netz gestellt, als akt der humanität, als gute tat, als ehrendienst, als menschenfreundlichkeit.

wo?

http://www.klausens.com/jonathan-meese-v…

du bist mir einer! ein human-erzstaatler!

http://www.myvideo.de/watch/6360457/Klau…

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com

Seine Jonathan-Meese-Kunst-Begreiflichungs-Aktion „1 WEG“ begründet KLAUSENS

mensch, klau|s|ens, wie kamst du auf „1 WEG“?

wenn man jonathan meese am 30.4.2009 in rolandseck rund um das arp-museum und darinnen und auf der fähre erlebt hat, dann weiß man, was seine kunst (oder UNKUNST) ausmacht. (siehe auch: http://www.klausens.com/klausens-und-jonathan-meese.htm und http://www.klausens.com/seriello-jonatha…)

und was?

dieses sich „hingeben“ und „exorzieren“ an die öffentlichkeit. es ist nicht mehr, und nicht weniger als das. also: jesus hing für uns alle am kreuze … und meese gibt für uns alle den derwisch, wie es auch otto tut. oder helge schneider, oder udo lindenberg, oder mick jagger, oder viele andere menschen, die sich gerne exorbitant austoben.

tut er das?

er versucht es: meese ist ein hardrockmusiker oder ein schauspieler oder ein jahrmarktschreier oder ein nichtsnutz oder ein provokateur oder ein demonstrant oder ein schmierenkomödiant – und er nennt es „kunst“.

schön, und nun?

alle finden das „irgendwie gut“, weil sie alles gut finden, was sie aus ihrer langeweile erlöst.

und dann?

dann kam ich heute auf die idee diese „1 WEG“ oder auch „EINS WEG“-begreiflichungs-aktion zu starten.

was ist die idee?

die idee wäre, dem ganzen sinn zu verleihen.

das heißt meese spielt und macht quatsch, einfach so, gegen die ewige langeweile seiner selbst und des kunstbetriebes – und dann kommt der weltkünstler KLAUSENS = Klau|s|ens = Zweitklausens, um alles dem sinn zuzuführen?

ja, so in etwa, zweitklausens. du hast wenigstens noch hirn.

und wie funktioniert nun deine „1-WEG-kunst-begreiflichungs-aktion“?

man nehme alles, das was auch meese nimmt: diese ewigen klassiker von comedy bis film bis kunst bis literatur, diese unversalien des sich mit der welt auseinandersetzens, diesmal zum themengebiet gewalt, gewaltstaat, herrschaft, diktatur, karikatur, usw.

welche meinst du?

na: militär, marsch, waffen, krieg, uniform, etc. – die dinge hat er ja am 30.4.2009 benutzt. dazu „sieg heil“-rufe und der immer selbe trick, um aufmerksamkeiten zu erzeugieren. auch hitler macht sich da gut. der begriff „DIKTATUR DER KUNST“ bildet die meese-spielplattform: schlicht und einfach, aber doch als spielbecken schön erwählt. alles ist so möglich.

du sagtest „erzeugieren“?

ja, ein neues kunstwort von mir: eine mischung aus erzeugen und erigieren. es hat ja alles auch mit sexualität zu tun. (seine skulpturen ja auch.)

und dann?

dann nehmen wir immer den ersten buchstaben weg.

aha.

man nehme von allem den ersten buchstaben weg, von dem, was er (meese) benutzt oder tut oder in die hand nimmt oder ausspricht.

aha.

und dann erst ist es kunst.

du meinst eine pistole sei so noch keine kunst?

nein: meese hofft, dass es kunst sei, wenn er sie in die hand nimmt – aber das ist es leider nicht.

ab wann ist es kunst?

wenn andere es zur kunst ausrufen.

aber ist es nicht automatisch zur kunst ausgerufen, wenn die museumsfritzen und kunstschreiberdamen das von meese einfach so annehmen? hingebungsvoll, demütig und dümmlich zugleich? diese bande von kunst-sich-langweiler-tuern?

scheinbar! scheinbar! – uns aber geht es um die „wahre kunst“.

und wie wird es „wahre kunst“? (der begriff als solcher ist ja schon der größte quatsch der kunstgeschichte!)

indem KLAUSENS = KLAU!S!ENS kommt/kommen und – in seiner unendlichen gnade – von allem den ersten buchstaben wegnimmt/wegnehmen und es erst so in der verfremdung einer neuen wahrheit der kunst zuführt/zuführen.

meese hat noch nicht verfremdet?

also diese militärspiele, vom 30.4.2009, das ist doch billig: da gab es schon filme von schlingensief aus simbabwe und namibia, wo er damit spielte. mit dem faktor von diktatur und militär und uniform und dummheit. oder es gibt gar christen in südafrika, wo alle wichtigen leute uniformen tragen. war es nicht die ZCC, die zion christian church, oder so ähnlich? da laufen blaskapellen zur wichtigsten messe des jahres durch das areal. der oberguru hat als bischof eine kunstvolle militäruniform an – von den admiralsuniformen der führungsclique der scientologen (scientology) brauchen wir gar nicht erst zu sprechen!

du findest meese also nicht überzeugend.

nein. aber er ist wild – und das hilft gegen die langeweile. er hat den trick: es ist alles nur spiel. und dann hat er (automatisch) immer recht, was immer er macht. dann kann er sich auch hinsetzen und eine zigarette rauchen. oder pupsen. es ist kunst! hoho! kunst! der alte klassiker: man erklärt etwas zur kunst, und dann ist es das auch.

ich erinnere an deine documenta-aktion! http://www.klausens.com/documenta.htm

ja, da hatte ich die schilder EXIT und AUSGANG zu kunstwerken erklärt, die damit eine ganz neue bedeutung bekamen. auch an die WC-schilder dachte ich. (es kam eine beschämende mail der documenta zurück. irgendwann wenn werden sie sich dafür noch entschuldigen müssen.)

und meese macht es nun mit dem billigen trick: KUNST IST SPIEL und DIKTATUR DER KUNST usw.? es wird kunst, weil er sagt: es ist kunst!?!?

eben, ein alter hut – aber viele fallen darauf rein. aber wir geben nun seiner kunst durch unsere kunst endlich ein wahres format.

und welches?

na: 1 WEG.

aha: 1 WEG – und wie geht das?

wir nehmen die begriffe, die für meese in seinen happenings und performances eine rolle spielen, die aber genauso in einer comedyserie von SAT 1 eine rolle spielen könnten oder bei den MARX BROTHERS oder bei oliver pocher … oder bei wem auch sonst.

und dann?

dann lassen wir den ersten buchstaben weg! „1 WEG“

das ist ja genial.

eben: beispiel 30.4.2009: aus MILITÄR wird nun bei uns und durch uns bei „1 WEG“: ILITÄR.

toll!

und indem wir diese liste von begriffen ohne ersten buchstaben aufbauen, kreieren wir die „begreiflichungskunst für jonathan meese“.

… damit der arme mann nicht weiter unverstanden herumläuft? – und wir beide wären die erfinder und schöpfer und macher und künstler der „begreiflichungskunst“ für jonathan meese?

eben!

also wie?

ILITÄR
UNST
ITLER
ALIGULA
AHNE
HAB
PIEL
PONTAN
IKTATUR
ÜBELWAGEN
NIFORM
ISTOLE
ARSCH
APELLE
ONNENBRILLE
ÄHRE
HEIN
ERCEDESBUS
IKROFON
CHREI
ERÖCHEL
ILITÄRMANTEL
ILITÄRISCHER GRUSS
usw. usf.

HAB? was ist das?

ja, ja, er rief doch immer „AHAB“, also den von MOBY DICK. oder auch den von ISRAEL.

und LAUSENS oder LAU|S|ENS oder LAU/S/ENS oder LAU(S)ENS oder LAU=S=ENS etc. ??? wo ist das?

ja, ja, stimmt: das gehört mit zur meese-kunst, die ja erst durch uns zu echter kunst wird, weshalb LAUSENS und WEITKLAUSENS unbedingt mit in diese auflistung der „1 WEG“-kunst gehören.

und dann kommt bestimmt konsequent später die WEG-kunst, weil wir nach diesem prinzip die „1“ vor dem WEG ja irgendwann auch noch weglassen müssen.

ja, klar: es wird dann noch komplexer, das alles. aber dazu haben wir derzeit „noch keine lust“.

lust?

ja, kunst ist doch spiel … und das hat immer mit lust zu tun.

dann war meese noch nicht mal der erste mit „kunst ist spiel“ und „diktatur der kunst“?

nein, natürlich nicht! er greift nur das auf, was immer schon der der kunst abgeht. mehr ist es nicht. (eigentlich verengt er sogar den beuyschen kunstbegriff! er grenzt ein, was beuys entgrenzte) – aber durch unsere „1 WEG-jonathan-meese-begreiflichungs-aktion“ haben wir ihm aus der patsche geholfen.

neue klausensische parole also: „kunst ist samariter sein!“

ORIGINALVERSION mit Fettdruck und allen Bildern
und allen Links bei KLAUSENS BLOGG (mit 2 G !!!)
KLAU|S|ENS – LOG – W E L T L I N G
http://klausens.blogg.de

HOMEPAGE VON KLAU|S|ENS: http://www.klausens.com